Jump to content

 

atlan

in der längsten Nacht des Jahres...

Empfohlene Beiträge

Wo gehört der Beitrag denn jetzt hin lieber MC – unter Berichte, unter Allgemeines, unter Phantasien oder gar unter Anregungen und Wünsche ? :

Hmm, vielleicht in die Liebeskummer Ecke Rubrik? :zwinker:

Aber dies müsstest du besser entscheiden können, also lassen wir es vorerst hier drin.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, ein sehr schöner Beitrag, danke. :spitzenkl


MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

himmlich, atlan, ob wahr oder unwahr, ob erlebt oder nicht. danke für diese schöne geschichte :-)))

 

lucy, die schon wieder auf den knien durch die gegend rutscht und nachdenkt, was anderer leute kontaktlinsen in ihrem badezimmer tun..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich halt es einfach als, gut gelungene, zeitgemäße, "Ode an die Freude" (oder ans Forum?, aber da bin ich zu kurz bei)

 

Gruß SB


Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein. (Albert Einstein) :zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:spitzenkl eine wirklich schöne Geschichte Atlan :klatsch::klatsch::klatsch:

 

.... und Dank, daß ich Erwähnung darin gefunden habe. Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen - ob platonisch, intim, real oder auch virtuell. Dies gibt Deine Geschichte auf wunderbare Weise wieder. Ich schließe mich dem StauneBär an und sehe diese Geschichte auch als gelungene "Ode an das Forum". Mach weiter so Atlan.

 

Euer

 

gargantua

 

 

P.S.: ein garga, der sich Atlan auf Inkontinenzunterlage sitzend vorstellt und zukünftig ein noch breiteres Grinsen trägt


gargantua

_____________________________

Carpe Diem:zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hey atlan, du hast auch meinen applaus und respekt, eine wirklich tolle und wunderbare geschichte bzw. wahre begebenheit ... :zwinker:

und auf sehr angenehme und einfühlsame bzw. nachvollziehbare weise geschrieben.

*daumen hoch*

 

:spitzenkl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hey Atlan,

 

sehr schön zu lesen und nachzuempfinden.

Ich kann leider gar nicht verhindern, dass ich das beim Lesen nach Länge, Breite, Höhe analysiere. Aber das bleibt bei mir. Ich hab' schon Foren erlebt, wo durch das "Zerpflücken" der Beiträge allmählich alles Leben ausgetrieben wurde.

Aber ein Feedback kriegst Du doch - schließlich hast Du es als Rätsel gestellt. Da ist nach meinem Eindruck viel mehr Wahrheit drin als Du erkennen lassen willst. Und eigentlich schade, dass Du alles, was Du so schön geschrieben hast in den letzten Sätzen derart relativierst.

Soll es zwischen Euch beiden bleiben, dann poste doch einfach nix. Willst Du eine Ode an diese wundervolle Frau singen, dann tu es doch. Entscheide Dich - mal ohne Hintertür.

Vielleicht wäre es sogar das fairste, Ihr eine supergute Bewertung zu geben.

 

Das war nun mein subjektiver Eindruck dazu.

Gruß vom Frosch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ach Atlan

gefühlvoll und Kopf gesteuert..... mir wohlbekannt und .......

 

diese Phänomen Umbruch als Stilmittel mir wohl bekannt ist und damit ein Verweis auf

Ambrose Bierce und seiner " Brücke am Eulenfluß " sei mir gestattet und ein Danke Schön für Dein Kompliment

 

Assoziationen , Stimmungen und Erinnerungen die beim Lesen Deines Textes kommen

 

sind der richtige Jahresabschluß....

 

Winke Atlan

 

Albino


Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt :

lesbar rot. " Clive Barker "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Hmm, vielleicht in die Liebeskummer Ecke Rubrik? :zwinker:

 

....habe keinen Kummer MC :nono:

 

lucy, die schon wieder auf den knien durch die gegend rutscht und nachdenkt, was anderer leute kontaktlinsen in ihrem badezimmer tun..

 

...nächste Weihnachten schenk ich dir ein paar Knieschoner lucy :kiss:

 

Ich halt es einfach als, gut gelungene, zeitgemäße, "Ode an die Freude" (oder ans Forum?, aber da bin ich zu kurz bei)

 

...Respekt...ergänze es noch zu LEBENS - Freude - in allen ihren Facetten. (schön, dass du den Weg hier in das Forum gefunden hast) :jaja:

 

 

...und sehe diese Geschichte auch als gelungene "Ode an das Forum".

 

...da liegst du auch nicht so verkehrt. :smile:

 

 

..eine wirklich tolle und wunderbare geschichte bzw. wahre begebenheit ...

 

...wo liegen die Grenzen pauly - spannend ist es, wenn sie verschwimmen :zwinker:

 

Ich hab' schon Foren erlebt, wo durch das "Zerpflücken" der Beiträge allmählich alles Leben ausgetrieben wurde.

 

...das möchte ich auch nicht - daher danke schön für Lob und Tadel. :smile::traurig:

 

Ach Atlan gefühlvoll und Kopf gesteuert..... mir wohlbekannt und .......

 

...das ist doch erst das Salz in der Suppe Albino, oder ? :jaja:

...natürlich neben den Hähnchen und dem Bier in der Stammkneipe, mit einem feinen Kerl geplaudert und dem........*irgendwas wahr doch da noch ??? - Mist, schon wieder meine Tabletten vergessen ..*


................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Es ist nicht alles so passiert und es ist nicht alles nur erdacht. Wie viel von jedem einzelnen, werdet ihr liebe Forumsmitglieder jedoch NIE erfahren. DAS weis außer mir nur noch EIN Mensch…...

 

Vielleicht wäre es sogar das fairste, Ihr eine supergute Bewertung zu geben.

 

Das ist bestimmt ein guter Vorschlag. Das hätte die Dame wenigstens dann verdient, wenn auch nur ein Teil der Geschichte die Wahrheit ist. Und eine Nennung des Namens der Dame, macht dies für die Leser interessanter und erhöht auch den Bekannheitsgrad der Dame.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

man o man!

ihr beide habt nichts begriffen!:brille:

ich befürchte, solche besonderen augenblicke des lebens bleiben euch verwehrt!

vieleicht auch besser so!


ich suche mir die leute, die mich provozieren dürfen, selber aus!:zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
man o man!

ihr beide habt nichts begriffen!:brille:

ich befürchte, solche besonderen augenblicke des lebens bleiben euch verwehrt!

vieleicht auch besser so!

 

Hallo Insider

 

konkret jemanden zitiert hast Du ja nicht, so daß ich einfach mal ableite, Du meinst mich mit einem der "beiden".

Finde ich super, daß Du anscheinend tiefere Erkenntnisse hast. Leider legst Du diese nicht offen.

Ich kann bei einem bewußt als Rätsel gehaltenen Beitrag nur antworten, wie ich ihn finde, was ich darin lese (Weitergehendes habe ich Atlan in einer PN geschickt), wie er auf mich wirkt, welche Gedanken mir dabei durch den Kopf gehen bzw. Fragen zurück stellen.

Der einzige, der das zum Humbug erklären kann oder sonstwie werten, wie nahe es an die Wahrheit kommt, ist in meinem Augen Atlan - wie er zu Recht schreibt.

Schreib doch mal, was Du in seiner Geschichte erkennst. Und vor allem, wie es Dir gelingt, festzustellen, wer wie sehr daneben liegt.

 

Dann finde ich es absolut bemerkenswert, daß Du sogar in der Lage bist, vorherzusagen, welche Art von Augenblicken ich erleben werde. Das gelingt ja nicht mal mir selbst.

Bitte laß mich an deiner Weisheit teilhaben. Wie liest man aus wenigen Zeilen von mir meine Zukunft heraus?

 

Gruß vom Frosch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@ frog astaire

 

ich werde mich per pn melden!

alles gute für das neue jahr!


ich suche mir die leute, die mich provozieren dürfen, selber aus!:zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

hallo Atlan :jaja:

 

da ich ja auch in deinem posting vorkomme....(was sehr sehr schön ist)

habe ich meine betitelung von dir mal kurzer hand alle ehre gemacht.:cool:

nach langen schleichen und beobachten ist mir etwas aufgefallen....

du schreibst

durch zufall das es die längste nacht war (oder so ähnlich ..kann das nicht mit den zitat schreiben *grumpf*)

kann es nicht sein das es kein zufall war ? :cool:

schau mal was ich gefunden habe :oh:

 

Laut Vorhersage der Meteorologen wird die diesjährige Wintersonnenwende vom 21. auf den 22. Dezember (auch Thomastag genannt) wohl keinen Schnee bringen. Sicher ist: Kalt und dunkel wird es trotzdem sein in der längsten Nacht des Jahres. Klar, du könntest die Heizung aufdrehen und das Dienstagabend-Programm in der Glotze angucken.

 

Aber wusstest du, dass die Wintersonnenwende bei den alten Germanen ein wichtiges Fest war? Es wurde gefeiert, getanzt, getrunken, gegessen, gelacht und gesungen. Klingt verlockend? Dann lass doch die alten Traditionen wieder aufleben! Feier mit deiner Auserkorenden den Beginn der hellen Tage auf Ihre ganz eigene, sinnliche Weise. Und mach die längste Nacht des Jahres zu der erotischsten Nacht deines Lebens.

 

 

ich schleich mich wieder :zwinker:


Worte als Waffe sind brandgefährlich,

Wähle Deine Worte mit bedacht, denn sie haben große Macht!

:blume: :blume: :blume:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt ist die Dunja von der „Shoutboxschleicherin“ zur „Threadschleicherin“ mutiert. Und was hat sie denn hier wieder alles eruiert - Zufall, Meteorologen, Wintersonnenwende, Germanen, Feiern, Auserkorene, Erotische Nacht…..da soll sich noch ein Arkonide damit auskennen.

 

Naja, rätselhaft ist und bleibt das Weib!!! (uralte, planetenübergreifende Männerweisheit)

 

*grübel: Das Ganze ist für mich alleine ein wenig zu verworren, ich glaube ich schalte einmal meine zwei Extragehirnsektoren dazu und höre mir deren Meinung an, die zwar wie immer völlig gegensätzlich sein wird, aber dennoch für meine Meinungsbildung ganz hilfreich sein kann. (für P.R. – Insider: hier gibt es sogar zwei Extragehirne)

 

Logiksektor hochgefahren

 

Emotiosektor hochgefahren

 

He ihr beiden, schaut euch mal den Kommentar von Dunja an und sagt mir eure Meinung dazu.

 

Hübsches Bild …reizender Bauch

 

Ein Bild ohne Kopf ist völlig unlogisch. Im ersten Absatz des Textes sind alle Wörter klein geschrieben, die Dame hat wohl Probleme mit ihrer Feststelltaste. Die Anzahl der Punkte zwischen den Sätzen scheint willkürlich zu sein. Keine mathematische Gesetzmäßigkeit hierbei zu erkennen. Das Wort *grumpf* ist in meiner Speicherdatei nicht vorhanden. Der 21.12.2006 war ein Donnerstag, da gibt es in der „Glotze“ kein Dienstagsprogramm

 

Ich meinte, ob euch irgendetwas hierbei bekannt vorkommt.

 

Na klar, mit Dunja hast du doch die Nacht in dem Bungalow am See verbracht

 

Das muss eine Namensgleichheit sein, bei jener Dunja war auf dem Bild kein nackter Bauch, sondern ein eleganter Schuh zu sehen. Mit sehr inspirierenden Schnürbändern. Der Verlauf dieser verschlungenen Windungen der Bänder hat mich an eine mathematische Gleichung erinnert, die das Werden und Vergehen des Universums beschreibt

 

Kann sein mit der Namensgleichheit, aber das Geschriebene erinnert mich im Stil trotzdem an unsere Kommunikation, die atlan mit Dunja vor dem Treffen geführt hat

 

Das war keine Kommunikation, dass war ein albernes, nicht zielgerichtetes, keine vernünftigen Daten enthaltenes Geschwätz

 

Du bist ja nur sauer, weil atlan dich hierbei ständig abgeschaltet und mir das Schreiben überlassen hat

 

Das Ganze war eine völlig unökonomische Zeitverplemperung. Hat keine wissenschaftlichen Erkenntnisse gebracht und auch keine Wertschöpfung, die auch nur die geringste positive monetäre Auswirkung ergeben hätte.

Wenigstens hat atlan mich ab und zu zwischendurch eingeschaltet und mich ein paar Korrekturen vornehmen lassen

 

Waaaas ?....jetzt weis ich endlich, warum meine schönsten PN’ s nicht abgeschickt wurden. Du Mistkerl !!

 

Was heißt schon schön, das ist auch so ein völlig indifferentes Wort, mit dem ein logisch denkendes Wesen nichts anfangen kann, sondern höchstens so ein Weichei wie du

 

Blöder Logikmacho !!!!!!!!

 

Atlan hat mich ja bei dem Treffen mit Dunja völlig abgeschaltet und ich weis daher von nichts. Warst du denn dabei?

 

Grins….war ich und zwar volle Pulle hochgedreht. War auch besser so, dass du nicht dabei warst. Verstehst du eh nix von

 

Wie war es denn?

 

Les doch die Geschichte

 

Bitte gib mir doch einmal, nur einmal eine vernünftige Antwort und nicht wieder so ein Geschwätz wie zum Beispiel schön oder aufregend oder spannend oder toll. Ich brauch Fakten, Fakten, Fakten - am besten Kennzahlen zur Bewertung. Bewerte doch einmal in einer Bewertungsskala von eins bis zehn

 

Fünfzehn

 

Ich habe es fast befürchtet, dass du einfach nicht zu einer qualifizierten Aussage fähig bist. Fünfzehn…das ist ja völlig außerhalb des Üblichen und sprengt die Bewertungsskala von eins bis zehn

 

Eben

 

Die verworrene Geschichte, die atlan geschrieben hat, ist ja auch zum größten Teil von dir. Nur substanzloses Gequatsche. Wieviel ist von der Geschichte denn Phantasie und wie viel tatsächlich geschehen – ich war ja viel zu oft abgeschaltet und habe nicht alles mitbekommen

 

Sag ich dir nicht. Versuchs doch selbst heraus zu bekommen. Wer ist denn unser Schlaumeier hier ? Hehehehehe

 

Sind denn überhaupt gedichtete Elemente enthalten?

 

Einige schon

 

Dann geb mir doch einmal einen Hinweis. Oder gab es keine negativen Aspekte, die du wieder einmal einfach übertüncht hast ?

 

Doch gab es auch

 

Welche denn? Komm, wenigstens ein Einziges verrate mir und ich gebe auch Ruhe

 

Einverstanden, aber dann lässt du mir die restlichen Geheimnisse….abgemacht?

 

Okay !!!

 

Also, was richtig daneben ging, dass war die Vorspeise beim Dinner, die war nicht zu genießen

 

Du ……..grrr….Na warte, die nächste Begleitung zu einem Date suche ich dann aber wieder mal aus. Und nicht nach so unwirklichen Kriterien wie Sympathie und „überspringender Funke“, sondern nach nachvollziehbaren Fakten. Das Bild der Dame wird eingescannt und in biometrische digitale Daten transformiert. Der Service wird abgefragt und die angebotenen Einzelleistungen mit atlans Vorliebensfaktoren multipliziert und mit der Summe dieser Zwischenergebnisse und dem erfragten Honorar der reziproke Quotient gebildet. Das Ganze tragen wir dann als Funktion graphisch in logarithmischem Maßstab auf und haben in kürzester Zeit die aussagekräftigsten Auswahlkriterien

 

Du lieber Himmel, das hatten wir doch alles schon, viel zu oft bereits – und was ist dabei herausgekommen? Die Dates waren eine nackte Katastrophe

 

Stimmt nicht. Hat doch alles geklappt. Die Zeit wurde exakt eingehalten. Der angegebene Service wurde von der Dame auch erbracht. Das vereinbarte Honorar bezahlt. Und atlan war hormonell wieder im Lot und hat anschließend wieder vernünftig arbeiten und funktionieren können. Deine Auswahl war jedoch immer völlig daneben. Nicht sauber strukturiert und ohne vernünftig geplante Agenda für die Dates

 

Menno – arbeiten können, funktionieren können – atlan ist doch keine Maschine, kein Roboter

 

Doch, in gewissem Sinn doch…..

 

Hast vielleicht sogar Recht - leider…….

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-


................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Vollste Zustimmung Lucy, das ist wirklich atlan at his best, große Klasse! :smile:

Gar köstlich :party:

 

(Und sowohl atlan [beiden Gehirnhälften] als auch Dunja [egal ob Shoutbox- oder Threadschleicherin] ist das schöne Erlebnis vollstens zu gönnen!) :zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Durch Zufall...oder kein Zufall?....bin ich auf diese Wunderschöne *Geschichte* gestoßen.

 

Ich habe herzlich gelacht und einwenig geträumt....

 

Danke...

 

Mfg

 

Pauliene

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wunderbar, Atlan! ich bin hoch erfreut, dass sich Sprachkultur auch hier einmal durchsetzt. Als großer Anhänger des gepflegten Nebensatzes und eines durchformulierten Gedankens möchte ich Sie ermuntern: weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
wunderbar, Atlan! ich bin hoch erfreut, dass sich Sprachkultur auch hier einmal durchsetzt. Als großer Anhänger des gepflegten Nebensatzes und eines durchformulierten Gedankens möchte ich Sie ermuntern: weiter so!

Ich weiß leider nicht ob es an den Nebensätzen oder an den Hauptsätzen liegt. Daß ist für micht auch nicht so wichtig. Mir hat die Geschichte einfach nur gefallen und ich schließe mich deshalb lieber folgender Aussage an

Ich kann nur sagen: Wahnsinn!

So ein schöner und wunderbar geschriebener Bericht!

 

:gruss:

 

KatzeCarola


Fremde Erfahrungen ritzen die Haut, eigene Erfahrungen schneiden ins Fleisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Gestalte dir deine außergewöhnlichen Momente selbst

erlebe sie so, wie du sie empfindest - nicht wie ein Dritter sie sieht

habe keine Scheu davor und lasse sie auf dich einwirken

und dann lasse sie nicht mehr los

halte sie ganz fest in deiner Erinnerung ...

Credo eines Außerirdischen 1. Teil

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

Die Weihnachtszeit

draußen kalt und dunkel

und vor dem prasselnden Feuer des offenen Kamines in einem romantischen Hotel gemütlich und kuschlig warm

diese Zeit kann ein Synonym sein für besondere (Be)Sinnlichkeit – auch und gerade für einen Alien.

 

... . ...

 

 

in der längsten Nacht des Jahres ... auch in 2007

 

 

Nachdem ich in der längsten Nacht des Jahres 2006

die Lady zum ersten Male in meinen Armen gehalten hatte

haben wir in der längsten Nacht des Jahres 2007

in demselben Bungalow und vor demselben Kamin wie im Jahre 2006

"Geburtstag“ gefeiert

und gleichzeitig Weihnachten und gleichzeitig Sylvester und …

 

Manchmal erhält man (zu einem besonderen Anlass) ein besonderes Geschenk

keine Socken und keine Krawatte

etwas, was in keinem Katalog zu finden ist

auch bei Ebay wird man es vergeblich suchen

 

... . ...

 

vor genau einem Jahr

vor 365 Tagen

vor 365 Nächten

die gleiche Zeit

der gleiche Ort

die gleiche Frau

der gleiche Mann

 

und 2007

auch wieder

gegessen und getrunken

albern, lustig, ernst, versonnen

geredet, geschmunzelt und gelacht

umarmt, geküsst, gestreichelt und geliebt

zärtlich, sinnlich, begehrend und leidenschaftlich

 

jedoch

ein Jahr später

das Treffen war … anders

die Begegnung war … anders

das Zusammensein war … anders

 

ja, es war … anders

aber

alles andere als weniger

 

passend zu einem verquerten Alien

es war ungewöhnlich, es war eigenwillig

mit emotionaler Spannbreite

von ... bis ...

intensiv, ohne Schminke, ohne Masken

warum ein Nick

er dämpft nur die Berührung

sie ist dann lediglich auf der Haut zu spüren

warum ein Kettenhemd, ein Panzer

er behindert mehr als er schützt

man sieht viel besser mit hochgeklapptem Visier

die Kleidung liegt verstreut in den Räumen

doch da liegt noch mehr

vor dem Kamin ein Stückchen Distanz - einfach fallengelassen

vor dem Whirlpool ein Rest Scheu - einfach fallengelassen

vor dem Bett ein verwehender Schleier - einfach fallengelassen

sich selbst einfach fallengelassen

ohne Netz und ohne doppelten Boden

wofür auch

der jeweils Andere ist ja da zum Auffangen

und "wärmt"

während es "draußen" "kalt" und "dunkel" ist

jetzt ist von dieser "Kälte" und "Dunkelheit" nichts zu spüren

denn sie schützt und wärmt - unsere kleine Welt in dem Häuschen

sie reicht nur für zwei – off-limits

ein eigenes kleines Universum

ein Universum aus kondensiertem Atem der Träume

hier und jetzt

in dieser längsten Nacht des Jahres ...

 

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

 

 

Nicht nur die Anzahl der Atemzüge unseres Lebens sind wichtig

sondern die außergewöhnlichen Momente

die uns manchmal den Atem rauben.

Deshalb ist glücklich nur der Mensch

der die glücklichen Momente seines Lebens auch als solche erkennt

wenn sie sich ereignen.

Man muss die Augen und die Seele weit geöffnet halten

und bereit sein Besonderes als Besonderes zu erkennen

und außergewöhnliche Momente als solche zu EMPFINDEN.

Sonst werden sie hinweggespült vom Alltag und sind vergessen

wenn die Ratio wieder hochgefahren wird wie der PC morgens im Büro

und die Emotio wieder in den Hintergrund verdrängt wird

weil es das Leben so will, es so fordert.

... und diese Momente aufzuschreiben macht sie bewusst

und hilft sie zu bewahren.

Es wird die Zeit kommen

da werden wir sie vielleicht benötigen.

Credo eines Außerirdischen 2. Teil

 

 

 

"Nicht was wir erleben

sondern wie wir empfinden

was wir erleben

macht unser Leben aus"

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach

 

 

Und wie bereits 2006

im selben Thread

bei dieser Gelegenheit

an die Mitglieder des Forums:

 

Einen Gruß vom Sternenozean

welcher meistens zwar ironisch schimmert

manchmal jedoch auch verheißungsvoll leuchtet

zum Ausklang des Jahres 2007

 

:gruss: atlan

der Sternenwanderer

 

etwas müde vom Wandern

... es wird Zeit

für die Rückreise zum Sternenozean

 

 

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-


................

Ironie ist der Schild und das Schwert des Geistes -

Esprit, Humor und Empathie hingegen die Fingerabdrücke der Seele

 

und dennoch: "wehe dem, der wehe tut ..." עין תּחת עין ajin tachat ajin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mögen Dir noch viele Abende dieser Art gegönnt sein und halt die Erinnerung daran fest

und welch Glück diese Welt doch manchmal für einen bereit hält


Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt :

lesbar rot. " Clive Barker "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Nacht der Masken

      Wer hat neuere Erfahrungen gemacht mit der Nacht der Masken, und gibt es Alternativen ? Mir ist der Ablauf und die Atmosphäre fremd -wie ist das da ?

      in Allgemein

    • 1001 Nacht Escort (inaktiv)

      Herzlich willkommen bei der Agentur 1001-NACHT-ESCORT. Mein Name ist Joanna und ich bin die Inhaberin der Agentur 1001-NACHT-ESCORT. Nomen est Omen - genauso wie in 1001-Nacht sollen Sie sich fühlen wenn Sie von einer meiner Ladies begleitet oder besucht werden. In meiner Agentur werden nur Damen aufgenommen die einem normalen Beruf nachgehen.

      in Begleitservice Bewertungen

    • Tausend und eine Nacht

      Ok ganz so lange wie in der Überschrift soll es nicht werden Es ist mal wieder an der Zeit etwas Abwechslung in den hiesigen Alltag zu bringen. Daher möchte ich eine Dame in den Orient einfliegen lassen, habe das schon ein paar mal gemacht , bin also nicht ganz neu, und weiss auf was ich mich da einlasse…… Habe auch schon mit der Puppenmutti meines Vertrauens Kontakt aufgenommen und etwas im Auge, doch bin ich mir nicht ganz sicher, und bei so einer Aktion sollte das Bauchgefühl passen und möchte daher mal gucken was andere Muttis oder Damen so im Köcher haben   Eckdaten sind , letztes July oder erste August Wochenende, Einfliegen am Mittwoch (Tagesflug) und Rückflug am Samstag Abend.   Ob Blond ob Braun ich liebe (fast) alle Frauen, optisch gerne etwas „hübsches nettes“, nicht zu aufgesetzt, keine Haarextension, Gel Fingernägel in Combo mit Stilettos sind absolute no goes! 
Wichtig, Nichtraucherin , bin pingelig was schlechte Gerüche anbetrifft…. Was Figur & Größe anbetrifft bin ich flexible, selber bin ich ziemlich gross….. Die Dame sollte der Griechischen Liebe sehr aufgeschlossen gegenüber sein, Riming and so on sollten auch keine Fremdwörter sein ….. Gerne neu im Biz, alter so von jung bis Mitte 30 , es muss halt passen…….   Sonnigen Gruß   hockeygott

      in Anfragen (Hessen)

    • Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen

      Als kleines Schmankerl zum Erscheinen des Buchs am 28. Februar 2013, möchte ich es nicht versäumen, euch vorab die Leseprobe im pdf-Format zur Verfügung zu stellen.   Leseprobe: Warum Männer 2.000 Euro für eine Nacht bezahlen. Der Escort Coach   Viel Lesevergnügen.   Vanessa     Das Buch bei Amazon.de.

      in Escort / Erotik Bücher

    • Heute 1.2. ARD 20.15 Uhr Königin der Nacht

      Das TV Drama behandelt das Thema Escort. "Nicht der Sex steht im Mittelpunkt, sondern die Unvereinbarkeit von Geschäft und Gefühl, Lüge und Wahrheit."   Das verspricht interessant zu werden

      in Escort/Erotik Nachrichten

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.