MC Escort - Start
Zurück   MC Escort > Escort Forum > Allgemein
 
Passwort vergessen? Registrieren

Allgemein Themen zu Escort, Erotik und Prostitution.


Hat Escort noch eine Zukunft.

Allgemein


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.05.18, 13:58   #1
Wulf
Gesperrt
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 1,290
Danke vergeben: 1,359
Erhielt 1,395-mal in 617 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
Hat Escort noch eine Zukunft.

In den letzten Jahren haben viele neue Escort Agenturen ihre Pforten geöffnet und es wurde zu grossen Teilen gutes Geld verdient. Doch wie sieht es heute und in Zukunft aus? Ich wage einmal eine Prognose und stelle sie zur Diskussion.

Typische Escort Agenturen im Mittelpreissegment ( 2 Stunden für +/- 600 €; ON für +/- 1500 €) haben in der Vergangenheit einen grossen Teil ihres Umsatzes mit +/- 2 Stunden Dates gemacht. Da war der Businessmann auf Geschäftsreise, der sich den Hotelaufenthalt mit einer attraktiven Frau versüssen wollte, wobei der Sex im Vordergrund stand (siehe auch Thread „Motivation…). Und dann gab es den Businessmann, allerdings in der Unterzahl, der gezielt eine Escort Dame gebucht hat, um Begleitung und Erotik zu erfahren, also das eigentliche Escort Angebot mit 4 – 24 Stunden oder auch mehr.

Nun hat sich aber ein Wandel vollzogen. Wie so häufig in wachsenden Märkten streben weitere Agenturen und Independents in den Markt. Diese neuen Marktteilnehmer platzieren ihr Angebot aber zumeist auf einem niedrigeren Preisniveau als typische Escort Agenturen, machen sich aber das Markenimage „Escort“ zu Nutze und bieten Dates oftmals im Bereich 1 – 2 Stunden für 100 – 200 €/Std an.

Ein weiteres Angebot unterbreitet die „kaufmich“ Plattform mit Hunderten Escorts, die auch das Markenimage „Escort“ nutzen und im eher niedrigen Preisniveau liegen bei oftmals nur 1 – 2 Stunden.

Als neuere Entwicklung kommt noch hinzu, dass Clubs oder Bordelle ihre Frauen auch als Escort bewerben oder sogar, weil sie die neuen Anforderungen des ProstSchG nicht erfüllen können/wollen, eine Escort Agentur gründen und die Frauen vermitteln. Auch hier liegt das Angebot oftmals bei 1 – 2 Stunden im niedrigen Preisniveau.

Schliesslich sind noch die neueren Angebote wie z.B. „Ohlala“ zu berücksichtigen (siehe aktuell Bericht von Nobeard/Peter29), die auch im +/- 2 Stundenbereich liegen und einem niedrigeren Preisniveau als die typischen Agenturen im Mittelpreissegment.

Das Escort Angebot wird also immer grösser und weniger überschaubar, vor allem im Niedrigpreisniveau und einer Datedauer, die mit Escort eigentlich nichts zu tun hat.

Meiner Meinung nach wird diese Entwicklung vor allem die Mittelpreisagenturen treffen. Die +/- 2 Stunden Dates werden stark abnehmen und damit bricht ein Teil des Umsatzes weg. Denn welcher Mann bucht ein +/- 2 Stunden Sex-Date für +/- 600 €, wenn er das auch für +/- 350 € bekommen kann? Übrig bleiben dann die 4 – 24 Stunden Dates, also die richtigen Escort Dates, bei denen der Kunde über sexuelle Fertigkeiten hinaus auch kulturelle und soziale Fertigkeiten sucht (wobei diese Kundschaft auch mal ein 2 Stunden Date bei der Agentur bucht, aber eher als Ausnahme). Und da ist die Frage, ob dieser Umsatz dann noch ausreicht?

Weniger betroffen von dieser Entwicklung sind die Hochpreisagenturen. Dieser Kundschaft (Unternehmer, Top Manager, Vorstände, oftmals aus dem Ausland) ist es egal, ob sie nun für ein 2 Stunden Date 600 € oder 1000 € + bezahlen müssen oder für ein ON 1500 € oder 3000 €. Als Top-Kundschaft suchen die vornehmlich eine Top-Agentur.
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten

MC-Escort wird unterstützt von:
| | | | | |
Alt 07.05.18, 15:48   #2
Clerkenwell
pafosny feis kontrol
 
Avatar von Clerkenwell
 
Registrierungsdatum: Aug 2012
Ort: NY/LON
Beiträge: 280
Danke vergeben: 1,330
Erhielt 525-mal in 230 Beiträgen ein Danke
Clerkenwell ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Und jetzt bitte noch das soziologische Gutachten.
__________________
»Eigenartig finde ich in dem Business gar nix mehr...« – Bayernbulle
Clerkenwell ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 16:00   #3
Wulf
Gesperrt
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 1,290
Danke vergeben: 1,359
Erhielt 1,395-mal in 617 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Nicht immer nur fordern.....auch mal ausnahmsweise zur Diskussion beitragen Clerkenwell
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 16:08   #4
Alice_
Freudenmädchen
Premium Mitglied
 
Avatar von Alice_
 
Registrierungsdatum: Jun 2010
Ort: Rheinland und der Rest der Welt
Beiträge: 903
Danke vergeben: 1,799
Erhielt 2,846-mal in 746 Beiträgen ein Danke
Images: 26
Alice_ ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Ich kennen die Zahlen so nicht, wie du sie aufführst. Wo leitest du die her?

Quellen sind doch immer etwas besser, wenn man diskutieren möchte, rein anekdotisches Wissen ist schwer für Prognosen.
Alice_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 16:17   #5
Wulf
Gesperrt
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 1,290
Danke vergeben: 1,359
Erhielt 1,395-mal in 617 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Zitat:
Zitat von Alice_ Beitrag anzeigen
Ich kennen die Zahlen so nicht, wie du sie aufführst. Wo leitest du die her?

Quellen sind doch immer etwas besser, wenn man diskutieren möchte, rein anekdotisches Wissen ist schwer für Prognosen.
Eigene 10 jährige Erfahrung und zahlreiche Gespräche mit Anbietern und Kunden.

Welche Zahlen kennst du denn?
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 16:25   #6
Alice_
Freudenmädchen
Premium Mitglied
 
Avatar von Alice_
 
Registrierungsdatum: Jun 2010
Ort: Rheinland und der Rest der Welt
Beiträge: 903
Danke vergeben: 1,799
Erhielt 2,846-mal in 746 Beiträgen ein Danke
Images: 26
Alice_ ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Auch nur meine Erfahrungen mit Kolleginnen, Buchern und meiner eigenen 10 jährigen Geschichte. Und die sind sehr unterschiedlich zu deinen. Heißt nicht, dass jemand von uns falsch liegt, aber es sind einfach keine belastbaren Zahlen.
Deine Thesen bauen auf deinen Annahmen und ich teile die nicht.

Wenn ich damit etwas vorhersagen muss, sollte ich mal meine Glaskugel abstauben.
Alice_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 17:15   #7
Peter29
Senior Playboy
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Nov 2011
Beiträge: 437
Danke vergeben: 979
Erhielt 913-mal in 289 Beiträgen ein Danke
Peter29 ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Hier ist meine meinung - nicht ganz eine antwort auf deine frage, und ein kleinen wanderpfad dürch bezahlten sex.

Vor vielen Jahren (ca 20) fing eine goldene zeit in FKK landschaft an. Da war Atlantis in Hanau ausserhalb Franfkurt, und Oase in Ähnliche lage, und in NRW gab es Happy Garden und Bernds...und das war es mehr oder weniger (im rhein/ruhr gab es den blinden mit seine Roten Teppich Clubs).

Die damen waren zu mehr als 50% deutsche, und die ausländische frauen die es gab waren russin und poline, und die ein oder andere rumanin, da es noch nicht die freie movement of people gab innerhalb der EU. Eine Polnische Frau brauchte ein aufenthaltstitel, und das ging am besten mit eine ehe...und unwarscheinlich viele deutsch/polnische ehen wurde abgeschlossen...oft mit männer die nicht unbedingt gut mit geld umgehen konnte.

Damals waren die preise 100DM eintrit, 100DM/halbe stunde...ein top club hatte zwischen 20 und 50 mädels, mit Oase oder Atlantis als die einzigen die mal an 70 rankammen. - Die preise haben sich in 20 Jahren kein bisschen erhöht!

Eine Frau konnte richtig gut geld verdienen, und die clubs waren sehr wählerisch mit welche frauen die arbeiten liessen....

Die club besitzer haben da auch schnell und viel geld gemacht...

Escort gabe es nur im top segment - und das war wie Wulf es beschreibt was für 4-24st oder mehrtägigen dates. Venus, Target und co waren damals schon bekannt...die preise waren aber auch nicht ganz so hoch wie heute.

Internet war neu, kundenkontakt und vertrauen waren auch wichtig, und mann verliess sich auf aussagen von agenturen, oder von den leute am FKK telefon, das wenn 20 frauen, aber ein bisschen von jeden typ da war, das das ausreichte.

Dann kamm viele zusammen...free movement of people, massen von mädels aus Romanien und Bulgarien die optisch hammer sind, aber busweise kommen konnte...

Kaum noch eine untattoowierte deutsche dame auf die FKK Szene.

Aber die anzahl von junge damen die Geld brauchten und hubsch aussahen hat sich nicht geändert.

Top Agenturen in den alten tagen waren VOLLZEIT JOBS....und die kunden hatten ansprüche was kleidung usw betraff die nur von vollzeit frauen bei top agenturen bedient werden konnte.

Das was Frau Blixen in ihren Twitter schreibt, entspricht die wahrheit von viele diese top bucher...die wollen wine bestimmte Chanel nagellack, eine bestimmte AP unterwäsche usw...Die ansprüche der Damen, und die sorte die dazu sich gezogen fühlten, waren welche die 5-8000€ Bares beld/monat brauchten/wollten.

Es gibt aber ein ganz andere masse an frauen, das sind diese genügsame - eine sehr deutsche tugend...welche die kein problem haben wie ein armen student zu leben, aber hat auch nichts dagegen 500-2000 im monat extra zu haben.

Da kamm die mittelpreisagenturen den zu gute...die mussten nicht 2 tage in FKK aufsuchen, die konnte gedanklich sich an "top escort" andocken - und das war recht passiv...die agenturen haben das marketing gemacht.

Hier war am anfang auch ein paar wenige agenturen, die sehr gut das internet genutz hatten, und tolle datenbank mässige webseiten mit bis zu 75 frauen in der spitze drauf. Die frauen konnte ihre verfügbarkeit angeben, und an den Dienstag und Donnerstag wo der Freund eh am arbeiten oder im Kegelclub waren, genau so gut noch ein paar hundert euro verdienen (überspitzt - viele hatten kein freund - aber da an den tagen wo es mit vorlesung, oder freien tag von der ausbildung).

Jetzt ist das selbe problem wie bei den FKK's - es sind einfach zu viele agenturen...es sind zu viele clubs...keiner traut die aussage, oder die bilder, oder die beratung...in FKK's gehen die männder wo es 200 frauen gibt, damit die auch was finden was den gefällt....

total krank.

Agenturen haben das marketing zum grossen teil für die frauen gehändelt, aber wenn die nicht genug dates an land ziehen können, dann werden die auch aktiv...

Neulich hatte ich ein Ohlala date, die auf 3 escort seiten zu 3 preise steht, unter ganz andere namen, und die bilder wurde ich nicht ohne es zu wissen als gleich erkennen (bei der mittlere von den 3 sieht sie am realistischsten getroffe) hat noch ein Kaufmich profil)..es ist geschäftstüchtig.

Agenturen haben auch die rolle "talent scout" zu erfüllen um ihr daseinsberechtigung für den kunde zu haben,

Ich habe kein riesen problem mit ein "geht so" date...momentan verknappt sich meine zeit (was wirtschaftlich gut ist) und das kann sein das das sich ändert.

Aber wenn eine Agentur, will ich wissen das die wissen das die frauen die sie represäntieren top sind...zuverlässig usw.

Und das wird warscheinlich auch sein preis mit sich tragen.

Meine Schätzungsanalyse von ohlala, von viele gespräche mit frauen von agenturen usw bringen mir zu diese preispunkte (wir alle wissen was die % von midprice und top preis agenturen ungefehr sind...wir selber wissen wo steuern ungefehr fallen...)

Ich wurde behaupten den market clearing rate um ausreichend frauen zwischen 22 und 28 die von 100 männer mit dürchschnittsnote von optik von 8+ in deutschland zu finden mit wenig aufwand ist 250-500€ für ein 3 bis 5 stunden date in ein 4*+ hotel mit ein gepflegten mann von 35-65 der nicht auf extremen in fetisch usw besteht.

Genau darauf baut sich der mittelpreissegment auf...500-30% = 350 - 20% steuern = 280€

Was ist das perfekte platform? Keine Ahnung - ich benutze ohlala...nicht KM...habe gesext schon benutzt...mag nichen escort agenturen für eine weile (krypton/wayfare als beispiele) und in england finde Reverse Bids bei adultwork auch ganz spannend.

Wenn eine agentur, wurde es mir momentan zu eine nur ziehen die wirklich was über jeder ihre frauen sagen kann...die das machen was zalando und amazon im hintergrund machen...kunde X ist ähnlich im geschmack zu kunde Y, und kunde X fand Escort A & E gut aber B&C nicht...Kunde Y fand E sehr sympatisch, ich empfele ihn Escort A - und rate ihn aktiv von B&C ab...

Das ist kunden bindung...das espart mir zeit, und risiko...

eine webseite mit bilder und im bestenfall eine datenbank damit ich vorher weiss wer meine lieblings sexualpraktik anbietet ohne das ich es explizit aussprechen muss, auch noch OK, das wird nicht ausreichen.

Das ist wie bei einzelhandel....vor 15 jahren reichte es den laden zu sein mit eine gute innenstadt lage und die begehrte marken...wenn du nicht total schlecht warst, und die kundennicht zu eine andere stadt gingen, reichte es...aber jetzt können die die marke bei Zalando bekommen, und dann geht es auch um kunden beratung usw....

Aber ich wäre wirklich froh (nicht für die einzelne schicksäle) wenn ca 50%-70% der Agenturen Dicht wären, alle übrigen sich 20-40 frauen hätten die zuverlässig sind und verschiedene typen darstellen...und das die agenturen sich auch auf auswahl und Curation konzentrieren können.

Auch für Alina und Co - ich habe keine ahnung was genau hier drin legal oder illegal unter jetzige datenschutzbestimmung ist...mir ist auch sehr egal ob die agentur in deutschland sitzt, oder Holland/Belgien/Luxemburg/Schweiz solange ich den gefühl habe es ist seriös geführt und ich werde gut beraten und die frauen auf den bilder und wie beschrieben sind echt.
Peter29 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 17:39   #8
Diary Lady Escort
Premium Mitglied
 
Avatar von Diary Lady Escort
 
Registrierungsdatum: Aug 2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1,606
Danke vergeben: 4,608
Erhielt 3,300-mal in 1,164 Beiträgen ein Danke
Images: 16
Diary Lady Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

@ Wulf... Du gehst natürlich von den Gesprächen aus die Du mit einigen Anbietern und Kunden hattest. Dann kann Deine Vermutung natürlich stimmen. Allerdings sind Deine Kontakte nicht die Komplette Erotik/Escort Branche, Du kennst somit nicht alle Anbieter und nicht alle Kunden. Somit muss es nicht unbedingt stimmen.

Gerade was die Kunden betrifft, gibt es sehr sehr viele die sich nicht in Foren aufhalten. Die solltest Du bei Deiner These berücksichtigen. Du kannst nicht das Bucher Verhalten von allen kennen. Ich denke da wirst Du mir recht geben.

Ich selber kann nicht beurteilen was andere Anbieter für Erfahrungen machen. Es gab schon bevor wir 2013 unsere Agentur gegründet haben, immer Anbieter, Anbieterinnen die zu sehr niedrigen Honoraren Buchbar waren. Ich sehe aktuell was das betrifft keine Gefahr das wir mittelpreisigen es schwer haben werden.

Wir hatten 2013 ein einheitliches Honorar, 2 Stunden 350 Euro. Also auch niedrigpreisig. Es lief bei uns eher schlecht als recht. Irgendwann kam die Entscheidung zu höheren Honoraren, man kann jetzt sagen, was ein Quatsch wenn 350 Euro schon nicht läuft...aber siehe da....auf einmal lief es. Die Bucher Zahl stieg, tolle Damen ließen sich bei uns listen.

Worauf ich hinaus möchte. Es wird immer Herren geben die im Günstig, Mittel oder Hochpreissegment buchen werden.

Und was die 2 Stunden Dates betrifft, da hatte ich glaube ich auch mal in einem anderen Thread geschrieben, das diese nicht bei uns am häufigsten gebucht werden. Da kann ich natürlich auch nur aus unserer Erfahrung sprechen.

Und ganz ehrlich, ich möchte mir da auch gar nicht so große Gedanken drum machen. Wenn man nur Sorgen und Angst hat blockiert es einen und nimmt einem den Spaß an der Arbeit. Ich konzentriere mich aufs hier und jetzt...was nicht heißt das ich meine Augen vor der Zukunft verschließe.

---------- Beiträge zusammengefügt um 17:39 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 17:22 Uhr ----------

@ Peter ...wenn ich Dein Bucher Verhalten richtig beobachtet habe, warst Du schon immer jemand der querbeet gebucht hat. Egal ob Günstig oder Höherpreisig. Wenn Dir eine Dame gefällt dann buchst Du sie, so mein Eindruck.

Somit passt Du ganz gut zu dem was ich geschrieben habe, das es immer Herren geben wird die in verschiedene Preissegmenten buchen werden.
__________________


Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Geändert von Diary Lady Escort (07.05.18 um 17:33 Uhr) Grund: Doofe Rechtschreibung ;-)
Diary Lady Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 18:08   #9
Wulf
Gesperrt
Berichte Schreiber
 
Registrierungsdatum: Oct 2016
Beiträge: 1,290
Danke vergeben: 1,359
Erhielt 1,395-mal in 617 Beiträgen ein Danke
Wulf ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

@ Silvia

Gar niemand hat hier den Totalüber- und -durchblick - deshalb ja mein Anstoßen einer Diskussion.

Und vielen Dank für deine Meinung....du gehst also davon aus, dass sich nichts wesentlich ändert.
Wulf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.18, 18:20   #10
Diary Lady Escort
Premium Mitglied
 
Avatar von Diary Lady Escort
 
Registrierungsdatum: Aug 2013
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 1,606
Danke vergeben: 4,608
Erhielt 3,300-mal in 1,164 Beiträgen ein Danke
Images: 16
Diary Lady Escort ist auf dem richtigen Weg
AW: Hat Escort noch eine Zukunft.

Ja aktuell gehe ich davon aus. Ich kann mich auch täuschen. Nur ist das was Du angesprochen hast, vor vielen Jahren schon so gewesen, und hat uns bisher auch nicht geschadet.

Egal wer von uns, was für eine Meinung hat...wir werden sehen wie es sich Entwickelt
__________________


Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi
Diary Lady Escort ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Du kannst neue Themen eröffnen
Du kannst Antworten schreiben
Du kannst keine Anhänge posten
Du kannst nicht deine Beiträge editieren

BB code ist An
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
und noch eine neue!! spicy Vorstellungen 6 15.07.08 18:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:21 Uhr.


Powered by vBulletin | Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS - Website thumbnails provided by BitPixels