Jump to content

 

Lexi Hedonistic Escort

Member
  • Content Count

    225
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

238 Excellent

About Lexi Hedonistic Escort

  • Rank
    neugierige Mademoiselle

Personal Information

  • Wohnort
    Hamburg
  • Beruf
    Selbstständig
  • Geschlecht
    weiblich

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Schönes Thema für alle unter uns, die "leicht" oral fixiert sind... *hüstel* Ich mußte gleich an Samantha Jones in SATC denken: "You men have no idea what we're dealing with down there. Teeth placement, and jaw stress, and suction, and gag reflex, and all the while bobbing up and down, moaning and trying to breathe through our noses. Easy? Honey, they don't call it a job for nothin'." Aber mal ernsthaft: es ist schön, wenn man sich nonverbal zu verstehen gibt, wie man es gern hat, denn wie schon oft geschrieben wurde, ist jeder Mensch ein Unikat...
  2. In der Tat habe auch ich gegen einen Quickie - ob nun erotischer oder kulinarischer Natur - nicht prinzipiell etwas einzuwenden. Aber auch dabei bleibe ich ein Qualitäts-Junkie: Quickie ist nicht gleich Quickie, Pizza ist nicht gleich Pizza, und Kuchen schon gar nicht gleich Kuchen... ;-)
  3. Jana, Darling... Auf den "I'm no Pizza!"-Spruch hab ich doch das Copyright! Na, warte, wenn wir uns mal wieder treffen, bring ich meine Herzchen-Gerte mit! Somit müßte meine Meinung zum Thema wohl klar sein. Und um in der kulinarischen Analogie zu bleiben: den Tisch im Gourmet-Restaurant bestellt man lang vorher... Man freut sich auf diesen außergewöhnlichen Genuß... Man überlegt sich die Menü-Auswahl... Grübelt über den begleitenden Wein... Genießt auch das Ambiente, die Aussicht, die Menschen um einen herum, die Bedienung, seine Begleitung und das Gespräch... Und auch wenn der Abend schon lange vorbei ist, vergißt man ihn mit all seinen Facetten und Details nicht, erinnert sich gern immer wieder an diesen herausragenden Genuß. Fast Food ist da doch nur eine sehr kurzweilige und unzulängliche Ersatzbefriedigung.
  4. Was man alles so verpaßt, wenn man so selten hier ist... Eigentlich: MEIN Thema. Aber: Warum wurde es hier so unbefriedigend, für mich gar schäbig betrachtet? Eine Schande... High Heels fangen für mich ab 9cm Absatzhöhe an. Ich sage immer: Alles andere ist für die, die es es nicht können. Warum liebe ich sie? Nun, das scheint einer wahrhaft genetischen Prädisposition zu Grunde zu liegen... Aber auch meine Haltung ändert sich, mein Gang, die Wahrnehmung meines Körpers, etc. Was nützten mir mein Selbstbewußtsein, meine Selbstwahrnehmung, meine Wäsche, meine Strümpfe, mein Rock oder Kleid, wenn ich dazu Turnschuhe trüge? Eben... Für mich kommt es aber auch sehr darauf an, WELCHE High Heels ich trage. Ich folge selten einer Mode, ob bei Musik, Kunst, Kleidung oder auch bei Schuhen. Ich weiß für mich seit jeher, was ich mag, was mir steht, was klassisch und oftmals zu Recht unvergänglich ist. Deshalb erfreue ich mich auch jedesmal, wenn ich mich in ein Paar verliebe, ich den Kauf genieße, z. B. im Hause von Stuart Weitzman, Jimmy Choo, Christian Louboutin oder insbesonders Manolo Blahnik. Und um noch ein paar Dinge klarzustellen: Es gibt Frauen, die High Heels tragen und nicht drauf laufen können - ja, das ist schlimm. Schlimmer noch sind aber stillose ..., die die Aufkleber auf den Sohlen nicht entfernen. Oder offensichtlich billige Schuhe, die das Handwerk des Schuhmachers und -designers beleidigen. LG an die Connaisseure, L.
  5. Lise Charmel: siehe M.B.`s Posting. (Da auch ich letztens gesucht habe ) Wenn Du eine gute Bar mit einem guten Restaurant vereint haben möchtest, ich empfehle da das INDOCHINE! Sehr, sehr gut, aber nicht zu abgehoben, adäquater Service, großartiger Ausblick, entsprechendes Ambiente, die Bar unten bietet feine Getränke, perfekte Lounge-Musik und auch entsprechende Architektur. Viel Spaß!
  6. Uiuiuiuiui... Jetzt ist es grad aber mal spannend... (Auch wenn ich nur selektiv die Beiträge der User gelesen habe, die mich interessieren.) Ich zähle mich ja zu den Frauen (und Escorts), die sich nicht am Datum x zum Hotel y bestellen lassen, um sich völlig spontan und natürlich völlig endgeil und ohne jegliche Vorkenntnisse und vorherigen Kontakt gepflegt ... lassen. Gott, bin ich anstrengend... Nein, für mich ist vorheriger Kontakt ein absolutes MUSS und nur wenn der "stimmt" gibt es ein Date. Und bei diesem einen Date ist es seitdem auch kaum geblieben. Soviel zu meiner Menschenkenntnis. Nein, das ist keine Egozentrik. Denn ich muß auch zugeben, daß auch ich inzwischen die Notbremse ziehen mußte, weil Grenzen überschritten wurden (nicht durch mich). Und das ist m.E. nach auch der Punkt. Das Honorar ist für mich eine Hilfe, Grenzen zu setzen, ein Kompliment, eine Wertschätzung meiner Person, aber auch wirklich immer eine Grenzsetzung. Ich schätze und respektiere und begehre jeden Mann, den ich zu treffen entscheide. Ich geniesse den Kontakt vor und nach einem Date, zwischen den Dates, ich teile gern einen selbstbestimmten Teil meines Alltags mit meinem Gespächspartner. Und schätze seine Meinung. Erst das läßt mich das eigentliche Date so richtig geniessen. Ja, d.h., daß es sehr, sehr oft, fast immer sehr, sehr viele, nur selten wenige Stunden des Austauschs/ Kontakts gibt, die letztlich natürlich nicht "berechnet" werden. Weil ich das auch so brauche. Erst dieses Gefühl der Freundschaft ermöglicht es mir während eines Dates, mich fallen zu lassen, zu geniessen und "echt" zu sein . Ich bin keine Maschine und will auch niemals eine werden. Und dennoch weiß ich für mich, daß die Begierde während eines Dates keine Liebe ist. Es ist Lust, Genuss, ich. Und danach ist es wieder Freundschaft, Respekt, ich.
  7. Als bekennender AV-Fan möcht ich mich auch mal zu Wort melden... Hey, wofür sonst hat der liebe Gott mir drei Löcher geschenkt? Prädikat "besonders wertvoll" gibt`s von mir für die Hinweise auf die Hygiene und Vorbereitung - ist das doch tatsächlich nicht jedem klar. Also alle nochmal nachlesen, bitte! Ich kann es mir erlauben, AV "einfach mal" mit aufzulisten, gehe ich doch - auch Dank Jana - vor jedem Date sehr selektiv vor. Durch den vorherigen Kontakt via Telefon und Email stellt sich bereits die nötige Nähe, Vertraut- und Geilheit ein. All das brauche ich, egal zu was es bei einem Date kommt. (Allein durch die übliche Agentur-Vorgehensweise kann ich gut verstehen, daß Agentur-Mädels evtl. AV nicht "ad hoc" können.) Es ist kein Muß, um guten Sex und ein fabelhaftes Date zu erleben, aber wenn ich in ein Date einwillige, dann weiß ich, daß es auch für AV paßt, wenn mein Körper nicht völlig verrückt spielt. Und da ist es egal, ob es sich beim Date-Partner um den Kuschel- oder Sportficken-Typ handelt. Jedem Tierchen sein Pläsierchen... Denn so kann auch ich meine Facetten ausleben. Und der Typ, der mir gerade noch zärtlichst die Füße massiert hat, kann mich in der nächsten Minute schon am bodentiefen Fenster krass... Anyway... Ich glaube, der entscheidende Punkt für eine Frau ist das erste Mal, wenn sie mit AV konfrontiert wird. Bei mir war es ein Lover, ich war spitz, wir hatten vorher diverse Male richtig geilen Front-Door-Sex, ich war locker und aufgeschlossen. Er hat mich perfekt "in die Materie eingeführt" , deshalb bin ich auch anschließend dem Thema locker und aufgeschlossen, voller Vorfreude begegnet. Sicher kam es mir zugute, daß ich stets beim Sex (egal worum es sich handelt/ -e) sage, was mir paßt oder nicht paßt, so habe ich bisher auch immer nur positive Erfahrungen gesammelt. Letztlich finde ich, daß um AV zu viel Alarm gemacht wird. Das Leben ist nunmal KEIN Porno. AV ist eine wunderschöne Spielart, die zum Sex auch dazugehört (für mich). Besonders - ja. Zum fürchten - niemals. Und so muß ich auch feststellen, daß mir auch Männer begegnet sind, die viel Einfühlungsvermögen und konkrete Tips meinerseits gebraucht haben, um es endlich genießen, um ihre Ängste endlich abschütteln zu können. Letztlich möchte ich behaupten, ist mir das auch immer gelungen, es war quasi eine gute "Investition", für mich und auch für andere Frauen. , Lexi
  8. Ich bin eine untypische Frau und habe somit kein Klischee-Shopping-Verhalten... Weder brauche ich jemandes Kreditkarte, noch gehe ich stundenlang einkaufen. Es war ja nur ein Verbesserungsvorschlag für Deinen doch sehr amüsanten Beitrag. D`accord? Aaaaber: BTT, please.
  9. Achtung! FRANZÖSISCH! Merde... Meine Antwort wurde mir vorweggenommen: bei etwaigen Unsicherheiten DEFINITIV Keinohrhasen gucken!
  10. Ja, ja, kaum legt man auf, landet das halbe Telefonat im MC... Öhm... - Stehend pinkeln - Rückwärts einparken (obwohl ich es kann!!! nur zum schauen, ob es einen Unterschied macht!) - SEX!!!!!!!!!! Und wenn ich dann doch auf die Einpark-Nummer verzichten würde, müßte ich mich entscheiden zwischen: mich im Fight Club prügeln &einen Untergebenen anschnauzen! Schwierig... Gute N8!
  11. Huch, was ist denn hier los? Da wer ich ja ...
  12. Du Stück!!! Ohne mich??? Oder doch? Oder doch nicht? Hach...
  13. Sadie... Großartig!!! Monsieur Diorden... Ich habe ja nie behauptet, daß ich drauf hören würde... Du weißt doch, ich habe einen eigenen Willen. Da schreckt mich auch keine P99, geschweige denn Handschellen. Neue Idee: (Ja, ja, wenn meine Freunde wüßten, auf was ich für Ideen komme, wenn wir uns über harmlose Themen wie z.B. Urlaub unterhalten... ) Den Chef-Animateur abblitzen lassen und vor seinen Augen seine Chefin und einen Gast abschleppen.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.