Jump to content

 

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

habe diesen Artikel gefunden und wünsche somit allen schöne "Frühlingsgefühle... :smile:

Liebe Grüße,

Chanel

 

Wenn die Hormone Hochsaison haben

 

Die Sonne scheint, die Temperaturen werden wärmer, die Kleidung luftiger. Ringsumher grünt und blüht es. Nicht nur bunte Blüten erfreuen das Auge, sondern auch die wachsende Zahl der Liebespärchen, die ihre Zuneigung vor aller Augen zeigen. Was ist dran an der Behauptung, daß unsere Triebe im Frühling heißer sind als im Winter?

Minnesänger und romantische Dichter hegten nie den geringsten Zweifel. Der Frühling ist eine gefühlsfördernde Jahreszeit. „Frühling läßt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte süße, wohlbekannte Düfte streifen ahnungsvoll das Land“ – lernten unsere Großeltern in der Schule auswendig.

Alles nur Einbildung, poetische Phantasie? Keineswegs, sagen uns die Verhaltensforscher und Endokrinologen, die Spezialisten für Hormone und Nervenbotenstoffe. Das Zeitalter der Biologie der Frühlingsgefühle begann in den fünfziger Jahren, als Mark Altschule von der Harvard-University und sein Kollege Julian Kay erstmals gründlich die Funktion der Zirbeldrüse, einem kleinen Organ zwischen den beiden Hirnhälften, untersuchten. Der Philosoph René Descartes hatte sie wegen ihrer Lage im Gehirn für den Sitz der Seele gehalten. Dreihundert Jahre kamen keine neuen Erkenntnisse dazu. Altschule und Kay erkannten nach Auswertung von über 1800 Studien, daß sie an mindestens drei Körperfunktionen beteiligt ist:

der Hautpigmentierung

der Genitalfunktion von Männern und Frauen

an der Steuerung der Hirntätigkeit.

Etwa zur gleichen Zeit fand der Dermatologe Aaron Lerner von der Yale-University ein Hormon der Zirbeldrüse, das Melatonin, das Einfluß auf die Hautpigmentierung hat. Es dauerte noch einige Jahre, bis man herausfand, daß der Körper dieses Hormon ausschließlich bei Dunkelheit produziert. Sobald sich die Sonne über dem Horizont erhebt, erlischt die Melatoninerzeugung.

Es scheint, daß das Melatonin Veränderung von Licht und Dunkel in körpereigene Prozesse überträgt, also die innere biologische Uhr über die äußeren Zeitabläufe informiert und dadurch eine Abstimmung Außen und Innen erlaubt.

Melatonin hemmt außerdem geschlechtliche Prozesse. Das bedeutet, zunehmendes Licht (also abnehmendes Melatonin) regt die sexuelle Begehrlichkeit an, zunehmende Dunkelheit schwächt sie ab.

Da die Nächte im Winterhalbjahr länger sind als im Sommer, ist im Winter der nachweisbare Melatoninspiegel höher als im Sommer. Im Frühling, wenn die Tage wieder länger und die Nächte kürzer werden, steigt deshalb die sexuelle Erregbarkeit an. Wir bekommen Frühlingsgefühle. Evolutionsbiologen vermuten, daß dies eine Überbleibsel des geschlechtlichen Jahreszyklus darstellt, wie wir ihn bei vielen Tierarten finden. Im Frühjahr werden nach Ende der Frostperiode die Umweltbedingungen für Fortpflanzung und Jungenaufzucht günstig. Der Melatoninspiegel im Blut sinkt, die Geschlechtsorgane treten wieder in Funktion, die Zeit der Paarung und des Brütens beginnt.

Heißt dies nun, daß wir Sklaven eines Hormons sind, wenn uns im Frühling die Liebessehnsucht packt? Zum Glück nicht. Wir können der erwachenden Spannung nachgeben, wir können unsere Energie auf andere Betätigungen lenken, wir können die Gefühle auch unterdrücken.

Die Existenz des Melatonins beweist nur, daß alles, was in unserem Geist geschieht, eine körperliche Grundlage hat. Wer noch glauben sollte, daß die Seele sich um das biochemische Geschehen nicht schert, braucht sich nur einmal einen Vollrausch anzutrinken, um sich vom Gegenteil zu überzeugen.

Das Melatonin sorgt für eine gesteigerte Bereitschaft, sich durch das andere Geschlecht beeindrucken zu lassen – mehr nicht. Wenn es erst einmal gefunkt hat, treten andere Verhaltensbereiche in Funktion. Auch sie werden durch Hormone gesteuert. Da sind erst einmal die Sexualhormone, die verrückt spielen. Sie lassen uns die Vertreter des andere Geschlechtes attraktiver erscheinen, als sie bei nüchterner Betrachtung wären.

Für die enthusiastischen Gefühle, wenn wir uns verlieben, sind jedoch Nervenbotenstoffe, die sogenannten Neurotransmitter, verantwortlich:

Dopamin macht Liebe rauschhaft, besessen, aufgeregt und begünstigt die Fixierung auf eine Person.

Serotonin. Es ist chemisch mit dem Melatonin eng verwandt. Es wirkt wie ein Rauschmittel. Das bedeutet auch: bei mehrmaligem Partnerwechsel tritt Gewöhnung ein, so daß stärkere Dosen und Reize nötig werden, um die Erregung unbedingten Verliebtseins zu erreichen.

Endorphine erzeugen das Glücksgefühl, eine Hochstimmung, wie sie auch Marathonläufer kennen.

Wie kommt es jedoch, daß wir auf eine bestimmte Person unser Auge werfen und die übrigen ignorieren? Männer wie Frauen tragen ein inneres Partnermuster in sich. Es setzt sich aus Vorlieben, Abneigungen und vergangenen Erfahrungen zusammen. Es wird von frühen Kindheitsmustern ebenso wie von aktuellen Moden beeinflußt. Eine nicht zu unterschätzende Rolle spielen dabei Ort, Zeit und Gelegenheit. Jemand, den wir eigentlich übersehen hätten, kann auf den zweiten oder dritten Blick unser Herz erobern, weil er oder sie einfach zu einem Moment zur Stelle war, als wir bereit waren, uns zu verlieben.

Haben wir uns aber erst einmal für eine Person entschieden, sorgt das Kuschel-Hormon Oxytocin für eine Vertiefung der Bindung. Sexuelle Betätigung regt die Hirnanhangdrüse (Hypophyse, kirschkerngroßes Organ an der Schädelbasis), vermehrt Oxytocin zu erzeugen. Gelangt genug davon in den Blutkreislauf, fühlen wir uns zufrieden. Das Hormon ist für ruhige Empfindungen wie Sicherheit, Vertrauen und Geborgenheit verantwortlich.

Hautkontakt fördert die Oxytocinproduktion. Schmusemangel macht uns daher unzufrieden und verleitet uns, woanders Befriedigung zu suchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Chanel,

 

vielen Dank für den Artikel. Um es kurz und markant zu machen:

 

Wenn ich bei mir aus dem Fenster schaue, treiben es die Hühner auf der Wiese. :grins::grins::grins::grins::grins:

 

 

Gruss Hans


"Mein Stecker ist international."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ochhhhhhhh chanel...........

 

was für ein trockener text für ein

so unbeschreiblich schönes gefühl.........:tanz:

 

frühlingskuss

von

emmka


lache - und die welt lacht mit dir

weine - und du weinst allein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

doch jetzt philebos:blinken:, nach dem ich den Golf-Strom in die richtige Richtung gepustet habe; euch allen einen schönen Frühling mit allen positiven Nebenwirkungen:blume3:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
In Berlin ist der Frühling leider noch nicht angekommen :heul:

 

Kann mich nicht beschweren.. 15° C PLUS, die Bluemlein spriessen und der(die) Ba(e)um(e) :grins: schlagen schon heftig aus


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann mich nicht beschweren.. 15° C PLUS, die Bluemlein spriessen und der(die) Ba(e)um(e) :grins: schlagen schon heftig aus

 

dann dauerts sicher nicht mehr lang bis der Spargel wächst.......:blinken:


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die letzten Monate waren für mich persönlich ziemlich hart. Müdigkeit, Lustlosigkeit usw., das hat sich unter anderem auch darauf ausgewirkt dass Email/PN Anfragen von Kunden und Mitgliedern zu spät oder manchmal auch gar nicht beantwortet wurden. Dafür möchte ich mich entschuldigen.

Umso mehr freut es mich dass die kalte, graue Jahreszeit nun vorüber ist und hoffe dies wird uns alle zu neuem Tatendrang verleiten.

Wünsche euch allen interessante und schöne Frühlingsmomente.

:putzen:


MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
und hoffe dies wird uns alle zu neuem Tatendrang verleiten.

:putzen:

 

MC.... der da :putzen: hätte echt nicht sein dürfen....*seufz*... dann doch lieber so ... oder einfach auch :kuss3: so...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Lustlosigkeit

 

..und das in einem Forum mit lauter lustvollen Frauen...Du siehst mich fassungslos, lieber MC...

 

Hier werden Sie geholfen....http://www.heilfastenkur.de/Lustlosigkeit.shtml


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
..und das in einem Forum mit lauter lustvollen Frauen...Du siehst mich fassungslos, lieber MC...

 

Hier werden Sie geholfen....http://www.heilfastenkur.de/Lustlosigkeit.shtml

 

Hildegard von Bingen klingt aber eher nach Domina... :lach:

 

Und "entgiften" ist immer gut, obwohl ich die Toxizitaet von Sperma als sehr gering einschaetze... :zwitsch:


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Die letzten Monate waren für mich persönlich ziemlich hart. Müdigkeit, Lustlosigkeit usw. (....)

Wünsche euch allen interessante und schöne Frühlingsmomente.

:putzen:

 

Danke MC, ging mir ähnlich, zumindest nach der Lecktüre in Foren. Hoffe, dir gehts alsbald wieder besser. Matrazensport, Spa-Behandlung inkl. Spermatozoen-Behandlung und Ganzkörper-Massage incl. einer warmen Ansprache ist da sehr zu empfehlen. An der Quelle sitzt du ja.

 

@Benno; Hildegard von Bingen war eine feine Frau und Universalgelehrte und faszinierte sogar Mönche.:oh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sonne...blauer Himmel...fein präparierter Schnee auf halbleeren Pisten... abends Dampfbad, sauna und Massage im Hotel-spa... den Frühling läute ich danach ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

[quote

@Benno; Hildegard von Bingen war eine feine Frau und Universalgelehrte und faszinierte sogar Mönche.:oh:

 

na, um mönche zu faszinieren brauchts ja nicht viel

da reichen heute schon ein paar 13-jährige bübchen......

 

:nudelholz::nudelholz::nudelholz:

 

emmka


lache - und die welt lacht mit dir

weine - und du weinst allein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann mich nicht beschweren.. 15° C PLUS, die Bluemlein spriessen und der(die) Ba(e)um(e) :grins: schlagen schon heftig aus

 

Zum Thema:

 

Erst das:

 

44837.jpg

 

dann das:

 

1.jpg

 

 

Gruß :grins:

 

Chandler B*


:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zum Thema:

 

Erst das:

 

44837.jpg

 

 

 

 

Gruß :grins:

 

Chandler B*

 

 

Den Benno in Tutu gibt's wirklich auf gaaaanz geheimen Bildern... :cool:

Aber mit Giesskanne hat mich noch kein Mensch gesehen.. da wuerde ich mich ja in Grund und Boden schaemen... :lach:


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Den Benno in Tutu gibt's wirklich auf gaaaanz geheimen Bildern... :cool:

Aber mit Giesskanne hat mich noch kein Mensch gesehen.. da wuerde ich mich ja in Grund und Boden schaemen... :lach:

 

Was geheim ist, darf auch geheim bleiben ... :zwinker: Benno - "Tutu de Luxe" :clown:

 

Und im Falle des Röckchens konzentriert sich ohnehin keiner auf Deine Gießkanne. :lach:

bearbeitet von Chandler Bing

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.