Jump to content

 

Asfaloth

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    17.474
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    19

Asfaloth hat zuletzt am 7. März gewonnen

Asfaloth hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Reputation in der Community

21.688 Exzellent

2 Followers

Über Asfaloth

  • Rang
    Carpe diem, carpe noctem....

Persönliche Informationen

  • Geschlecht
    maennlich

Sonstiges

  • Agenturen und Modellangebote erwünscht?
    Nein

Letzte Besucher des Profils

3.756 Profilaufrufe
  1. Am einfachsten wäre natürlich, Daddy und Babe heiraten..... Geht halt nur bei Junggesellen oder Geschiedenen.....
  2. Es muss natürlich jede/r entscheiden, wie er/sie sich diesbezüglich organisiert Es geht auch nicht um Altruismus gegenüber dem Fiskus oder einen moralischen Imperativ diesbezüglich. Hab gestern in den Nachrichten gehört, dass Google inzwischen deutlich mehr Strafzahlungen geleistet hat als Steuern abgeführt. Also kann es nicht verwerflich sein, selbst die gegebenen Abkürzungen und Schlupflöcher zu nutzen. Hier geht es aber nicht primär um den Fiskus und Steuergerechtigkeit an sich, Thema sind die Finanzen bei einem längerfristigen Arrangement, bei dem in der Regel ein älterer mann eine jüngere atrraktive frau mit Geld oder Sachwerten beglückt und dafür erwartet, dass sie ihm zu bestimmten Zeiten Gesellschaft leistet und mit ihm schläft. Das ist aus unterschiedlichen Gründen nicht jedermanns Geschmack - meiner definitiv auch nicht.Weniger wegen dem Geld, aber für mich werden die Vorteile des Paysex damit ad absurdum geführt. Soll jetzt aber nicht vertieft werden, dazu gabs andere Diskussionen. Anderen mag das attraktiv erscheinen und deshalb lohnt sich ein Gedankenaustausch Tatsache ist, dass man im Gegensatz zu Weltkonzernen inzwischen schon damit rechnen sollte, dass nicht jede Steuerbehörde im Dornröschenschlaf versunken alles durchwinkt. Die Zeiten haben sich geändert. Der Hinweis, das bei alldem nicht aus den Augen zu verlieren, hat sicher nichts mit moralisierendem scheinheiligem Zeigefinger zu tun, der manche zum Kotzen bringt, sondern ist eher an die gerichtet, die mit dem gedanken spielen und sich nicht kopflos auf ihr Glück verlassen möchten. Und es gilt vor allem für beide Seiten, die nachfragende und die anbietende...
  3. Steuergerechtigkeit gilt wohl nur als erstrebenswert, wenn es andere betrifft.
  4. Thea hat wohl recht.... das Geld fliesst ja regelmäßig. Und auch die Quelle dürfte das FA interessieren. Der SD ist da wohl gut beraten, sich ebenfalls Gedanken darüber zu machen, wie das mit den Angaben seiner eigenen Einkommens-und Ausgabensituation gegenüber dem Fiskus aussieht.
  5. Rein Interessehalber.... Hat der Geldgeber da auch irgendwelche Pflichten oder liegt das Risiko allein bei dem Mädel ?
  6. Einer einigermaßen intelligenten jungen Frau ist es doch ohne weiteres möglich, das Einkommen im Kombipack zu sichern. Sie hat einen Daddy mit einer festen Grundsicherung je Monat und einen weiteren für den variablen Part mit entsprechend variabler Terminplanung. Die Herausforderung des Zeitmanagements für den erotischen oder meinetwegen auch kulturellen "Einsatz" ist durchaus beherrschbar.
  7. Ich nehme an, da gilt das gleiche wie mit allen luxusgütern. Wenn du nach dem Preis fragen musst, kannst du es dir vermutlich nicht leisten.
  8. Lies doch erst mal selbst..... ist ja net so, dass das ein ganz neues Thema wäre. ( wegen dem Salär : Bein Einkopieren gerade etwas von 5000.- / Monat gelesen. Ob das repräsentativ ist, keine Ahnung. )
  9. Vor nicht mal einer Woche hast Du nach einem Einstieg in das Thema Sugardaddy gesucht, jetzt hast Du eines und willst Steuern sparen ? Junge, Junge, komm mal wieder in die Realität.....
  10. Du hast ja das große Glück, hier im Forum einen Sugardaddy-Experten zu wissen. Der hat offensichtlich Erfahrung über viele Jahre und vielleicht lenkt ihn das etwas von seinem Gesetzesfetisch ab. Der kann Dir da sicher helfen.
  11. ".....schmilzt im Mund und nicht in der Hand..."
  12. Madame, Sie hätten jetzt aber nicht inkognito hier auftreten müssen.... Noblesse oblige...
  13. Was ist daran interessant für Dich außer Deiner altruistischen Motivation ?
  14. Mit einer etwas gezielteren Reaktion muss man wohl auf das Ende des Welpenschutzes warten, aber klar ist, dass das bisherige Verhalten nicht zur Weitergabe von Tips oder Abgabe von weiteren Angeboten ermutigt.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.