Jump to content

 

Bidibaron

Was ist Eure Lieblingsstellung und warum ?

Was ist Eure Lieblingsstellung ?  

277 Stimmen

  1. 1. Was ist Eure Lieblingsstellung ?



Empfohlene Beiträge

Diese Umfrage richtet sich sowohl an die Escortbucher als auch an die Escortdamen.

 

1. Missionarsstellung (sie liegt unten, er liegt oben)

2. Embryonalstellung (Missionarsstellung, ihre Beine auf seinen Schultern)

3. Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

4. Umgekehrte Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

5. Hündchenstellung (sie kniet vor ihm, er penetriert von hinten)

6. Löffelchenstellung (beide liegen seitlich, er penetriert von hinten)

7. Im Sitzen (er sitz unten, sie sitzt drauf)

8. A Tergo (er penetriert im Stehen von hinten)

9. 69 (Oralverkehr, sie oben, er unten)

10. Doppelpenetration (Dreier mit zwei Männern)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Diese Umfrage richtet sich sowohl an die Escortbucher als auch an die Escortdamen.

 

1. Missionarsstellung (sie liegt unten, er liegt oben)

2. Embryonalstellung (Missionarsstellung, ihre Beine auf seinen Schultern)

3. Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

4. Umgekehrte Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

5. Hündchenstellung (sie kniet vor ihm, er penetriert von hinten)

6. Löffelchenstellung (beide liegen seitlich, er penetriert von hinten)

7. Im Sitzen (er sitz unten, sie sitzt drauf)

8. A Tergo (er penetriert im Stehen von hinten)

9. 69 (Oralverkehr, sie oben, er unten)

10. Doppelpenetration (Dreier mit zwei Männern)

 

 

Wieso willst du das wissen?:dunno:

 

Kiss:burnout:

 

S

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Och, die Reihenfolge ist mir ganz egal...

 

:cool:


Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wieso willst du das wissen?:dunno:

 

Kiss:burnout:

 

S

Warum willst du wissen weshalb er die Umfrage macht?


MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ich bin für die 11

den Schenkenberg-Helikopter.......... ;o)

Zitat: ".......Sie sitzt auf mir, streckt die Beine nach oben und ich kann sie drehen.“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Auflistung von Bidibaron erinnert mich an Unternehmensberater. Die kennen auch ganz viele Stellungen, haben aber keine Freundin!

 

:clown:


Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Beim Paysex mag ich am liebsten den Käfer, lege mich auf den Rücken und lass mich verwöhnen. Arbeiten muss ich zu Hause ;)

 

mit freundlichen Grüßen

w3d

bearbeitet von w3d

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
@ Clark Kent

 

Du hast wohl ´nen Clown gefrühstückt ...

 

Einen?

 

:tanzen:

 

Okay, okay, als bekennender Faulficker lasse ich natürlich reiten...

bearbeitet von Clark_Kent

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

3. Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

4. Umgekehrte Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

Ist beides das gleiche.


MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

...ich nehm gleich alle.

 

Gruß, P.


Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.

(Johann Wolfgang von Goethe)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jessas, welch begrenzte Auswahl !!

 

Wo ist die Wiener Auster, die italienische Lampe usw. usw. ???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ist beides das gleiche.

 

No, sir!

 

Bei der Reiterstellung sind die Brüste der Dame dem Gesicht des Gerittenen zugewandt, bei der umgekehrten Reiterstellung ist es der Rücken.

 

:brille:

 

Für MC'ler... :grins:

 

it-kamasutra.jpg

 

Hier noch ein Link zu einem netten Aufklärungswerk:

 

http://schlunz.de/comic/dka/11.html

bearbeitet von Clark_Kent

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Diese Umfrage richtet sich sowohl an die Escortbucher als auch an die Escortdamen.

 

1. Missionarsstellung (sie liegt unten, er liegt oben)

2. Embryonalstellung (Missionarsstellung, ihre Beine auf seinen Schultern)

3. Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

4. Umgekehrte Reiterstellung (er liegt unten, sie sitzt oben)

5. Hündchenstellung (sie kniet vor ihm, er penetriert von hinten)

6. Löffelchenstellung (beide liegen seitlich, er penetriert von hinten)

7. Im Sitzen (er sitz unten, sie sitzt drauf)

8. A Tergo (er penetriert im Stehen von hinten)

9. 69 (Oralverkehr, sie oben, er unten)

10. Doppelpenetration (Dreier mit zwei Männern)

 

Die Unterscheidung zwischen (8) einerseits sowie den Ziffern (5) und (6) andererseits ist unrichtig. Vielmehr handelt es sich bei allen drei Stellungen um einen Koitus a tergo. Zu diskutieren wäre allenfalls, ob nicht vielleicht das "Löffelchen" innerhalb der a tergo-Familie eine Sonderstellung hat. Diese Kopulationsform ist im Unterschied zu den anderen vermutlich nicht der Tierwelt abgeschaut, auch läßt der bequeme Vollzug die Verwendung einer Matratze oder einer anderen weichen Unterlage dringend geboten erscheinen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gab es da nicht irgendwann auch mal etwas von alfder à la "SIE mit gespreizten Beinen im Kopfstand und ER lässt ihn von oben hereinhängen"? Faulficker 2.0, sage ich nur.

 

:wie-geil:


Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ Asfaloth

 

 

die chinesische Schlittenfahrt :grins:


Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt :

lesbar rot. " Clive Barker "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gab es da nicht irgendwann auch mal etwas von alfder à la "SIE mit gespreizten Beinen im Kopfstand und ER lässt ihn von oben hereinhängen"? Faulficker 2.0, sage ich nur.

 

:wie-geil:

 

Das ist die Stellung für Seniorenescort. An meiner Altersgruppe interessierte Escorts üben das immer im Yoga. Wenn er schon nicht steht, rein hängen geht immer.


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ok bin etwas verwundert.

Gibt es nach den vielen Jahren MC noch Umfragen die noch nicht doppelt sind

 

Ansonsten bin ich natürlich für 1+3+5+7+9 beim Ersten Durchgang

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist die Stellung für Seniorenescort. An meiner Altersgruppe interessierte Escorts üben das immer im Yoga. Wenn er schon nicht steht, rein hängen geht immer.

 

Da kann es ruhig mal tropfen aus der Tülle...

 

:lach:


Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Warum im Osten so wenig Escorts?

      Hallo, ich bin in den letzten Monaten verstärkt im Osten des Landes unterwegs. Bei der Recherche fällt mir immer wieder auf, dass in den neuen Bundesländern sehr wenig Escorts/Agenturen agieren (ausgenommen Berlin). So ist das Angebot in Sachsen/Thüringen/Sachsen-Anhalt schon sehr beschränkt. Was denkt ihr, was die Gründe dafür sind? Wenig zahlungskräftige Kundschaft? Zu wenig interessierte Damen? Andere Ideen?

      in Allgemein

    • warum immer nur schwarz?

      Ich gehöre eigentlich nicht zu den Herren, die die Damen in bestimmte Outfits "zwingt". . "Komm, wie Du dich am Wohlsten fühlst" ist oft meine Antwort, wenn ich nach dem Kleidungswunsch gefragt werde. Nur scheint es bei der Wahl der Unterwäsche leider nur eine Farbe zu geben: schwarz.   Nun würde ich gerne mal die Meinung der Damen und Herren hierzu erfahren. Muß es denn immer schwarz sein. Ich jedenfalls wünsche mir gerne etwas mehr Farbe fürs Darunter. Weiß oder Pastellfarben sehen so unschudlig aus Rot gibt doch echt Feuer ins Spiel. Blau ist doch viel privater.   Klar gibt es bei den Strümpfen in der kalten Jahreszeit nicht so viel Auswahl. Aber auch da gäbe einem z.B. weiß das Gefühl von Flitterwochen.   Also: ich plädiere für mehr Mut zur Farbe und wie seht Ihr das?   Übrigens, Mehrfachnennungen bei der Umfrage sind natürlich auch möglich

      in Allgemein

    • Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

      Als kleines Schmankerl zum Erscheinen des Buchs am 28. Februar 2013, möchte ich es nicht versäumen, euch vorab die Leseprobe im pdf-Format zur Verfügung zu stellen.   Leseprobe: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach   Viel Lesevergnügen.   Vanessa     Das Buch bei Amazon.de.

      in Escort / Erotik Bücher

    • Prostitution2017 - Warum der deutsche Freier demnächst "unfreier" wird!

      In meiner Eigenschaft als Gastautor der Huffington Post, habe ich in den vergangenen Tagen einen neuen Artikel veröffentlicht, der sich mit der veränderten Freier-Situation ab Juli 2017 beschäftigt. Jetzt geht noch viel, demnächst?   http://www.huffingtonpost.de/howard-chance-/prostitution-deutschland-gesetz-freier_b_14739460.html   Grüsse von Howard

      in Escort - Prostitution in den Medien

    • Yoko und der Shrine oder warum ich Japan so mag Teil.2

      wieder einmal im Land der aufgehenden Sonne.... 3 Tage Business liegen hinter mir... nun nehme ich mir die Zeit einige Tempel zu besuchen... Kyoto , die alte Kaiserstadt... wunderschöne Parks, alte Tempel, Kirschblüten vieles habe ich dort schon gesehen.. einzig ein Temple steht noch auf meiner Liste.... still in den Bergen, recht bekannt, aber sehr anstrengend zum erkunden.. Ein Taxi soll mich vom Hotel abholen, 10 Minuten habe ich noch.... die Zimmertür fällt ins Schloss, der Aufzug kommt....   Im Aufzug steht eine junge Japanerin, kurzes Verbeugen, ein Lächeln... ich lasse ihr beim Aussteigen den Vortritt... Sie läuft vor mir durch die Lobby, nicht wie sonst die Japaner, mit diesem Duckwalk.... Sie schaut auch von hinten attraktiv aus... nicht zu klein, eine tolle Figur... lange Haare... passt alles... ich muß ein wenig in mich grinsen... ist es doch eine verbotene Frucht als Gaijin...   Mein Taxi wartet, ich will einsteigen... Sie ist einen Schritt schneller als ich und sitzt schon drin... "Entschuldigen Sie, das Taxi war für mich bestellt.... " erkläre ich in Englisch... "Ja, aber ich war schneller".. frech, für Japanerinnen.... "So, und was machen wir dann, ich will zum Tempel...Fushimi Inari-taisha.." .."das ist keine Tempel...das ist ein Shrine"... aha, Besserwisserin auch noch... " soll ich Ihnen den Unterschied erklären ?..." "Wann, denn ?"... "Auf dem Weg dort hin"... mmhh... was sollte ich davon halten... "mein Weg führt mich auch dahin, dann haben wir Zeit, und es ist ganz einfach, den Unterschied zu erkennen.."... lächelte sie mich an...Süße Worte..   Nach 30 Minuten Taxifahrt war ich klüger, die Erklärungen waren simpel, die Erkennbarkeit eindeutiger... Sie erklärte es ruhig... dabei schaute Sie mir immer wieder in die Augen.. ohne diese japanische Art der Zurückhaltung.... Wir standen vor dem Shrine, beeindruckend... diese vielen Tori Tore alle in Orange... wir gingen zusammen, Sie erklärte mir die einzelnen Bedeutungen, die Macht des Shrines für die Japaner, die Geschichte... dies ist aber nicht der Teil der Geschichte die ich erzählen will.. vielmehr ... das was später passierte....   Wir waren auf dem Weg zurück ins Hotel... standen an einer Ampel... ein Blick zur Seite... Beleuchtung bunt.. ein Schriftzug.. "Was ist das denn ?"... "ein Liebeshotel !"...was... gehört hatte ich schon davon.. hier in Kyoto.. hätte ich nicht gedacht.. sie erklärte mir das warum, und wieso...aufmerksam hörte ich zu.. sehr aufmerksam... "gesehen habe ich das noch nie von innen".. etwas naiv.. mit einem schmunzeln... Sie sprach mit dem Fahrer in japanisch... das "Hi".. war bestimmend.. wir bogen ab..noch mal..und nochmal.. standen und hielten vor dem Hotel.."Komm, ich zeig es Dir"... Sie ging vor.. durch die Tür.. wir standen vor einer großen Wand mit vielen Bildern..   "Das sind die verschiedenen Zimmer, rot, rosa, blau, grün.. welches willst Du sehen?".. oha.. das war jetzt aber ganz spontan.. "Grün..mit dem Wasserfall".. kurz um sie sprach mit der Frau hinter dem Tresen, ich zog meine Kreditkarte, zahlte und wir bekamen den Schlüssel... Im Fahrstuhl sah Sie mich an.. lächelte wieder...kam ein Stück auf mich zu..nur einen kleine Schritt...mhhh.. soll ich.. ich küsste Sie... sie küsste zurück... Auf dem Zimmer, wow, wie im Wald... Bäume an den Wänden... das Bett mit Fell bedeckt.. an der Wand ein Wasserfall... Fototapete ... irgendwie total surreal.. Wir standen zusammen, wir küssten uns ... Sie zog mein T-Shirt aus... meine Hose fiel... Sie schaute mich an.. keine Unterwäsche... Sie ging in die Hocke... nahm meinen Penis in die Hand und rieb ihn ganz sachte... bis er steif wurde... ihre Lippen schlossen sich um ihn... ein vor und zurück... zarte Lippen.. ich wollte nicht so kommen... ich wollte es noch nicht... ich zog Sie hoch.. ein Leichtgewicht... ich drehte Sie um... den Reißverschluss ihres Kleides war schnell geöffnet.. kein BH... und nur ein kleiner schmaller String über dem Po... sie streifte sich diesen ab... ich hob Sie auf´s Bett... auf die Felle... das besondere euroasiatische Liebespiel begann...   Japanische Frauen sind laut, sehr laut... ich weiß nicht warum, aber es ist so... Lust und Laut gehört wohl zusammen, gegenüber ihrer täglichen Zurückhaltung... und Sie war laut... sie räkelte sich, windete sich... Sie wollte ... Sie nahm sich... saß auf mir.. ihr Busen, für eine Asiatin nicht klein, wippte hin und her... Sie spielte mit ihrer Brust.. fiel nach vorne , küsste mich.. Sie wurde noch lauter.. schrie formlich... und Sie kam... ein Zittern.. zucken... sie lag auf mir.. als wollte sie in mich reinkrabbeln... fand nur die Öffnung nicht...   Sie blieb liegen und ich in ihr .. mein Glied war noch steif.. hatte ich meine Orgasmus noch nicht.. Sie spürte ihn in ganzer Größe... nach ein paar Momenten... stieg sie ab.. nahm meine Hand und stellte mich unter den Wasserfall... warm.. sehr angenehm... kniete sich vor mich und blies ..lutschte.. saugte.. alles was die französische Liebe so alles bereit hielt..   Wasser lief an mir runter, an ihr.., beide unter dem Wasserfall.... bekam sie überhaupt noch Luft... Sie merkte das ich dies nicht mehr lange aushielt... öffnete den Mund.. Wasser lief über ihr Gesicht... sie hatte mein Glied in der Hand... vor und zurück.. der geöffnete Mund... das Wasser... ich kam.. mir zog es fast die beine weg.. Sie hielt mich an der Hüfte... dieser Orgasmus wollte nicht aufhören... Sperma und Wasser ein Mischung in ihrem Gesicht... ein Lächeln...   2 Stunden später saßen wir im Hotel Restaurant und ließen es uns schmecken... Sie erklärte noch ein paar Dinge zum Shrine... Sie lächelte so Süß... ich lies Sie an dem Abend nicht gehen... die Nacht war Lustvoll, Laut , Nass und sehr schön...   Am Morgen wachte ich alleine auf... Sie war weg... auf dem Schreibtisch lag ein Zettel...   "Danke dir mein Lieber, es war eine schöne Zeit, meine Schwester hat mir nicht zu viel versprochen..." was, wer... dann sah ich erst den Briefkopf... Aida, du alter Schlurri, er hat es wieder einmal geschafft mich zu verblüffen, er weiß was schön ist, er ist dieser ehrenwerte alte Herr... mit dem es immer wieder Spaß machte .. das Business...   Oh, wie freue ich mich auf den nächsten Japan Trip, mal sehen was dann passiert... Osaka, soll auch interessant sein.. und den Fudschijama habe ich auch noch nicht gesehen...   Domo Arigato Paul

      in Phantasien/Erotische Geschichten

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.