Jump to content

 

Empfohlene Beiträge

Es gibt Fotos auf Sedcards, welche im Kern (und logischerweise) dazu dienen, Kunden anzuziehen.

 

Mitunter (und in meinen unmaßgeblichen Augen viel zu selten) tauchen auch Bilder (ich sage extra nicht Fotos, weil ein Bild ist mehr als ein profanes Foto!) auf, welche auf einer eher abstrakten Ebene den Betrachter ansprechen, dem weiblichen Körper huldigen und zudem auf irgendeine Weise eine Geschichte zu erzählen scheinen.

 

Einfach ausgedrückt, Bilder, die keine "Anmachfotos" sind, sondern (Aktfotografie-) Kunst.

 

Dazu ist mir eingefallen, dass - wenn sich jemand dafür finden ließe, ggf. auch über Crowdfunding finanziert - aus einer Sammlung solcher Fotos ein herrlicher Bildband entstehen könnte. Und ein solcher Bildband vielleicht auch zur Selbstdarstellung des P6 genutzt werden könnte, nämlich ein Alternativbild zu zeichnen von den Anbieterinnen. Als selbstbewußte Frauen.

 

Daher meine Frage: was wäre von einem solchen Projekt zu halten?

 

Unabhängig davon, welche Bilder sind Euch als von besonderem künstlerischem Wert aufgefallen? Ich fange gleich mit 2 Bildern an, wobei ich selbige hernehme, weil sie mir unlängst aufgefallen sind und ich mir das lange Suchen nach anderen, mir früher aufgefallen Bildern, jedenfalls im Moment sparen möchte :schaem:

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 13:57 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:55 Uhr ----------

 

Hier spricht mich der gesamte Bildaufbau an, insbesondere die fast "architektonisch" wirkende Symmetrie bis hin zu den Enden der Augenbinde. Und Reduktion auf ganz wenige Elemente, nämlich in der Formensprache "harter" Würfel und demgegenüber der (hinreissende :schaem:) weibliche Körper

attachment.php?attachmentid=4561&d=1369945623

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 14:05 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 13:57 Uhr ----------

 

picture.php?albumid=150&pictureid=4257

 

Dieses kann sicherlich allerlei (verschiedene) Geschichten erzählen, je nach Blickwinkel des Betrachters.

 

Jakob......Deine Sichtweise mit der Du mein Bild betrachtest erfühlt mich mit Stolz und schmeichelt mir sehr...........:blumenkuss:

  • Danke 2

banner-carmen-911.jpg

Die Gaben der Natur und des Glücks sind nicht so selten

wie die Kunst, sie zu genießen

Marquis de Vauvenargues

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...] Deine Sichtweise mit der Du mein Bild betrachtest [...]

 

... ist aber nachvollziehbar. :schaem:

 

Ich selbst bin immer skeptisch bei zuviel Nacktheit auf Sedcards. Aber es gibt Bilder (sehr schön, die Unterscheidung, Jakob - und Du hast schöne Beispiele gefunden), die sind nunja ansprechend. Auf mehreren Ebenen: sinnlich (wie Carmens), mit Witz (wie Theas), jedenfalls auffallend und das beflügelt die Phantasie. Wie war das nochmal? Das wichtigste Sexualorgan sitzt zunächst zwischen den Ohren ...

 

 

Gruß,

 

Chandler B. :gruss:

bearbeitet von Chandler Bing
  • Danke 6

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dazu ist mir eingefallen, dass - wenn sich jemand dafür finden ließe, ggf. auch über Crowdfunding finanziert - aus einer Sammlung solcher Fotos ein herrlicher Bildband entstehen könnte. Und ein solcher Bildband vielleicht auch zur Selbstdarstellung des P6 genutzt werden könnte, nämlich ein Alternativbild zu zeichnen von den Anbieterinnen. Als selbstbewußte Frauen.

 

Daher meine Frage: was wäre von einem solchen Projekt zu halten?

 

Schöne Idee... kann ich mir gut vorstellen! Hab aber keine Ahnung, wie das mit den Rechten der jeweiligen Fotografen ausschaut... ebenso wie die Auswahl der Bilder vonstatten gehen soll.. die Geschmäcker sind verschieden...

  • Danke 1

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist eine schöne Idee, Jakob. Paysex Bilder sind normalerweise immer Milieu Studien. Einmal die schöne erotische Seite des Paysex zu beleuchten, ist überfällig.

 

Carmens Bild ist erotisch und nicht pornografisch. Bei mir regt es das Kopfkino an - was man wohl mit ihren beiden Seiten so machen kann, wie sie da liegt. :wie-geil: Vielleicht inspiriert das ja auch andere Damen des Forums dazu, etwas jenseits des null acht fünfzehn Portfolio Bildes zu zeigen.

  • Danke 3

Titties and Beer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schöne Idee... kann ich mir gut vorstellen! Hab aber keine Ahnung, wie das mit den Rechten der jeweiligen Fotografen ausschaut... ebenso wie die Auswahl der Bilder vonstatten gehen soll.. die Geschmäcker sind verschieden...

 

Eine Frage des Vertrages der zwischen dem Fotografen und dem Model - Escort abgeschlossen wird.

  • Danke 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicher ne schöne Idee. Aber inwiefern sollte sich dieser Bildband denn unterscheiden von anderen Bildbänden in denen schöne, kunstvolle Akte/Teilakte zu sehen sind? Escorts die dafür modeln oder escortierende Models gibt es dabei ja auch!

 

Aber unbenommen, dieses Bild von Carmen ist einfach nur klasse!! Sinnlich, erotisch, höchst anregend...

  • Danke 2

Wellness für den Herrn!

 

http://www.escort-callgirl.de/CarolinAlba

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schöne Bilder, die ihr präsentiert!

 

Ich überlege mir die ganze Zeit, wie das nun mit den "Geschichten" dazu ist. Soll sie jeder Betrachter für sich alleine erzählen, oder hätte es erotischen Esprit, wenn getextete Kommentare schon dabei wären? Eine Dokumentation nicht nur von den Bildern, sondern auch von Geschichten, die diese Bilder im Auge von Betrachtern erzeugen?

 

Das grandiose Foto von Carmen - ich hänge fest an der Frage, warum sie einen Slip anhat. Ein winziger fotografischer Fehler, der endlos weitererzählt: Wie war die Ausgangssituation, was geschieht mit dem Slip, wie geht es weiter?

 

Theas Bild: Jakob weicht geschickt aus: Es ist ein Einkaufswagen! ...

 

Melanies Bild: Klar passt es in die Reihe. Der Wortklang der Muschel, Schutz und Verletzungsgefahr, Abwehr und Verschmelzen mit den Elementen...

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jakob, da hast du wirklich mal eine gute Idee gehabt! :kuss5:

 

Einen Bildband rauszubringen, dürfte auch nicht soooo schwer sein. Vielleicht kann man den Gewinn dann einem guten Zweck zukommen lassen...

 

 

Eigenlob stinkt zwar... und es ist nicht ganz so "künstlerisch wertvoll" wie das von Carmen, aber ich habe für dieses Bild immer sehr positives Feedback erhalten. Eben weil es auch ein bissl anders ist, als die anderen. Weiß nicht, ob das nun auch in die Kategorie passt...

 

picture.php?albumid=181&pictureid=1973

 

Ja Melanie das ist wirklich ein sehr schönes erotisches Foto Kompliment

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jakob, da hast du wirklich mal eine gute Idee gehabt!

Da schließe ich mich gerne an! Wäre echt interessant.

 

Einen Bildband rauszubringen, dürfte auch nicht soooo schwer sein.

 

Oder vielleicht mit einem erotischen Wandkalender anfangen. Gibt es doch in online-Fotoshops schon relativ günstig.

Zudem hätten die Damen ein leckeres Weihnachtspräsent für ihre Stammbucher :blumenkuss:

Und die Agenturen präsentieren ihr Team - die man dann persönlich von der Auserwählten signieren lassen kann :schreiben:

  • Danke 1

Freedom. What else?

Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut. (Perikles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schöne Idee... kann ich mir gut vorstellen! Hab aber keine Ahnung, wie das mit den Rechten der jeweiligen Fotografen ausschaut... ebenso wie die Auswahl der Bilder vonstatten gehen soll.. die Geschmäcker sind verschieden...

 

Was die Rechte der Fotografen angeht, so ist das eine Frage der jeweiligen Verträge mit den Fotografen. Ggf. kann frau auch eine ergänzende Vereinbarung nachträglich treffen, in welcher der Fotograf/die Fotografin die Veröffentlichung in einem solchen Bildband erlaubt. In der Regel (es sei denn es wird nicht gewünscht) würden Angaben zum Fotografen/zur Fotografin natürlich gemacht.

 

Auswahl :lach:, ja, ein Problem. Müßte halt darüber nachgedacht werden, wie das erfolgen könnte. Idealerweise gibts dafür eine "Jury". Noch "idealererweise" mit Anbieterinnen (vielleicht sogar ausschließlich aus solchen?). Natürlich wäre eine Jurorin bezüglich eigener Bilder "befangen" und somit zur Stimmenthaltung angehalten. Wenn das ein Ansatz wäre, wärt Ihr gefragt, werte Damen :grins::nana:.

 

Vielleicht eine Anmerkung, Nennenswerte Honorare würden dabei wohl nicht entstehen, nicht nur, dass der Gewinn pro Buch eher gering ausfallen würde, dieser wäre dann auch noch durch die Anzahl der Beitragenden zu teilen. Beispielsweise bei juristischen Fachbüchern (vielleicht vergleichbare Auflagen) kommen für einen Co-Author typischerweise meist weniger als 100,-- pro Jahr heraus.

 

Die Bilder könnten vielleicht von kurzen (!) Texten der Abgebildeten begleitet werden, beispielsweise deren Motivation zu P6, politische Statements zu P6, was auch immer. Aber stets ersichtlich, dass es sich um eine Anbieterin handelt.

 

Ein solcher Bildband wäre vielleicht auch ein feines, quasi "propagandistisches" Instrument im Umgang mit (politischen) Außenstehenden. Beispielsweise als Geschenk aus Anlaß von Treffen, etc. Weil es die erste Wahrnehmung der beschenkten Person weg von "Opfer", "Leid" etc. zu Positivem lenkt.

 

Alles mal so daher geredet ...

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 07:52 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 07:43 Uhr ----------

 

 

Theas Bild: Jakob weicht geschickt aus: Es ist ein Einkaufswagen! ...

 

Wenn, dann weiche ich ungeschickt aus :lach:

 

Klar. Es ist ein Einkaufswagen. Da steht aber auch, und das ist ein nicht unwesentliches Element, "Push me". Eine Aufforderung. Vieldeutig. Man/frau kann, so man/frau will, darin auch lesen, dass die "Eingekaufte" das Gesehen kontrolliert, dem Betrachter sagt, was er tun soll. Die "Geschobene", nebenbei bemerkt, befindet sich in einer Luxusposition, nämlich des Gefahrenwerdens, durch körperliche Kraft eines Mannes. Wer ist da in der Symbolik statusmäßig "oben" oder "unten"? Früher sprach man auch vom "Fußvolk". Und schau doch, wie entspannt sie sitzt und sich "chauffieren" läßt ... Also alles voller (möglicher) Antithesen ...

 

Oder meine Spinnerei :lach:

bearbeitet von nolensvolens
  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdem es den PIRELLI- Kalender schon länger gibt, wird es vielleicht Zeit, mit dem MC-Kalender an die Öffentlichkeit zu treten ...

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht in der Tat ein einfacher und schneller umzusetzender Ansatz. Jury und Redaktion bräuchte es trotzdem :zwinker:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
[...]

 

Klar. Es ist ein Einkaufswagen. Da steht aber auch, und das ist ein nicht unwesentliches Element, "Push me". Eine Aufforderung. Vieldeutig. Man/frau kann, so man/frau will, darin auch lesen, dass die "Eingekaufte" das Gesehen kontrolliert, dem Betrachter sagt, was er tun soll. Die "Geschobene", nebenbei bemerkt, befindet sich in einer Luxusposition, nämlich des Gefahrenwerdens, durch körperliche Kraft eines Mannes. Wer ist da in der Symbolik statusmäßig "oben" oder "unten"? Früher sprach man auch vom "Fußvolk". Und schau doch, wie entspannt sie sitzt und sich "chauffieren" läßt ... Also alles voller (möglicher) Antithesen ...

 

Oder meine Spinnerei :lach:

 

"Meine" Spinnerei - Nö. Jetzt sei mal nicht so von Dir eingenommen! :grins:

Du bist schließlich nicht der einzige Spinner hier.

Ich seh's, nur mal so beispielhalber, ähnlich. :huepfen:

  • Danke 1

:spitzenkl Keine Nacht den Drögen ! :spitzenkl

 

Moral ist immer die Zuflucht der Leute, die Schönheit nicht begreifen.

(Oscar Wilde)

 

Commit random kindness and senseless acts of beauty !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Möchte Jakobs Vorschlag hier noch einmal aufgreifen und zur Diskussion stellen.

 

Meine erste gute Tag im neuen Jahr: ich melde mich freiwillig für die Jury... :smile:

 

Und notfalls schreibe ich auch ein paar Texte... obwohl ich mich damit schwer tue...

  • Danke 3

Ich brauche eine Signatur... gibt es noch ein unverbrauchtes Zitat von Oscar Wilde? ;-)

Wie wäre es mit: Eine schlechte Frau: die Art Frauen, deren man nie müde wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

<--- beruflich und privat dem hobby des wortakrobatismus frönt :)

  • Danke 2

Blutbücher sind wir Leiber alle ; wo man uns aufschlägt :

lesbar rot. " Clive Barker "

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.