Jump to content

 

Kenni

Erotik - Die Kunst der Verführung - Teil 1

Empfohlene Beiträge

Wieso geben sich Prostituierte Künstlernamen ?

Ich kenne diesbezüglich nur den Begriff "Arbeitsname".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wieso geben sich Prostituierte Künstlernamen ?

Ich kenne diesbezüglich nur den Begriff "Arbeitsname".

 

na wenn Edson Arantes do Nascimento einen Künstlernamen hat, dann muss doch

eine Escortdame auch einen haben, :lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Wieso geben sich Prostituierte Künstlernamen ?

Ich kenne diesbezüglich nur den Begriff "Arbeitsname".

 

 

Für mich ist Erotik eine Kunst - nicht "Arbeit" im Sinne eines "Abarbeitens".

 

Diese Kunst wollte ich zelebrieren und vor allem fühlen, daher auch ein Künstlername, kein Arbeitsname. Für mich sind Prostituierte ganz allgemein Künstlerinnen der Unterhaltung, der Entspannung, der Hingabe und Erotik. Einfach ein wunderbarer Teil der Gesellschaft, der Sinnlichkeit, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit verbreitet.

bearbeitet von Vanessa
  • Danke 4

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für mich ist Erotik eine Kunst - nicht "Arbeit" im Sinne eines "Abarbeitens".

 

Diese Kunst wollte ich zelebrieren und vor allem fühlen. Für mich sind Prostituierte ganz allgemein Künstlerinnen der Unterhaltung, der Entspannung, der Hingabe und Erotik. Einfach ein wunderbarer Teil der Gesellschaft, der Sinnlichkeit, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit verbreitet.

 

Dann kann man nur hoffen, dass alle diese Erotikkünstlerinnen auch so können, wie sie glauben zu können..oder um es mit dem bayrischen Komiker Karl Valentin zu sagen:

 

"***" :lach:

bearbeitet von MC
Zitat v. Karl Valentin entfernt (Abmahnwelle v. Zitaten v. K. V.)
  • Danke 6

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Auch von Valentin: "***" Womit wir doch wieder beim "Arbeitsnamen" wären.

bearbeitet von MC
Zitat v. Karl Valentin entfernt (Abmahnwelle v. Zitaten v. K. V.)
  • Danke 4

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann kann man nur hoffen, dass alle diese Erotikkünstlerinnen auch so können, wie sie glauben zu können..oder um es mit dem bayrischen Komiker Karl Valentin zu sagen:

 

"***" :lach:

 

bleibt zu hoffen dass der Bucher nicht die ultimative Frage stellt

 

" Und das soll Kunst sein?"

bearbeitet von MC
Zitat v. Karl Valentin entfernt (Abmahnwelle v. Zitaten v. K. V.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Dann kann man nur hoffen, dass alle diese Erotikkünstlerinnen auch so können, wie sie glauben zu können..oder um es mit dem bayrischen Komiker Karl Valentin zu sagen:

 

"***" :lach:

 

Auch von Valentin: "***." Womit wir doch wieder beim "Arbeitsnamen" wären.

 

Erst wer Erotik als Kunst erkennt, kann sich dem Können annehmen und die Kunst verfeinern.

 

Kunst kommt von Können oder Kennen her (nosse aut posse), vielleicht von beiden, wenigstens muß sie beides in gehörigem Grad verbinden. Wer kennt, ohne zu können, ist ein Theorist, dem man in Sachen des Könnens kaum trauet; wer kann ohne zu kennen, ist ein bloßer Praktiker oder Handwerker; der echte Künstler verbindet beides. (aus Herders Kalligone)

 

 

Wie so oft, macht die entsprechende Einstellung dazu erst das Ergebnis aus.

bearbeitet von MC
Zitat v. Karl Valentin entfernt (Abmahnwelle v. Zitaten v. K. V.)

Warum Männer 2000 € für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach von Vanessa Eden. Egoistin Verlag, 352 Seiten, 14,99 €

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also ein Romantiker.... :lipkiss:

 

Deswegen habe ich auch den Kurs Astronavigation belegt und habe hier in der Ecke einen Sextant stehen :lach:

 

Gruß Jupiter

  • Danke 1

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Das ist doch mal ein schöner Thread ... und so harmonisch.

 

Wenn ich jetzt die Schuld bekomme das es abdriftet wegen Anstiftung oder ähnlichen, ziehe ich euch mit rein. . .:lach:

 

 

 

"Das Bild passt doch gar nicht in die Ausstellung für abstrakte Kunst ? Die Landschaft wirkt doch ganz natürlich."

 

"Stimmt, deshalb ist es ja auch kein Bild, sondern ein Fenster.":schreiben:

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für mich ist Erotik eine Kunst - nicht "Arbeit" im Sinne eines "Abarbeitens".

 

Diese Kunst wollte ich zelebrieren und vor allem fühlen, daher auch ein Künstlername, kein Arbeitsname. Für mich sind Prostituierte ganz allgemein Künstlerinnen der Unterhaltung, der Entspannung, der Hingabe und Erotik. Einfach ein wunderbarer Teil der Gesellschaft, der Sinnlichkeit, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit verbreitet.

 

...

 

der Begriff "Abarbeiten" ist genau so fehl am Platz, wie die Leistung Escorts als

Kunst zu bezeichnen.

 

Folgen wir dem Gedanken, dann ist so ziemlich jede Tätigkeit und fast alles

auf dem Globus Kunst.

 

 

Fallls Du eher den Gedanken verfolgt hast, dass eine Dame eine wahre

Künstlerin in der Liebe etc ist, wärs für m ich eine runde Sache.

 

 

Die formulierte Satzschöpfung by Vanessa ist als Teil des Marketings absolut ok

 

Bedenklich wirds, wenn ich als Coach,, andere auf Ihrem Weg begleite,

und die Illusion vermittle Escort wäre Kunst!

bearbeitet von aber-ja-doch
  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Für mich ist Erotik eine Kunst - nicht "Arbeit" im Sinne eines "Abarbeitens".

 

Diese Kunst wollte ich zelebrieren und vor allem fühlen, daher auch ein Künstlername, kein Arbeitsname. Für mich sind Prostituierte ganz allgemein Künstlerinnen der Unterhaltung, der Entspannung, der Hingabe und Erotik. Einfach ein wunderbarer Teil der Gesellschaft, der Sinnlichkeit, Ausgeglichenheit und Zufriedenheit verbreitet.

 

Von guten Prostituierten darf man gewiss sagen, dass sie Künstlerinnen sind, genauso wie man das von guten Schauspielerinnen oder Opernsängerinnen sagt. Ihre Kunst besteht in der Fähigkeit, im Duett mit dem Bucher das Schauspiel lasziv verruchter Erotik aufzuführen - nach einem Skript, das unendlich vielfältige Interpretationen erlaubt. Hier kann eine Prostituierte ihre Kunst und Virtuosität demonstrieren - aber auch ihre absolute Talentlosigkeit! Und natürlich ist sie ein wenig vom Talent des Buchers abhängig! Im Duett mit Hansi Hinterseer wird selbst eine Cecilia Bartoli die Lust am Spielen und Singen verlieren.

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hier kann eine Prostituierte ihre Kunst und Virtuosität demonstrieren - aber auch ihre absolute Talentlosigkeit! Und natürlich ist sie ein wenig vom Talent des Buchers abhängig! Im Duett mit Hansi Hinterseer wird selbst eine Cecilia Bartoli die Lust am Spielen und Singen verlieren.

 

Besteht aber die Kunst nicht (auch) gerade darin, trotz eines "talentbefreiten" oder einfach "anders talentierten" Partners, virtuos zu sein? Mit der besonderen Herausforderung, dass die eigene Lust am Spielen (und Singen) eben nicht so geweckt wird, wie sie ein "gleichwertiger" Partner zu wecken vermag?

Die Kunst, sich dem Talent des Partners anzupassen, vielleicht sogar ein bisschen mehr daraus zu machen, ohne in die Überheblichkeit zu gelangen statt dessen auch daraus eigene (ansteckende) Lust zu ziehen? Würde nicht gerade DAS auch eine Professionalität, Beherrschung seines Faches und auch der Lust daran bedeuten?

:denke:

  • Danke 3

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Besteht aber die Kunst nicht (auch) gerade darin, trotz eines "talentbefreiten" oder einfach "anders talentierten" Partners, virtuos zu sein? Mit der besonderen Herausforderung, dass die eigene Lust am Spielen (und Singen) eben nicht so geweckt wird, wie sie ein "gleichwertiger" Partner zu wecken vermag?

Die Kunst, sich dem Talent des Partners anzupassen, vielleicht sogar ein bisschen mehr daraus zu machen, ohne in die Überheblichkeit zu gelangen statt dessen auch daraus eigene (ansteckende) Lust zu ziehen? Würde nicht gerade DAS auch eine Professionalität, Beherrschung seines Faches und auch der Lust daran bedeuten?

:denke:

 

Du hast Recht! Schöner Gedanke! Erotik als Happening wechselseitig ansteckender und anstachelnder Verruchtheit! - Mir ging es darum, das von Vanessa ins Spiel gebrachte "Künstlerinnen"-Argument zu unterstützen. Ich würde allerdings das Argument inhaltlich etwas anders zuschneiden als Vanessa das getan hat. Vanessa hat u.a. von "Entspannung" gesprochen. Ich würde ganz im Gegenteil die virtuose Prostituierte als eine Virtuosin der Spannung (!) sehen wollen. Eine Frau, die mich mit ihrem erotischen Spiel so sehr in den Bann zieht, dass der Suspense kaum auszuhalten ist.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vielleicht bin ich nicht poetisch genug, aber ich sehe mich keinesfalls als Künstlerin. Vielmehr als Glückshormonaktivierer :brust-zeigen:

  • Danke 2

www.nina-exclusive.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Eine Frau, die (mich) / den Partner mit ihrem erotischen Spiel so sehr in den Bann zieht, dass der Suspense kaum auszuhalten ist.

 

Und wenn dieser Partner denn eben nicht so talentiert ist, sollte die Dame über eine gewisse Inkompetenzkompensationskompetenz verfügen :blinken:

  • Danke 7

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Und wenn dieser Partner denn eben nicht so talentiert ist, sollte die Dame über eine gewisse Inkompetenzkompensationskompetenz verfügen :blinken:

 

@Thea

 

oder mit einfachen Worten

 

die Fähigkeit anderer Leute Dummheit auszugleichen :blinken:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 12:17 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 12:13 Uhr ----------

 

Vielleicht bin ich nicht poetisch genug, aber ich sehe mich keinesfalls als Künstlerin. Vielmehr als Glückshormonaktivierer :brust-zeigen:

 

.. und nach den Glückshormonen gemeinsam an Theas philosophischen Ansatz

arbeiten.. und den einwenig vertiefen.... das ist dann eine runde Sache :huepfen:

 

hm.. ich bleib bei den Glückshormonen!

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Teil zwei ist hier zu finden.

  • Danke 1

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Ähnliche Themen

    • Kunstausstellungen gesucht zum Thema Erotik

      Liebe Kunstliebhaber, in Köln wusste ich immer, wohin ich gehen muss, wenn ich schöne Kunstwerke / Ausstellungen zum Thema Erotik anschauen wollte, in OWL bin ich noch etwas hilflos unterwegs. Ich war schon auf zwei Ausstellungen, aber eher per Empfehlung durch Bekannte. Weiß jemand, wo ich das finden kann?  Außerdem könnten wir hier vielleicht auch Ausstellungen in anderen Städten (nicht nur OWL) posten, da es sicher auch noch andere Menschen gibt, die, so wie ich, gerne mal solche Ausstellungen anschauen, sprich ob Berlin, London, Barcelona, Hamburg etc.  Ich meine nun nicht Pornomessen etc. - sondern schon eher Kunstwerke/Bilder etc. im Museum, Ausstellungen etc. War schon jemand hier? https://www.museumsportal-berlin.de/de/ausstellungen/erotika/ Bin auf Eure Tipps gespannt. Einen lieben Gruß Alina

      in Escort / Erotik Bücher

    • Ankündigung /Vorbereitung Begleitung ohne Erotik

      Hallo zusammen,   auch wenn ich hier keine große Zustimmung finden werde, will ich Euch über Neu ab 1.1.18 über meine Reaktion zum neuen Gesetz informieren.   Es ist keine Werbung, einfach eine überlegte Konsequenz, die ich auch hier kundtue, nachdem ich MC lange Zeit verbunden war. Ich bin auch sehr gespannt, ob in näherer Zukunft wieder mehr Akteure als der ewig fleißige Bekannte, als die Bekannten - hier schreiben werden, es würde dem Forum gut tun. @an all die still geworden hier: ergebt Euch nicht und teilt Euch mit - das Leben ist bunt und bleibt hoffentlich so.   Alles Liebe Kimi

      in Ankündigungen (Urlaub/Krankheit/Pause/Sonstiges)

    • Sex = Erotik ?

      . Die Begriffe Sex und Erotik werden sehr häufig synonym verwendet. Doch ist das richtig und berechtigt? Oder gibt es wesentliche Unterschiede zwischen Sex und Erotik? Wie seht ihr das, vor allem auch vor dem Hintergrund eines Escort Dates?

      in Allgemein

    • Hörbücher und Erotik

      einige wissens es und ich oute mich mal für alle anderen als hörbuch - junkie , da wollte ich einen tip für interessierte abgeben zum *schnüffeln* :   http://www.erotische-hoerbuecher.net/   orgasmatisches mal nicht für zunge oder hände oder so     nimmt das leben nicht so schwer , schließlich gibt es noch den albinobär

      in Escort / Erotik Bücher

    • Sandra Knego – Kunst wie Emotionen

      Neu auf meinem Blog! Zum Text mit Bildern: http://me-escort.de/wordpress/2015/11/01/sandra-knego-kunst-wie-emotionen/   Vor einiger Zeit bin ich auf die Bilder von Sandra Knego aufmerksam geworden und habe mich direkt verliebt.   Wenn ich mir ihre Bilder ansehe stellt sich bei mir immer ein gewisses Gefühl ein. Sei es Trauer, Ruhe, Schmerz, Verzweiflung… Knego schafft es einfach ihren Bildern Emotionen zu verleihen. Das liegt vermutlich daran, dass sie durch die Wahl ihrer Motive, durch die Farben und durch verschiedene Muster ganz feinsinnig Stimmungen festhalten kann und diese wunderbar differenziert. So gelingt es ihr die Facetten verschiedener Emotionen einzufangen. Außerdem gefällt mir, dass Knego vor allem Frauen malt, die alle auf ihre ganz eigene Weise für mich sehr ansprechend und ästhetisch sind. Hierbei hat sie einen unverkennbaren Stil – irgendwo zwischen Realismus und Abstraktion.   Ihre Bilder sind erotisch, verspielt, traurig, fröhlich, tiefsinnig und strahlen eine starke Weiblichkeit aus, welche mir in ihren Feinheiten und Nuancen unheimlich zusagt und die ich auch selbst verkörpern möchte.   Mein Lieblingsbild ist „Freedom“. Für mich zeigt sich hier ein Ausbruch aus der Fassade, aus der Dunkelheit hinein ins Licht, den Blick in stolzer Erwartung nach oben gerichtet, die Haare wie Flügel ausgebreitet. Den Händen sieht man die Anstrengung noch an, gestärkt durch den Ausbruch zeigt das Gesicht aber nur Stolz und Selbstsicherheit.   Für den Blogeintrag habe ich sie natürlich um Erlaubnis gefragt ihre Bilder einbetten zu dürfen. Sie wirkt auch als Mensch sehr sympathisch. Gerne würde ich eines ihrer Bilder in meiner Wohnung hängen haben – das wäre das perfekte Geschenk für mich und eine Investition in eine aufstrebende junge Künstlerin.   Frau Knego – Sie haben mich begeistert!

      in Sonstiges (NRW)

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.