Jump to content

 

academic

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    560
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

1.284 Exzellent

Über academic

  • Rang
    geniesst die Frauen

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Weltenbürger und bei Zeit auch -bummler
  • Interessen
    Kultur. Bücher, klassische Musik, Hotelbewertungen zu erstellen und weiter zu empfehlen
  • Beruf
    Die Mischung aus Paragraphen und Investment..
  • Geschlecht
    maennlich
  • Berichte
    siehe unten

Sonstiges

  • Agenturen und Modellangebote erwünscht?
    Ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Emilia von Amorette hat ebenfalls eine interessante Fitness Fotostrecke
  2. Merci! Das Foto im schwarzen Kleidchen gefällt mir besonders gut!!! Ich hoffe Du hattest entspannte Ferien
  3. Früher war das Anabelle Sheraton eine Adresse bei Interesse... Ansonsten mal die Bar vom Traders im Bayerischen Hof versuchen.
  4. Mit Shoppingtouren, Weilen in Wellnesstempeln oder Luxussuiten in 5 Sternehotels werben doch viele Agenturen, um möglichst viele willige Damen zu rekrutieren, die glauben das schnelle Geld fürs Nixtun zu machen..das ist doch nichts Neues! Die Realität sieht dann leider etwas anders aus, denn der Kunde entscheidet letztendlich, was er wünscht und nicht, was der Dame schmeichelt, um sie überhaupt in Stimmung zu bringen. Das haben die meisten doch schon daheim
  5. Mach dir nix draus, vielleicht gehören Klischees im pay6 dazu wie die Currysauce zur Currywurst! Vielleicht hilft es einigen Herren besser über Enttäuschungen in dieser Branche hinweg..Manche gründen eben Agenturen, andere hören natürlich nur mit diesem Job auf, weil sie sich einen reichen Checker geangelt haben ---------- Beiträge zusammengefügt um 00:08 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 00:06 Uhr ---------- Wie geil:blinken: !lol! Ich stelle mir gerade Alina mit Vollbart unter den Achseln vor
  6. Mmh, scheint wohl der gleiche Fotograf wie bei Kay und Venus zu sein. Sein Stil zieht sich mittlerweile durch wahnsinnig viele Escortseiten
  7. Grundsätzlich betrachte ich Escort nicht als Partnerbörse, aber verlieben kann man sich natürlich überall, schließlich sind wir alle nur Menschen. Das dieses Thema zwiespältige Reaktionen hervorruft, verwundert mich nicht, schließlich geht es in diesem Business um das Verkaufen einer Illusionen und es gibt auf beiden Seiten eben auch Vorurteile: ER will nur poppen, sieht Frauen als Objekte an, die nach seiner Pfeife zu tanzen haben und bezahlt die Gesellschaft von Frauen, die er in freier Wildbahn eher selten bekommen wird ( vor allem solche, die dauergeil sind, ihm jeden Wunsch von den Augen ablesen, immer toll aussehen und nie zickig sind ) SIE ist ein geldgeiles Luder, das nur darauf aus ist, sich einen Kerl zu angeln, der ihr Luxusleben finanziert. Da sie natürlich mit einem anderen Job niemals soviel Geld wie im Escort verdienen würde, ist es klar, daß sie nicht zur Elite gehört, sie will eben nur die schnelle Kohle.. Man könnte das Ganze endlos fortsetzen. Ich denke mal, viele Männer, die wohlhabender oder sogar vermögend sind und auf einen sagen wir mal spezielleren Frauentyp abfahren, laufen Gefahr ausgenommen zu werden, das betrifft nicht nur die pay6 Branche. Letztendlich wollen die Damen des Gewerbes nur Geld gegen eine Dienstleitung verdienen und vermeiden Stress. So manch eine nach außen "unbescholtene" Frau kann sich als größerer Reinfall entpuppen als eine Professionelle
  8. Ich will mich hier ja nicht in die Nesseln setzen, aber Parkettsicherheit beim Geschäftsmeeting bei einem Mädel unter 25?! Es mag ja welche geben, ich denke aber nicht, daß dies usus ist bei einer derart jungen Frau. Für München kann ich nur Angelina von Kay empfehlen, sie ist zwar keine 25 mehr, sieht aber top aus, ist gut im Bett und obendrein noch 100% parkettsicher
  9. Sehr schön! Ein echtes Beautygesicht!! Die Dame kann sich glücklich schätzen
  10. Kay oder Venus können dir sicher eine Dame in Zürich vor Ort empfehlen! Vor einiger Zeit gab es da Melissa von Venus, eine sehr herzliche Person, allerdings weiß ich gerade nicht, ob sie noch aktiv ist
  11. Das Femme Fatale Video fand ich sehr lustig:titten-raus: Mit Sonnenbrille und einem Glas Rotwein hat das Mädel sich des Rockes entledigt wie eine beschwipste Transe! Aber mal ehrlich, mittlweile wird fast überall kräftig retuschiert, vor allem im Mittel und Hochpreissegment. Da würde kaum ein Kunde buchen, wenn dort Schnappschüsse abgebildet wären.
  12. Daß die Tatigkeit Prostitution natürlich in diesem Fall besonders medienwirksam ausgeschlachtet wird, liegt in der Tat nahe. Ich finde es nicht verwerflich an eine Schenkung dieser Art Bedingungen zu knüpfen, schließlich hat es den allgemeinen Lebenskomfort der betreffenden Dame erheblich erhöht. Ich denke, niemand fände es prickelnd, wenn er seiner Frau z.B. Unterhalt zahlt und dann herausfindet, daß sie nebenher heimlich schwarz arbeiten geht. Das ist ein Vertrauensbruch. Sicherlich kann die Frau von dem Haus allein ihre Rechnungen nicht bezahlen, aber immerhin hat sie Miete gespart und damit erheblich Fixkostenanteil. Für andere Dinge hätte sie sich ja einen anderen Job suchen können. Oder offen mit ihrem Ex über die mögliche Wiederaufnahme ihrer alten Tätigkeit reden um die weitere Handhabung der Vertragsbindung aufzuklären. Falls ich mich mit einer Dame aus dem pay6 binden sollte und sie ausdrücklich den Wunsch äußert, mit der Tätigkeit aufhören zu wollen, würde ich ihr eher behilflich sein, ein neues Standbein aufzubauen statt ihr Dinge zu überschreiben. Was sie dann im Falle einer Trennung daraus macht, ist dann ihre Angelegenheit, nur würde ich es wollen, daß sie nicht nur der Rechnungen zuliebe eine Tätigkeit aufnimmt, die sie nicht ( mehr ) vertreten kann. Die Presse nimmt diesen Fall aber trotzdem sicher gern auf, da es hier natürlich wieder mal um das Cliche Rotlichtmilieu und Abzocke geht. Prostitution und niedere Absichten gehen Hand in Hand..Ein überflüssiger Kommentar des Richters, der anderen pay6 Anbieterinnen eine ehrbare Auffassung abspricht. Ob der vermögende Herr demnächst wohl auch vor Gericht zieht, um wegen grobem Undank seiner jüngeren Ex-Gespielin den flotten Sportflitzer zurückzuklagen? Bin gespannt...
  13. Mit einer Ehe haben Frauen heutzutage kein lebenslanges Anrecht mehr auf finanzielle Unterstützung seitens der Männer. Die Vorstellung, frau angle sich mal eben einen gutsituierten Mann, heiratet und lebt somit bis ans Ende ihrer Tage auf Kosten des Mannes, hat sich ausgeträumt. Vermögende Männer lassen sich nicht mehr ohne Ehevertrag trauen, die Abfindung richtet sich dann meist nach den zusammen verbrachten Ehejahren ( in der Regel gibt es für Kurzehen unter 2 Jahren gar keinen Unterhalt außer es existieren kleine Kinder unter 3 Jahren, dann wird nach Düsseldorfer Tabelle verfahren, die Frau bekommt nur das an Unterhalt, was sie quasi vor den Kindern verdient hat, um es vereinfacht auszudrücken ). Man darf da nicht an irgendwelche utopischen Abfindungen denken, wie im Fall Paul Mc.Cartney / Heather Mills oder gar Berlusconi. Vermögende Männer sind nicht dumm und lassen sich heutztage nicht mehr so leicht über den Tisch ziehen. Ich kann das Urteil im Falle des Handwerkers nachvollziehen, ich fände es auch egal, welche Tätigkeit die Frau ausübt oder wieder ausübt, genauso verarscht hätte ich mich auch gefühlt,wenn die werte Frau Ex mich mit x-beliebigem Kerl betrogen hätte und es sich nun mit dem Taugenichts auf meine Kosten gutgehen ließe
  14. Ich stelle keine Diagnosen, im Gegenteil. Nur erzählen einem Damen auch einiges, oft auch ihre ganze Lebensgeschichte. Das berührt auch irgendwo und ich versuche, mir kein Urteil anzumaßen, da man bekanntlich nicht in einen Menschen hineinblicken kann, geschweige denn jmd hinter die Stirn blicken. Die meiste Zeit aber bin ich Damen begegnet, die mit Lust ihrer Tätigkeit nachgingen. Allerdings habe ICH keine Lust, bei einem Date von akuten Notständen zu hören, oder daß Frau eigentlich keinen Bock auf ihre Tätigkeit hat

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.