Jump to content

 

JetEscortagentur

Voice of Escorts - Hauptversammlung am 27.02.2010 in Leipzig

Empfohlene Beiträge

Am Samstag, dem 27. Februar 2010 findet in Leipzig die erste ordentliche Hauptversammlung von „Voice of Escorts“ statt.

 

Dazu sind alle Mitglieder aber auch alle Anbieterinnen und Anbieter eingeladen.

 

Wir wollen hier ganz speziell auch interessierte Agenturdamen und Independent-Ladies ansprechen, die sich mit ihren persönlichen Erfahrungen und Problemen im Bereich Pay6 einbringen möchten.

 

Tagesordnungspunkte werden unter anderem sein:

 

> Entlastung des Vorstands und des Kassenwarts

> Neuwahlen

> Erweiterung der Basis, im Besonderen die Aufnahme neuer Mitglieder

> allgemeine Diskussion zu gegenwärtigen Entwicklungen des Pay6 in Deutschland

> Bildung von Arbeitsgruppen

> Reorganisation von „Voice of Escorts“

> Überarbeitung der Satzung

 

Die Ziele von „Voice of Escorts“ sollen zukünftig nach außen deutlicher transportiert werden.

 

Nähere Informationen finden Interessierte hier:

http://voice-of-escorts.com/forum/index.php

 

Dort können auch spezifische Fragen gestellt und diskutiert werden.

  • Danke 5

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurden in den letzten Tagen auch Anfragen von "Nichtanbietern" bezüglich einer Teilnahme an unserer Veranstaltung am 27. Februar 2010 in Leipzig gestellt.

 

Natürlich sind auch diese ernsthaft Interessierten gerne nach Voranmeldung (wegen Tagungsraum/Kapazität) eingeladen. Bitte einfach oben über den Link mit "Voice of Escorts" Kontakt aufnehmen.

 

Gerade durch deren Erfahrungen auf dem nicht mehr überschaubaren Markt Escortservice aus der Sicht der "Verbraucher" (ja blödes Wort in diesem Zusammenhang!), würde unsere Arbeit weitere neue Impulse erhalten. Im Rahmen einer offenen Diskussion gibt es sicher eine Menge Dinge, die zur Sprache kämen und an denen gearbeitet werden sollte.

  • Danke 5

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wichtige Mitteilung an alle Interessierten!!!

 

Bitte beachtet, dass sich interessierte Teilnehmer an der Voice of Escort - Hauptversammlung am Samstag, dem 27.02.2010 in Leipzig SPÄTESTENS bis Montag, dem 22.02.2010 bei uns über das Forum http://voice-of-escorts.com/forum/index.php verbindlich anmelden sollten, damit wir für entsprechende Kapazitäten in Leipzig sorgen können. :kaffee::kaffee::kaffee:

 

Es sind alle Anbieter angesprochen (Agenturen, Agenturdamen, Independents, usw.) als auch Nichtanbieter, die sich für unsere Arbeit interessieren, die unsere Ziele unterstützen wollen und ihre eigenen Erfahrungen aus dem Bereich Escort einbringen wollen.

 

Infos findet Ihr hier: http://voice-of-escorts.com/forum/index.php

 

Wir freuen uns auf Euch! :umarm::umarm::umarm:

  • Danke 4

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Bericht zur Versammlung der Interessengemeinschaft „Voice of Escorts“

am 27. Februar 2010 in Leipzig

 

Schon seid geraumer Zeit haben mich die Themen und die Ziele des Vereins „Voice of Escorts“ interessiert. Ich konnte mich mit diesen Zielen eindeutig identifizieren, denn Ehrlichkeit, Loyalität, Zuverlässigkeit und partnerschaftliches Verhältnis im Rahmen der Zusammenarbeit von Agentur – Escortdame – Bucher sind aus meiner Sicht unabdingbar.

 

Das Voice of Escorts hier das Ziel hat bestimmte Standards zu setzen und der faire sowie seriöse Umgang mit den Damen und Kunden hier im Vordergrund steht, hat mich sehr beeindruckt.

Aus diesen Gründen habe ich an den Verein die Anfrage gestellt, ob ich als Bucher an der Hauptversammlung in Leipzig teilnehmen dürfte. Sehr schnell und völlig unkompliziert erhielt ich die Einladung zum Treffen, wofür ich mich nochmals bedanke.

Also Flug und Hotel gebucht und ich war dann bereits am 26. Februar in Leipzig.

Ich war schon ein wenig nervös und gespannt was das Treffen für mich bzw. für Bucher bringen würde, zumal ich von den Teilnehmern nur zwei Personen persönlich kannte.

 

Es war eine sehr freundliche Begrüßung von allen Teilnehmern und meine anfängliche Nervosität schwand von Sekunde zu Sekunde.

Dann an die Arbeit, Laptop ausgepackt, Erreichbarkeit und Stromversorgung sichergestellt und der Begrüßung der Teilnehmer durch die bisherige Vorsitzende gelauscht. Dann kam schon die erste Aufgabe für mich. Mit sehr freundlichen Worten, aber bestimmt: „Junger Mann, mit dem karierten Hemd, sie brauchen nicht wegzusehen, würden sie bitte die Protokollführung übernehmen!“, bat mich die Vorsitzende dies zu tun. Wieso ich? Naja Carlo, gib dir einen Ruck und sage ja, habe ich bei mir gedacht. Ist ja nicht das erste Mal, dass du für einen guten Zweck ein Protokoll schreibst. Schon war das Eis gebrochen.

 

Der weitere Tagungsablauf gestaltete sich genau so, wie er von Katrin (Jet Escort) in diesem Threat hier beschrieben worden ist. Dies kann ja jeder nachlesen. http://voice-of-escorts.com/forum/showthread.php?t=376 oder http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=12217

 

Wobei mir einige Punkte besonders aufgefallen sind, die ich hier noch festhalten möchte.

 

Die von der Versammlung erarbeiteten Themen wurden mit Unterstützung aller Beteiligten ausgearbeitet. Wobei auch authentische Beispiele herangezogen wurden. Niemand hat sich oder Andere ausgeschlossen oder versucht sein „eigenes Süppchen“ zu kochen. Man war in bestimmten Punkten zwar unterschiedlicher Meinung, aber wenn es um die Sache und Ziele von „Voice of Escorts“ ging, hat jeder konstruktiv mitgearbeitet und auch teils neue Ideen ins Spiel gebracht.

Sehr bemerkenswert fand ich die Aussage von Heike (Actrice Escort): "Die Agenturen vermitteln lediglich Zeit mit der Begleitung."

 

Es wurde von allen sehr stark daran gearbeitet verbindliche Standards zu setzen, die das Verhältnis Agentur-Escortdame-Bucher in geordnete Bahnen lenken sollen.

Hierzu gehören aus meiner Sicht und steht auch so im Protokoll:

- Seriosität

- Ehrlichkeit (Agentur / Dame / Kunde)

- Sorgfalt (Agentur / Dame / Kunde)

- Sicherheit (Dame / Kunde)

- höchste Diskretion bei Privatdaten (Dame / Kunde)

- Transparenz (innen / aussen)

Weiterhin hielt ich den Antrag von Jocelyn (Jocelyn Escort), zur Senkung der monatlichen Beiträge für die einzelnen Agenturdamen auf einen realistischen Wert von 5,00 €, für bemerkenswert. Ich selbst bin auch der Meinung, dass bei diesem doch geringen monatlichen Beitrag von 5 € es jeder Escortdame, die in einer Agentur arbeitet, möglich sein sollte, der Interessengemeinschaft beizutreten.

 

Allen Beteiligten an der Versammlung muss ich ein hohes Lob zollen für die sehr konstruktive Arbeit und ein besonderer Lob gilt den Organisatorinnen.

 

Es hat mir sehr viel Freude bereitet und ich kann bestätigen, dass auch nach der Versammlung an der Hotelbar noch sehr interessante Gespräche stattgefunden haben.

Ich habe es nicht bereut zu der Versammlung nach Leipzig zu fliegen, obwohl sich der Rückflug wegen des Orkans in NRW doch etwas schwierig gestaltete.

 

Ich wünsche der Interessengemeinschaft „Voice of Escorts“ viel Erfolg und ich unterstütze euch gerne.

 

Carlo :grouphug:

 

PS: Die unten abgebildeten Blumen sind für die Damen.

bearbeitet von Carlo
  • Danke 4

Jeder Tag ohne ein Lächeln ist ein verlorener Tag und für die schönste Sache der Welt ist es nie zu spät.

Die Erinnerung ist das einzige Paradies, woraus wir nicht vertrieben werden können. Jean Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr bemerkenswert fand ich die Aussage von Heike (Actrice Escort): "Die Agenturen vermitteln lediglich Zeit mit der Begleitung."

 

Das ist ein Verständnis von der Aufgabe einer Agentur, das bei mir auf wenig Gegenliebe stößt. Ich hatte auch kürzlich einen Austausch mit einer Agentur, die darauf bestand, dass die Gegenleistung für das Honorar ausschließlich in der Begleitung durch die Dame bestehe. Erotische Begegnungen seien hingegen ein Geschenk der Dame. Ich habe Verständnis für derartige Verlautbarungen, wenn die Agentur in einem Land sitzt, in dem die Vermittlung sexueller Dienstleistungen illegal ist. In Deutschland sehe ich keinen Grund, um die Sache herumzureden: als Kunden zahlen wir das Honorar, weil wir Sex wollen. Dies anders darzustellen ist eine unnötige Verbrämung, die a) zur Verwirrung unerfahrener Kunden beiträgt und b) keinen Beitrag dazu leistet, die gesellschaftliche Akzeptanz von Prostitution zu erhöhen.

  • Danke 3

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe sehr lange nichts mehr zum Thema VoE geschrieben. Habe jetzt mit Interesse den Bericht zur Versammlung in Leipzig gelesen und sehe mich in meiner von Anfang an geäusserten Meinung bestätigt. Der Bericht ist sehr gut geschrieben. Der Inhalt - meiner Meinung nach - viel warme Luft.

Nicht nur dass man das Ziel e.V. nicht realisieren konnte, auch an Glaubwürdigkeit konnte man nicht zunehmen - wenn man die Formulierungen betrachtet.

Vom Erscheinungsbild bleibt VoE ein Club von Amigos der eigentlich gar keine Zeit dafür hat, sie sich aber nimmt wenn es um Mitgliedsbeiträge geht.

Ich kenne keine Escortagentur, die von sich nicht behauptet fair zu sein und im Interesse der Damen und der Kunden zu handeln. Auch wenn das nicht als Poster an der Türe hängt.

Freiwillige Selbstkontrolle ...ich glaub nicht dran.

Stress ist vorprogrammiert.

Justitiar Jakob hat sein Ziel erreicht.

Amen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Justitiar Jakob hat sein Ziel erreicht.

 

:lach: Mich meinst Du ja wohl nicht. In letzter Zeit war hier im Forum mehrfach vom billigen Jakob die Rede, weshalb ich mich beleidigt zurückgezogen habe ...:heul::zwinker:

 

Achtung Scherz!!!

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Versammlung in Leipzig waren ALLE eingeladen. Drei Personen, ein Bucher und zwei Agenturmitarbeiter sind der Einladung gefolgt und haben sich auch mit Ideen und Mitarbeit eingebracht. Auch die nächste Versammlung wird offen sein. Einen Erfolg an der Gründung eines eingetragenen Vereins festzumachen ist schon sehr deutsch. Ursprünglich dachten wir, das sei die beste Möglichkeit. Warum daran festhalten? Wichtig ist die effektivste Art der Umsetzung der hinter VoE stehenden Ideen. Erfolg ist es so unterschiedlich strukturierte Agenturen, die auch in Konkurrenz stehen, an einen Tisch zu bringen und positive Dinge zu bewegen. Dafür gebührt den Agenturchefinnen Respekt und Anerkennung, eigene Belange teilweise hinter die gemeinsamen Ziele einzuordnen. Auch die Möglichkeit für Agenturdamen stimmberechtigt mitzuwirken zeigt die neue Öffnung und Erweiterung von VoE.(Die Anregung dazu kam von Sabrina, einer Agenturmitarbeiterin von Actrice Escort.

 

Es ist immer besser aus Fehlern der Vergangenheit zu lernen und einen Neuanfang zu starten als in alten Denkstrukturen verhaftet zu bleiben.

 

In den Zertifizierungsprozess wird sich auch auf Externe stützen. Hier hat Jocelyn angeregt, die bisherige Zertifizierung zurückzunehmen und auch die Gründungsmitglieder einer neuen fremdüberwachten Prüfung zu unterwerfen.

 

Die vorgenannten Punkte wurden einstimmig beschlossen!

 

@philebos

Agenturen dürfen auch in Deutschland keine sexuellen Dienstleistungen der Damen zusichern! (Nachzulesen in diversen Gesetzestexten)

 

Kritik zu üben ist jedermanns Recht! Es ist aber auch ein Recht Kritik zu ignorieren, die nur auf Gemeinplätzen beruht und nichts Konstruktives beinhaltet.

bearbeitet von alfder
  • Danke 5

Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@philebos

Agenturen dürfen auch in Deutschland keine sexuellen Dienstleistungen der Damen zusichern! (Nachzulesen in diversen Gesetzestexten)

 

Der Punkt ist gar nicht, dass sie dies zusichern und damit gegen die Selbstbestimmung der Damen verstoßen sollen. Aber ich bin bisher davon ausgegangen, dass Escort-Agenturen Damen vermitteln, die - selbstbestimmt - sexuelle Dienstleistungen gegen Honorar anbieten. Mir kommt es darauf an, dass der Sex die wesentliche Gegenleistung für das Honorar ist und nicht nur eine von der Honorierung unabhängige Zugabe, die im Belieben der Dame steht. Und dass dies seitens der Agenturen nicht nur akzeptiert wird (das ist sowieso der Fall), sondern auch offen kommuniziert.

  • Danke 2

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich den Berichten Glauben schenken darf, hatten die Kunden von Actrice trotz der Formulierung von Heike sicher genug Gelegenheit, auch sexuell auf ihre Kosten zu kommen.

 

Ich würde mich da nicht so von Worten aufhalten lassen.... das Ergebnis zählt. :zwinker:

bearbeitet von Asfaloth
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der Inhalt - meiner Meinung nach - viel warme Luft.

Nicht nur dass man das Ziel e.V. nicht realisieren konnte, auch an Glaubwürdigkeit konnte man nicht zunehmen - wenn man die Formulierungen betrachtet.

 

Nach den nun vorliegenden Informationen muss ich Dir leider zustimmen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nach den nun vorliegenden Informationen muss ich Dir leider zustimmen.

 

Wärst du in Leipzig dabeigewesen, dann könntest du sogar richtig mitreden *lach*

 

Beim nächsten Treffen lade ich dich zum Essen ein und mit etwas Glück gewinnst du bei der Verlosung auf VoE sogar ein Date.


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wärst du in Leipzig dabeigewesen, dann könntest du sogar richtig mitreden *lach*

 

Wie wäre es, wenn du Die kompletten Informationen hier veröffentlichst. Dann könnte sich ja jeder ein eigenes Bild machen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie wäre es, wenn du Die kompletten Informationen hier veröffentlichst. Dann könnte sich ja jeder ein eigenes Bild machen.....

 

Weil ich versuche, in diesem Werbethread nur allgemein interessante Informationen zu diskutieren. Wer Details wissen will kann dies auf VoE nachlesen oder dort auch gezielt nachfragen, wie Du es getan hast und dann auch eine vernünftige Antwort erhalten.

 

So wenig, wie mich Streitigkeiten aus anderen Foren interessieren werde ich hier sicher keine Details ausbreiten, die niemanden interessieren, jedoch auf Anfrage meine persönliche Meinung kundtun. Als Betreiber des Forums von VoE bin ich kein Mitglied und werde auch nicht für Mitglieder sprechen. Aber meine Meinung werde ich immer kundtun, so wie du und andere das hier und auch auf VoE dürfen.

 

Als Nichtmitglied der IG können Andy und ich nun nach der Neuregelung versuchen neutral, hart und ungerecht ;-) zu moderieren im ursprünglichen Sinne des Wortes.

 

Ein Moderator (v. lat.: moderatio/moderare → mäßigen, steuern, lenken) ist eine Person, die ein Gespräch lenkt oder lenkend in eine Kommunikation eingreift. Die Tätigkeit selbst bezeichnet man als Moderation.
bearbeitet von alfder

Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alfder, bei VoE gehts ja schon zu wie auf einer Kirmes ;-) Mit Wettbewerben und pikanten Gewinnen !

Wenn ich gewinne, muss mich das Mädel dann nehmen oder kann sie mich auch ablehnen (z.B. zu alt, zu dick, zu whatever) ?

Nur Spass ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfder, bei VoE gehts ja schon zu wie auf einer Kirmes ;-) Mit Wettbewerben und pikanten Gewinnen !

Wenn ich gewinne, muss mich das Mädel dann nehmen oder kann sie mich auch ablehnen (z.B. zu alt, zu dick, zu whatever) ?

Nur Spass ...

 

Du gewinnst nur einen Gutschein, das ist der Trick *Lach* irgendeine Dame wird sich schon deiner erbarmen. Ebenfalls Spass! Wenn du einen positiven Bericht über mich schreibst, kannst du den Gutschein notfalls auch als Dinnerdate mit mir einlösen (Höchststrafe!)

bearbeitet von alfder
Danke dass du nochmals auf das spiel hinweist...

Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Anwesend in Leipzig war die Geschäftsführerin von caprice-escort

 

- Seriosität

- Ehrlichkeit (Agentur / Dame / Kunde)

- Sorgfalt (Agentur / Dame / Kunde)

- Sicherheit (Dame / Kunde)

- höchste Diskretion bei Privatdaten (Dame / Kunde)

- Transparenz (innen / aussen)

 

Die Botschaft hör ich wohl, allein mir fehlt der Glaube.

 

Ich erinnere mich an ein Date, das ich bei caprice-escort gebucht hatte.

 

Zur vereinbarten Zeit ist die gebuchte Dame nicht erschienen. Nach einem Anruf - 15 Minuten nach der vereinbarten Zeit - habe ich die Agenturleiterin angerufen. Darauf wurde mir mitgeteilt, dass die Dame nicht kommen könne und abgesagt hat.

 

Mich zu benachrichtigen wurde nicht für nötig empfunden. Als ich nach der Begründung fragte wurde mir mitgeteilt, dass die Agentur meine Handynummer und E-Mail-Adresse angeblich nicht mehr hatte.

 

Wenn ich rechtzeititg benachrichtigt worden wäre, hätte ich das Hotelzimmer noch stornieren können. Die Agenturleiterin hat mir versichert, sich an den Kosten des Zimmers zu beteiligen. Daran gehalten hat sie sich nicht.

 

seriös? ehrlich? sorgfältig?

 

das kann jeder selbst beurteilen...

 

Zwar ist aus den Leipzig-Berichten eruierbar, dass der Protokollführer ein kariertes Hemd getragen hat., aber nach welchen Kriterien das Siegel vulgo Pickerl vegeben wird, hat sich mir noch nicht erschlossen.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 01:36 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 01:29 Uhr ----------

 

Wenn ich den Berichten Glauben schenken darf, hatten die Kunden von Actrice trotz der Formulierung von Heike sicher genug Gelegenheit, auch sexuell auf ihre Kosten zu kommen.

 

 

Ich kann mich noch sehr gut an einen Bericht erinnern, wo das anders war.


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Werter Bayernbulle,

 

1. Hat Caprice Escort einen männlichen Geschäftsführer...

2. Ist Caprice Escort noch kein Mitglied, sondern war Gast

3. Gibt es derzeit kein Pickerl (der Fortschritt und die Zeit läuft oft schneller als manches Erinnerungsvermögen

4. War die Beschreibung des karierten Hemdes nicht essentiell wichtig für die Ziele von VoE

5. Sobald das Pickerl wieder vergeben wird werde ich dich persönlich benachrichtigen (liegt schon auf Wiedervorlage)

6. Gehören deine schmerzlichen Dateerfahrungen wohl eher in den Berichteteil oder eine Mediationsstelle, die es derzeit noch nicht gibt. Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag gebaut. Es ist aber auch schwieriger etwas aufzubauen als etwas abzufackeln.

7. Gehört der TÜV abgeschafft, denn ich hab vor 11 Jahren mal ein Auto gekauft, das mit dem Pickerl ausgestattet war und mir unter dem Hintern, vulgo Arsch zusammengebrochen ist ;-)

 

P.S.: Sollte der Protokollführer oder die Protokollführerin beim nächsten mal ein gestreiftes Hemd- oder eine gestreifte Bluse tragen?

bearbeitet von alfder
  • Danke 2

Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Werter Bayernbulle,

 

1. Hat Caprice Escort einen männlichen Geschäftsführer...

2. Ist Caprice Escort noch kein Mitglied, sondern war Gast

3. Gibt es derzeit kein Pickerl (der Fortschritt und die Zeit läuft oft schneller als manches Erinnerungsvermögen

4. War die Beschreibung des karierten Hemdes nicht essentiell wichtig für die Ziele von VoE

5. Sobald das Pickerl wieder vergeben wird werde ich dich persönlich benachrichtigen (liegt schon auf Wiedervorlage)

6. Gehören deine schmerzlichen Dateerfahrungen wohl eher in den Berichteteil oder eine Mediationsstelle, die es derzeit noch nicht gibt. Aber Rom wurde ja auch nicht an einem Tag gebaut. Es ist aber auch schwieriger etwas aufzubauen als etwas abzufackeln.

7. Gehört der TÜV abgeschafft, denn ich hab vor 11 Jahren mal ein Auto gekauft, das mit dem Pickerl ausgestattet war und mir unter dem Hintern, vulgo Arsch zusammengebrochen ist ;-)

 

P.S.: Sollte der Protokollführer oder die Protokollführerin beim nächsten mal ein gestreiftes Hemd- oder eine gestreifte Bluse tragen?

 

 

Werter Alf

 

ad 1: die Dame, mit der ich damals (Sommer 2008) wegen des Dates telefoniert hatte, hat sich mir als Geschäftsführerin zu erkennen gegeben. Bedauerlicherweise habe ich mir das aber nicht schriftlich geben lassen, was sicherlich ein schwerer Fehler von mir *Ironiemodus off".

 

ad 2: habe ich das Gegenteil behauptet und wenn ja, wo?

 

ad 3: habe ich das behauptet? Ich habe nur gesagt, es ist nirgends ersichtlich, wie das Siegel vergeben wird. Es soll ja vergeben werden, so stehts zumindest zu lesen: Vergabe des Siegels (Pickerl) nur noch für "geprüfte Mitglieder" (auch der Münchner Kreis vom Oktober 2008 muss sich erneut prüfen lassen!)

 

ad 4: Da bin ich völlig Deiner Meinung

 

ad 5: Zuviel der Ehre

 

ad 6: Wenn es ein Date gewesen wäre, wäre es sicher im Berichteteil gut aufgehoben gewesen. Hier ging es um ein inakzeptables Verhalten einer Agentur, ob mit oder ohne Pickerl, mit oder ohne Mitgliedschaft. Die Agentur war in den Berichten zu Leipzig als anwesend angekündigt. Aus diesem Grund habe ich hier meine Erfahrungen wiedergegeben. Nicht mehr und nicht weniger.

 

ad 7: Der TÜV ist nach meiner Auffassung eine unabhängige Institution, was ich bei VoE (noch!) nicht erkennen kann. Daher auch meine Frage, nach welchem Modus das Siegel vergeben wird.

 

PS: Egal - aber das Protokoll sollte künftig unbedingt den Namen des Unterwäschedesigners des Protokollführers oder der Protokollführerin enthalten, soviel Zeit muss sein.

  • Danke 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ad 3: habe ich das behauptet? Ich habe nur gesagt, es ist nirgends ersichtlich, wie das Siegel vergeben wird. Es soll ja vergeben werden, so stehts zumindest zu lesen: Vergabe des Siegels (Pickerl) nur noch für "geprüfte Mitglieder" (auch der Münchner Kreis vom Oktober 2008 muss sich erneut prüfen lassen!)

 

 

Im Rahmen einer Feierstunde! (Spass)

 

Die Bedingungen für das "Pickerl" sind erarbeitet. Gesucht wird noch nach einer Person oder Personen des Vertrauens die die Arbeit der noch zu wählenden Kommission unabhängig regelmäßig prüft. Sobald dies erarbeitet ist wird es dann auch im Forum kommuniziert.

  • Danke 2

Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gesucht wird noch nach einer Person oder Personen des Vertrauens die die Arbeit der noch zu wählenden Kommission unabhängig regelmäßig prüft

 

Da liegt meiner Meinung nach der Hase im Pfeffer.

Auch die Mirglieder von VoE sind keine Heiligen und betreiben das Business im eigenen Interesse um damit Geld zu verdienen. Sie stehen überdies in Konkurrenz zueinander.

 

Es ist ein heikles (habe mit Absicht den schwächsten Begriff gewählt) Unterfangen dann eine Untersuchung durch eine 'Kommission aus den eigenen Reihen' durchzuführen. Und die 'unabhängige' Vertrauensperson soll nur die Kommission (Amigokreis) überprüfen aber nicht das des Regelverstosses bezichtigte Mitglied.

Es wäre völlig realitätsfremd da ein objektives Ergebnis zu erwarten. Noch viel unwahrscheinlicher als beim TÜV.

 

Auch nach so langer Zeit kreist VoE immer noch um des Pudels Kern und schiebt diese Punkte vor sich hin. Mich wundert es nicht.

 

Aber macht nur weiter, es gibt ja noch mehr Facetten, auf die man sich rascher einigen kann, Wettbewerbe, Chats, Foren, Werbung ...

 

Mooni

 

P.S. Wie wäre es mit einer Uniform für die Offiziellen ? Dann wäre wenigstens die Frage ob kariertes oder gestreiftes Hemd kein Thema mehr ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt in vielen beruflichen Organisationen Schlichtungsstellen. Natürlich kann man auch dort über die "absolute" Objektivität spekulieren, aber in der Praxis hat es sich in vielen Konfliktfällen bewährt.

 

Einen Versuch auch in diesem Bereich ist es doch wenigstens wert, oder? Ein Konzept, von mir aus auch nur ein Vorhaben, gleich in die Tonne hauen zu wollen, weil es potentielle bzw. hypothetische Probleme geben könnte in Hinblick auf die superoptimale Umsetzung, ist m.E. etwas voreilig.

 

Mal einfach gucken, was dabei rauskommt, mein Vorschlag. Und richtig, es ist (auch) werbewirksam mit bestimmten Verhaltensregeln auftreten zu wollen. Das schadet nicht. Vielmehr hat es eher eine Art Vorbildwirkung, auch und gerade, wenn die Werbewirsamkeit sich auch noch bestätigt. Man nennt es dann synergistischen Effekt.

 

Last but not least: nix tun bewirkt meist wenig. Und nur meckern noch weniger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal einfach gucken, was dabei rauskommt, mein Vorschlag.

 

Das wird schon seit zwei Jahren vorgeschlagen.....

 

Ein gut gemeinte Initiative hat nur dann Erfolg, wenn auch nur der Anschein vermieden wird, dass die Eigeninteressen der Initiatoren im Vordergrund stehen. Und bei allen bisher umgesetzten Maßnahmen einschließlich der Beschlüsse bei der letzten Versammlung wird genau dieser Anschein genährt.

bearbeitet von texasrancher
  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Das wird schon seit zwei Jahren vorgeschlagen.....

 

Ein von uns betreutes Technologieunternehmen, gegründet vor rund 10 Jahren, steht jetzt unmittelbar vor einem Vertragsschluss mit einem Multi. Und die haben sich hauptberuflich damit beschäftigt. Und glücklicherweise mehr Geduld und Ausdauer gezeigt, als Du hier gewähren willst.

 

Zu Deiner Ergänzung:

M.E. ist die Wahrnehmung der Eigeninteressen natürlich ein vorrangiges Element jeder beruflichen Vereinigung. Zu den Eigeninteressen gehört es natürlich auch, Anerkennung zu erhalten. Dies wiederum wird nur durch gewisse berufsethische Standards, in den internen Abläufen und auch in Beziehung zu Kunden, erreicht. Darum gehts nach meinem Verständnis.

bearbeitet von nolensvolens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.