Jump to content

 

Valerie_escort

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    23
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

50 Exzellent

Über Valerie_escort

  • Rang
    Aufstrebender Playboy

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    keines

Sonstiges

  • Agenturen und Modellangebote erwünscht?
    Nein
  1. @Alina: Übergeben? Was benutzt du denn für Kondome???
  2. Und wieder ein Grund für Oralsex mit Kondom. Obwohl ich grundsätzlich Studien aus den USA die in einem negativen Aspekt von Oralsex resultieren skeptisch gegenüberstehe... ;-)
  3. Das erwähnte Land ist Polen. Ich meine, 2009 sei der Beschluss durchgekommen. Allerdings handelt es sich um eine chemische Kastration, alles andere wäre wohl nicht durchsetzbar. Die Behandlung ist nun Pflicht nach einer Haftstrafe, aber auch "nur" bei Vergewaltigung an Kindern, nicht bei Vergewaltigung per se. Die Haftstrafen gehen bei wenigen Jahren los. Lächerlich. Wenn jemand die kriminelle Energie und die Menschenverachtung aufbringt jemanden zu vergewaltigen ist er in 3-4 Jahren wie auf freiem Fuß. Wenn jemand in einer Gang unter Gruppenzwang aus 20m Entfernung seinen Zeigefinger an einer Waffe bewegt, sitzt er 15 Jahre oder länger. Unser Rechtssystem ist zwar in erster Linie konsequentialistisch aufgebaut, aber auch das passt für mich hierbei nicht, denn das Argument "Das Opfer lebt ja noch" ist nach einer Vergewaltigung ebenso lächerlich.
  4. Nun bin ich mal sehr gespannt, ob die liebe Welt meinen Kommentar veröffentlicht, den ich soeben, - nach einer Weile Zurückhaltung, um nicht völlig in Rage zu schreiben, - verfasst habe. @Maximilian: Natürlich ist Zwangsprostitution ein Problem. Niemand will das wegdiskutieren. Aber wenn nur diese Seite der Prostitution beleuchtet wird, werden diejenigen Prostituierten, die freiwillig arbeiten, nie ihr Stigma los. Beide Themen sind unabhängig voneinander zu betrachten. Bei anderen Arten von Zwangsarbeit wird auch nicht die ganze Branche angegangen, dies ist lediglich bei Sexarbeit der Fall und Artikel wie der in der Welt erschienene, tragen ihren Teil dazu bei, die Situation nur noch schlimmer zu machen.
  5. Valerie_escort

    Sex?!

    Ich hab zwar eigentlich auch jede Menge zu tun, aber Lust auf Sex habe ich trotzdem immer. Naja, fast immer. Ganz schlimm ist es an einem Tag wie heute: Da träume ich doch von einer ganz süßen Maus und einem knackigen Kerl und gerade, als es zur Sache gehen soll, wache ich auf. :-( Sowas gemeines...
  6. Valerie_escort

    Noch Jungfrau

    Einen pauschalen Tipp kann dir hier sicherlich keiner geben. Für den einen mag es richtig sein zu warten bis sich eine Liebesbeziehung ergibt, für den anderen ist der One Night Stand, für den nächsten die Escort-Variante das Richtige. Da musst du für dich selbst entscheiden, womit du dich am wohlsten fühlst. Zwei Punkte, die du erwähnst, sollten dich bei der Entscheidungsfindung aber nicht beeinflussen: a) Man muss sein erstes Mal unbedingt mit jemand haben, den man liebt und b) Es ist armselig für Sex zu bezahlen. Zu a) Sex mit Liebe ist natürlich etwas anderes als Sex ohne Liebe. Das heißt aber nicht, dass das Sex mit Liebe besser ist, wenn es beim ersten Mal der Fall ist, als wenn es vielleicht erst bei dritten oder 20. Mal so ist. Ich denke sogar, dass das erste Mal einfacher ist, wenn man den Partner nicht liebt, da ist der Druck nicht so hoch, dass es perfekt sein muss. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Zu b) Wenn du dich hier im Forum umschaust und ein wenig liest, wirst du auch ganz schnell mitbekommen, dass es nicht armselig ist für Sex zu bezahlen. Sicher ist es ungewohnt und man kommt schnell auf den Gedanken, dass die Dame das nur wegen des Geldes macht und eigentlich keine Spaß daran hat. Aber gerade im gehobeneren Escortbereich ist diese Gefahr kaum gegeben, da die meisten Escorts (zumindest die, die ich kenne) ihre Tätigkeit nebenberuflich ausüben, weil sie Spaß daran haben und das Geld eher eine untergeordnete Rolle spielt. Die eigentliche Frage ist doch: Willst du warten? Ist es dir persönlich wichtig, dein ersten Mal mit einer Person zu haben, die du liebst? Oder willst du es lieber bald erleben, mit jemand eher fremden? Und wenn ja, willst du Geld dafür ausgeben? Lass dir nicht von irgendwelchen Leuten einreden, es müsse so und so sein. Mach das, womit zu dich am wohlsten fühlst. LG Valérie .
  7. Da die Honorare ja sowieso von Escort zu Escort große Unterschiede aufweisen, finde ich eine Reisekostendiskussion irrelevant. Ob ein Kunde nun 500 Euro plus 100 Euro Reisekosten oder 600 Euro ohne Reisekosten zahlt, kommt aufs gleiche raus. Ich wollte auch nur anregen, nicht vorschreiben, es klang für mich so, als suchte er, findet aber keine Dame, die ihm wirklich gefällt, daher der einfache Vorschlag die Suche zu erweitern. LG Valérie
  8. @bighunter: Wie schon in einem anderen Thread vorgeschlagen: Es gibt jede Menge Escorts, sowohl Independent als auch bei Agenturen, die deutschlandweit buchbar sind. Wenn du dich bei deiner Suche nicht auf deine Stadt beschränkst, findest du bestimmt eine Dame, die dir zusagt. LG Valérie
  9. Ein Date auf eine solche Art und Weise abzubrechen ist schlichtweg unmöglich und zeugt von äußerst schlechten Manieren. Da kann man wirklich nur mit dem Kopf schütteln. Eigentlich ist es Usus ein Date nach ca. 15 Minuten abzubrechen, sollte die Chemie nicht stimmen, so etwas merkt man doch recht schnell. Wenn das Date mit einem Dinner beginnt, wäre dies spätestens nach dem Anstoßen und vor dem Bestellen des ersten Gangs der richtige Zeitpunkt. Und in jeden Fall sollte es möglich sein, dies gesittet und höflich zu tun. Man kann dann ja immer noch überlegen, ob man trotzdem gemeinsam essen möchte, wenn es vielleicht nicht an der Sympathie, sondern doch an Äußerlichkeiten liegt. Es ist schade, dass solche Erlebnisse immer wieder vorkommen, dies nimmt dem Bucher die Lust, je wieder ein Escort in Anspruch zu nehmen (zu Recht, wie ich finde) und bringt uns Escorts in Verruf. Was das Honorar angeht: Wenn das Date rechtzeitig abgebrochen wird, sollten außer Reisekosten, eigentlich keine weiteren Kosten anfallen. Was hat die Dame denn da bitte gerechnet?? LG Valérie
  10. Mädels, hier sollten doch nicht krankhafte Fettleibigkeit und gesunde Ernährung diskutiert werden... Ist bestimmt ein wichtiges und interessanten Thema, aber die Frage war ja, was ein Grund wäre, ein Date abzubrechen. Bei mir sind es Extreme aller Art. Heißt, wie schon mehrfach erwähnt, auch starkes Übergewicht, genauso aber starkes Untergewicht. Das gleichte gilt beim Alter: Extreme sind hier für mich U25 und Ü65. Wichtig hierbei: Dies können, müssen aber nicht Gründe für einen Abbruch sein. Ich lehne nicht von vorne herein ein Date ab, wenn der Bucher sagt: Ich bin 23. In solchen Fällen sage ich ganz klar, dass dies ein Grund zum Abbruch sein könnte, trotzdem zählt für mich der Mensch und den muss ich erst mal kennenlernen, um eine Entscheidung treffen zu können. Wenn mir jemand sympathisch ist, ist das Aussehen oder das Alter absolut nebensächlich. LG Valérie
  11. Ich komme zwar nicht aus Nürnberg, bin aber immer gern im schönen Deutschland unterwegs und empfehle mich mal ganz unverblümt. :-) LG Valérie
  12. Valerie_escort

    blindes Escort

    Liebe Amica, es wurden ja schon eine Pros und Contras angesprochen, ich denke, die Wichtigsten waren dabei - Sicherheit, Buchungschancen, Finanzielles. Was ich wirklich eine gute Idee finde, ist ein festes Duo-Date. Diese Variante wird oft angefragt, es ist nun einmal ein Männertraum, wenn nicht DER Männertraum schlechthin. Mit einer festen Partnerin könntest du sowohl die etwaigen Schwierigkeiten auf Grund deines Handicaps, als auch die normalen Anfangsängste und -probleme überwinden. Und wenn du dir dann nach einer Weile sicher bist, sowohl als Escort im Allgemeinen, als auch darin, dass dich deine Sehbehinderung nicht in dem Job einschränkt, kannst du immer noch überlegen, ob du deinen Service auch allein anbieten möchtest. Ich kann mir gut vorstellen, dass ein solchen Duo-Date gern gebucht würde. Ich würde es jedenfalls, auch wenn ich Escort und nicht Bucher, sowieso Frau und nicht Mann bin, sicher tun. LG Valérie PS: Voraussetzung hierbei ist natürlich, dass du eine gewisse Bi-Neigung mitbringst; wenn du mit anderen Frauen nichts anfangen kannst, fällt diese Lösung offensichtlich flach.
  13. Das klingt ja fast so, als wären Menschen mit Behinderung eine andere Spezies! Welche Kenntnisse und Fähigkeiten sollen denn das sein, die dazu benötigt werden? Das einzige Problem hierbei ist doch, dass es leider immer noch sehr viele Menschen gibt, die schlichtweg Berührungsängste haben, denn "der ist ja anders". Die Antwort der Agentur jedenfalls empfinde ich auch als diskriminierend und kann daher die Empörung gut verstehen. Wie nun damit umgegangen wird ist eine andere Sache und nicht an mir, sie zu verurteilen. Ich rate nur dazu, sich weiter umzusehen, es gibt genügend Agenturen oder Independents, die sich auch ohne Krankenschwestern-Ausbildung dazu in der Lage sehen, einen Rollstuhlfahrer als Kunden zu empfangen.
  14. Genau das meinte ich, danke, Alina. Wie sich nun eine Reisebegleitung letztendlich gestaltet, wie viel Freizeit, Mitbestimmung etc. ich als Escort dabei habe, ist immer individuell mit dem Reisepartner abzusprechen und hat nichts mit der Höhe oder dem Sinn des Honorars zu tun. Was das Wort "Taschengeld" angeht: Natürlich kann man es synonym für Honorar, Lohn, Gehalt oder ähnliches verwenden, wenn man davon ausgeht, dass ein Wort nur ein Wort ist, welches in verschiedenen Bedeutungen angewandt werden kann. Allerdings finde ich, wenn ich mich nun schon auf eine semantische Diskussion einlasse, dass das Wort "Taschengeld" nicht synonym für "Honorar" ist. Taschengeld bekommt ein Kind von seinen Eltern, es ist ein kleiner Betrag, der aus Gunst in von den Eltern bestimmter Höhe vergeben wird. Es ist Teil eines Abhängigkeitsverhältnisses während ein Honorar ein branchenüblicher, vom Dienstleister (oder etwaigen Tarifverträgen) gestelltes Entgeld für bestimmte Leistungen und/oder bestimmten Zeitaufwand, also Teil eines Geschäftsverhältnisses, ist. Dies ist meine Auffassung der Begriffe, daher bevorzuge ich "Honorar", halte es aber auch niemandem vor, wenn er lieber das Wort "Taschengeld" benutzt, auch wenn ich es als unpräzise empfinde.
  15. @zappa: Dass so eine Anfrage des öfteren vorkommt, ist mir bewusst, es war auch nicht die erste dieser Art, die ich bekommen habe. Ich habe bisher immer höflich geantwortet, bekam eine Rückmeldung im Sinne von: "Ok, dann nicht" und Ende. Was mich aufgeregt hat, war das absolute Unverständnis gegenüber meiner Erklärung, dass Escort eben ein Job ist, der bezahlt werden muss. Wenn er auf meine Antwort hin erwidert hätte: "Gut, dann suche ich mir eben eine Dame, die so ein Angebot gern annimmt." hätte ich mich keine Sekunde mehr damit beschäftigt. Ich wollte auch keine Grundsatzdiskussion anzetteln, dass so etwas schnell polemisch wird, weiß ich. Es gibt wenig, was mich aus der Ruhe bringt, aber wenn es etwas gibt, dann ist es wohl Ignoranz. Dies war hier der Fall.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.