Jump to content

 

Katrina

geschrieben und real...Unterschiede?

Empfohlene Beiträge

Ich möchte einmal diese Aussage von Babu nutzen um ein neues Thema zu eröffnen.

Da ich Lust habe daruf zu antworten aber Sandras Thread nicht zumüllen möchte.

Aber Babus Sichtweise finde ich schon sehr interessant.

 

Zum ersten Punkt.*

Ich habe auch eine No Go Liste für MC-User, die mir virtuell nicht sympatisch sind.

Diese User, lese ich des öffteren und sage mir, nee mit denen willst du deine Zeit nicht verbringen. Nur sind diese User im Forum mit Nicks unterwegs.

 

habe ich auch :schaem:, ebenso werden uns User auf der No Go Liste haben

 

Jetzt kommt dieser User auf die Idee mich zu buchen.*

Er fragt sehr freundlich über mein Kontakformular meiner Hp an. Mit seinem real Namen, nicht mit seinem Nick.

Es kommt dann zu einem Treffen. Beide Personen verstehen sich prächtig. Irgendwan später verrät der User seinen Nicknamen.*

Auf einmal können beide herzhaft über bestimmte Dinge lachen, weil die Realität meistens anders aussieht als das geschriebene Wort.*

Darum Babu kannst du nicht so pauschal an der Glaubwürdigkeit der Dame zweifeln.*

 

ja so etwas passiert tatsächlich und mancher "böse User" ist beim Date gaaanz sanft und völlig anders, wie hier. Und natürlich wissen wir nicht den Realnamen, so wie es auch bluemarine sagte, das kann auch ein Grund sein, warum mancher männlicher User einfacher mal eben austeilen kann, er ist anonymer.

 

Auch ich bekomme nach großen MC Treffen oft zu hören: huch Du redest ja gar nicht so viel, Du bist ja fast schüchtern zu Beginn :lach: - das heißt nicht, das man sich hier verstellt, aber grundsätzlich bin ich zum Beispiel bei realen großen Ansammlungen von Menschen eher ein Zuhörer. Und drei User/innen, die mich vorher ätzend fanden hier im Forum, treffe ich heute regelmäßig....man kann sich also auch täuschen durch geschriebene Worte, auch wenn sie ehrlich sind.

 

zu Punkt zwei;

 

Meine Schwäche ist *das geschriebene Wort. Für manche komme ich zu hart ,zu arrogant oder einfach kauderwelschig..:lach: vor. Real bin ich eher sanft und zurückhaltend.:schaem: (Sorry Rene)*

 

kann ich bestätigen, kenne Dich zwar nicht sooo gut, aber durch die großen MC Treffen kann ich sagen, das Du live und im persönlichen Gespräch gar nicht arrogant, oder kühl wirkst.

 

Kann man einen Mensch nur aus dem geschriebenen Wort verurteilen? Kann man einen Mensche nicht erst beurteilen wenn man ihn auch real kennengerlernt hat? Der Hülle auf der HP auch real kennenlernt. Ihn/Sie riechen, anfassen, sehen, hören kann?*

 

sehe ich auch so, ein Urteil (endgültiges) fälle ich erst beim persönlichen Aufeinandertreffen. Das widersprichst sich natürlich mit meiner No Go Liste, denn da urteile ich ja auch vorschnell. Auch ich bin da leider nicht besser teilweise

 

Mir ist es des öffteren schon passiert das ich von MC`ler gebucht worden bin, wo ich es nicht wusste.

Einmal bin ich fast aus dem Bett gefallen, als mir der User verriet wer er ist. Ich wäre niemals auf die Idee gekommen das mich genau dieser User bucht. Ich dachte ich passe gar nicht in seinem Beuteschema.

 

wie wahr - das ist dann echt sehr lustig

 

Ich fragte ihn danach. Seine Antwort; Mir wurde irgendwan einmal im MC dieser Stempel verpasst, ich habe ihn dann einfach weiter gepflegt.*

 

habe ein Déjà-vu, bin mir aber sicher, das wir eher nicht die selber Person meinen

 

Das war für mich ein Beispiel, das virtuell oder geschrieben immer etwas anders aussieht ,als real.

 

Wie seht ihr das?

 

Kisses

Katrina

 

 

*

 

Ich stimme Dir zu und mich nervt es schon lange, das man hier nur dann authentisch sein soll, wenn man eher hart rüber kommt. Menschen sind verschieden. Nicht jeder ist so. Deswegen ist man nicht weniger authentisch, oder schleimt nur rum.

 

Man darf das alles aber auch nicht zu persönlich nehmen, man hat dieses Problem ja nur virtuell. Solange es im Real Life nicht ähnlich abgeht und man merkt, das man da durchaus Erfolg damit hat, authentisch zu sein, ist doch alles gut.

 

Menschen die andere verfrüht abstempeln - wollen das ja auch gar nicht anders. Da kannste Dich winden und wenden wie Du willst, die Meinung wird bleiben.

 

Darum sollte ich evtl. auch mal meine No Go Liste überdenken, da ja auch ich gar nicht sicher wissen kann, ob derjenige so ist, wie ich es lese - oder ob es Missverständnisse sind oder oder oder.... :lach:

 

Wobei ich bei manchen sicher bin, das es nicht passen würde, diese stehen aber eher durch Berichte darin, nicht durch Postings hier (zum Beispiel die Story, mit dem Kopf gegen die Wand knallen einer Dame).

 

Ich habe es aufgegeben Dinge zu beweisen. Mir wurde auch schon so viel unterstellt, ich wollte teils persönlich beweisen (nein keine Buchung) das gewisse Dinge einfach so nicht stimmen und siehe da, dann kommt natürlich nichts mehr zurück. Das vorgefertigte Bild könnte ja falsch sein :lach:

 

Wir sind auch nicht in der Beweispflicht.

 

Und solange ich jemanden nicht persönlich kenne, schafft er es auch nicht, mich wirklich tief hier anzugreifen, denn so gesehen ist er ja in dem Moment nur ein virtueller Nickname.

 

Wobei mir weiterhin Menschen 100X lieber sind, die mir sagen: Du dies passt mir an Dir nicht (das muss ich Kenni wirklich zu Gute halten, das er dies tut), als Menschen, die vorne rum (auch bei großen MC Treffen) so tun, als mögen sie einen ja sooo gerne und hinten rum nur am ablästern sind und davon bin ich nicht alleine betroffen.

bearbeitet von Alina

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

1) Ich weiß nicht, ob ich "real" anders bin als "virtuell", mache ich mir keinen Kopf drum.

Ich hab mir noch nie Gedanken gemacht ob ich wem gefalle oder nicht. If you don't like me, bite me..

 

2) Ja,es gibt Damen, die ich nie treffen wollen würde oder von denen ich im Nachhinein sagen muss, dass es falsch gewesen war

ein Treffen anzustreben und dann auch "durchzuziehen".

Also sowohl eine No-Go-Liste als auch eine No-More-Liste sind existent.

Wobei letztere möglicherweise auf Gegenseitigkeit beruht.

 

3) Es gibt sogar männliche Forumsteilnehmer, die ich in der Realtität nicht treffen möchte, denke das beruht auch auf Gegenseitigkeit.

 

4) Es gibt Personen, weiblich als auch männlich, mit denen würde ich mich gerne mal zu einem Kaffee treffen, nur um den Beiträgen ein "Gesicht" zu geben.

 

bin leider wieder zurück... bis zur nächsten sperre..

bearbeitet von Lineker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Wie seht ihr das?

 

Kisses

Katrina

 

 

*

 

Ziemlich genau so wie Du es hier sehr gut ausführst. Prost !!!


"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Katrina, Alina

 

die Ergänzungen von Alina in dem Post von Katrina passen bestens.

 

Es sollte wirklich hier im virtuellen alles nicht so ernst genommen werden, sondern einfach mit einem Achselzucken weiter geklickt werden. Es gibt dann User, die soviel Zeit haben, sich sehr sarkastisch, besserwisserisch oder negativ zu äußern.

 

Aber diese Bemerkung von dir Alina stimmt mich doch nachdenklich; gerade in Hinblick von der oft angemahnten Authentizität der Damen ist so eine Tour m. E. nicht in Ordnung

 

ja so etwas passiert tatsächlich und mancher "böse User" ist beim Date gaaanz sanft und völlig anders, wie hier. Und natürlich wissen wir nicht den Realnamen, so wie es auch bluemarine sagte, das kann auch ein Grund sein, warum mancher männlicher User einfacher mal eben austeilen kann, er ist anonymer.

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Katrina, Hallo Alina,

 

ich kann mich Euren Argumenten anschließen. Die meisten von uns werden "virtuell" anders erscheinen als sie dann in der Wirklichkeit sind. Wie wollen die Damen denn verhindern sich mit einem Herrn zu treffen, der höflich anfrägt und nett, freundlich und gepflegt auftritt. Keine Chance. Was hilft hier eine persönliche No-Never-Liste? Dafür gibt es aber u.U. eine Chance (für beide Seiten) Vorurteile und Fehleinschätzungen zu korrigeren.

 

Andererseits habe ich das, was der Kollege Bayernbulle beschreibt, schon selbst beobachtet und zwar nicht nur einmal. Mädels, die über bestimmte Kerle schimpfen wie die Kesselflicker, treffen sich ein paar Monaten später mit denen zu Dates. Darüber gibt es Berichte und es gibt auch noch Wiederholungsdates, so dass man nicht sagen kann, sie hätten ja gar nicht gewußt, mit wem sie sich treffen. Ich sehe das aber nicht so eng, denn es gibt sicher Frauen, die benötigen schlicht das Geld und tun dann einfach ihren Job. Ich möchte das keineswegs verurteilen und stelle mir selbst die Frage, welche "Demütigungen" ich in meinem Beruf schon in Kauf genommen habe, um an "mein Geld" zu kommen. In diesem Fall spreche andere achtungsvoll von professionellem Verhalten. Ein professionelles Verhalten in dem Sinne sollten wir auch den Damen aus dem horizontalen Gewerbe zubilligen.

 

Aber es ist halt wirklich so, dass es auch Mädels gibt, die unabhängig sind und sich - zumindest zeitweise - entscheiden können, ob sie es tun oder nicht.Der Klingelbeutel-Spruch mit dem Schwänzchen und der Muschi besitzt also beileibe keine Allgemeingültigkeit.

 

LG Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm ich kenne mich nicht so gut damit aus, wen meine Kolleginnen auf ihren No Go Listen haben, also kann ich auch nicht wissen, welche Berichte gemeint sind. Woher wisst ihr das denn so genau? Die No Go Liste meine ich. Meine kennt keiner :lach: (zumindest nicht alle, die drauf stehen)


 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hm ich kenne mich nicht so gut damit aus, wen meine Kolleginnen auf ihren No Go Listen haben,

Schon richtig geschlußfolgert, Alina. Normalerweise kennt man die NoGo-Liste der Mädels nicht. Man hat allenfalls durch öffentliche Äußerungen oder andere nicht öffentliche Info-Quellen die Chance zu erfahren, welche Damen welche Herren nicht treffen möchte. Und nur dann kann man die Dinge beobachten, die der Kollege Bayernbulle beschrieben hat und die ich schon erlebt habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Tatsache, dass jemand über einen anderen schimpft wie ein kesselflicker und dennoch nach einiger zeit in der lage ist, mit der-/demjenigen eine Begegnung zu erleben, die einen positiven Eindruck hinterlässt, muss m.E. nicht unbedingt bedeuten, dass sich jemand die Meinung hat abkaufen lassen.

 

Dahinter könnte auch stecken, dass ein reales Aug in Aug über die negative Unterstellung gesiegt hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Aus meiner Sicht haben zu diesem Thema viele User viel Richtiges gesagt. Kernaussage für mich bleibt aber folgendes:

 

Kann man einen Menschen nur aus dem geschriebenen Wort verurteilen? Kann man einen Menschen nicht erst beurteilen wenn man ihn auch real kennengerlernt hat? Der Hülle auf der HP auch real einen Namen geben. Ihn/Sie riechen, anfassen, sehen, hören?

 

..........

 

Das war für mich ein Beispiel, das virtuell oder geschrieben immer etwas anders aussieht ,als real.*

 

 

Genau so ist es. Man muß einen Menschen erst mal von Angesicht zu Angesicht treffen, sich mit ihm unterhalten und ggf. auch auseinandersetzen. In den meisten Fällen wird man zu der Erkenntnis kommen: "Hoppla - der / die ist ja gar nicht so, wie ich mir es vorgestellt hatte !" Kann natürlich im positiven Sinn als auch im negativen Sinn sein......


Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Treffen will ich ihn/sie dann auch nicht (zumindest nicht bewusst), aber ein Endurteil bilde ich mir dann nicht, sondern würde eher sagen:

 

Er/Sie ist mir völlig unsympathisch, allerdings kann ich ihn/sie nicht wirklich beurteilen, da ich ihn/sie nicht kenne.

 

In den Fällen, wo man jemanden getroffen hat, den man vorher nicht mochte, war es ja so, das man entweder bei einem großen MC Treffen sich länger unterhalten hat und gemerkt hat, das die Person doch anders ist (suspekt bleibt es klar), oder aber derjenige hat angefragt, allerdings nicht als User XY, sondern eben mit Email und es kam erst später raus....

 

Bewusst jemanden zusagen, den ich null leiden kann, würde mir nicht einfallen. Ich bin zwar ab und an gerne devot, aber richtig quälen muss ich mich zum Date ja nicht :lach:


 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kann nur sagen dass alle Männer die ich gedatet habe und aus dem Forum kenne, GANUSO sind wie sie sich auch hier geben durch ihre Themen und Posts: lustig, ernst, bisschen arrogant oder überheblich! So wie die hier schreiben so kommen die auch in Natura rüber! Viiiieeeeeeleicht einen Tick netter!:-)))

 

Da ich ja die Erfahrung gemacht hab dass ich doch etwas bei der Bucherschaft hier polarisiere, -entweder mag man mich von Anfang an oder eben nicht- haben mich logischerweise nur die gebucht die mich mögen!

 

Ich denke bei den Damen die eine breite Entfaltungspaltfom bieten und den Geschmack vieler unterschiedlicher Typen von Männern abdecken wird es schwieriger!

 

xoxo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Die Tatsache, dass jemand über einen anderen schimpft wie ein kesselflicker und dennoch nach einiger zeit in der lage ist, mit der-/demjenigen eine Begegnung zu erleben, die einen positiven Eindruck hinterlässt, muss m.E. nicht unbedingt bedeuten, dass sich jemand die Meinung hat abkaufen lassen.

 

Dahinter könnte auch stecken, dass ein reales Aug in Aug über die negative Unterstellung gesiegt hat.

Völlig richtig! Denn nur dann wenn man sich trifft, ob aus freien Stücken oder weil man den nur virtuell Bekannten ohne eigenes Wissen in der Realität trifft, hat man die Chance die in der virtuellen Welt angesammelten "Vorurteile oder Fehleinschätzungen" korrigieren zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mir sagt man immer, ich wäre real noch bekloppter wie virtuell! Ist das eigentlich ein Kompliment? :forenengel::forenengel::forenengel:

 

Man hat hier sehr oft gelesen: Sich selber zu beschreiben fällt schwer, das stimmt auch. Im Netz kann man immer noch ein wenig "schönen". Man liest zum Beispiel den Text nochmal durch, bevor man ihn abschickt und kann ihn nochmal verändern. Das geht beim gesprochenen Wort nicht. Was gesagt ist, ist gesagt.

 

Ich habe oft gehört, das Leute nach nem MC-Treffen gesagt haben "Rolliman habe ich mir ganz anders vorgestellt"...

Es macht mir einfach Spass in den Augen der Leute zu sehen, wie das Eis gegenüber einem Behinderten Großmaul (O-Ton Bodyguard!:streicheln1:) immer mehr taut. Der Beweis dafür ist, dass immer mehr Leute die Frage stellen... "Kommt man da mit Rolli rein?"


Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Mir sagt man immer, ich wäre real noch bekloppter wie virtuell! Ist das eigentlich ein Kompliment? :forenengel::forenengel::forenengel:

 

"

 

Ja ......:forenengel:


"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol,Weiber und schnelle Autos ausgegeben.Den Rest habe ich einfach verprasst!"

(George Best)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Rolliman, ich muss gestehen, daß mir bestimmte Beklopptheiten immer schon sympathisch waren, auch bevor ich dich las. Im Vergleich behindert/nicht behindert hinkt es etwas, im wahrsten Sinne.:popowackeln: Eigentlich finde ich dich von deiner ganzen Art und Rede, wie du virtuell auf mich wirkst, überhaupt nicht bekloppt; was du so rüber bringst, hat meist Hand und Fuss und keinen linken Haken. Wenn ich da an die Äusserungen manch Nicht-Behinderter denke, im körperlichen Sinne gesprochen, könnte man annehmen, daß der Begriff der Anstalt für dieses Forum sorgsam gewählt wurde.

 

In diesem Sinne

Ariane

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Rene D.
Rolliman, ich muss gestehen, daß mir bestimmte Beklopptheiten immer schon sympathisch waren, auch bevor ich dich las. Im Vergleich behindert/nicht behindert hinkt es etwas, im wahrsten Sinne.:popowackeln: Eigentlich finde ich dich von deiner ganzen Art und Rede, wie du virtuell auf mich wirkst, überhaupt nicht bekloppt; was du so rüber bringst, hat meist Hand und Fuss und keinen linken Haken. Wenn ich da an die Äusserungen manch Nicht-Behinderter denke, im körperlichen Sinne gesprochen, könnte man annehmen, daß der Begriff der Anstalt für dieses Forum sorgsam gewählt wurde.

 

In diesem Sinne

Ariane

 

Es sollte egal sein, ob Rolli behindert ist oder nicht. Vieles von Ihm ist intelligent, gefällt mir aber nicht. Die übermässige Vorsicht gegenüber Ihm ist mir gerade in den letzten 30 Tagen subjektiv aufgefallen.

 

In einigen Dingen weiss ich nun, was einen aufregt, wenn das gegenüber meint, dass man sich zurückhalten muss. Dieser Wattebäuschchenton bleibt auch bestehen, wenn man so direkt wie auch möglich wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es sollte egal sein, ob Rolli behindert ist oder nicht. Vieles von Ihm ist intelligent, gefällt mir aber nicht. Die übermässige Vorsicht gegenüber Ihm ist mir gerade in den letzten 30 Tagen subjektiv aufgefallen.

 

In einigen Dingen weiss ich nun, was einen aufregt, wenn das gegenüber meint, dass man sich zurückhalten muss. Dieser Wattebäuschchenton bleibt auch bestehen, wenn man so direkt wie auch möglich wird.

 

@Rene

Es hat ja auch keiner verlangt, dass dir was von mir gefallen muß.

 

Ich glaube mit den Behinderten ist es genauso wie mit Kleinkindern. Du willst eigentlich normal mit den Kindern reden, aber irgendwann schaltet das Hirn auf den Babykanal:"ey, wo ist denn die Oma? Was, Du hast wieder nen dicken Haufen ins Töpfchen gemacht? Das war aber fein!" :streicheln1::streicheln1::streicheln1:

 

Ich denke, dass den Behinderten der Überdimensionale Welpenschutz der Gesellschaft nicht gut tut.

 

Ich will mich messen und reiben...


Ich bin nicht behindert - ich werde behindert! :zwinker::zwinker:

 

Mein Sturschädel ist mir heilig!!!:heilig::heilig::heilig:

 

Mein Blog: http://www.rollimans-erfahrungen.de/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es sollte egal sein, ob Rolli behindert ist oder nicht.

 

Ich habe das überhaupt nicht auf dem Zettel wenn ich mit ihm hier herum bolze. Er ist für mich ein User wie jeder andere.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hallo Katrina, Hallo Alina,

 

ich kann mich Euren Argumenten anschließen. Die meisten von uns werden "virtuell" anders erscheinen als sie dann in der Wirklichkeit sind. Wie wollen die Damen denn verhindern sich mit einem Herrn zu treffen, der höflich anfrägt und nett, freundlich und gepflegt auftritt. Keine Chance. Was hilft hier eine persönliche No-Never-Liste? Dafür gibt es aber u.U. eine Chance (für beide Seiten) Vorurteile und Fehleinschätzungen zu korrigeren.

 

Andererseits habe ich das, was der Kollege Bayernbulle beschreibt, schon selbst beobachtet und zwar nicht nur einmal. Mädels, die über bestimmte Kerle schimpfen wie die Kesselflicker, treffen sich ein paar Monaten später mit denen zu Dates. Darüber gibt es Berichte und es gibt auch noch Wiederholungsdates, so dass man nicht sagen kann, sie hätten ja gar nicht gewußt, mit wem sie sich treffen. Ich sehe das aber nicht so eng, denn es gibt sicher Frauen, die benötigen schlicht das Geld und tun dann einfach ihren Job. Ich möchte das keineswegs verurteilen und stelle mir selbst die Frage, welche "Demütigungen" ich in meinem Beruf schon in Kauf genommen habe, um an "mein Geld" zu kommen. In diesem Fall spreche andere achtungsvoll von professionellem Verhalten. Ein professionelles Verhalten in dem Sinne sollten wir auch den Damen aus dem horizontalen Gewerbe zubilligen.

 

Aber es ist halt wirklich so, dass es auch Mädels gibt, die unabhängig sind und sich - zumindest zeitweise - entscheiden können, ob sie es tun oder nicht.Der Klingelbeutel-Spruch mit dem Schwänzchen und der Muschi besitzt also beileibe keine Allgemeingültigkeit.

 

LG Hans

 

hmm..meine Liste sollte auch niemand kennen:denke:

 

Sorry, aber ich tue nicht nur meinen Job, wenn ich mich dann mit diesem User der in meinem Kopf auf der No Go Liste einlasse:nono:

 

Ich denke nicht das du mich verstanden hast.

Wenn dieser User mich über meine Hp anfragt fragt er nicht z.b. mit Hannes aus den Mc an (den ich virtuell nicht mag), sondern mit Joachim Müller aus Köln (einfach nur ein Beispiel) .

Ich habe keine Ahnung das Hannes Joachim ist :dunno:

Ich merke einfach das es passt und wir uns verstehen. Warum sollte den kein zweites Treffen stattfinden:denke: später sagt er mir wer er im virtuellen Mc ist und ich kuller mal wieder aus dem Bett...und bin platt und ändere meine reale Meinung über ihn.

 

Sollte es nicht passen breche ich ab, das hat schon der ein oder andere Mann bei mir erlebt. Da ist mir das Geld egal.

 

Kisses

Katrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Katrina,

 

ich habe Dich sehr wohl verstanden. Ich habe in diesem Thread mit anderen Worten genau das gesagt, was Du eben noch einmal deutlich gemacht hast. :smile:

 

Wie wollen die Damen denn verhindern sich mit einem Herrn zu treffen, der höflich anfrägt und nett, freundlich und gepflegt auftritt. Keine Chance. Was hilft hier eine persönliche No-Never-Liste? Dafür gibt es aber u.U. eine Chance (für beide Seiten) Vorurteile und Fehleinschätzungen zu korrigeren.

 

Ebenso habe ich deutlich gemacht, dass manchen Frauen das Geld egal ist und manchen nicht. Über Dich oder Alina habe ich in dieser Beziehung keine Aussage gemacht.

 

LG Hans

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Andererseits habe ich das, was der Kollege Bayernbulle beschreibt, schon selbst beobachtet und zwar nicht nur einmal. Mädels, die über bestimmte Kerle schimpfen wie die Kesselflicker, treffen sich ein paar Monaten später mit denen zu Dates. Darüber gibt es Berichte und es gibt auch noch Wiederholungsdates, so dass man nicht sagen kann, sie hätten ja gar nicht gewußt, mit wem sie sich treffen. Ich sehe das aber nicht so eng, denn es gibt sicher Frauen, die benötigen schlicht das Geld und tun dann einfach ihren Job. Ich möchte das keineswegs verurteilen und stelle mir selbst die Frage, welche "Demütigungen" ich in meinem Beruf schon in Kauf genommen habe, um an "mein Geld" zu kommen. In diesem Fall spreche andere achtungsvoll von professionellem Verhalten. Ein professionelles Verhalten in dem Sinne sollten wir auch den Damen aus dem horizontalen Gewerbe zubilligen.

 

.

 

LG Hans

 

Mit meiner Aussage wollte ich diesen Absatz erklären, wie ungeahnt wir gebucht werden können. Das sich manche Konflikte virtuell sich im realen einfach auflösen.

 

Hallo Katrina,

 

ich habe Dich sehr wohl verstanden. Ich habe in diesem Thread mit anderen Worten genau das gesagt, was Du eben noch einmal deutlich gemacht hast. :smile:

 

 

 

Ebenso habe ich deutlich gemacht, dass manchen Frauen das Geld egal ist und manchen nicht. Über Dich oder Alina habe ich in dieser Beziehung keine Aussage gemacht.

 

LG Hans

 

Mir ist schon klar, das du mich nicht gemeint hast. Meine No Go Liste ist noch vollständig:lach::zwinker:

 

Auf der anderen Seite muss ich ehrlich gestehen, ich würde etwas ins überlgen geraten, sollte es einfach passieren.

Nicht wegem dem Geld:nono: oder weil ich ein sogenannter Profi bin :lach: sondern weil ich Neugierig bin, diesen Nick einmal real zu erleben.:schaem:

Die Möglichkeit das Treffen zu beenden habe ich immer, sollte sich das virtuelle mit dem realen bestätigen.

Und sollte sich der Spruch bewarheiten -Gegensätze ziehen sich an- dann steht einem gutem Treffen noch nichts im Wege.

 

Kisses

Katrina

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ein Bericht der nie geschrieben werden wird

      Warum schreibe ich eigentlich Berichte. Ein Grund ist sicherlich, weil man(n) sich in der Regel sonst mit niemanden über die Dates austauschen (ist zumindest bei mir so) und auf diesem Weg dann doch auch dieses Mitteilungsbedürfnis stillen kann. Manchmal ist es dann aber auch eine Hommage an die Dame, ein letzter Gruß oder ein Dankeschön für einen sehr gelungenen Abend. Andere Bucher auf eine tolle Frau hinzuweisen ist dagegen nicht meine wirkliche Triebfeder, da ich nur ungern teile ;-), aber ich bin natürlich Realist und gebe mich da keinen Illusionen hin.   Nun hatte ich ein Date über das ich auch einen Bericht abgefasst habe. Das Problem ist nur, dass ich gebeten wurde, keinen Bericht zu veröffentlichen, respektive es versprochen habe. Andererseits war es eine wirklich traumhafte Begegnung, die eigentlich verewigt werden muss (für mich, für sie und vielleicht den/die eine oder andere von Euch). Wie soll ich nun dieses Paradoxon auflösen? Der einzige Weg für mich ist das ganze anonymisiert als phantastische Geschichte (das war es tatsächlich) zu veröffentlichen.   Um jetzt aber an der Stelle, an dem der Name der Dame erscheinen würde nicht „xxx“ oder „…“ zu schreiben, muss dann ein passendes Pseudonym her. Beim Thema Film bieten sich da verschiedene Möglichkeiten an. Ganz klassisch wäre Allen Smithee, das passt aber hier nicht, weil das ja nur verwendet wird, wenn sich der Künstler von dem Film distanzieren will, was hier ganz und gar nicht der Fall ist, zum Glück für mich. Vivien dagegen wäre dann doch zu klischeehaft. Nach reiflicher Überlegung passt eigentlich Anna ganz gut.   Das ganze ist leider etwas länger ausgefallen, also ein wenig Kondition sollte der Leser schon mitbringen.   Franz K.   PS: Ich hoffe für MC ist das ok, da ja nicht für eine bestimmte Dame geworben wird und auch keine versteckten Hinweise enthalten sind. Es hat ja unter dieser Rubrik schon die eine oder andere Dame anonymisiert über manchen Herren geschrieben.

      in Phantasien/Erotische Geschichten

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.