MC Escort - Start
Zurück   MC Escort > Escort Forum > Allgemein > Escort / Erotik Bücher
 
Passwort vergessen? Registrieren

Escort / Erotik Bücher Rezensionen und Vorstellungen von Büchern / ebooks zu den Themen: Escort, Erotik und Prostitution.


Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Escort / Erotik Bücher


Kommentar
 
Artikel Optionen Ansicht
Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen
Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen
Der Escort Coach von Vanessa Eden - Leseprobe
Veröffentlicht von Escort Coach
26.01.13
stern Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Als kleines Schmankerl zum Erscheinen des Buchs am 28. Februar 2013, möchte ich es nicht versäumen, euch vorab die Leseprobe im pdf-Format zur Verfügung zu stellen.

Leseprobe: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach

Viel Lesevergnügen.

Vanessa


Das Buch bei Amazon.de.
Veröffentlicht von
Avatar von Escort Coach
glücklich :-)
Premium Mitglied
Registrierungsdatum: Dec 2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2,515
Escort Coach ist auf dem richtigen Weg

Mitglieder Bewertung
Lesevergnügen
96.7%96.7%96.7%
9.67
Realitätsbezug
93.3%93.3%93.3%
9.33
Preis/Leistung
83.3%83.3%83.3%
8.33
3 Mitglieder bewerteten durchschnittlich 91%
Betrachte Galerie EinträgeSetze Escort Coach auf deine Ignorier-Liste
Alt 16.02.13, 15:17   #1
Escort Coach
glücklich :-)
Premium Mitglied
 
Avatar von Escort Coach
 
Registrierungsdatum: Dec 2006
Ort: Bayern
Beiträge: 2,515
Danke vergeben: 2,319
Erhielt 2,445-mal in 794 Beiträgen ein Danke
Images: 7
Escort Coach ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

So sieht das Buch dann im Hugendubel aus. Berliner haben übrigens auch die Möglichkeit das Buch bei Hydra zu lesen. Es liegt dort in der Bibliothek aus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (20.1 KB, 78x aufgerufen)
__________________



Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Aktuell:
Komm, lass uns spielen! Sextechniken sind was für Anfänger von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 12,95 €
der Freitag. Das Meinungsmedium Wer recht von Herzen liebt Unsere gezähmte Lust, Interview mit Vanessa Eden. Direkt zum Artikel
Escort Coach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.13, 15:33   #2
Asfaloth
..und Danke für den Fisch
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Nov 2006
Beiträge: 15,888
Danke vergeben: 8,030
Erhielt 20,526-mal in 8,451 Beiträgen ein Danke
Asfaloth ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Beide Bücher - dieses und das von Hrn. Heumar haben mich jetzt erreicht...ich werde wie versprochen beide sorgsam lesen und dann meinen Eindruck schildern.

Aus Zeitgründen aber sicher nicht in den nächsten beiden tagen...

Geändert von Asfaloth (16.02.13 um 15:36 Uhr)
Asfaloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 18:08   #3
Lastmanstanding
Firstmansleeping
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Dec 2012
Beiträge: 679
Danke vergeben: 1,167
Erhielt 1,341-mal in 451 Beiträgen ein Danke
Lastmanstanding ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Wird der nächste Dokumentarfilm dann heißen: "Warum Frauen 25 Euro für ein Buch bezahlen"? Zumindest mal scheint sich das Buch primär an Frauen zu richten, wenn ich mir das Cover so anschaue. Ist aber nicht verwunderlich, schließlich kaufen eh meist Frauen diese Art Bücher und die Männer kriegen sie dann bei Gefallen von den Frauen vorgesetzt.

In diesem Sinne würde ich mich über eine oder mehr Rezension(en) aus dem Forum freuen, bevor ich Geld ausgebe. Also hau rein Asfa
Lastmanstanding ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.13, 18:24   #4
Senta O.
-------------
 
Registrierungsdatum: Jan 2011
Beiträge: 1,843
Danke vergeben: 7,619
Erhielt 4,034-mal in 1,403 Beiträgen ein Danke
Images: 56
Senta O. ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Ich hege ja eine gewisse Sympathie für V.E.
Aber das Buch werde ich nicht lesen, ich weiss ja, warum die Männer soviel Geld für eine Nacht bezahlen...

Geändert von Senta O. (18.02.13 um 18:30 Uhr)
Senta O. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.13, 15:10   #5
Mr. Bond
Super Playboy
 
Registrierungsdatum: Mar 2009
Beiträge: 1,143
Danke vergeben: 595
Erhielt 601-mal in 353 Beiträgen ein Danke
Mr. Bond ist auf dem richtigen Weg
Warum Verleger 30 bis 65 % des Kaufpreises an den Handel weitergeben

Nachdem eie bekannter Internethändler in den letzen Tagen ein wenig in die Kritik geraten ist, stellt sich doch eine Frage:

Im Escort wird immer wieder bemängelt, dass 30 bis 50 % an die Agenturen gehen.

Warum sind Verleger bereit bis zu 65 % an einen Internetbuchhändler zu bezahlen, 50 % und mehr an einen Grosshändler (Barsortiment) und auch Buchhändlern jedenfalls nicht weniger als 30 % Buchhandelsrabatt einzuräumen ????

Vom verbleibenden Rest wird dann noch das Marketing, der Druck und die Autorin bezahlt.

Wo ist bei solchen Bedingungen da der Unterschied zur Agenturdame, die Leistungen bei einer Agentur bezieht und diesen Aufwand eben nicht noch aus einem Anteil von weniger als 50 % bestreiten muss?

Jedenfalls wenn immer wieder geäußert wird, Agenturen sind völlig überflüssig.
__________________
Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen.

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen.

Geändert von Mr. Bond (21.02.13 um 15:22 Uhr)
Mr. Bond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.13, 17:05   #6
snowwhite
 
Registrierungsdatum: Jan 2009
Beiträge: 89
Danke vergeben: 643
Erhielt 297-mal in 73 Beiträgen ein Danke
Images: 1
snowwhite ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Wer behauptet denn, (gute) Agenturen wären überflüsig?

Du kannst aber den Verkauf eines Buches schlecht mit der Dienstleistung eines Escort vergleichen.
Ein Buch wird einmal geschrieben, der Gewinn läuft dann über den Absatz in hoffentlich grosser Stückzahl...Verdienst durch Masse.

Im Escort wird das Buch sozusagen jedesmal neu geschrieben, für jeden Mann ein eigenes :-)

Was Vanessas Buch angeht: ich kenne es nicht,habe es bisher nicht gelesen.
Aber, auch wenn es eine fürs Forum wohl eher unpopuläre Meinung ist, anhand ihrer Beiträge hier ist sie mir nicht unsympathisch, für mancherlei Strukturen hat sie einen recht guten Blick.
Insofern wünsche ich ihr mit ihrem Buch wirklich Erfolg!
snowwhite ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.13, 18:21   #7
Mr. Bond
Super Playboy
 
Registrierungsdatum: Mar 2009
Beiträge: 1,143
Danke vergeben: 595
Erhielt 601-mal in 353 Beiträgen ein Danke
Mr. Bond ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Mir ging es um die eher Verteilung der Einnahmen, die unter ungünstigen Umständen dazu führt, das der Verlag (die Autorin), die eigentlich die ganze Arbeit hat, beim Buchverkauf ungefähr so dasteht wie eine Agentur und hierfür wesentlich mehr leisten muss und höhere Risiken trägt.

Eigentlich wäre meiner Meinung nach das umgekehrte Verhältnis zwischen Handel und Verlagen angemessen.
Also die Verlage 70 % und der Handel 30 %. Das scheint aber eben genau umgekehrt zu sein. Denn eigentlich hat der Handel ja die "Agenturrolle" Kunden zu finden und das Buch zu verkaufen.

An Vanessas Buch habe ich auch nichts auszusetzen. Schießlich ist es noch nicht einmal erschienen.
__________________
Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen.

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen.
Mr. Bond ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.13, 19:02   #8
Asfaloth
..und Danke für den Fisch
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Nov 2006
Beiträge: 15,888
Danke vergeben: 8,030
Erhielt 20,526-mal in 8,451 Beiträgen ein Danke
Asfaloth ist auf dem richtigen Weg
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Zitat:
Zitat von Thule Beitrag anzeigen
Mir ging es um die eher Verteilung der Einnahmen, die unter ungünstigen Umständen dazu führt, das der Verlag (die Autorin), die eigentlich die ganze Arbeit hat, beim Buchverkauf ungefähr so dasteht wie eine Agentur und hierfür wesentlich mehr leisten muss und höhere Risiken trägt.

Eigentlich wäre meiner Meinung nach das umgekehrte Verhältnis zwischen Handel und Verlagen angemessen.
Also die Verlage 70 % und der Handel 30 %. Das scheint aber eben genau umgekehrt zu sein. Denn eigentlich hat der Handel ja die "Agenturrolle" Kunden zu finden und das Buch zu verkaufen.

An Vanessas Buch habe ich auch nichts auszusetzen. Schießlich ist es noch nicht einmal erschienen.
hm... weshalb lese ich dann gerade ein Exemplar...?

Geändert von Asfaloth (21.02.13 um 19:07 Uhr)
Asfaloth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.02.13, 19:19   #9
Thea
*Kiss the Frog*
Premium Mitglied
 
Avatar von Thea
 
Registrierungsdatum: Aug 2009
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 6,670
Danke vergeben: 4,767
Erhielt 16,471-mal in 4,870 Beiträgen ein Danke
Images: 29
Thea wird bald berühmt sein
AW: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

Zitat:
Zitat von Asfaloth Beitrag anzeigen
hm... weshalb lese ich dann gerade ein Exemplar...?
Das nennt sich Subrkriptions (oder auch Probe) Exemplar, welches dem Autor für Werbezwecke ausgegeben wird, bevor es im Handel erhältlich ist...
__________________
Geist ist geil!

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen
Casanova
Thea ist offline   Mit Zitat antworten
Kommentar

Artikel Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst neue Themen eröffnen
Du kannst Antworten schreiben
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Artikel Ersteller des Artikel Kategorie Kommentare Letzter Beitrag
Männer die für Sex bezahlen müssen,sind in meinen Augen nur arme Würstchen ! sissiba Escort - Prostitution in den Medien 330 22.01.14 09:49
warum bezahlen männer für sex mit frauen Prudence Allgemein 45 22.09.12 02:34
Eine Nacht.... Julia Graf Phantasien/Erotische Geschichten 3 18.12.11 12:50
Warum können wir Männer ... Pulkito Allgemein 25 19.03.06 18:17


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:07 Uhr.



Artikel powered by GARS 2.1.8m ©2005-2006 Powered by vBulletin | Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS - Website thumbnails provided by BitPixels