Jump to content

 

Brummbär

Member
  • Content Count

    104
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

89 Excellent

About Brummbär

  • Rank
    Der den Tag pflückt

Personal Information

  • Wohnort
    Schweiz
  • Interessen
    Musical sehen und hören, lesen (oder mittels Hörbücher vorlesen lassen)
  • Geschlecht
    maennlich

Additional Informations

  • Agencies and Models can send you offers?
    Ja
  1. Oft sind die aber nur eine Woch buchbar, da geht dann zwar die Miete, aber das Honorar der Dame wird mir zu hoch Ansonsten wäre das schon mal ne Alternative. Betten machen und Putzen kann schon ein Diskussionspunkt sein, fürs Kochen gibt es ja Restaurants
  2. Es gibt nichts was es nicht gibt Nun wird schon Unterwäsche als Kultur subventioniert http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Bundesamt-fuer-Kultur-subventioniert-LatexSlips/story/21329272 Oder ist nur Saure Gurken Zeit?
  3. Oh je, was ästhetisch ist oder nicht, darüber lässt sich streiten, da es ja auf den Geschmak ankommt. Einer mag grosse Busen, einer eher kleine, einer betrachtet ne Dame als magersüchtig, für den anderen muss sie so sein etc. Wie schon gesagt wurde, Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Mode und Kleidung ebenfalls, hier kann und sollte man sich absprechen und auch dran halten. Über das Kosmetikbedürfnis musste ich auch schmunzeln, dass könnte man so lesen, dass man alle unzulänglichkeiten "übermalen" könnte . Ich finde das Angebot wie es eben ist gut so. Ich denke, es gibt genügend Damen und so sollte jeder das finden, was ihm entspricht. Und mal ganz abgesehen davon, die vielbeschworenen inneren Werte braucht es auch noch. Ein Date mit einer Dame, die optisch und (ich weiss, nun kann man wieder schmuzeln) bekleidungs- und schminktechnisch ein Traum ist, kann doch zum Alptraum werden, wenn sie in meinen Augen eine Zicke ist. Auch die Chemie muss stimmen.
  4. Nun gibt es auch bei uns in der Schweiz Probleme mit der Auslegung der Prostitution. Selbständig oder nicht? Je nachdem kann man einfacher als Ausländerin hier arbeiten. So gesehen ist nicht nur Flatrate ein Problem. http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Sex-zum-Dumpingpreis--Berner-Polizei-schlaegt-Alarm/story/17426878
  5. Also ich könnte mir das schon vorstellen... Mal einem Paar oder zwei Bi Girls nur zuzusehen... Bis jetzt halten mich nur die Kosten davon ab.
  6. Womit Du zweifelsfrei auch recht hast! Aber es zeigt auch (an einem zugegebenerweise kostruierten Beispiel) wie leicht man sich missverstehen kann
  7. Glaub mir Jana, dass sind auch die Männer bei denen sich, wenn sie so was hören, viele von uns Männern für Ihre Geschlechtsgenossen schämen...
  8. Vielleicht hast Du auch nur einen sehr sehr altmodischen Bucher. gefälligst war früher mal ne Form von Bitte. nachzulesen z.B. http://de.wiktionary.org/wiki/gef%C3%A4lligst
  9. «Krieg den Hintern hoch, Darling» war letzhin eine Schlagzeile bei uns, so soll Tommy Haas gecoacht werden von Freundin http://www.tagesanzeiger.ch/sport/tennis/Krieg-den-Hintern-hoch-Darling/story/22467315
  10. Beides sehr richtig. Und doch... träumen wir alle doch immer mal wieder. Nur können diese Träune wohl kaum wahr werden, da sie auch immer auf den Fehlern unsere Mitmenschen beruhen. Ich denke mal die Traumfrau oder auch der Traummann ist für viele der perfekte Mensch. Und erstens gibt es den nicht und zweitens würden wir, so wir ihn finden über kurz oder lang doch Fehler an ihm finden und unser Ideal sieht schon wieder etwas anders aus... Es gibt dazu nen tollen Schalger, da wünscht sich eine vom Himmel den und den Mann, bekommt ihn, findet wieder Fehler und am Schluss landet sie beim Ex . Leider fällt mir im Moment weder Titel noch Interpretin ein.
  11. Hat es denn in Niedersachsen nur russische Frauen??:fragen:
  12. Nun, hier muss man meiner Meinung nach Unterscheiden: Es gibt im P6 verschiede Angebote, das wurde hier ja schon in diversen Threats diskutiert. Von daher sind bei einem solchen Angebot 2 Problemfelder da: 1) Das kurzfristige Buchen und die kurze Dauer der Buchung. Dies hat mit den verschieden Angeboten zu tun, darüber wurde schon genug geschireben. 2) Der 24 Stunden Service: Auch den kann zumindest eine grössere Agentur anbieten, ohne die Damen zu sehr um ihren Schlaf zu bringen. Krankenhäuser, Notfalldienste und zum Teil der öffentliche Verkehr nur um ein paar Beispiele zu nennen arbeiten auch 24 Stunden. Wenn eine gewisse Anzahl Damen da sind, kann man die in Schichten einteilen und das ganze geht dem geregelten Schalf nicht zu sehr zu wieder. Also ist 24h Service im Escort nicht unbedingt ungesünder als einige "normale". "angesehene" Berufe auch...
  13. Ich gebe Dir recht Poppeye, dass man den Begriff definieren muss. Mit Deiner Ansicht bin ich nicht ganz einverstanden, aber das spielt keine Rolle. Jeder ist für sich selbst verantwotlich und daher werde ich nicht den Moralapostel spielen. Nur finde ich, wenn man schon von Fremdgehen spricht, dann ist nicht nur die eigene Definition, sondern auch die Ansicht des Partners massgebend. Sehen es beide wie Du, dann ist das der Idealfall. Wenn man heimlich Sex hat (ob mit oder ohne Liebe) während man in einer Beziehung lebt, finde ich das schon problematischer. Aber wie gesagt, jeder ist für sich selbst verantwortlich und als Aussenstehender kann ich mir sowieso kein Bild über eine Beziehung machen, selbst wenn ich beide Beteiligten kennen würde. Von daher ist die Bedeutung des Begriffs nicht ganz so wichtig. Und es steht wohl keinem an, über einen anderen zu urteilen. Jede Medallie hat immer zwei Seiten.
  14. Für eine Moralpredigt wegen des Fremdgehens sehe ich keinen Grund. Das einzige was mich stört, sind Aussagen wie "Ich führe eine tolle Ehe, muss aber doch fremdgehen". Aber das gehört wohl zum hier schon mehrfach (in anderen Threats) erähnten sich Illusionen machen wollen und die Wirklichkeit nicht sehen, Ausserdem sind mir Männer die im doch eher gepflegten Escort-Bereich fremdgehen sympatischer, als die Herren mit Kindersitzen im Auto auf dem Drogenstrich. Hier ist, denke ich wenigstens die Gesundheitsgefährdung der nichtsahnenden Partnerin geringer. Um aufs Theme zurückzukommen: Ich bin tatsächlich Single und lebe mit Escort mein Sexualleben aus. Aber nicht, weil mir eine Frau zu teuer wäre, wie einige berichten (an Zeit oder Geld), sondern weil mir mein Singledasin im Moment mehr oder weniger gefällt und trotzdem gewisse Bedürfnisse da sind. Und bevor die Frage kommt: Ja, auch ich gebe mich bei Dates Illusionen hin und versuche das Geschäft auszublenden.
  15. Paypal mag gehen, bei Western Union musst Du (zumindest hier in der Schweiz) aus gesetzlichen Gründen den richtigen Namen angeben, dieser wird sogar mit Ausweis überprüft. (Bestimmungen zur Bekämpfung der Geldwäscherei)

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.