PDA

Vollständige Version anzeigen : Sex mit einer Transsexuellen?


Philebos
28.05.12, 18:15
Da hier kürzlich eine sehr attraktive transsexuelle Escort-Dame vorgestellt wurde, starte ich zu diesem Thema einmal eine Umfrage - anonym, denn der eine oder andere "echte Kerl" tut sich vielleicht schwer damit, entsprechende Phantasien zuzugeben. Es hat zwar 2008 schon einmal eine ähnliche Umfrage gegeben (http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=915), aber inzwischen sind die Personen in diesem Forum weitgehend andere. Außerdem würde mich auch die Meinung der Damen dazu interessieren, daher sind die Fragen nach Geschlechtern getrennt. Auf Differenzierungen nach aktiv/passiv habe ich hingegen verzichtet - für die Herren ist die Frage nach Sex also zu verstehen als aktiv oder passiv.

Ich selbst hatte noch nie Sex mit einer Transsexuellen, finde den Gedanken aber sehr interessant, und so steht die Buchung einer TS-Escort-Dame relativ weit oben auf meiner To-do-Liste. Ich finde auch TS-Pornos erregend und schaue sie mir von Zeit zu Zeit gerne an. Dort wie in der Realität ist es für mich allerdings wichtig, dass es sich wirklich um eine Frau handelt, die nur körperlich noch ein männliches Geschlechtsmerkmal aufweist, und nicht um einen verkleideten Mann (=Transvestiten). Bewegungen, Gesichtszüge, Stimme, Körperbau müssen für mich feminin sein, um mir Sex mit der betreffenden Person vorstellen zu können - gerade an den Gesichtern scheitert es oft, weil diese maskuline Züge aufweisen und für mich als hundertprozentigen Hetero Männer einfach keine erotische Anziehung besitzen. Wenn diese Voraussetzungen gegeben sind, fände ich einen Versuch sehr reizvoll. Dabei kann ich allerdings nicht voraussagen, wie ich tatsächlich reagieren würde, wenn nach dem Fallen der Kleidung ein Schwanz auftaucht :lach: Auch in anderen Fällen hat sich bei mir schon gezeigt, dass nicht jede Phantasie in der Umsetzung funktioniert. Daher würde ich beim ersten Mal zur Sicherheit wohl einen Dreier mit einer "echten" Frau buchen, weil es hier auch interessante erotische Möglichkeiten gibt, wenn sich der GV mit einer Transsexuellen für mich doch nicht als machbar herausstellt.

Nun bin ich auf Eure Meinungen dazu gespannt :zwinker:

Da es eine Anmerkung dazu gab: es wird vorausgesetzt, dass die Transsexuelle noch keine vollständige Geschlechtsangleichung vorgenommen hat, d.h. dass sie einen Penis hat.

Georgia
28.05.12, 18:44
So , ich hab jetzt mal abgestimmt .... Trauen sich wohl einige nicht :blinken:

Philebos
28.05.12, 18:47
So , ich hab jetzt mal abgestimmt .... Trauen sich wohl einige nicht :blinken:

Prima - dann habe ich ja schon eine Duo-Partnerin, wenn ich es mit Mirella einmal probiere.

Georgia
28.05.12, 18:49
:blinken::huepfen: :prost::wie-geil:

Lineker
28.05.12, 18:50
ich muss ehrlich zugeben: mir reicht mein schwanz

Philebos
28.05.12, 18:56
ich muss ehrlich zugeben: mir reicht mein schwanz

Ist ja nichts Schlimmes :lach:

Lawendel
28.05.12, 18:59
ich muss ehrlich zugeben: mir reicht mein schwanz

Und ich muss ehrlich zugeben: Ein zweiter Schwanz würde mich anmachen.
Es reizt mich so wie Philebos beschrieben hat, der Mensch ist absolut feminin, lediglich zwischen den Beinen ist er mir ähnlich.

Bayernbulle
28.05.12, 19:13
Ja, ich bekenne offen, dass mich Sex mit einer Transsexuellen weder in der Phantasie noch real anturnt, im Gegenteil, es törnt mich sogar ab...:dunno:

JANA
28.05.12, 19:13
Mein erstes Erlebnis mit einer transsexuellen Escortdame hatte ich vor einigen Jahren. Da es sowohl für den Kunden als auch für mich das erste Mal mit einer transsexuellen Dame war, waren wir natürlich extrem nervös, hatten dieselben Bedenken wie Philebos sie in seinem Eingangsposting geschildert hat und haben uns auch überlegt, wie wir schnell aus der Sache wieder rauskommen und was wir der Dame sagen, wenn sie uns tatsächlich nicht gefällt oder wir sie sogar abstoßend finden.

Als wir die Dame dann gesehen haben, waren wir beide absolut positiv überrascht und ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich sie beim Dinner immer angestarrt habe und ich mir einfach überhaupt nicht vorstellen konnte, dass diese absolut weibliche Frau tatsächlich einen Penis hat. Die Konzentration aufs Dinner fiel mir jedenfalls schwer :-). Ich habe den Eindruck, dass transsexuelle Frauen oft viel mehr auf Weiblichkeit achten als "normale" Frauen. Dies äußert sich in den Bewegungen, dem Gang, der Gestik, Mimik und einfach dem gesamten Verhalten.

Für mich war das damals eine tolle, außergewöhnliche und extrem erotische Erfahrung. Beim Sex mit dieser transsexuellen Dame hatte ich auch in keinster Weise das Gefühl Sex mit einem Mann zu haben, sondern es war so wie Sex mit einer Frau mit Strap-On, nur dass sich ein Penis natürlich tausendmal besser anfühlt als so ein Plastik Ding. Es war für mich sowohl visuell als auch sexuell eine unglaublich tolle Erfahrung, welche auch meine Sexualität erweitert hat.

Als ich zum ersten Mal mit der transsexuellen Dame meiner Agentur telefoniert habe, war ich auch ganz erstaunt darüber, dass sie eine absolut weibliche Stimme hat. Sie hat mir dann erklärt, dass sie dies einer OP an den Stimmbändern verdankt. Sie hat mir auch erzählt, dass sie natürlich zahlreiche Operationen hatte (eine Brust-OP ist natürlich nur das Tüpfelchem auf dem i), um eben auch im Gesicht komplett weiblich zu sein. Hier ist es selbstverständlich auch wichtig sich nur an die besten Spezialisten auf diesem Gebiet zu wenden. Man sieht ja oft bei "normalen" Frauen wie sich zu viele oder schlechte Schönheits-OPs negativ auswirken können, da hat das Gesicht ja oftmals schon fratzenähnliche Züge.

Ich würde einem auf diesem Gebiet noch unerfahrenen Mann auch empfehlen, für das erste Date ein Duo mit einer anderen Dame zu buchen.

FairytaleDolls
28.05.12, 19:22
Absolut reizvoll....

..... Leider eine Erfahrung welche ich bis dato noch nicht erleben durfte.....

Ist Mirella eigentlich auch für Damen buchbar? Sollte ich mal darüber nachdenken.....

JANA
28.05.12, 19:27
Ist Mirella eigentlich auch für Damen buchbar? Sollte ich mal darüber nachdenken.....

Ja, sie ist auch für Damen buchbar :huepfen:.

FairytaleDolls
28.05.12, 19:29
Ja, sie ist auch für Damen buchbar :huepfen:.

Schmeißen wir zusammen? Huhuhu....

nolensvolens
28.05.12, 19:36
Meines Wissens haben Transfrauen nicht notwendigerweise eine Schwanz, Vulva und Vagina können operativ hergestellt werden. Bei manchen Transfrauen würde ein Mann es also womöglich gar nicht merken, dass sie "eigentlich" ein Kerl ist.

JANA
28.05.12, 19:41
Meines Wissens haben Transfrauen nicht notwendigerweise eine Schwanz, Vulva und Vagina können operativ hergestellt werden. Bei manchen Transfrauen würde ein Mann es also womöglich gar nicht merken, dass sie "eigentlich" ein Kerl ist.

Daher gibt es ja auch die Unterscheidung Pre-OP (also mit Penis) und Post-OP (nach der kompletten Geschlechtsumwandlung) :zwinker:.

Philebos
28.05.12, 19:49
Daher gibt es ja auch die Unterscheidung Pre-OP (also mit Penis) und Post-OP (nach der kompletten Geschlechtsumwandlung) :zwinker:.

Würde man nach der OP noch von einer Transsexuellen sprechen? :frag:

Wie dem auch sei: für meine Umfrage habe ich vorausgesetzt, dass es sich um eine Prä-OP-Transsexuelle handelt. Ich habe auf Escort-Seiten auch noch nie eine Post-OP-Transsexuelle gesehen. Wenn man nicht mehr merkt, dass die Frau einmal ein Mann war, macht es ja auch wenig Sinn, dies eigens zu erwähnen.

nolensvolens
28.05.12, 19:50
Und wofür stimmt man(n) ab, wenn eine Pre-OP TS nicht OK, aber eine Post-OP TS OK wäre? Mit letzterer könnte ich es mir schon grundsätzlich vorstellen, ich wäre auch nicht sauer, wenns mir "hinterher" verraten würde :lach:. Hier gabs ja auch schon einige Bilder, da hat man(n) schon ziemlich geguckt ... :schleim: :lach:

P.S.: OK, hat sich überschnitten, ich lasse mein Post trotzdem mal stehen.

JANA
28.05.12, 19:52
Würde man nach der OP noch von einer Transsexuellen sprechen? :frag:

Das hab ich mich auch gefragt. Ich persönlich würde dann nicht mehr von einer Transsexuellen sprechen, aber ich denke allgemein tut man es doch.

Vera
28.05.12, 20:00
Hmmm, nein... ich könnt's mir nicht vorstellen... mag vielleicht daran liegen, dass ich bei einer Frau ja gerade auf die femininen Körperteile stehe und mich dann ja auch in gewisser Weise auf Ihre Muschi freuen würde... :schaem:

Und genau so bei einem Mann... da schätze ich ja auch die typisch männlichen Vorzüge :blume3:

Ich glaube, das würde mich etwas verwirren, da ich mit einer Frau eher zärtlich bin und mit einem Mann eher wilder... und ich wüsste dann garnicht, wie ich das dann angehen sollte... Würde mir vermutlich die ganze Zeit überlegen, wie ich bei der selben Person "obenrum" sanft und leidenschaftlich küsse und "untenrum" dann eher intensiv bin...
:lipkiss:

EDIT: Huiuiuiuiui... hätte mir evtl. vorher das Bild von Mirella ansehen sollen! Kann Philebos verstehen! Fotos sehen super klasse aus! Es gibt in München auch eine TS namens Mary, die sehr beliebt ist!

Jupiter
28.05.12, 20:30
Ich möchte nur mal allgemein darauf hinweisen, dass die Definitionsgrenzen hier fliessend sind. Insbesondere auf Grund des Umfanges von den ggf. gemachten operativen Eingriffen.
Daher war dieser Bericht / Interview für mich sehr erhellend.
http://www.zeit.de/2012/03/M-Intersex-Streitgespraech

Gruß Jupiter

Philebos
28.05.12, 20:35
Ich möchte nur mal allgemein darauf hinweisen, dass die Definitionsgrenzen hier fliessend sind. Insbesondere auf Grund des Umfanges von den ggf. gemachten operativen Eingriffen.
Daher war dieser Bericht / Interview für mich sehr erhellend.
http://www.zeit.de/2012/03/M-Intersex-Streitgespraech

Gruß Jupiter

In dem Interview geht es aber um Intersexualität: Menschen, bei denen biologische Abweichungen von einem Geschlecht auftreten oder die sich biologisch nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen lassen. Transsexualität hingegen bedeutet meines Wissens, dass ein Mensch körperlich eindeutig einem Geschlecht angehört, sich jedoch als Angehöriger des anderen Geschlechts empfindet und danach strebt, sich auch körperlich diesem Geschlecht so gut wie möglich anzunähern (Quelle: Wikipedia).

vatertag
28.05.12, 20:42
TS blasen besser als Frauen. Staerkere Muskeln im Kaubereich

Philebos
28.05.12, 20:46
Bevor jetzt eine lange Diskussion um Definitionen von Trans- und/oder Intersexualität, Transgender etc. entbrennt: meine Umfrage hatte eine andere Zielrichtung. Die Frage ist: interessiert Euch Sex mit einem Menschen, der biologisch (weitgehend) als Mann geboren wurde, sich aber als Frau fühlt, sich wie eine Frau verhält, sich wie eine Frau kleidet, körperlich bereits weitgehend einer Frau gleicht (Enthaarung, Brüste, eventuell Veränderungen von Gesicht und Stimmbändern), aber noch einen Penis hat?

Georgia
28.05.12, 20:48
Ganz klares : JA:blinken:

Philebos
28.05.12, 21:00
TS blasen besser als Frauen. Staerkere Muskeln im Kaubereich

:schrei:

Äh, setzt man beim Blasen die Kaumuskulatur ein??? Autsch...

---------- Beiträge zusammengefügt um 19:52 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:49 Uhr ----------

Ganz klares : JA:blinken:

You're my girl! :blumenkuss::wie-geil::betthupferl::bettchen:

---------- Beiträge zusammengefügt um 20:00 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 19:52 Uhr ----------

ich muss ehrlich zugeben: mir reicht mein schwanz

Und ich muss ehrlich zugeben: Ein zweiter Schwanz würde mich anmachen.


Bei mir ist es so: wenn ein Schwanz, dann auch ein richtiger, d.h. großer und erigierter. In TS-Pornos sieht man gelegentlich bei Transsexuellen Schwänze, die eher verkümmert wirken. Das finde ich dann wiederum abtörnend. Irgendwo wurde hier einmal darauf hingewiesen, dass dies wohl nicht selten vorkommt, weil Transsexuelle Hormone einnehmen, die sich nachteilig auf die Erektionsfähigkeit auswirken.

Alina
28.05.12, 21:05
Ich finde es auch spannend und reizvoll, immer schon. Aber ich muss auch ehrlich sagen, dass mir bisher der Mut gefehlt hat, weil ich unsicher bin: ist es nur eine Phantasie, oder will ich das wirklich?

War in Köln (wen wunderts) auch schon auf Veranstaltungen, wo Transsexuelle dabei waren, wie Du sie beschreibst. Wunderschön und sinnlich in ihrem Auftreten, wahnsinnig gut gekleidet, eine tolle Ausstrahlung. Aber bisher standen sie einfach eher auf Männer, also habe ich sie etwas aus der Entfernung beobachtet. Die Neugierde ist groß, aber fast genauso groß auch die Bedenken, da bin ich ganz ehrlich.

Vielleicht traue ich mich irgendwann ja doch.

Ich würde allerdings wenn das Date eher nur zu zweit machen, da ich (gebe ich auch ehrlich zu) nicht gut sehen könnte, wie ein Mann einer TS einen bläst, oder mit ihr schläft. Ich habe weder etwas gegen Schwule, noch gegen bisexuelle Männer, ich kann es nur einfach nicht gut anschauen, da geht bei mir die Erotik eher verloren.

Wenn würde ich es mir also ganz alleine gönnen, :schaem:

Philebos
28.05.12, 21:09
Ich würde allerdings wenn das Date eher nur zu zweit machen, da ich (gebe ich auch ehrlich zu) nicht gut sehen könnte, wie ein Mann einer TS einen bläst, oder mit ihr schläft. Ich habe weder etwas gegen Schwule, noch gegen bisexuelle Männer, ich kann es nur einfach nicht gut anschauen, da geht bei mir die Erotik eher verloren.

Wenn würde ich es mir also ganz alleine gönnen, :schaem:

Aber wenn der Mann sich von der TS nur einen blasen lässt und sie anal vögelt, nicht umgekehrt, dann ist der Unterschied beim Zuschauen doch nicht so groß, oder?

Alina
28.05.12, 21:13
Aber wenn der Mann sich von der TS nur einen blasen lässt und sie anal vögelt, nicht umgekehrt, dann ist der Unterschied beim Zuschauen doch nicht so groß, oder?

ja das stimmt schon, schwer zu sagen, ob es dann für mich ok wäre. Ich glaube das erste Mal würde ich es eher alleine versuchen.

Aber bisher ist es nur eine Phantasie- und der Wunsch es wirklich umzusetzen, ist noch nicht genug ausgeprägt. Vielleicht auch, weil ich im Hinterkopf hätte, dass die TS Begleitung eigentlich nur auf Männer (oder mehr auf Männer) steht, da dies bisher meine Erfahrung war. Ich würde mich nicht so wohl fühlen, wenn ich unsicher wäre, ob sie wirklich auch auf Frauen steht.

Ist übrigens ähnlich bei mir in Frau/Frau Duos (also keine TS), wenn ich da den Eindruck hatte, eine Frau macht es nur, weil sie halt dafür gebucht wurde und ist sonst gar nicht bi, hats mir auch keinen Spaß mehr gemacht.

Aber man lebt nur einmal und ich schließe es keineswegs aus.

Philebos
28.05.12, 21:59
Ich möchte nur mal allgemein darauf hinweisen, dass die Definitionsgrenzen hier fliessend sind. Insbesondere auf Grund des Umfanges von den ggf. gemachten operativen Eingriffen.
Daher war dieser Bericht / Interview für mich sehr erhellend.
http://www.zeit.de/2012/03/M-Intersex-Streitgespraech

Gruß Jupiter

In dem Interview geht es aber um Intersexualität: Menschen, bei denen biologische Abweichungen von einem Geschlecht auftreten oder die sich biologisch nicht eindeutig einem Geschlecht zuordnen lassen. Transsexualität hingegen bedeutet meines Wissens, dass ein Mensch körperlich eindeutig einem Geschlecht angehört, sich jedoch als Angehöriger des anderen Geschlechts empfindet und danach strebt, sich auch körperlich diesem Geschlecht so gut wie möglich anzunähern (Quelle: Wikipedia).

Wie es der Zufall so will: im gerade laufenden Tatort aus Luzern geht es genau um das Thema des Interviews: den medizinischen Umgang mit intersexuellen Kindern, die ohne eine eindeutige Geschlechtszuordnung geboren werden.

FairytaleDolls
28.05.12, 22:01
TS blasen besser als Frauen. Staerkere Muskeln im Kaubereich

Meinste? Hahaha......

Franz K.
28.05.12, 22:27
...meines wär's glaube ich auch nicht :dunno: ich hab da immer die Szene aus Neil Jordans "The Crying Game" im Kopf. Vielleicht hat es auch was damit zu tun, dass AV bisher, nicht so mein Ding war, auch wenn es natürlich bei weitem nicht darum alleine geht.

Für eine bisexuelle Frau stelle ich mir das wesentlich spannender vor, ist aber nur meine Einschätzung, beurteilen kann ich das nicht wirklich.

Aber insgesamt ein spannendes Thema und ich kann den Reiz durchaus verstehen, auch wenn es nicht meiner ist. Allerdings habe ich bisher die Erfahrung gemacht, dass Dinge die ich mir früher nicht vorstellen konnte, plötzlich ganz normal sind. :schaem:

Franz K.

...auf jeden Fall bin ich auf einen eventuellen Bericht schon sehr gespannt, wenn es denn einen geben soll.

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:27 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:13 Uhr ----------

Nachträgliche Ergänzung:

Zudem denke ich, dass das - zumindest für mich - sehr typabhängig ist. Will heißen Sympathie und sich menschlich hingezogen fühlen wäre da ein wesentlicher Faktor für mich. Was ich mir wiederum in einem Escortdate in der kürze der Zeit schwierig vorstelle. Es müsste also in dem Fall der Kennenlernphase mehr Zeit gegeben werden. Den Vorschlag von Jana eine Dame hinzuzubuchen finde ich gut, wenn es für beide das erstemal ist, wohl ein besonderes Erlebnis.

Vera
28.05.12, 23:15
Aber wenn der Mann sich von der TS nur einen blasen lässt und sie anal vögelt

Das wiederum finde ich gut... Also Zuschauen würde ich total gerne, schau mir auch gerne Schwulenpornos und TS Videos an und bin immer ganz begeistert wie animalisch und hingebungsvoll die vögeln! :popcorn:

Nur wäre ich wohl bei "aktivem Beisein" aufgrund der neuen Anatomie etwas überfordert, da ich mich schon gerne in bekanntes Terrain begebe... :zwinker: Und ich hab auch diese etwas kleinen "Willies" in den Videos gesehen, was mich natürlich auch nicht angemacht hat...

Philebos
28.05.12, 23:24
Und ich hab auch diese etwas kleinen "Willies" in den Videos gesehen, was mich natürlich auch nicht angemacht hat...

Es gibt schon auch Videos, in denen die TS sehr große Schwänze haben. Bei einer Escort-Buchung müsste man das allerdings vorher abklären - kommt auf meinen Merkzettel. Ob eine Agentur wohl darüber Bescheid weiß? :denke:

vatertag
29.05.12, 00:16
Zum üben empfehle ich Escort mit strap on , der Schwanz steht immer

nightrider
29.05.12, 00:30
Ich hatte bislang ein TS-Date vor etwa 3 Jahren mit Trans Nena (heißt jetzt anders). Es war ein interessantes Date mit einer sehr femininen Trans. Im ganzen eine tolle Erfahrung, die ich jedem empfehlen möchte.

Christin und ich haben vor, irgendwann eine TS zu uns einzuladen, aber dafür muss vieles stimmen.

Philebos
29.05.12, 00:47
Zum üben empfehle ich Escort mit strap on , der Schwanz steht immer

Zum üben von was? :au:

Asfaloth
29.05.12, 08:43
Hübsche Transexuelle , vorwiegend aus Brasillien und Italien, gibts ja offensichtlich immer mehr. Ein Zeichen dafür, dass der Bedarf seitens der Bucher wohl vorhanden ist.

Mir erzählte mal eine ( 100 % weibliche) Dame dass sie erst während eines gemeinsamen Badeausflugs beim Umziehen bemerkt hat, mit wessen Geschlecht sie es zu tun hat.

Was jedoch wohl so gut wie gar nicht zu finden ist, wäre das wahre "dritte" Geschlecht, der Hermaphrodit mit sowohl weiblichem als auch männlichem geschlechtsteil...

http://mulzer-hh.de/Faszinierende%20Antike/lesung%20antike/herder%20.htm

Sina
29.05.12, 09:56
Hmmm, nein... ich könnt's mir nicht vorstellen... mag vielleicht daran liegen, dass ich bei einer Frau ja gerade auf die femininen Körperteile stehe und mich dann ja auch in gewisser Weise auf Ihre Muschi freuen würde... :schaem:

Und genau so bei einem Mann... da schätze ich ja auch die typisch männlichen Vorzüge :blume3:

Ich glaube, das würde mich etwas verwirren, da ich mit einer Frau eher zärtlich bin und mit einem Mann eher wilder... und ich wüsste dann garnicht, wie ich das dann angehen sollte... Würde mir vermutlich die ganze Zeit überlegen, wie ich bei der selben Person "obenrum" sanft und leidenschaftlich küsse und "untenrum" dann eher intensiv bin...
:lipkiss:

EDIT: Huiuiuiuiui... hätte mir evtl. vorher das Bild von Mirella ansehen sollen! Kann Philebos verstehen! Fotos sehen super klasse aus! Es gibt in München auch eine TS namens Mary, die sehr beliebt ist!

Meinst du diese Mary? http://www.transgirls.de/transsexuelle_shemales_transen_clubs_ts_tv_galleri e.php?id=326
Von ihr habe ich nur immer gutes gehört

Ich hatte bislang ein TS-Date vor etwa 3 Jahren mit Trans Nena (heißt jetzt anders). Es war ein interessantes Date mit einer sehr femininen Trans. Im ganzen eine tolle Erfahrung, die ich jedem empfehlen möchte.

Christin und ich haben vor, irgendwann eine TS zu uns einzuladen, aber dafür muss vieles stimmen.

Ich würde Dir raten mal Nastassja http://www.mc-escort.de/forum/member.php?u=13994 anzuschreiben, sie kennt einige TS persönlich und kann Dir sicher ein paar Tipps geben :blume3:

-----------------------------------------------------------------------------

Ansonsten fand ich mein Date damals sehr aufregend und spannend. Die TS war, bis auf die Größe :lach:, schon meine Kragenweite. Es war etwas ganz besonderes und es entstand eine tiefe Freundschaft, die noch heute anhält ... über das sexuelle sind wir aber hinaus :blinken:

Sina

Vera
29.05.12, 12:51
Meinst du diese Mary? http://www.transgirls.de/transsexuelle_shemales_transen_clubs_ts_tv_galleri e.php?id=326
Von ihr habe ich nur immer gutes gehört

Ja, die mein ich... Sie soll eine wirkliche Granate sein... Kenne einen Mann, der sie mal getroffen hat und der sagt, sie sei eine seiner tollsten und heißesten Erlebnisse gewesen, gerade auch bei "Anfängern" sei sie sehr behutsam... selbst kenn ich sie jedoch nicht und sie ist wohl sehr oft ausgebucht.

Van_Hellsing
29.05.12, 13:46
Oft hab ich schon mit diesem Gedanken gespielt und er reift bereits seid vielen Jahren in mir heran. Da ich eine leichte, leider unausgelebte, Bi-Neigung habe rennt auch hier meine Vorstellungskraft nicht gegen eine Wand sondern füttert meinen Verstand mit äußerst anregenden Bildern. Trotzdem habe ich mir immer vorgestellt, das mein Gegenüber eine Dame mit männlichen Geschlechtsteilen und nicht ein Mann mit weiblichen ist und ja mir ist durchaus bewusst, dass diese Kombination äußerst selten ist.

Leider kann ich gerade nicht nachschauen aber vor kurzem wurde eine Dame (über eine Agentur) Vorgestellt, die meinen Vorstellungen schon entsprechen könnte, aber hier kommt der Hasenfuß in mir hoch und ich trau mich einfach nicht......aber meine Reise ist noch lange nicht vorbei und wer weis :blume3:

So long and thanks for your attention :zwinker: :blum3:

jw70
29.05.12, 14:37
Bei mir ist es so: wenn ein Schwanz, dann auch ein richtiger, d.h. großer und erigierter. In TS-Pornos sieht man gelegentlich bei Transsexuellen Schwänze, die eher verkümmert wirken. Das finde ich dann wiederum abtörnend. Irgendwo wurde hier einmal darauf hingewiesen, dass dies wohl nicht selten vorkommt, weil Transsexuelle Hormone einnehmen, die sich nachteilig auf die Erektionsfähigkeit auswirken.

Es gibt schon auch Videos, in denen die TS sehr große Schwänze haben. Bei einer Escort-Buchung müsste man das allerdings vorher abklären - kommt auf meinen Merkzettel. Ob eine Agentur wohl darüber Bescheid weiß? :denke:

wenn "size matters" kann ich aus eigener Erfahrung
Trans Caprice
http://www.ladies.de/index.php?seite=1&Schnellsuche=&sitename=schnellsuche&site=einzelansicht&AuftragsID=4242262&SO_Rubrik=&SO_Ort=&SO_ldgb=95&tmp=1&SO_Name=Trans+Caprice&SO_64_Name=VHJhbnMgQ2FwcmljZQ==&SO_Strasse=&SO_Hausnr=&SO_Service=&SO_PLZ=&SO_Tel=&ProfilID=

und TS Naomi
http://www.ladies.de/index.php?seite=1&Schnellsuche=&sitename=schnellsuche&site=einzelansicht&AuftragsID=4149127&SO_Rubrik=&SO_Ort=&SO_ldgb=95&tmp=1&SO_Name=TS+Naomi&SO_64_Name=VFMgTmFvbWk=&SO_Strasse=&SO_Hausnr=&SO_Service=&SO_PLZ=&SO_Tel=&ProfilID=
empfehlen, Trans Caprice wirbt mit 21x6 und das stimmt auch. Naomis Schwanz ist sogar noch etwas länger, aber nicht ganz so dick.
Beide sind angenehm im Umgang, haben eine leicht dominante Ader und sind sehr gepflegt.
Einem Anal-Anfänger würde ich aber raten bei solchen Kalibern gut vorzudehnen (Dildo) sonst wird es ein zu schmerzhaftes Erlebnis und noch was: die Anal Dusche vorher nicht vergessen!

Philebos
29.05.12, 17:07
wenn "size matters" kann ich aus eigener Erfahrung
Trans Caprice
http://www.ladies.de/index.php?seite=1&Schnellsuche=&sitename=schnellsuche&site=einzelansicht&AuftragsID=4242262&SO_Rubrik=&SO_Ort=&SO_ldgb=95&tmp=1&SO_Name=Trans+Caprice&SO_64_Name=VHJhbnMgQ2FwcmljZQ==&SO_Strasse=&SO_Hausnr=&SO_Service=&SO_PLZ=&SO_Tel=&ProfilID=

und TS Naomi
http://www.ladies.de/index.php?seite=1&Schnellsuche=&sitename=schnellsuche&site=einzelansicht&AuftragsID=4149127&SO_Rubrik=&SO_Ort=&SO_ldgb=95&tmp=1&SO_Name=TS+Naomi&SO_64_Name=VFMgTmFvbWk=&SO_Strasse=&SO_Hausnr=&SO_Service=&SO_PLZ=&SO_Tel=&ProfilID=
empfehlen, Trans Caprice wirbt mit 21x6 und das stimmt auch. Naomis Schwanz ist sogar noch etwas länger, aber nicht ganz so dick.
Beide sind angenehm im Umgang, haben eine leicht dominante Ader und sind sehr gepflegt.
Einem Anal-Anfänger würde ich aber raten bei solchen Kalibern gut vorzudehnen (Dildo) sonst wird es ein zu schmerzhaftes Erlebnis und noch was: die Anal Dusche vorher nicht vergessen!

Danke für die Hinweise und die Warnung. Ich hatte allerdings nicht vor, mich von einer TS vögeln zu lassen, insofern besteht hier keine Gefahr :lach: Ich finde einfach nur sehr kleine oder nicht vollständig erigierte Schwänze abtörnend.

Philebos
01.06.12, 19:35
Nachdem es in den letzten Tagen keine neuen Teilnehmer an der Umfrage mehr gegeben hat, versuche ich eine kurze Auswertung der bisherigen Ergebnisse.

Von den 35 teilnehmenden Männern können sich 57% Sex mit einer TS überhaupt nicht vorstellen, also deutlich mehr als die Hälfte. 17 % finden den Gedanken reizvoll und immerhin 26% hatten schon mal Sex mit einer TS, wobei es den meisten davon gefallen hat.

Von den (leider nur) 9 teilnehmenden Frauen können sich nur 22% Sex mit einer TS gar nicht vorstellen, 67% finden den Gedanken reizvoll, und 11% (=1) hatte schon Sex mit einer TS.

Offenbar sind also Frauen (zumindest die als Escort tätigen) Experimenten in dieser Hinsicht gegenüber aufgeschlossener als Männer. Andererseits hätte ich nicht erwartet, dass ein Viertel der Männer schon mal Sex mit einer TS hatte - das macht mir Mut, dieses Wagnis in hoffentlich nicht allzu ferner Zeit auch einmal einzugehen.

Vielleicht beteiligen sich ja noch ein paar User - insbesondere weibliche - an der Umfrage, um das Ergebnis noch etwas repräsentativer zu machen.

Tobster
04.06.12, 23:44
Ich für meinen Teil fand den Sex mit einer TS sehr erotisch. Nur leider mangelt es an geeigneten Kandidatinnen, welche nicht schon 10 Bücher vorher am selben Tag hatten. Ich finde den Gedanken an die vielen Bücher vorher sehr abstoßend und habe auch dadurch meine Erfüllung in StrapOn Sex mit Frauen im Escort gefunden.

Alina
05.06.12, 01:39
welche nicht schon 10 Bücher vorher am selben Tag hatten.
Ich finde den Gedanken an die vielen Bücher vorher sehr abstoßend .

Ist doch toll, wenn sie so belesen sind :wie-geil:

Knackpo
05.06.12, 14:56
Ist doch toll, wenn sie so belesen sind :wie-geil:

...waren vielleicht nur Comics :huepfen: !!!

Tobster
05.06.12, 17:48
Wer den Schaden mit der Rechtschreibkorrektur hat braucht für den Spot nicht zu sorgen...
Aber Alina so Charmant wie du bist, behälst du gerne meine Bücher.

Danke

Alina
05.06.12, 20:55
Na ich denke, wir wussten alle, was Du meinst, aber der Verschreiber war so süß, da konnte ich nicht widerstehen - tut mir leid :grins:

Atacames
25.07.12, 16:08
Hallo Zusammen!

Ich stosse bei dieser Diskussion mal dazu! ;-D
Ich hatte schon mehrfach Sex mit einer Transsexuellen und fand es sehr cool. Kann mir vielleicht jemand einen Tipp geben, bei welcher Escort-Agentur eine richtig exklusive Transsexuelle gebucht werden kann? Ich habe bisher "nur" Mirella bei Hedonistic Escort gefunden, bin mir aber sicher es gibt noch mehr Agenturen!

Cheers
A.

Kira S-Exclusive
25.07.12, 16:18
Wer sucht, der findet. ;o)



http://www.belle-escort.de/Escort?nickname=Eveline


http://www.surprise-escort.ch/de_Transsexuelle.escort?PersonID=2071

http://www.transgirls.de/

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:18 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:17 Uhr ----------

Viviane finde ich ganz schick. ;o)

http://www.viviane-escort.com/

JANA
25.07.12, 16:25
Viviane finde ich ganz schick. ;o)

http://www.viviane-escort.com/

Viviane hatte ich gemeinsam mit einem Kunden im Jahre 2003 oder 2004 getroffen, und es war ein super Date. Allerdings stammen die jetzigen Fotos auf ihrer Website noch aus dieser Zeit.

Atacames
27.07.12, 15:57
Das war schon mal sehr hilfreich-Vielen Dank!

Transgirls.de kenne ich bereits, ist vergleichbar mit tsladies.de. Da ist mir aber zu viel retuschiert und 2mal habe ich da echte Reinfälle erlebt. Ich denke dass eine TS einer Escort-Agentur exclusiver und gewählter sind und es weniger "am Fliessband" läuft.

Hat jemand noch einen Tipp?

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:57 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:33 Uhr ----------

Vielen Dank für die Infos!

Transgirls.de kenne ich, das ist vergleichbar mit tsladies.de. Da sind charmante "Damen", ich habe aber auch schon 2mal Pech gehabt. teilweise ist es auch sehr Fliessband. Ich gehe davon aus, dass eine TS einer Escort-Agentur ecklusiver ist. Bei einigen habe ich durch Zufall auch welche gesehen, beim Suchen im Net werden aber nur wenige gefunden.

hat noch jemand einen Tip?

mt_1000
22.05.14, 01:01
Die Jahre gehen ins Land...und es gibt einen Tipp:

http://www.fairytaledollsescort.de/#!vip-trans-jil-en/cvtc

Ich habe allerdings keinerlei Erfahrung mit der Dame.

Wenn die einer sammelt freut man sich sicher über einen Bericht, zumindest wird das Thema wiederbelebt. :deepthroat: