Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Blasen, Lecken, Saugen.. ?!


Recommended Posts

Zahneinsatz ist ein absolutes NoGo für mich, ebenso wie zu viel Handeinsatz. Lippen und Zunge darf sie aber gern so einsetzen wie sie will, d.h. lutschen, saugen, züngeln usw... nur blasen mag ich nicht so. ;-)

Ein tiefer, feuchter Blowjob ist mir am liebsten, am besten hin und wieder unterbrochen von ein wenig Eiersaugen und Lecken.

Link to comment
Auch die Vorhaut kann kleine Einrisse davon tragen, hat man lange was davon.

 

 

Richtig, ich hab mal einige Wochen Wund- u. Heilsalbe geschmiert. Da war Ich froh, dass dies daheim nicht aufgefallen ist.

 

Gruß Jupiter

  • Thanks 1

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment
:oha: :oha: :oha:

 

Also da hätte ich ja dann doch im Date mal rechtzeitig was gesagt ....

 

Jakob, es gibt Situationen, da bist du so "auf Wolke 7", dass du eine körperliche "Beschädigung" garnicht merkst. So z. B. habe mir auch mal am Bettgestell, welches aus Holz war, ein Spließ unter den Fingernagel gerammt. dies dann erst gemerkt, als meine Kurve etwas "abflachte".

 

Gruß Jupiter

"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Link to comment
Also, irgendwie sind so gerade diskutierte Themen, wie kaputtgeblasene Penise, Beschneidung usw., jedenfalls bei mir nicht so wirklich geeignet unmittelbar heftige Triebe zu entwickeln, um es mal so auszudrücken ..... :lach:

 

 

Du kannst ja einen Parallel-Thread aufmachen:

 

:brust-zeigen: :brust-zeigen: :brust-zeigen: :brust-zeigen:

 

Lecken, Saugen, Kneten...... :titten-raus:

 

:brust-zeigen: :brust-zeigen: :brust-zeigen: :brust-zeigen:

 

 

:lipkiss::lach:

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Schönes Thema für alle unter uns, die "leicht" oral fixiert sind... *hüstel*

 

Ich mußte gleich an Samantha Jones in SATC denken:

 

"You men have no idea what we're dealing with down there. Teeth placement, and jaw stress, and suction, and gag reflex, and all the while bobbing up and down, moaning and trying to breathe through our noses. Easy? Honey, they don't call it a job for nothin'."

 

:grins:

 

Aber mal ernsthaft: es ist schön, wenn man sich nonverbal zu verstehen gibt, wie man es gern hat, denn wie schon oft geschrieben wurde, ist jeder Mensch ein Unikat...

  • Thanks 3
Link to comment

Thea,

 

das ist echt ein Punkt, wo Frauen ruhig mal von den Herren ein paar Hinweise gebrauchen könnten. Denn ich erlebe auch, dass Techniken zum Einsatz kommen, die bestimmt Einigen gefallen, aber mir nicht so (für die Neugierigen: ich mag's lieber "soft", ohne beissen, sabbern, ziehen oder Zähne, ausserdem geben mir Hoden und Anus-Stimulationen gar nichts, aber zufällig durfte ich feststellen, dass deep throat durchaus seinen Reiz hat :franzoesisch:).

Ich denke, wenn sie in Bezug auf Französisch fragt, was denn gemocht wird, dann sollte das vollkommen in Ordnung sein.

By the way: Meine Signale in einem Falle, doch bitte etwas sachter zu sein, wurden nicht erkannt. Deutlicher zu werden hätte mir in dem Augenblick noch mehr die Stimmung gekillt (denn da gab es noch jemandem, dem meine Aufmerksamkeit galt...). Also so oder so: nicht immer einfach, der Dame "mitten drin" sachte seine Präferenzen mitzuteilen. Vorher ist wahrscheinlich immer besser (habe ich aber auch nicht immer auf dem Schirm - deshalb dürfen Damen auch fragen :ficken:)...

 

b

  • Thanks 4
Link to comment

Errazzer hat es schon ziemlich gut getroffen. Ich kann zwar sagen, was ich momentan nicht will, z.B.: "Weniger Handeinsatz!" Aber ich kann nicht gut sagen, was ich im Augenblick positiv will. "Tiefer!", "Etwas mehr mit Gefühl, bitte!", "Schau mir in die Augen, Kleines!" - das geht nicht, ohne den Reiz der Situation zu zerstören. Französisch ist ja im Grunde ein Machtspiel, in dem die Frau scheinbar die devote und dienende Rolle einnimmt, tatsächlich aber das Wohl und Wehe des Partners in der Hand, besser: zwischen den Zähnen hat. Steuern kann er das Geschehen deshalb sinnvollerweise allenfalls nonverbal: "Ah, aah, aaah!" etwa, wenn Zungeneinsatz zwar geboten wird, dieser aber noch ein bißchen intensiver ausfallen könnte. Das dann zu merken oder nicht und, falls ja, der unausgesprochenen Aufforderung zu folgen oder nicht, ist die Sache der Dame. (Blasen nach Skript geht natürlich auch, aber das wäre eine ganz andere Praktik als die, um die es Thea vermutlich zu tun ist.)

Link to comment
Blasen nach Skript geht natürlich auch, aber das wäre eine ganz andere Praktik als die, um die es Thea vermutlich zu tun ist.

 

Stimmt.... außerdem: Thea bläst lieber planlos... :zwinker:

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment
Wieso, geht das auch nach Partitur ?

 

Sind wir uns nicht eigentlich alle darüber einig das der Begriff "Blasen" völlig neben der Sache liegt ?

 

Och Kenni.. wir sind uns doch auch eigentlich alle darüber einig, dass der Begriff "Blasen" als umgangssprachlich anerkannter Ausdruck für Oralverkehr beim Mann gebräuchlich ist. Insofern liegt es nicht so ganz neben der Sache. :franzoesisch:

 

Das planlos Blasen bezog sich auf...

 

Blasen nach Skript geht natürlich auch, aber das wäre eine ganz andere Praktik als die, um die es Thea vermutlich zu tun ist.)

 

Ich setzte hier Skript mit Plan oder für Dich auch Partitur gleich.

 

Das war doch an sich gar nicht so schwer ... :prost:

 

Nein, ich blase (im Sinne von Luft ausstoßen, Pusten) selbstverständlich nicht... sonst könnt ich hinterher lustige Tierchen mit dem guten Stück machen

 

luftballontier.jpg?w=150&h=112

 

Und Wiki sagt:

Die Fellatio (lat. fellare „saugen“) ist eine Form des Oralverkehrs, bei der der Penis durch Mund, Zunge und Lippen – beim sogenannten Deepthroating auch durch die Rachenregion – des Sexualpartners stimuliert wird; Lutschen und Saugen am Penis sind ebenfalls möglich. Umgangssprachliche Begriffe sind unter Anderem „jemandem einen blasen“, „Sex auf französisch“ oder aus dem Englischen übernommen „Blowjob“.

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

das englische "blow" gibt ja schon mal die richtige Mundstellung an, daraus hat sich dann wohl das deutsche "blasen" entwickelt

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment
Och Kenni.. wir sind uns doch auch eigentlich alle darüber einig, dass der Begriff "Blasen" als umgangssprachlich anerkannter Ausdruck für Oralverkehr beim Mann gebräuchlich ist. Insofern liegt es nicht so ganz neben der Sache. :franzoesisch:

 

Das ist doch nicht gegen dich gerichtet. Ich meine damit das es umgangssprachlich völlig neben der Sache liegt, Oralverkehr beim Mann als "Blasen" zu bezeichnen.

Und ich nicht verstehe, dass sich das so stark etabliert hat.

  • Thanks 1
Link to comment
Ich meine damit das es umgangssprachlich völlig neben der Sache liegt, Oralverkehr beim Mann als "Blasen" zu bezeichnen.

Und ich nicht verstehe, dass sich das so stark etabliert hat.

 

Vielleicht wurde die Technik hier entwickelt und der Name kommt daher :clown:

 

[ame]http://de.wikipedia.org/wiki/Sankt_Blasen[/ame]

 

Schade, dass Benno hier seine heimatkundlichen Kenntnisse nicht mehr einbringt...

  • Thanks 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.