MC Escort - Start
Zurück   MC Escort > Escort Forum > Allgemein > Escort - Prostitution in den Medien
 
Passwort vergessen? Registrieren

Escort - Prostitution in den Medien Medienberichte - Gesuche - Ankündigungen


"Ausstieg aus der Prostitution"

Escort - Prostitution in den Medien


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.11.17, 23:54   #1
bgm41
Aufstrebender Playboy
Berichte Schreiber
 
Avatar von bgm41
 
Registrierungsdatum: Mar 2010
Beiträge: 49
Danke vergeben: 477
Erhielt 75-mal in 31 Beiträgen ein Danke
bgm41 ist auf dem richtigen Weg
"Ausstieg aus der Prostitution"

Heute im ZDF bei "Hallo Deutschland"

https://www.zdf.de/nachrichten/hallo...-2017-100.html

ab 10:12
bgm41 ist offline   Mit Zitat antworten

MC-Escort wird unterstützt von:
| | | | | |
Alt 18.11.17, 16:46   #2
MC
Administrator
Premium Mitglied
 
Avatar von MC
 
Registrierungsdatum: Sep 2005
Ort: BW
Beiträge: 6,989
Danke vergeben: 2,671
Erhielt 13,273-mal in 3,462 Beiträgen ein Danke
Images: 312
MC ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Danke für den Hinweis, hier kann man sich das Video ansehen:
https://www.zdf.de/nachrichten/hallo...ution-102.html

Die Schilderung der ehemaligen Prostituierten macht betroffen und nachdenklich.

Heute Abend kommt eine über einstündige Dokumentation in welcher dieser Fall auch vorkommt:
„Bordell Deutschland“ – Samstag, 18. November 2017, 22.00 Uhr, ZDF Info
Auf Welt.de eine Zusammenfassung davon.
__________________
MC-Escort die freundliche Community

Die Freiheit und die Toleranz enden genau da wo es die Freiheit und Toleranz der Anderen beschränkt
Wie zitiert man mehrere Beiträge gleichzeitig?

MC ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.17, 18:27   #3
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

... mehr Info unter



.. oder hier
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.

Geändert von Spring Escort (18.11.17 um 18:54 Uhr)
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.11.17, 17:29   #4
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Ich habe mir mal die "Dokumentation" angeschaut. 2/3 sind alte Kamellen und x mal ausgestrahlt. Neu sind eigentlich nur Sandra Norak und die Rumänin und die Dame die Gangbangs macht. Dazwischen die Interviews mit den üblichen Verdächtigen aus der AbolitionistInnen Szene und angereichert mit ein paar voyeuristischen Bildern für die Quote.
Eine Werbesendung für das Schwedische Modell, was man auch an den "unauffälligen" Einblendungen des Flyers Stop Sexkauf erkennen kann.
Die Stastiken sind teils frei erfunden (Die BKA Statistiken sagen anderes). Dann wurden die 400000 Prostituierten in Deutschland mal schnell auf 400tausend bis eine Million aufgeblasen.
Was ich nicht verstehe ist, dass Organisationen wie Sisters, Kofra etc. hier zwei Opfer verbrennen, statt sie zu schützen. Eine junge Frau wie Sandra mit Gesicht vorzuführen? Kann ihr Leben nachhaltig beeinflussen. Ebenso bei der Rumänin, denn wenn die Geschichte stimmt ist sie absolut in Lebensgefahr, wenn ihr Zuhälter wieder aus dem Bau ist.
Dem ZDF scheint es auch noch nicht aufgefallen zu sein, dass gewerblicher Gangbang und Flatrate Bordelle auf Grund des neuen Gesetzes quasi nicht mehr existent sind. Dass alle P6 Organisationen schlecht wegkommen und Zitate von Aktivistinnen aus dem Zusammenhang gerissen wurden zeigt auf die Tendenz der Berichterstattung.
Wenn man den Ex-Zuhälter und die Trauma-Psycho-Tante einmal näher beleuchtet stösst man auf sehr interessante Tatsachen, aber das würde hier zu weit führen.

Für mich ein weiteres Indiz, dass die finanziell gut gepolsterten und von der EU geförderten Abolitionistinen "gute" Arbeit leisten um das nordische Modell auch bei uns durchzusetzen.

Ihre wichtigsten Kernaussagen:
- Keine Frau macht das freiwillig
- Freier sind Gewalttäter und vergewaltigen die Frauen
- Prostitution ist IMMER kriminell und menschenunwürdig
- 90 % der Prostituierten haben Traumata aus der Kindheit und wurden missbracht

Ja, und das gilt auch für Escort!
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.

Geändert von Spring Escort (19.11.17 um 18:18 Uhr)
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.17, 20:13   #5
Benno
Tussi de Luxe
Berichte Schreiber
 
Avatar von Benno
 
Registrierungsdatum: Oct 2005
Ort: in der Mitte von Europa dazwischen ueberall und nirgendwo
Beiträge: 8,329
Danke vergeben: 8,327
Erhielt 10,213-mal in 4,309 Beiträgen ein Danke
Benno ist auf dem richtigen Weg
Red face AW: "Ausstieg aus der Prostitution"


Hier der ganze Film...
__________________
[B][COLOR=#B0B03B]"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."[/COLOR][/B][B][COLOR=#B0B03B]
[/COLOR][/B]
Benno ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 01:40   #6
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Danke Benno!

... und wer erklärt mir den jetzt?
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 01:47   #7
Wulf
Special Playboy
Berichte Schreiber
 
Avatar von Wulf
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 899
Danke vergeben: 1,059
Erhielt 1,041-mal in 449 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Zitat:
Zitat von Spring Escort Beitrag anzeigen
Danke Benno!

... und wer erklärt mir den jetzt?
Mach ich doch gerne....

Zitat:
Zitat von Wulf Beitrag anzeigen
Die Reportage war aus meiner Sicht ausgewogen und umfassend. Die Reportage war ursprünglich auf 45 Minuten ausgelegt, da aber so viel neues Material zusammen getragen wurde und keine Minute aus einer Konserve kam, wurde eine 90 Minuten Reportage daraus.

Alle Beteiligten des P6 kamen zu Wort. Die Sexarbeiterin, die freiwillig und mit viel Spass ihrem Job nachging, bis zur Aussteigerin die unter Zwang (Loverboy) „fast zerstört“ wurde. Ein bekannter Bordellbetreiber, der ein sehr positives Bild der Sexarbeit zeichnete, aber während der Dreharbeiten wegen Zuhälterei und Menschenhandel verhaftet wurde, bis zur Psychologin, die die psychischen Belastungen der Sexarbeit anprangerte (Posttraumatische Belastungsstörungen PTBS und Dissoziation). Ein ehemaliger, zu 6 Jahren Haft verurteilter Zuhälter, der seine Frauen „wie Dreck“ behandelt hat und klar machte, dass sich so gut wie keine Sexarbeiterin traut, gegen ihren Zuhälter auszusagen („Wir finden dich“) bis zum bekannten Hauptkommissar, der heute Präventivarbeit zur Aufklärung über Sexarbeit in rumänischen Schulen und Universitäten leistet. Von der Vorstellung und den Erfahrungen in Schweden mit dem nordischen Modell (Freierbestrafung) bis zur Staatssekretärin im Familienministerium, die die deutsche Regierung klar und eindeutig gegen das nordische Modell positionierte. Von einer Reportage der BBC über „Germany – Bordell of Europe“ bis zu ausländischen Reiseveranstaltern, die Pauschalreisen nach Deutschland anbieten mit z.B. 10 Sexclubs in 6 Tagen. Von Freiern, die über ihre guten Erfahrungen in Bordellen berichteten bis zu einem Bürgermeister in einer kleinen Stadt im Saarland, der das Für und Wider eines Bordell Neubaus aufzeigte.

Schliesslich noch eine Spiegel Redakteurin, die eine Reportage über Sexarbeiter Verbände geschrieben hat und da möchte ich etwas detaillierter darauf eingehen, da es ja auch hier im Forum zum Teil hitzige Diskussionen zur Verbandsarbeit gegeben hat. Der Spiegel berichtet, dass es eine starke Verfilzung zwischen den Verbänden BSD (Berufsverband Sexuelle Dienstleistungen e.V.), move (Verein zur Bildung und Kommunikation in der Sexarbeit e.V.), BesD (Berufsverband für erotische und sexuelle Dienstleistungen e.V.) und dem UEGD (Unternehmerverband Erotik Gewerbe Deutschland e.V.) gibt. So war der UEGD bei der Gründung des BesD mit dabei…Der Spiegel betrachtet die Verbände als „nichts Seriöses“. „Wer gegen die Meinung der Verbände spricht, wird öffentlich angegriffen, seien es Politiker oder ehemalige Prostituierte. Berichte von ehemaligen Prostituierten werden hart bekämpft von den Lobby Verbänden, weil sie genau das Gegenteil von dem erzählen, was sie gerne hören möchten“.

Insgesamt so der Spiegel, geht es den Verbandsspitzen vor allem um die Betreiberinteressen und weniger um die Interessen der Sexarbeiter. Stephanie Klee (Vorsitzende BSD und move) kam zu Wort und fand es völlig in Ordnung, dass sie ein gutes Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit mit dem UEGD pflegt. Der BesD war zu keiner Stellungnahme bereit.

Das wirft nun ein völlig neues Licht auf die Verbände und ihre Vorsitzenden Stephanie Klee und Johanna Weber (zur Gründungszeit). Ich möchte noch einmal betonen, dass es hier um die Verbandsspitzen ging und nicht um die Aktivistinnen, die auch hier im Forum ganz sicher nach bestem Wissen und Gewissen ihre Beiträge geschrieben haben und an Demos teilgenommen haben. Aber es muss hier auch einmal aufgezeigt werden, dass vor allem die User Achim, Bayernbulle, max2go, und lolo mit ihren kritischen Auseinandersetzungen zur Verbandsarbeit nicht so völlig daneben gelegen haben….

Einen Vorwurf muss ich aber dem Spiegel machen: Den mit grossem Abstand grössten „Hecht im Karpfenteich“, Dona Carmen e.V., haben sie nicht betrachtet.
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 19:45   #8
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Bin gespannt ob es mal eine Dokumentation dieser Länge über häusliche Gewalt geben wird ...

http://www.tagesschau.de/inland/gewalt-113.html

Um welche Zahlen es da geht?
Zitat:
In Deutschland sind im vergangenen Jahr mehr als 133.000 Erwachsene Opfer von häuslicher Gewalt geworden. Knapp 82 Prozent der Opfer waren Frauen. Das geht aus der aktuellen Kriminalstatistik des Bundeskriminalamtes hervor. Die Zahl der Opfer von Gewalt in Partnerschaften steigt den Angaben zufolge seit fünf Jahren an. Gegenüber 2015 wurde ein Anstieg um etwa vier Prozent verzeichnet.
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.

Geändert von Spring Escort (24.11.17 um 19:53 Uhr)
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 20:12   #9
Wulf
Special Playboy
Berichte Schreiber
 
Avatar von Wulf
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 899
Danke vergeben: 1,059
Erhielt 1,041-mal in 449 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Es ist ein Armutszeugnis, einen schlechten Zustand mit einem noch schlechteren rechtfertigen zu wollen....
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.17, 20:44   #10
Spring Escort
Sprachlos
 
Avatar von Spring Escort
 
Registrierungsdatum: May 2016
Ort: Überall wo ein Bett steht ...
Beiträge: 662
Danke vergeben: 833
Erhielt 927-mal in 447 Beiträgen ein Danke
Spring Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: "Ausstieg aus der Prostitution"

Zitat:
Zitat von Wulf Beitrag anzeigen
Es ist ein Armutszeugnis, einen schlechten Zustand mit einem noch schlechteren rechtfertigen zu wollen....
Ich rechtfertige nichts sondern stelle Verhältnismässigkeiten klar.

Vergleiche und Statistiken erscheinen gegenüber den Opfern in allen Bereichen immer zynisch und helfen den Opfern nicht. Ich mach es trotzdem ...

Zitat:
Es gab zuletzt, im Jahr 2016, bundesweit 552 mutmaßliche, d.h. polizeilich angezeigte, aber
noch nicht gerichtlich verifizierte Menschenhandels-Opfer
Dreistellige Opferzahlen sorgen für Quote wenn sie mit ROTLICHT zu tun haben, Über 100.000 Opfer in unserem "normalen" gesellschaftlichen Rahmen bringen keine Quote und man schaut auch im Alltag einfach weg!!!

Gewalt ist ein gesamtgesellschaftliches Problem, bei dem viel zu viele Menschen wegsehen oder gerne glauben, dass das ein Problem der Prostitution ist. Suchen wir einfach die Generalschuldigen für den deutschen Michel, nämlich das Umfeld der Prostitution und glauben daran, dass die Frau von nebenan ihr blaues Auge entweder geschminkt hat oder tolpatschig gegen den Fensterflügel gelaufen ist.
__________________
Liebe Grüße
Alf & (Gloria)


Die Freundschaft ist eine Kunst der Distanz, so wie die Liebe eine Kunst der Nähe ist.

Geändert von Spring Escort (24.11.17 um 20:47 Uhr)
Spring Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst neue Themen eröffnen
Du kannst Antworten schreiben
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
FBI-Video = Operation "Cross Country" gegen Prostitution Minderjähriger Asfaloth Escort - Prostitution in den Medien 0 04.07.12 13:56
"Berliner Liste": Jugendschutz und Werbung für Prostitution RA Marko Dörre Recht - Gesundheit - Soziales 0 21.02.11 14:29
"Prostitution wird zum normalen Beruf verklärt" Rolliman Escort/Erotik Nachrichten 7 07.02.11 18:41
Die Lust an der Prostitution - 1. Frankfurter Hurenfilmfestival "Let's Whore" Dennis Escort - Prostitution in den Medien 0 25.02.10 17:10
soviel zum Thema "Prostitution als freier Beruf" Ariane Recht - Gesundheit - Soziales 0 10.10.08 17:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:20 Uhr.


Powered by vBulletin | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS - Website thumbnails provided by BitPixels