Jump to content

 

nolensvolens

Berliner/Potsdamer Tafel und Arche

Recommended Posts

jo, ich kann zwar nicht viel, aber ein bißchen geht doch.. und mach ich auch :-).

 

glg lucy

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

me too. Speziell jetzt wo die kalten Wintermonate begonnen haben. Danke Jakob, für die Info!


www.nina-exclusive.com

Share this post


Link to post

Bei nem Discounter hier in meiner Nähe gibts am Flaschenrückgabeautomaten zwei Tasten:

 

Eine für den Bon, den man als Gutschrift an der Kasse einlöst und eine, mit dem man alternativ den Betrag der Tafel spendet.

 

Fand ich ne Superidee und wird meinerseits konsequent genutzt !

  • Thanks 7

Share this post


Link to post

:kiss: Asfa

 

Jod und heißes Wasser kriegste demnächst nachgeliefert :lach:

[ame=http://www.youtube.com/watch?v=pq9hBEvFNlM&feature=related]YouTube - Snoopy Lucy Kiss Dog Germs[/ame]

Edited by nolensvolens

Share this post


Link to post
Bei nem Discounter hier in meiner Nähe gibts am Flaschenrückgabeautomaten zwei Tasten:

 

Eine für den Bon, den man als Gutschrift an der Kasse einlöst und eine, mit dem man alternativ den Betrag der Tafel spendet.

 

Fand ich ne Superidee und wird meinerseits konsequent genutzt !

 

Asfa, find ich super die Idee! Darf man den Namen nennen? Vielleicht gibts hier auch so was?


www.nina-exclusive.com

Share this post


Link to post

Interessanterweise der umstrittene LIDL.... Sollte an allen Pfandautomaten so sein. Überlege schon die ganze Zeit, wen man da anschreiben könnte.

 

Auf Knopfdruck gibts sogar ne Spendenquittung.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
Interessanterweise der umstrittene LIDL.... Sollte an allen Pfandautomaten so sein. Überlege schon die ganze Zeit, wen man da anschreiben könnte.

 

Auf Knopfdruck gibts sogar ne Spendenquittung.

 

Naja, die Frage ist natürlich immer, ob das Geld auch da ankommt, wo es hin soll. Von daher sind die Spendenquittungen super.

 

Ich muss mal schauen, ob das hier beim Lidl auch so ist :schreiben:

 

Und für alle die, die für bestimmte Themen spenden wollen, finde ich diese hier prima:

 

http://de.betterplace.org/

 

Dort kann man auch minimale Beträge spenden. Ich habe dort schon mitgemacht, aber wie gesagt, mit der Hoffnung das alles rein ist und die Gelder entsprechend weitergeleitet werden. Im Grunde genommen bevorzuge ich aber, direkt vor Ort das Geld in Einsatz zu bringen. Aber dafür hat natürlich auch nicht immer Jeder Zeit, denn das erfordert dann richtigen Einsatz.

  • Thanks 4

www.nina-exclusive.com

Share this post


Link to post

Ich muss mal schauen, ob das hier beim Lidl auch so ist :schreiben:

 

Bei Lidl hier in Frankfurt sind die Automaten mit dem Knopf ausgestattet.

  • Thanks 2

You only live once

Share this post


Link to post
Interessanterweise der umstrittene LIDL.... Sollte an allen Pfandautomaten so sein. Überlege schon die ganze Zeit, wen man da anschreiben könnte.

 

Auf Knopfdruck gibts sogar ne Spendenquittung.

 

Vielleicht direkt über den Automatenaufsteller/Hersteller gehen...:denke:... . die Vertreiben die ja in mehreren Läden (nicht nur Lidl)

  • Thanks 2

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Share this post


Link to post

das lass ich mir natürlich auch nicht entgehen.

Werd mir die Seiten gleich mal ansehen, und etwas Geld überweisen.

Da ich ja mit meinen Helfenden gut dabei bin, geht zwar nicht viel, aber jeder Euro zählt.

 

Lg Bella

  • Thanks 3

Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

(Aldous Houxley)

 Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es auch nicht

(Leonardo DaVinci)

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

(Werner Finck)

Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.

(Immanuel Kant)

Share this post


Link to post

Ich war vor ein paar Tagen für ein paar Stunden bei der Tafel, allerdings nicht in Berlin. Habe diesmal kein Geld gespendet, sondern mit geholfen beim verteilen etc. - dort werden nämlich auch öfters helfende Hände gesucht. In Berlin sicher auch. Da ich Urlaub hatte und wieder einigermaßen fit war, habe ich mich dazu entschieden. Man lernt unheimlich liebe Menschen kennen und oft nehmen die, die es wirklich nötig haben, nur ganz wenig mit. Es ist teils erschreckend, aber auch schön, wenn man die glänzenden Augen sieht. Hier kann man sich erkundigen, wo Die Tafel in Eurer Nähe ist:

http://www.tafel.de/

 

Was auch eine tolle Sache ist (und was es auch in Berlin mal gab/gibt, als ich in Berlin für ein Praktikum ein paar Monate war, habe ich sie gesehen), sind Tierärzte, die wesentlich günstiger und teils auch kostenlos die Tiere der Obdachlosen und armen Menschen behandeln. Und wer die Tiere der Obdachlosen kennt, weiß wie gut gepflegt sie meist sind und wie sehr sie an ihnen hängen (und wie wichtig sie für sie sind, oft der einzige Halt). Auch da kann man, wenn man nicht Geld spenden mag, teils mithelfen. In NRW ist das unter anderem: http://www.fiftyfifty-underdog.de/konzept

 

Klar die meisten haben nicht die Zeit, aber falls doch, einfach mal mitmachen, es gibt einem selber sehr viel zurück.

Edited by Alina
  • Thanks 2

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post

:kiss: :kiss: :kiss: :kiss: Chiara, Thea, Bella und Alina.

 

Ja Alina, ehrenamtliche Mitarbeiter werden sehr oft von den verschiedensten Orgas ebenso dringend gesucht. Und eine solche Mitarbeit ist m.E. mindestens gleichwertig einer Geldspende, denn man gibt wertvolle Lebenszeit und meist auch sehr viel an mentalen Resourcen. Mir persönlich fehlt leider die Zeit für solches persönliches Engagement und umso mehr achte ich alle jene Menschen, die sich in solcher Weise ehrenamtlich betätigen.

 

P.S.: eine langjährige Mandantschaft will Mitarbeiter der Rechtsabteilung gegen Vergütung geschult haben. Wir haben die Firma gebeten, nicht uns zu vergüten, sondern den in Frage stehenden Betrag als Spende direkt an die 3 Orgas zu leisten, macht immerhin 2 Tagessätze. Insofern auch eine Art "Zeitspende" unsererseits.

Edited by nolensvolens
  • Thanks 4

Share this post


Link to post

ja das stimmt, und leider gibt es aber nicht allzuviele die hingehen und sagen, ich möchte helfen.

Spenden sind sehr sehr wichtig, damit diese ganzen Orgas weiter bestehen können, aber wenn es keine Helfer gibt, gibt es auch bald keine Orgas mehr. Bei unserer Tafel, konnte ich schon zwei neue Helferinnen gewinnen,nachdem ihnen selbst auch schon geholfen worden ist.

  • Thanks 2

Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

(Aldous Houxley)

 Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es auch nicht

(Leonardo DaVinci)

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

(Werner Finck)

Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.

(Immanuel Kant)

Share this post


Link to post

Das kann ich in einem Altenheim in meiner Nähe auch beobachten. Ab und an gibt es da Besucherstunden für Menschen, die keine Verwandte mehr haben, oder aber wo sich die Verwandten nicht blicken lassen,

 

Dort gehe ich ab und an mit einer Freundin hin, wir sind aber die einzigen, die unter 60 sind. Ansonsten alle Besucher Ü60 und wenn man sich mit ihnen unterhält, sagen sie (ähnlich wie bei Bellas Beispiel) auch häufig, das sie selber ja auch froh sind, wenn sie später dann diese Möglichkeiten hätten zum Austausch.

 

Und eins steht fest, ich habe selten so viel gelacht, wie zu diesen Besucherstunden, denn ältere Menschen haben oft so einen derben Humor und haben auch viele interessante Geschichten.

 

Kann man auch mal an einem freien WE machen und auch nur mal 1-2h, wenn man nicht länger Zeit hat.

 

Und wie an anderer Stelle schon mal erwähnt, wer gerne spazieren/joggen geht, einfach mal einen Hund aus dem Tierheim mitnehmen...so opfert man keine Zeit zusätzlich und hat trotzdem geholfen :zwinker:

  • Thanks 1

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post

Ja Alina, ehrenamtliche Mitarbeiter werden sehr oft von den verschiedensten Orgas ebenso dringend gesucht. Und eine solche Mitarbeit ist m.E. mindestens gleichwertig einer Geldspende, denn man gibt wertvolle Lebenszeit und meist auch sehr viel an mentalen Resourcen.

 

 

Es ist ja nicht nur dies, es gibt m. E. einem auch persönlich etwas, man bekommt neue Erkenntnisse, ggf. "verschiebt" sich auch die eigene Lebenseinstellung, der eigene Kompass wird neu justiert.

 

Gruß Jupiter

  • Thanks 1

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Share this post


Link to post
Es ist ja nicht nur dies, es gibt m. E. einem auch persönlich etwas, man bekommt neue Erkenntnisse, ggf. "verschiebt" sich auch die eigene Lebenseinstellung, der eigene Kompass wird neu justiert.

 

Gruß Jupiter

 

So ist es. Man gewinnt vor allem sehr viele Einsichten.

 

Aber es hat auch erhebliches Frustpotential, darüber muss man sich von vorneherein klar sein. Mit solchem Frust muss man auch erst einmal umgehen lernen, nämlich den persönlichen Focus auf das Erreichte und (in kleinen und kleinsten Schritten) Erreichbare zu legen und nicht etwa auf das nicht Erreichte oder gar das nicht Erreichbare. Das meinte ich mit den mentalen Resourcen. Da tun sich viele schwer, meine Erfahrung aus früheren Zeiten. Denn es bedarf auch eines "kalten" analytischen Ansatzes, bei allem emotionalen Engagement.

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Ja darum habe ich gewisse Einsätze auch nicht mehr gemacht. Es ging mir zu nah. Zum Beispiel Kinder Hospiz, da war ich danach immer fix und fertig und habe nur noch geweint. Da muss man weniger emotional sein, nicht kalt, aber auf keinen Fall so nah am Wasser gebaut wie ich.

 

Man sollte sich etwas suchen, was man selber gut verkraften kann.

 

Habe Monate, wo ich überhaupt keine Zeit habe, da fehlt mir das fast schon. Besonders bestimme ältere Leutchen. Habe recht früh meine Großeltern verloren, vielleicht ist es sogar ein kleiner Teil Egoismus - mag ich gar nicht abstreiten. Mir fehlte ein Kontakt zu dieser Generation ebenso.

  • Thanks 2

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post

ich habe eine zeitlang für die kirche die betreuung von alten menschen übernommen. da bin ich wirklich an meine grenzen gekommen, da ich dort zum ersten mal - weil einem sehr behüteten elternhaus entsprungen - mit echtem elend konfrontiert wurde. das war eine lehrreiche zeit. aufgefällen ist mir, daß die, die am wenigsten hatten, am wenigsten klagten.

 

lg lucy

  • Thanks 6

Share this post


Link to post

Es ist richtig, man sollte sich nur in Bereichen einbringen, welche man auch mental machen kann.

Ich dachte in erster Linie an den Bereich dieses Themas.

 

Über unsere Bürgerstiftung hatten wir gerade die Anschubfinanzierung eines Projektes im Bereich der Obdachlosenhilfe auf den Weg gebracht. Da erreichte uns die Nachricht, dass der Leiter des Obdachlosenheims ins Krankenhaus musste. Kurzfristig hatten wir ehrenamtlich eine Aushilfe mit wechselnden Personen realisiert. Für jeden einmal die Woche Abends Dienst. Diese Tätigkeit und die Gespräche haben mir Einblicke verschafft, welche mir es erlauben, manches anders, aus einem anderen Blickwinkel, zu sehen.

 

Ein Bekannte ist im Hospizverein tätig; als ehemalige Krankenschwester hat sie gelernt, die besonderen Problemea auch mental zu bewältigen.

 

Mit dem leider verstorbenen früheren Hund bin ich regelmäßig im Altersheim gewesen.

 

Ich will damit nur sagen, wenn man mit etwas offenen Augen seine Umgebung sieht und willens ist, gibt es sicher "passende" Projekte, in welchen man sich engagieren kann.

 

Gruß Jupiter

  • Thanks 3

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Share this post


Link to post

Mich würde sehr die Hospiz-Arbeit interessieren. Da ich aber momentan die notwendige Zeit nicht aufbringen kann, muss ich das leider verschieben.

 

Aber durch einen Zufall bin ich mit dem örtlichen Frauenhaus in Verbindung gekommen.

Ich hatte nach der Durchforstung meines Kleiderschranks einen ganzen Stapel hochwertiger Business Anzüge abzugeben und sie gespendet. Wenn die Frauen nur mit dem Nötigsten dorthin flüchten, können sie - neben anderer Unterstützung - Kleidung, mit der sie sich auch Bewerben können, gut gebrauchen. Sie haben sich jedenfalls sehr gefreut.

In diesem Zusammenhang hat sich ergeben, dass ich sie in Bewerbungsprozessen begleiten und unterstützen kann, damit sie möglichst schnell auf eigene Beine kommen, unabhängig werden und ihr Selbstbewusstsein wieder gestärkt wird.

  • Thanks 7

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Share this post


Link to post
Aber durch einen Zufall bin ich mit dem örtlichen Frauenhaus in Verbindung gekommen.

Ich hatte nach der Durchforstung meines Kleiderschranks einen ganzen Stapel hochwertiger Business Anzüge abzugeben und sie gespendet. Wenn die Frauen nur mit dem Nötigsten dorthin flüchten, können sie - neben anderer Unterstützung - Kleidung, mit der sie sich auch Bewerben können, gut gebrauchen. Sie haben sich jedenfalls sehr gefreut.

 

Thea, kannst Du mir vielleicht mal via PN die Adresse des Frauenhauses schicken? Dort würde ich dann auch noch ein paar Sachen spenden und auch hier fallen mir wieder die Kinder ein, die mitflüchten und einiges brauchen könnten. Hier in München wird das anders gehandhabt und ist, wie leider häufig, sehr kompliziert.

 

Ich muß sagen, daß ich mich in den letzten Jahren verstärkt mit den Kinderthemen beschäftigt habe. Das hat mich ebenfalls so sehr an meine Grenzen gebracht, daß es viele schlaflose Nächte gibt.

Und doch denke ich, daß es genau um diese Grenzen geht, die überschritten werden müssen, damit wir überhaupt in der Lage sind zu helfen. Denn nur wenn wir dem Elend ins Gesicht sehen, können wir es nachempfinden und helfen wollen.

 

Es tut weh und ich kenne sehr viele Menschen, die mir aus tiefstem Herzen sagen: Bitte erzähle es mir nicht, es ist zu schrecklich.

Doch dieser Verdrängung, hilft Niemandem.

  • Thanks 1

www.nina-exclusive.com

Share this post


Link to post
Thea, kannst Du mir vielleicht mal via PN die Adresse des Frauenhauses schicken? Dort würde ich dann auch noch ein paar Sachen spenden und auch hier fallen mir wieder die Kinder ein, die mitflüchten und einiges brauchen könnten. Hier in München wird das anders gehandhabt und ist, wie leider häufig, sehr kompliziert.

 

Das wird nicht gehen. Sinn und Zweck des Frauenhauses ist, dass sie dort absolut geschützt sind und die Adressen wirklich nur einem ganz kleinen Kreis bekannt sind. Darauf wird hier besonderer Wert gelegt... zu oft ist es schon vorgekommen, dass sie dort gefunden wurden und der Terror weiterging. Auch ich treffe die Frauen nur an neutralen Orten.

 

Aber wir werden einen Weg finden.... :zwinker:


Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Share this post


Link to post

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.