Jump to content

 

Gast Rene D.

Verfuhrung verwerflich?

Empfohlene Beiträge

Gast Rene D.

Aufgrund aktuellem Anlass bin ich an folgender Sichtweise interessiert.

 

Ist das fremd gehen verwerflich und/oder die Verführung dazu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke wie folgt:

Wenn eine Frau, die sich nicht sicher ist, ob ihr Lebensabschnittsgefährte sexuell treu ist,

einen Treuetest anstößt, der nicht nur die theoretische Natur der Treue,

sondern auch den letzten Schritt beinhaltet (also das sog. Fremdgehen),

dann darf sich die Dame nicht wundern, wenn der Herr ihr nicht treu ist.

Die Frage die sich mir stellt:

Soll das ganze dann ein Vorwand sein um die Beziehung schnellstmöglich zu beenden?

 

Ich denke, in diesem, deinem vorgebrachten Fall, ist die Anstiftung zur Veführung das verwerfliche.

Alles in andere was folgen könnte, hat man (AuftraggeberIn) sich selbst zuzuschreiben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
... Außerdem gibt es doch Treuetest Agenturen ohne Ende, die das sicher auch übernehmen würden...

 

Das spricht wiederum für Rene bzw. seinen Auftraggeber: Zum Reinlegen reicht eine Treuetest-Agentur, für richtigen Spaß braucht man echte Escorts. Vielleicht will ja nur jemand einen griesgrämigen Freund etwas aufmuntern. Heikel bleibt die Sache natürlich trotzdem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rene D.

Wenn ich also einen Kumpel dazu bringe ins Bordell zu gehen. Verführe ich Ihn dann zu fremd gehen?

Ich meine ja!

 

Die Escorts nehmen streng genommen hin, dass Ihre Geschlechtsgenossinnen, soweit der Mann in einer Beziehung ist, betrogen werden.

 

@Alina

Richtig! Fur diese Tätigkeit des Treuetests gibt es Firmen. Diese hören jedoch beim Flirt auf, da diese Agenturen nicht auf Escorts zurück greifen. Wahrscheinlich aus Kostengründen, oder weil Sie sich nicht mit der gleichen Thematikz wie Escortagenturen haben herumschlagen wollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Gelegenheit macht Diebe"

Insofern wird der Treue vielleicht erst durch den Treuetest untreu. Das kann man nun auseinander nehmen, aber im Kern gilt obiges Zitat auch hier.

Ansonsten mische ich mich ungern in die Angelegenheiten anderer Leute ein (es sei denn, es sind Freunde, die Rat wollen). Vor allem wenn man die Hintergründe und die betreffenden Personen nicht kennt (da helfen auch PNs nicht wirklich weiter).

Insofern stehe ich der (inzwischen gesperrten Anfrage) von Rene D. sehr kritisch gegenüber.

 

Den Kumpel mit ins Bordell nehmen ist nicht ganz vergleichbar - da kennt er den Rahmen: P6. Das ist bei einer vorgetäuschten Affäre anders.

 

b

bearbeitet von bluemarine

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rene D.

Natürlich ist das kritisch! Fremd gehen kann zu einer Beziehungskrise führen, dass Verführen ebenso.

 

@Alina

Dein Kunde ist in diesem Fall die Frau, dieser gegenüber bist Du verpflichtet. Vielleicht ist es einfacher, wenn Du das Beispiel mit zwei Frauen machst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich muss aber nicht jeden Kunden und auch nicht jede Kundin annehmen, also wäre ich auch nicht verpflichtet, oder?

 

Für mich bedeutet eben im Escort "Diskretion", das alles zwischen den beiden bleibt, die sich treffen und nicht das es an dritte/Auftraggeber weitergeleitet wird.

 

Wie würdest Du das denn finden, wenn man so etwas mit Dir vor hätte? Ehrlich bitte...?


[sIGPIC][/sIGPIC]

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alina hat recht, das Schlüsselwort ist "Treuetest". Es fällt schwer, einen Fall zu konstruieren, in dem so etwas gutartig sein kann, vor allem, wenn die Zielperson ein Mann und die Auftraggeberin eine Frau ist (bzw. ggf. umgekehrt).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein Lieber mann, Rene... wenn Du das Ding so durchziehst und Du hast Erfolg damit, ..das heisst, Du hast Beihilfe geleistet, eine offensichtlich strauchelnde Beziehung zu kippen ...dann würde ich erstmal einen Auslandsaufenthalt ins Auge fassen oder dunkle Ecken meiden

 

Denkst Du, der "geleimte Betrüger" ist Dir dankbar dafür ?

 

*koppschüddel*...

 

 

Wie ich an anderer Stelle schon äusserte, Du gehst an gewisse Dinge mit einer Einstellung heran, bei der ich mich beim Lesen nicht zwischen Erschrecken oder Bedauern entscheiden kann.

bearbeitet von Asfaloth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur mit Mühe kann ich mich zurückhalten, zu schreiben, was ich von Rene halte

:nudelholz:

 

Wenn man seine Beiträge im VoE-forum liest, dann .....

 

Zitat: Bisher haben dies übrigens bereits drei Damen versucht und nicht geschafft.

 

Wenn es drei bisher nicht geschafft haben, wird einfach der Einsatz erhöht. charakterlich unterste Schublade, weil, so naiv kann niemand sein ....

 

PS: sehr positiv finde ich, dass anscheinend nur sehr wenige Escorts dabei mitspielen wollen (ich nehme mal an, dass das keine Preisfrage ist).

bearbeitet von texasrancher

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wenn ich also einen Kumpel dazu bringe ins Bordell zu gehen. Verführe ich Ihn dann zu fremd gehen?

Ich meine ja!

 

Die Escorts nehmen streng genommen hin, dass Ihre Geschlechtsgenossinnen, soweit der Mann in einer Beziehung ist, betrogen werden.

 

Du triffst es auf den Punkt, sie nehmen es hin tolerieren es aber insgeheim nicht. Sie würden es aber nicht offen zu geben, was nachvollziehbar ist. Fakt ist, dass ein Großteil von Prostituierten den Gang ihres eigenen Lebensgefährten in z.B. ein Bordell als fremd gehen bezeichnen würden. Sicher gibt es auch hier offene Beziehungen wo es nicht zutrifft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Rene D :

Die Escorts nehmen streng genommen hin, dass Ihre Geschlechtsgenossinnen, soweit der Mann in einer Beziehung ist, betrogen werden.

 

Du triffst es auf den Punkt, sie nehmen es hin tolerieren es aber insgeheim nicht. Sie würden es aber nicht offen zu geben, was nachvollziehbar ist. Fakt ist, dass ein Großteil von Prostituierten den Gang ihres eigenen Lebensgefährten in z.B. ein Bordell als fremd gehen bezeichnen würden. Sicher gibt es auch hier offene Beziehungen wo es nicht zutrifft.

 

M.E. ist der feine Unterschied, dass die Männer, die sich hier oder in anderen Foren umsehen (oder ins Bordell gehen), entweder dabei sind, sich zum "Fremdgehen" (dies definiert jeder anders) zu entscheiden, oder es bereits getan haben... ich nehme es nicht nur hin, ich toleriere es auch... nein... ich mach mir darüber null Gedanken, denn der Mann hat sich selber dazu entschlossen. Gedanken mach ich mir frühestens, wenn im Gespräch Hintergründe / Beweggründe rauskommen, die einer anderen "Lösung" bedürfen, als "Fremdzugehen" (und auch dies nur offen, wenn ich von dem Mann um Rat gefragt werde).

 

Aber bei Rene soll es ja auf Biegen und Brechen darauf angelegt werden... das würde ich nicht nur nicht hinnehmen, das könnte ich auch nicht tolerieren, geschweige denn unterstützen.


Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als jemand, der aus eigener Erfahrung weiß, was Auswärtsspiele und deren Nachspiel anrichten können, kann ich nur sagen, dass ich Rene D.'s Ansinnen perfide und krank finde - zumal offenbar bereits drei Damen gescheitert sind.

 

Wie sehr muss man jemanden hassen, um ihm oder ihr derart in die Parade fahren zu wollen?

 

So mies es klingen mag: Wenn jemand fremdgeht, kann die Beziehung daheim immer noch funktionieren. Diese Aktion hingegen ist darauf angelegt, alles einer Belastungsprobe auszusetzen bzw. kaputt zu machen. Menschen wie Du, Rene D. - und das muss ich jetzt so persönlich adressieren -, die andere Menschen als Marionetten ihrer Launen behandeln, kotzen mich einfach nur an.

 

Dass die Anfrage diesen Schwenk nimmt, wundert mich nicht, bestätigt es doch meine im Ursprungsthread geäußerte Vermutung.

bearbeitet von Clark_Kent

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich hat ein kleiner Knilch aus Königsberg vor 200 Jahren dazu alles gesagt was gesagt werden muss:

 

Handle immer so, dass die Maxime Deines Handelns immer auch als Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung dienen könnte.

 

Die Kalenderblattversion des kategorischen Imperativs lautet schlicht:

 

Was Du nicht willst das man Dir tut, das füge auch keinem anderen zu.

 

Und weiterhin, in einem anderen Zusammenhang, sagte er noch:

 

Sapere aude! Habe Mut Dich Deines Verstandes zu bedienen!

 

Besonders Letzteres gebe ich mal als Empfehlung an den einen oder anderen Forumsteilnehmer einfach so weiter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Sapere aude! Habe Mut Dich Deines Verstandes zu bedienen!

 

Besonders Letzteres gebe ich mal als Empfehlung an den einen oder anderen Forumsteilnehmer einfach so weiter.

 

Bedeutet jetzt was genau ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bedeutet jetzt was genau ?

 

Dass für Manche dieser Mut entbehrlich ist, mangels Grundlage? :zwinker:

 

P.S. Bezug zum Zitat, NICHT zum Zitierten!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ist mir jetzt zu vage... so ne Aussage passt in 80 % der vorhandenen Themen hier. Ich interpretiere eine gewisse Kritik an der Art der Reaktion einiger User, mag aber daneben liegen.

 

Aber sei´s drum...ändert nichts an Tatsachen und Meinungen darüber...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Rene D.
Ich muss aber nicht jeden Kunden und auch nicht jede Kundin annehmen, also wäre ich auch nicht verpflichtet, oder?

 

Für mich bedeutet eben im Escort "Diskretion", das alles zwischen den beiden bleibt, die sich treffen und nicht das es an dritte/Auftraggeber weitergeleitet wird.

 

Wie würdest Du das denn finden, wenn man so etwas mit Dir vor hätte? Ehrlich bitte...?

 

Darum geht es hier ja den ganzen Tag. Nehme ich den Auftrag an, oder nicht. Du musst auch keine Buchung von mir annehmen.

 

Ich finde diesen Treuetest unsäglich. Das ist ganz klar eine Falle, welche gestellt werden soll. Der Typ wird jedoch nicht darauf herein fallen. Keine Escort hier wird ihn ins Bett bekommen.

 

Ich hoffe halt, nachdem einige tausende euros verbrannt sind, dies auch der Auftraggeber kapiert, dass Ihre Probleme anders gelöst werden müssen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich persönlich habe kein gutes Gefühl mit Treuetests. Aber scheinbar wird ein moralischer Unterschied gemacht ob das eine Treuetestagentur ohne Sex macht oder eine andere Person mit Sex.

Wenn ein Ehepaar treu im sinne der bürgerlichen Moral lebt und dies gegenseitig einfordert (ich kann dem nichts abgewinnen und lebe deshalb lieber in einer offenen Beziehung) und die Ehefrau einen Treuetest machen will ist die Ehe wahrscheinlich eh schon im Eimer! Und das Geld rausgeschmissen.

Man kann über das Thema kontrovers diskutieren, aber den Vermittler persönlich anzugreifen ist in den Forenwelten meist üblich aber auch daneben.

 

Im Zweifelsfall entscheidet der Administrator was verwerflich ist :clown:


Wer übler Nachrede lauscht, ist nicht besser als der Verleumder selbst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.