Jump to content

 

Nastassja

Member
  • Content Count

    134
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

148 Excellent

About Nastassja

  • Rank
    Nur Mitglied

Personal Information

  • Wohnort
    Barcelona
  • Interessen
    mich mit interessanten Menschen beschäftigen, Musik-& Videoproduktionen
  • Beruf
    selbständig im Multimedia-Bereich (mittlerweile auch als Fotografin und Visagistin)
  • Geschlecht
    weiblich
  • Homepage

Additional Informations

  • Agencies and Models can send you offers?
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ach Sina, das geht noch besser!!! Wir hatten hier vor einigen Wochen in den Bergen von Barcelona mal ein richtig fettes Gewitter (dagegen sind die in Deutschand Hasenpübschen). Tja und dumm wie es kommen musste, ist gleich 2 x der Blitz hier in der Urb. eingeschlagen. 1 x davon direkt ins Telefonkabel hier vorm Haus (dies Spanier sind ja immer ganz schlau und hängen einfach alles an Masten und Hauswände).... Es gab nen großen, lauten Knall, es war zugleich taghell und dann ... Telefon ... nada Aufzug bei uns im Haus .... nada Bewässerungs-Pumpe ... nada Hauptswitch im Serverschrank ... nada Klimaanlage ... nada Garagentor ... nada Alle Montuere sind teilweise gleich noch am selben Tag angetanzt ... nur Movistar war der Meinung, dann man doch mal ganz schlau einfach nen Router schickt und schaut, was der Kunde damit anfangen kann. Jo dolle Nummer - denn der DSL-Splitter und den kleinen Kasten draussen am Mast hat es förmlich weggedampft!!! Nun bring mal so ne dummen Nuß von Hotline-Mitarbeiterin in nem brasilianischem Callcenter (jaja auch aus die Spanier treiben gerne Gewinnmaximierung und verlegen Callcenter in noch günstigere Länder) bei, dass es wohl wenig Sinn hat, nur nen Router zu senden und der neue Router noch nich mal als Deko ne Verwendung finden kann. Es hat hier sage und schreibe fast 3 Wochen gedauert, bis mal so ein "Blauer" von der Telefonica aufgetaucht ist und neue Kabel, sowie die weiteren zerstörten Teile ausgewechselt hat!!! Zum Glück haben wir hier weitere Verbindungen direkt via Satellit, aber die Verbindung aufgrund der Latenz ist halt nicht der Bringer. Nun in 2 Monaten haben wir dann endlich 300Mbt/s Galsfaser und das leitet bekanntlich keinen Strom / Blitze - dann kann mich das nächste Gewitter mal gern haben!!!!
  2. Liebe Inhaberin des Profils Begleitservice, auf der einen Seite finde ich es immer schade, wenn Menschen, aus welchem Grund auch immer, ihr Gewerbe aufgeben oder verkaufen müssen. Aber gerne wollte ich an dieser Stelle mal auf deine Äußerungen eingehen, da ich mich (beruflich bedingt) etwas zu Schreiben provoziert fühle: Das verlangt auch keiner von dir - doch allzu oft, weichen die Verkaufsvorstellungen erheblich von der Realität ab und rein aus dem Hintergrund einer Liebelei bindet sich heute kaum noch einer ne Agentur an's Bein - zumindest wenn er halbwegs bei klarem Verstand ist... ... habe ich - aber diesbezüglich kein Kommentar, er wäre wohl zu subjektiv. Gut so, doch irgend etwas Verlockendes solltest du schon anbieten, denn sonst wird sich wohl kaum ein potentieller Interessent finden. Jetzt kommt so langsam der Punkt, wo du mich dann doch zum Schreiben motiviert hast. Ganz ehrlich - ich kann dieses Polemikgelaber echt nicht mehr hören! Die armen Mädchen, die für böse Agenturen arbeiten und von diesen ausgebeutet werden!!!! Was soll dieser Quatsch? Wenn eine Frau so dämlich ist, sich von Typen oder Agenturen ausnehmen lässt, dann hat sie es ehrlich gesagt nicht besser verdient. Ich persönlich wüsste nen ganzen Arsch voll Möglichkeiten, um der Agentur oder dem Möchtegernzuhälter das Leben so schwer zu machen, dass er sehr schnell auf andere Gedanken kommt.... Noch was - warum denken alle immer, dass das arme Mädchen die harte Arbeit machen muss und die Agentur nur an dem Mädchen verdient? Sorry, aber wer derartige Ansichten vertritt, der hat der wahren Sinn einer Escortagentur nicht wirklich verstanden. Es ist wie überall im geschäftlichen Leben - ich zahle als Dienstleisterin einen gewissen Teil meiner Einnahmen in Form einer Provision an die Agentur, diese hat aber auch gefälligst etwas dafür zu tun! Zu den weiteren Ausführungen von dir erspare ich mir Weiteres, denn ich denke, dass das Wichtigste von meiner Seite gesagt wurde. UND BITTE - nicht missverstehen, dass ich generell gegen dich wäre oder die Absicht habe, dich nieder zu machen. Ganz im Gegenteil, wenn du nun reflektierst, was du besser machen kannst, dann waren meine Worte eventuell nicht zwecklos. ;)
  3. Das ist genau der springende Punkt!! Abgesehen von den zeitlichen und geografischen Aspekt ist allein schon die Seltenheit von männlichen Escorts ein grundsätzliches Thema. Dein Beitrag hatte im Übrigen keineswegs etwas mit Verzweifelung zu tun, sondern drückt genau die Gefühle von Escortdamen aus, welche single sind. Sicher sind diese "Löcher" nicht permanent da und man kann sich ja auch gut ablenken, doch ab und an gibt es Zeiten, wo selbst die Motivation für eine Ablenkung fehlt. Beim erstmaligem Durchlesen deines Beitrages dachte ich mir "ist doch gar kein Problem, gute Freunde hören immer zu ...." aber es gibt Zeiten, wo man doch lieber gute Freunde in Ruhe schlafen lassen sollte. Im Grunde genommen würde ich von der Empfehlung her zu einem sehr toleranten Partner tendieren, doch diese gibt es wohl im Bezug auf diese Branche eher nur in Ausnahmefällen.
  4. Deine diesbezüglichen Ausführungen zu den genannten Bereichen kann ich nur unterstreichen!!! Natürlich sagte einem der gesunde Menschenverstand, wie es überhaupt dazu kommen kann, dass sich offensichtlich immer nicht wenige Damen so unter Druck setzen lassen, denn wenn mit etwas nicht passt, dann sage ich das und wenn sich dann immer noch nichts ändert, dann änder ich etwas ... ABER .. und hier kommt der schöne Satz - EHRLICHKEIT WÄHRT AM LÄNGSTEN!!! Das und nur das ist wohl der Knackpunkt, bei denen derartige unseriöse Betreiber ansetzen können. Egal ob die Dame ihrem Partner verschweigt, was sie so macht oder den Job schwarz, also ohne ordentliche Steuermeldungen macht oder gar in Steigerung soziale Leistungen vom Staat bezieht - sie macht sich erpressbar. Zusammenfassend frage ich mich allerdings, wer denn nun in einem solchen Fall der oder die Schuldige ist - die unseriöse Agentur oder die betreffende Dame, welche hierfür überhaupt die Voraussetzungen liefert ...
  5. Sex sells ... Das war schon immer so - egal ob in der Werbung, Fernsehberichten oder in erscheinenden Büchern über das älteste Gewerbe der Welt. Ganz ehrlich - ich verstehe nicht, wie der Großteil der Bevölkerung auf diese, mittlerweile schon alte Masche rein fällt?! Klar gibt es im Escort auch schwarze Schafe und nachdem ich nach etwas Suchen drauf gekommen bin wer JvB ist, kann ich nur sagen, dass derartige Persönlichkeiten eher ein Fall für die Couch sind. Ebenso ist dies aber auch bei Autoren und Reportern gegeben, die mit, teilweise sehr überzogenen Ausführungen, ein recht schräges Licht auf eine Branche werfen, über welche ohnehin die wenigsten sich 100% ehrlich äußern würden. Zurück zum bösen Escort-Gewerbe - Angebot und Nachfrage - schon mal davon etwas gehört? Und solange zum Beispiel gewisse Vorlieben von Gästen gibt, die zwar legal, doch nicht von jeder Dame angeboten werden, wird es selbstverständlich so sein, dass die Damen, welche eingeschränkte Leistungen anbieten, im Vergleich zu anderen Mitbewerberinnen mit "Fullservice" benachteiligt sind. Warum sollte man bei der Aufklärung über diesen Umstand seitens des Agenturbetreibers einen Vorwurf machen? Komisch - schnell Geld verdienen und ein Leben in Luxus führen wollen viele, dass dies jedoch nicht so einfach ist und mit gewissen B-Seiten verbunden ist, darüber wird sich immer erst später aufgeregt.....
  6. pssst - deswegen nutzte ich ja auch den Ausdruck "Politpominenz" ... also mehr nach oben gedacht
  7. Wie heiß es so schön? Öffentlich Wasser predigen und selbst heimlich Wein trinken! Ich möchte nicht wissen, was so manch andere Persönlichkeit der Politprominenz am Stecken hat .....
  8. *lächel* glaube mir es gibt auch Menschen, welche bereits ohne OP irgendwie gruselig aussehen .... Du hast natürlich recht - das Restrisiko spielt immer eine nicht ganz unwesentliche Rolle. Doch kenne ich eben sehr viele Frauen, welche Schönheits-OP's machen und es ferner für die schon fast eine Art Sucht geworden ist. Da werden als erstes die Brüste gemacht und weil beim ersten Mal nix schief gegangen ist, dann nach 2 oder 3 Jahren das Ganze nochmals wieder holt. Dann kommt irgendwann die Nase dran, dann das Kinn, dann die Wangen, dann wird Fett abgesaugt, Haare transplantiert, der Po vergrößert, Rippen entfernt, Muskeln verkleinert usw. ... Ich kenne ein Mädchen aus dem Ruhrgebiet, die vor nicht allzu langer Zeit ihre 27.ste OP hat machen lassen. Das halte ich dann schon für etwas übertrieben. Nichtsdestotrotz halte ich die Diskussionsbedürftigkeit von Schönheits-OP gleichwertig wie Zigaretten- oder Alkoholkonsum. Mit einem kleinen Unterschied - die körperliche Schädigung ist bei den beiden letztgenannten Süchten medizinisch nachgewiesen.
  9. @Obelix - du hast noch die Variante vergessen, in welcher sich eine Frau einen Mann bestellt. Kommt zwar sicher nicht so häufig vor, doch sollte man es nicht außer acht lassen.
  10. bestimmt nicht!!! Wenn überhaupt, bei zunehmender Häufigkeit, ein Grund, sich von dem Betroffenen zu trennen!
  11. Das stimmt allerdings und über dieses Risiko sollte man sich durchaus immer bei einem derartigen Eingriff bewusst sein! Auch wenn die Narkosemethoden sich im Vergleich zu früher um ein Vielfaches verbessert und somit natürlich auch für den Körper nicht mehr so belastend sind, bleibt halt immer noch ein gewisses Restrisiko.
  12. Och naja - das mit dem Handtuchhalter kann ja ganz spaßig sein und wenn der Rest noch dazu passt - why not???? *lacht*
  13. Für manche Männer wäre es durchaus besser, wenn sie mal etwas länger im Bad wären .....
  14. Interessante Frage - besonders, weil es bei uns in der Beziehung in der Vergangenheit etwas für Wirbel sorgte. Meine persönliche Meinung: Schönheits-OP's sind was Tolles, sofern damit nicht übertrieben wird und nicht versucht wird, irgend einem perfekten Bild von Menschen nachzurennen. Aber Männer haben da ja in solchen Dingen manchmal eh sehr komische Ansichten ...
  15. Ach das mit dem Augenkontakt ist schon was Reizendes .... ABER ... (A) hängt es sehr vom Partner bzw. der Situation ab und (B) kann man, so geht es zumindest mir, die Zeit um den Höhepunkt eh nicht richtig kontrollieren. Kennt ihr das Gefühl, dass man euch in solch einem Moment nen Finger abschneiden könnte, ohne das ihr es merkt???

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.