Jump to content

 

escort-flüsterer

Wie wichtig ist die Erkennbarkeit des Gesichtes bei der Suche nach einer Escort

Wie wichtig ist die Erkennbarkeit des Gesichtes bei der Suche nach einem Escort ?  

56 Stimmen

  1. 1. Wie wichtig ist die Erkennbarkeit des Gesichtes bei der Suche nach einem Escort ?

    • Wenn das Gesicht nicht erkennbar ist, klicke und suche ich weiter
      21
    • Wenn die Präsentation mich interessiert, fordere ich aussagekräftige Fotos per e-mail an
      21
    • Das Gesicht is für mich sekundär. Entscheide nach anderen Kriterien
      7
    • Ich lass mich überraschen und vertraue der fernmündlichen Beschreibung
      7


Empfohlene Beiträge

Ist ja oft schon darüber diskutiert worden, warum sich viele Escorts nicht mit ihrem Gesicht auf Internetplattformen zeigen.

So nachvollziehbar die Gründe auch sind, so ist, was meine Person anbelangt, die von den Augen ausgehende Ausstrahlung ein sehr entscheidendes Aswahlkriterium.

 

Denn daraus kann ich entnehmen, ob die Frau mich wirklich erotisiert und ob die Chemie auch passen könnte. Erotik geht nämlich von den Augen aus.

 

Bei mancher noch so toll gebauten Frau ist es dann der mir nicht zusagende Gesichtsausdruck, der das Nein auslöst.

 

Und auf ein blind dte in dieser richtung möchte ich mich nicht einlassen und vorausgehende Korrespondenz wegen weiterer Fotos wäre mir zu aufwendig, wenn es genug Auswahl mit mich ansprechenden erkennbaren Gesichtsfotos gibt.

 

Wäre mal interessant zu wissen, wie es andere bucher sehen.

 

escort-flüsterer

bearbeitet von escort-flüsterer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ist mehr als verständlich dass einige escorts ihr gesicht nicht zeigen möchten

auch wenn es für die ausgeübte tätigkeit

im grunde kontraproduktiv ist

 

ich gebe dir recht dass erotik von den augen ausgeht, und nicht nur das

sondern ein lächeln - ein augenaufschlag - der mund - sind für eine erotische ausstrahlung am wichtigsten, auch für die ausstrahlung im allgemeinen

 

von daher ist es nur natürlich das gesicht sehen zu wollen, ein date ohne diese voraussetzung wäre für mich nichts

 

in einem punkt jedoch möchte ich dir widersprechen, denn dass vorherige korrespondenz zu aufwendig sei, sehe ich anders. eine escortbegleitung ist nichts für alle tage, sondern sollte etwas besonderes sein, im idealfall für beide seiten. vorbereitung gehört dazu, aufwendig sind einige mails m.e. nicht. wenn man soweit geht, kein "blind date" verabreden zu wollen, kann etwas zeit im vorfeld verbracht werden.

 

gute grüsse

emmka


lache - und die welt lacht mit dir

weine - und du weinst allein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
....und vorausgehende Korrespondenz wegen weiterer Fotos wäre mir zu aufwendig....

 

Das verstehe ich nicht. Wie kann es denn zu aufwendig sein ein kurzes email zu schicken oder einen Anruf zu tätigen, um nach weiteren Fotos zu fragen? Legst Du denn überhaupt keinen Wert auf eine vorausgehende Korrespondenz? Zählst Du zu den Kunden, die bei der Agentur oder dem Independent Escort anrufen und sagen "hallo, kannst Du bzw. kann die Dame in 2 Stunden bei mir im Hotel sein"?

bearbeitet von JANA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorausgehende Korrespondenz ist die zwingende Notwendigkeit für weitren Kontakt... irgendwann danach erfolgt dann eher beiläufig ein Austausch von Bildern... beidseitig....

 

Dies ist meine Art, dies anzugehen. Bisher hatte ich keinen Grund, davon abzuweichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Grundsätzlich habe ich volles Verständnis, wenn eine Dame im Internet nicht direkt wiedererkennbar sein möchte. Gründe hierzu hat z. B. Jana im Nachbarthread wg. gefakter Fotos ausgeführt.

 

Ja, für mich ist u. a. der Blickkontakt beim direkten Aufeinandertreffen, zusätzlich Körperhaltung, Mimik, Gestik extrem wichtig. Aber dies kann mir im Vorfeld kein statisches Foto vermitteln.

 

Fotos können schön und ansprechend sein, vermitteln aber nie etwas zu dem "Typ" des abgebildeten Menschen.

 

Gruß Jupiter

 

 

P.S. Der erste Satz gilt ebenso für das Vorabschicken von anderen Fotos. Weiß die Dame, wer sich hinter der E-Mail-Adresse verbirgt?

bearbeitet von Jupiter

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das verstehe ich nicht. Wie kann es denn zu aufwendig sein ein kurzes email zu schicken oder einen Anruf zu tätigen, um nach weiteren Fotos zu fragen? Legst Du denn überhaupt keinen Wert auf eine vorausgehende Korrespondenz? Zählst Du zu den Kunden, die bei der Agentur oder dem Independent Escort anrufen und sagen "hallo, kannst Du bzw. kann die Dame in 2 Stunden bei mir im Hotel sein"?

 

Nein, natürlich halte ich eine Korrespondenz und einen telefonischen Kontakt vorher für notwendig, um sich gegenseitig etwas besser kennenzulernen und auszuloten, ob man zusammenpasst..

Aber dann habe ich schon eine engere bis sehr enge Vorauswahl anhand aussagekräftiger Internetpräsentationen getroffen.

Bei der Vorselektion sind für mich allerdings schon auch Gesichtsbilder notwendig.

 

Würde daher nicht im Vorfeld 10 bis 20 "gesichtslose "Damen anschreiben wollen um herauszufinden, ob diese grundsätzlich in Betracht kommen könnten.

 

Am Gesichtsausdruck kann ich zumindest erkennen, wer für mich jedenfalls grds. nicht in Betracht käme.

 

escort-flüsterer.

bearbeitet von escort-flüsterer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
irgendwann danach erfolgt dann eher beiläufig ein Austausch von Bildern... beidseitig....

 

Mutiger Schritt... :lach:

 

. Und auf ein blind dte in dieser richtung möchte ich mich nicht einlassen und vorausgehende Korrespondenz wegen weiterer Fotos wäre mir zu aufwendig, wenn es genug Auswahl mit mich ansprechenden erkennbaren Gesichtsfotos gibt.

 

Seh ich auch so... es gibt Aberstausende von Escorts, die sich weder bis zur absoluten Unkenntlichkeit maskieren muessen, noch sich hinter irgend welchen VIP-Portalen (die sind ueberhaupt meine Lieblinge... :grins: ) verstecken wollen.

 

Wenn man ausschliesslich ein Bild der Dame will zur Entscheidungsfindung, selbst verpackt in ein paar netten Beisaetzen, wird man haeufig bloed von der Seite angemacht... noe, das hab ich nicht Not. Ich habe keine gute Erfahrungen damit gemacht...

Und wenn die Lady noch so toll, noch so exklusiv und was weiss ich alles ist... selbst wenn sie dazu im Stande ist, Fellatio im Handstand zu praktizieren..

Wer nicht will, der hat schon...:cool:

Die Grundinformationen und dazu gehoert fuer mich eindeutig das Aussehen (so wie auch ihre "Vorlieben" :zeig: )ist ne "Bringschuld" der Dame/AG und sicherlich keine "Holschuld" von mir!

 

Ich kenne z.B.eine Agentur, die arbeitet mit extremen Bildausschnitten der Damen, sodass du fast nie sicher kein kannst, dass die Dame vom Bild bei dir auf der Matte steht.... hab auch noch nie deshalb dort gebucht, nichtsdestotrotz einige der Damen schon getroffen, weil's wirklich nett sind, nur halt ueber eine andere Agentur, wo sie mit ordentlichen Bildern gleichfalls gelistet sind... :zwinker:

 

 

Würde daher nicht im Vorfeld 10 bis 20 "gesichtslose "Damen anschreiben wollen um herauszufinden, ob diese grundsätzlich in Betracht kommen könnten.

 

 

Genau so schaut's aus! :klatsch: :klatsch:

 

Du vergisst nur, dass es Bucher gibt (ich orte eine gewisse Anhaeufung im hiesigen Forum...:grins: ), die sehr grossen Wert darauf legen, die Lady ordentlich im Voraus schon niederzuraspelen... :lach: darum auch der endlose Mail-Verkehr! :zwinker:

bearbeitet von Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Machmal bekomme ich den Auftrag von einem Klienten noch ein hübsches Escort zu finden, die dann mit uns zu DRITT ausgeht und einen schönen Abend verbringt.

 

Wenn ich mich dann durch die Fülle der HP's suche, muss ich ganz ehrlich sagen, schaue ich auch nach Bildern wo man das Gesicht darauf erkennen kann, oder zumindest so wichtige Dinge wie Augen, Nase und Lippen.....

 

Denn der Körper kann noch so anziehend sein, wenn die Frau dann kommt und meine Begleitung und ich schauen uns einander nur enttäuscht über den Tisch hinweg an.....wissen wir, dass es ein Fehler war....

 

Das ist wie Russisch Roulette....

Allerdings traue ich mich als Indep. viel mehr auf meiner eigenen Seite zu zeigen, als ich es je auf einer prof. Escort Page getan hätte....

 

My Home is my castle---;-)

 

Also, für mich ist das Gesicht als Sympathie -Punkt unerlässlich....

 

 

LG LIV, die mal gerne Escorts für ihre Begleiter bucht....:kuss3:

 

 

Das verstehe ich nicht. Wie kann es denn zu aufwendig sein ein kurzes email zu schicken oder einen Anruf zu tätigen, um nach weiteren Fotos zu fragen? Legst Du denn überhaupt keinen Wert auf eine vorausgehende Korrespondenz? Zählst Du zu den Kunden, die bei der Agentur oder dem Independent Escort anrufen und sagen "hallo, kannst Du bzw. kann die Dame in 2 Stunden bei mir im Hotel sein"?
bearbeitet von Leviana von Degenfelder
rechtschreibung zu pisa

...Wer den Schlüssel dazu hätte, der müßte nicht bloß aus den Fußspuren ein Tier, an den Wurzeln oder Samen eine Pflanze zu erkennen imstande sein, er müßte das Ganze der Welt: Die Gestirne, die Geister, die Menschen, die Tiere, die Heilmittel und Gifte, alles müßte er in seiner Ganzheit erfassen und aus jedem Teil und Zeichen jeden anderen Teil ablesen können...

Hermann Hesse (Der Regenmacher)

 

www.hanse-versuchung.de

www.hanse-versuchung.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Also, für mich ist das Gesicht als Sympathie -Punkt unerlässlich....

 

Schoen zu wissen, dass es offensichtlich den Damen auch so geht..:tanz:

 

Also nicht nur reines voyeuristisches Maennerhirngespinst... :cool:

 

.

 

Ich kenn ja die Zugriffstatistiken auf die HP von einigen Agenturen.bzw. auch Indis.. da sind oft 10er Potenzen dazwischen, ob Gesichtsfotos von den Maedls auf der HP sind od. irgend ein nichtssagendes Koerperfoto...

 

Und jede AG-Leiter/in wird bestaetigen, dass Damen mit ordentlichen Fotos haeufiger angefragt werden als die "Trau mich nicht"... ganz zu schweigen von denen, die sich in irgend welchen VIP-Kaemmerchen verstecken... wobei ja manche in ihren VIP-Karzern gar nicht so fotoscheu waeren.. die bezwecken damit nur die "Gebuehrendordnung" etwas zu strecken... Honi soit qui mal y pense :cool:

bearbeitet von Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Benno:

 

Richtig, nicht nur Männerhirn-Gespinst. Ich bin Frauen gegenüber sexuell auch mehr als aufgeschlossen und schaue deshalb ganz besonders genau, wenn ich "mir schon mal eine aussuchen darf"

 

Ich suche ja nicht nur die Frau für das perfekte menage a droit....sprich mein Begleiter muss sie genauso heiß finden, wie ich. Denn wenn bloß zwischen einem nicht die Chemie stimmt, erschwert das den ganzen Abend.

Und ich mag halt hübsche, feminine und sinnliche Frauen, so wie ich, groß gewachsen aber mit dunklen Haaren...Und keine Schlaftablette bitte!

 

Und ich finde, Gesichtsfotos sagen eine Menge aus....vor allem wer sich ein wenig mit Charakterkunde oder Konstitutionstypen auskennt ;-)

Und wer sich damit noch nicht beschäftigt hat, reicht die Intuition: "Ja ist geil, will ich haben....!"

 

Und wer sich schon fragt: "Mhm, kann ich nicht genau sagen, muss ich nackt gesehen haben...."

kann schon einen Reinfall erleben...

 

Ich rede ja selbst aus Erfahrung....

Deshalb hab ich meine Fotos auf meiner Homepage mit erkennbarem Gesicht gestalten lassen...

 

Und jetzt mal im ERNST:

Wenn ich 30 Homepages durchforste, von Agenturen und indep. Ladies.....

denkt ihr, ich bleibe bei der 4. mit verdecktem Gesicht stehen und versuche sie anzurufen....?

Immerhin gibt es noch viel mehr hübsche, tolle Frauen mit Gesicht....

Da rufe ich doch nicht die ohne an, und lasse mir Fotos kommen....Die Zeit will ich gar nicht investieren!!!

Außer ihre Seite wäre so spektakulär und der Oberhammer, dass sie sich von anderen Seiten meilenweit unterscheiden würde....aber finde das mal im Netz!

 

So, dass war mal ein kleiner Comment von mir ;-)


...Wer den Schlüssel dazu hätte, der müßte nicht bloß aus den Fußspuren ein Tier, an den Wurzeln oder Samen eine Pflanze zu erkennen imstande sein, er müßte das Ganze der Welt: Die Gestirne, die Geister, die Menschen, die Tiere, die Heilmittel und Gifte, alles müßte er in seiner Ganzheit erfassen und aus jedem Teil und Zeichen jeden anderen Teil ablesen können...

Hermann Hesse (Der Regenmacher)

 

www.hanse-versuchung.de

www.hanse-versuchung.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Grundsätzlich habe ich volles Verständnis, wenn eine Dame im Internet nicht direkt wiedererkennbar sein möchte. Gründe hierzu hat z. B. Jana im Nachbarthread wg. gefakter Fotos ausgeführt.

 

Ja, für mich ist u. a. der Blickkontakt beim direkten Aufeinandertreffen, zusätzlich Körperhaltung, Mimik, Gestik extrem wichtig. Aber dies kann mir im Vorfeld kein statisches Foto vermitteln.

 

Fotos können schön und ansprechend sein, vermitteln aber nie etwas zu dem "Typ" des abgebildeten Menschen.

 

Gruß Jupiter

 

 

P.S. Der erste Satz gilt ebenso für das Vorabschicken von anderen Fotos. Weiß die Dame, wer sich hinter der E-Mail-Adresse verbirgt?

 

 

 

Jupiter wie Recht du hast!:kuss5:

 

Also dass die Augen das ALLES Entscheidende darstellen sollen, ist eher eine Einbildung denn so ist es sicherlich NICHT!:blinken:

 

Hier gibt es genug Frauen die ihr komplettes Gesicht zeigen samt Augen und da hab ich schon ne recht genaue Vorstellung wieviel die Uhr schlägt und in welche Richtug sie "tickt"-mit oder ohne Augen!:blinken:

 

Was ich nicht so schön finde, ist wenn das komplette Gesicht so richtig grob weg gemacht wird, so arg dass es schon ne "Lücke" gibt! Das sieht etwas seltsam aus!

 

Aber generell, egal ob mit oder ohne Augen, DIE können dir bestimmt kein gelungenes Date garantieren!:blinken:

 

Kiss:blumenkuss:

 

S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Gastxx

Hallo,

 

verstehe. Mein Gesicht ist auch nicht ganz bedeckt, bis zur Nase meist aber nicht erkennbar. Ich akzeptiere die Meinung dass nur dann gebucht wird, wenn das Gesicht im Ganzen gesehen wird, die Augen..

 

Kann ich persönlich aber z.b. nicht bieten. Sorry. Hängt zuviel davon ab. Führe eben 2 getrennte Leben. Kann meine "Escortsache" nicht zur Sache von anderen machen.. usw.

 

Wer öffentlich mit seinem Escortgesicht überall rumlaufen kann - fine. Ich kann es nicht. Kriege vielleicht deswegen weniger Buchungen. Aktzeptiert.

 

Es gibt aber auch Männer, denen es nichts ausmacht, das mein Gesicht nicht ganz zu sehen ist. Erkennen tun sie mich jedenfalls immer sofort - trotz des der Tatsache, das es nicht ganz abgelichtet gezeigt wird.

 

Ich würde auch nie mein Bild verschicken, ist mir viel zu gefährlich, wer weiss schon was damit passieren könnte und ich verlange auch nie ein Bild. Oftmals schicken es die Männer einfach so vorab und ich denke immer "woooah mutig", es freut mich klar, aber es ist auch gefährlich denn man weiss nie genau.. denn man kennt die Menschen nicht genau mit denen man spricht...(hoffe Ihr habt mich nicht missverstanden:.)

 

Kiss

Kimi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke im wesentlichen sollten die Gesichtszüge schon zumindest schemenhaft zu erkennen sein sodaß „Mann“ sich ein besseres Bild machen kann, das ist an sich prima lösen mit Bannern etc. Ich finde Augen auch sehr interessant zumindest habe ich es geschafft auch mal, wenngleich nur ein Auge zu zeigen.:schaem: Das komplette offenlegen des Gesichtes halte ich für mich eher zu gefährlich, den in der Tat weiß man wirklich nicht wer hinter so einer Email Adresse steckt oder wer so auf die Internetseite surft, die Welt ist bekanntlich klein und das Netz vergißt nie und es gibt immer Leute die einen ans Zeug flicken wollen, auch wenn es Jahre später ist.

Das ist aber nur meine ganz persönliche Meinung und Erfahrung. :traurig:

 

Auf der anderen Seite habe ich schon des öfteren von dem ein oder anderen Herren gehört, das sie es eben überhaupt nicht mögen eine Dame zu buchen deren Gesicht komplett und überall im Netz in dem Escort Zusammenhang zu finden ist, da die Diskretion nicht mehr gewährleistet ist. Sie befürchten wenn sie sich im Restaurant oder in der Lobby verabreden, jeder weiß, das der Herr sich nun das Escort Xy gebucht, weil sie erkannt wird oder halt erkannt werden könnte. Ein nicht ganz unwesentlicher Punkt scheint mir, zumal eben Diskretion ein sehr wichtiges Thema ist.

 

PS: Nur um Missverständnissen vorzubeugen, links, das Avatar Foto bin ich nicht, es stammt aus der MC Kollektion:blinken: Die liegende Dame unten mit dem hügeligen Dekolleté aber schon. :party:

bearbeitet von Louisa Lesander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

 

verstehe. Mein Gesicht ist auch nicht ganz bedeckt, bis zur Nase meist aber nicht erkennbar. Ich akzeptiere die Meinung dass nur dann gebucht wird, wenn das Gesicht im Ganzen gesehen wird, die Augen..

 

Kann ich persönlich aber z.b. nicht bieten. Sorry. Hängt zuviel davon ab. Führe eben 2 getrennte Leben. Kann meine "Escortsache" nicht zur Sache von anderen machen.. usw.

 

Wer öffentlich mit seinem Escortgesicht überall rumlaufen kann - fine. Ich kann es nicht. Kriege vielleicht deswegen weniger Buchungen. Aktzeptiert.

 

Es gibt aber auch Männer, denen es nichts ausmacht, das mein Gesicht nicht ganz zu sehen ist. Erkennen tun sie mich jedenfalls immer sofort - trotz des der Tatsache, das es nicht ganz abgelichtet gezeigt wird.

 

Ich würde auch nie mein Bild verschicken, ist mir viel zu gefährlich, wer weiss schon was damit passieren könnte und ich verlange auch nie ein Bild. Oftmals schicken es die Männer einfach so vorab und ich denke immer "woooah mutig", es freut mich klar, aber es ist auch gefährlich denn man weiss nie genau.. denn man kennt die Menschen nicht genau mit denen man spricht...(hoffe Ihr habt mich nicht missverstanden:.)

 

Kiss

Kimi

 

GENAU SO IST ES!:kuss5:

 

Ich befinde mich selber in der gleichen Lage, denke und gehe in dieser Sache genauso vor wie du!

 

Trotz der Tatsache dass meine Augen nicht sichtbar sind, haben mich die Leute die mich gebucht haben, immer sofort erkannt! Ich tausche auch keine Fotos genauso wie du denn WOHER bitte soll man wissen wer hinter der Anfrage steckt???? Es gibt hier in dieser virtuelen Welt genug Psychos!:blinken:

 

Kiss:blumenkuss:

 

S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Beiträge zeigen, dass e-mail-Anfragen wegen Gesichtsfotos im Großen und Ganzen aus den genannten Gründen wenig Aussicht auf Erfolg haben dürften.

 

Bei Louisa Leander kann man wenigstens die Gesichtsausstrahlung erahnen, bei reinen Torsen oder Aufnahmen von hinten oder Photoshop-Vernebelung erkennt man nichts.

 

Da ich z.B. nur bereit bin, die aufgerufenen Honorare für ein Date zu zahlen, wenn ich vorher auch genau weiss, dass die gebuchte Frau ivoll mein Typ ist , auf den ich voll abfahre Und da fallen viele bezogen auf mein dieses enge Raster viele durch. Die meisten der Escorts würde ich zwar auch nicht von der Bettkante stoßen, aber für 1.000,-€ aufwärts will ich für mich auch die mich optisch faszinierende Frau und da wäre mir das Risiko zu hoch, mich erst bei der Begegnung überraschen zu lassen aber auch nicht unbedingt bereit, wegen der optischen Auswahl in kurzzeitige Schnupperdates vorab zu investieren.

 

escort-flüsterer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Muss man ja nicht....wenn Du wirklich an der EINEN DAME UND SONST KEINER, interessiert bist....lässt du dir halt noch private pics schicken...

 

und wenn dir die dame nicht gefällt, überbrigst du den obolus für die ersten Stunden und lässt sie dann ziehen....

 

nur doof wegen dem verschenktem abend.... ;-(

 

aber escorting ist immer aufregend...sonst würde es ja nicht so spannend sein...;-)

 

das gilt für euch männer wie für uns frauen....;-)

 

LG

LIV

 

 

 

Die letzten Beiträge zeigen, dass e-mail-Anfragen wegen Gesichtsfotos im Großen und Ganzen aus den genannten Gründen wenig Aussicht auf Erfolg haben dürften.

 

Bei Louisa Leander kann man wenigstens die Gesichtsausstrahlung erahnen, bei reinen Torsen oder Aufnahmen von hinten oder Photoshop-Vernebelung erkennt man nichts.

 

Da ich z.B. nur bereit bin, die aufgerufenen Honorare für ein Date zu zahlen, wenn ich vorher auch genau weiss, dass die gebuchte Frau ivoll mein Typ ist , auf den ich voll abfahre Und da fallen viele bezogen auf mein dieses enge Raster viele durch. Die meisten der Escorts würde ich zwar auch nicht von der Bettkante stoßen, aber für 1.000,-€ aufwärts will ich für mich auch die mich optisch faszinierende Frau und da wäre mir das Risiko zu hoch, mich erst bei der Begegnung überraschen zu lassen aber auch nicht unbedingt bereit, wegen der optischen Auswahl in kurzzeitige Schnupperdates vorab zu investieren.

 

escort-flüsterer


...Wer den Schlüssel dazu hätte, der müßte nicht bloß aus den Fußspuren ein Tier, an den Wurzeln oder Samen eine Pflanze zu erkennen imstande sein, er müßte das Ganze der Welt: Die Gestirne, die Geister, die Menschen, die Tiere, die Heilmittel und Gifte, alles müßte er in seiner Ganzheit erfassen und aus jedem Teil und Zeichen jeden anderen Teil ablesen können...

Hermann Hesse (Der Regenmacher)

 

www.hanse-versuchung.de

www.hanse-versuchung.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die letzten Beiträge zeigen, dass e-mail-Anfragen wegen Gesichtsfotos im Großen und Ganzen aus den genannten Gründen wenig Aussicht auf Erfolg haben dürften.

 

 

escort-flüsterer

 

 

 

 

Och Fragen kostet doch nix :zwinker:


:blume: „Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die anderen können mich.“ Konrad Adenauer :clown:

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erkennen tun sie mich jedenfalls immer sofort - trotz des der Tatsache, das es nicht ganz abgelichtet gezeigt wird.

 

Ja Kimi, deinen Wuschelkopf wird man wohl kaum übersehen. :lach:

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein halbes oder weggedrehtes Gesicht mag die Identität ja noch verschleiern, aber die transparenten Banner der Agenturen über den Augen werden ein Wiedererkennen doch kaum verhindern. Würde tatsächlich ein Bekannter oder potenzieller Arbeitgeber oder irgendjemand anderes, der nichts von der Arbeit als Escort erfahren soll, das Bild zufällig entdecken, kann derjenige sicherlich schnell erkennen, um wen es sich handelt, wenn er nicht gerade blind ist.

 

Also meiner Meinung nach verdeckt man es entweder richtig und lebt damit, dass man kaum oder weniger Dates hat, fühlt sich aber sicher, oder man zeigt das komplette Antlitz. Alles andere macht für mich keinen Sinn.

 

LG Kira

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vorausgehende Korrespondenz ist die zwingende Notwendigkeit für weitren Kontakt... irgendwann danach erfolgt dann eher beiläufig ein Austausch von Bildern... beidseitig....

 

Dies ist meine Art, dies anzugehen. Bisher hatte ich keinen Grund, davon abzuweichen.

 

Hallo Asfaloth,

 

ich gebe Dir völlig recht.

 

Da meine früheren Buchungen alles Langzeitbuchungen waren, war für mich die Korresspondenz vor dem Treffen sehr wichtig. Wichtiger sogar, als ein Bild des Gesichts zu bekommen, denn wenn bei einem längeren Date die Kommunikation nicht stimmt, ist für mich das ganze Date sinnlos. Ohne den Aufbau eines geistigen Kontaktes, ohne tiefere (!) Gespräche, ohne Vertrauen zuzulassen, waren für mich sexuelle Kontakte unmöglich.

 

Heute mache ich sogar die Erfahrung, dass Treffen auch über drei Tage mit einer Escort (in diesem Fall Penelopee), auch ohne jeden Sex ausgesprochen erfüllend sein können.

 

Das ist sicherlich für jemanden, für den das Körperliche im Vordergrund steht, was ich für denjenigen auch völlig in Ordnung finde, schwer nachzuvollziehen.

 

Liebe Grüße, Rodulfo :blume2:


.

.

.

 

 

..ich bin kein ausgeklügelt Buch, // Ich bin ein Mensch mit seinem Widerspruch...- Conrad Ferdinand Meyer

 

 

[sIGPIC][/sIGPIC]

 

 

Es ist ganz einerlei, ob man das Wahre oder das Falsche sagt: Beidem wird widersprochen." - Johann Wolfgang von Goethe, Maximen und Reflexionen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ein halbes oder weggedrehtes Gesicht mag die Identität ja noch verschleiern, aber die transparenten Banner der Agenturen über den Augen werden ein Wiedererkennen doch kaum verhindern. Würde tatsächlich ein Bekannter oder potenzieller Arbeitgeber oder irgendjemand anderes, der nichts von der Arbeit als Escort erfahren soll, das Bild zufällig entdecken, kann derjenige sicherlich schnell erkennen, um wen es sich handelt, wenn er nicht gerade blind ist.

 

Also meiner Meinung nach verdeckt man es entweder richtig und lebt damit, dass man kaum oder weniger Dates hat, fühlt sich aber sicher, oder man zeigt das komplette Antlitz. Alles andere macht für mich keinen Sinn.

 

LG Kira

 

Es ergibt dieshalb einen Sinn, weil diese Bilder nicht geklaut werden können. Wie oft haben wir schon erlebt das Bilder ohne Banner auf dubiosen Seiten auftauchten.

 

Kisses

Katrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn eine Anbieterin ihr Gesicht nicht zeigt, ist sie entweder häßlich oder sie will nicht erkannt werden. Wenn eine Anbieterin ihr Gesicht zeigt, bewegt sie sich entweder privat in einem sehr toleranten Umfeld, oder sie ist sehr mutig, oder aber sie hat nichts mehr zu verlieren. Welche dieser Möglichkeiten jeweils zutrifft, läßt sich aber kaum entscheiden, jedenfalls nicht bei Independents. Bei Agenturen dagegen, zumindest ab einer bestimmten Größenordnung, ist die Sichtbarkkeit der Gesichter eine Entscheidungshilfe. Wenn alle Gesichter erkennbar sind, stimmt nämlich wahrscheinlich mit der Agentur etwas nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

als Vorsitzende der Muschi-Partei muss ich einfach Gesicht zeigen:clown:, heisst ja nicht umsonst "independent", wofür sich übrigens manch retuschierte Dame auch schon persönlich bedankt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn eine Anbieterin ihr Gesicht nicht zeigt, ist sie entweder häßlich oder sie will nicht erkannt werden. Wenn eine Anbieterin ihr Gesicht zeigt, bewegt sie sich entweder privat in einem sehr toleranten Umfeld, oder sie ist sehr mutig, oder aber sie hat nichts mehr zu verlieren. Welche dieser Möglichkeiten jeweils zutrifft, läßt sich aber kaum entscheiden, jedenfalls nicht bei Independents. Bei Agenturen dagegen, zumindest ab einer bestimmten Größenordnung, ist die Sichtbarkkeit der Gesichter eine Entscheidungshilfe. Wenn alle Gesichter erkennbar sind, stimmt nämlich wahrscheinlich mit der Agentur etwas nicht.

 

 

Ich glaube kaum das sich es wirklich „häßliche“ Escort Damen gibt… Die Begrifflichkeit "Häßlich" ist wirklich einen Tacken zu heftig. Unter häßlich verstehe ich Hasenscharte, Narben und eine Warze auf der Nase, ein Triefauge und schwarze Zähne. …..:ugly:

 

Zum Thema Agentur: da hat beispiesweise Greta Brentano ein sehr schönes „Musen“ Konzept, alle Damen sind künstlerisch fotografiert und unverschleiert zu sehen auf der Webseite. Soweit ich gehört habe ist die Agentur völlig in Ordnung. Es ist halt deren Philosophie und das die Damen Musen und nicht Escorts genannt werden. Als Muse entdeckt zu werden vom Arbeitskollegen ist vielleicht weniger dramatisch als als Escort… wer weiß.

:denke:

bearbeitet von Louisa Lesander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube kaum das sich es wirklich „häßliche“ Escort Damen gibt… Die Begrifflichkeit häßlich ist wirklich einen Tacken zu heftig. Unter häßlich verstehe ich Hasenscharte, Narben und eine Warze auf der Nase, ein Triefauge und schwarze Zähne. …..:ugly:

 

Na ja, eine Dame, die aussieht wie die Hexe im Märchen, dürfte sich von vornherein einen anderen Beruf aussuchen, das ist schon wahr. Deshalb ersetze ich "ist häßlich" gerne durch "ist unscheinbar", "sieht uninteressant aus" oder "hat ein langweilges/ordinäres usw. Gesicht". Einverstanden?

 

Zum Beispiel hat Greta Brentano ein sehr schönes „Musen“ Konzept, alle Damen sind künstlerisch fotografiert und unverschleiert zu sehen auf der Webseite. Soweit ich gehört habe ist die Agentur völlig in Ordnung. Es ist halt deren Philosophie und das die Damen Musen und nicht Escorts genannte werden. Als Muse entdeckt zu werden vom Arbeitskollegen ist vielleicht weniger dramatisch als als Escort… wer weiß.

:denke:

 

Ich behaupte ja lediglich, daß "wahrscheinlich", und dies auch erst ab einer gewissen Größenordnung, mit einer Agentur etwas nicht stimmt, wenn alle Damen mit Gesicht abgebildet sind. Das Konzept von "Greta Brentano" ist offensichtlich sehr durchdacht; die Agentur hat klein angefangen und wächst nur langsam, was ebenso wie die geringe Fluktuation auf große Sorgfalt der Leitung schließen läßt. Möglich ist so etwas natürlich, wie das Beispiel zeigt, allerdings nicht die Regel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.