Jump to content

 

DN24

Die Story im Ersten: Sex - Made in Germany, Mo. 10.6.13, ARD

Empfohlene Beiträge

Immerhin wird schon mal in der Vorankündigung nicht negiert, dass Frauen auch freiwillig in dem Job arbeiten,

  • Danke 1

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Johanna Weber, die vor einen 3/4 Jahr hierfür interviewt und gefilmt wurde, hat uns gestern auf der Fachtagung bereits vor dieser Sendung "gewarnt"

Sie befürchtet, das es (O-Ton) sehr schlimm wird.

 

Sie hat sich auch vorab schon entschuldigt, sollte irgendein "Mist" von ihr gesagt werden, denn zu der Zeit war sie noch gar nicht im Thema drin.

Und sie hatte den Eindruck, das die schon darauf aus waren, bestimmte Dinge in Richtung Zwangsprostitution zu hören, sie ist sich auch nicht sicher, ob sie nicht sogar rausgeschnitten wurde.

 

Aber ok... warten wir mal ab. Vielleicht hat die ARD ja ein wenig dazu gelernt die letzten Wochen? :kaffee:

  • Danke 4

www.melanie-escort-nrw.com

 

**************

 

Socrates: "To do is to be"

Jean-Paul Sartre: "To be is to do"

Frank Sinatra: "Dobedobedo"

 

***************

 

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

- Marlene Dietrich -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Vielleicht hat die ARD ja ein wenig dazu gelernt die letzten Wochen? :kaffee:

 

Wenn die Inhalte schon vor 3/4 Jahr mehr oder weniger fest standen, ich weiss ja nicht ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal ne andere Frage...Warum gibt sie Interviews, wenn sie nicht in der Materie drin war..:denke:


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Babu, ein Problem aller Quereinsteiger in die Politik, es läuft nicht "geplant" ab. Wer gleich von der Uni in die Politik geht bzw. schon drin war, der tut sich mit dem Anschein von Kompetenz da erheblich leichter.

 

Und würde sowas, wie Johanna grad, nie und nimmer zugeben (schon gar nicht, wenns stimmt) :lach:.

 

Denk mal an den Professor mit seiner Steuerreform ....

 

Also eventuelle Anfangsfehler nicht so in die Schale werfen, wie wenn ein altgedienter Politiker Ähnliches tun/sagen würde. Wo es dann auch nur eine Randnote bliebe ... :cool:

bearbeitet von nolensvolens

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mal ne andere Frage...Warum gibt sie Interviews, wenn sie nicht in der Materie drin war..:denke:

 

Babu, ein Problem aller Quereinsteiger in die Politik, es läuft nicht "geplant" ab. Wer gleich von der Uni in die Politik geht bzw. schon drin war, der tut sich mit dem Anschein von Kompetenz da erheblich leichter.

 

Und würde sowas, wie Johanna grad, nie und nimmer zugeben (schon gar nicht, wenns stimmt) :lach:.

 

Denk mal an den Professor mit seiner Steuerreform ....

 

Also eventuelle Anfangsfehler nicht so in die Schale werfen, wie wenn ein altgedienter Politiker Ähnliches tun/sagen würde. Wo es dann auch nur eine Randnote bliebe ... :cool:

 

Was ist denn los? Warum denn plötzlich so behutsam und differenziert?

 

Das ist doch wie immer, wenn Leute aus dem P6 in die Medien gehen...das kennen wir doch schon lange...E I G E N W E R B U N G...

 

Wahrscheinlich ist das auch eine "plumpe und geradezu penetrante Eigenwerbung" bzw. versucht sie "die Fahne der pseudosozialen Verantwortung und politische Sprachfetzen an ihre bröckelnde Fassade zu nageln"

Kursiv = Zitate aus einem anderen Thread

 

:clown::clown::clown:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lolo, verfolgen Dich wieder die Musen..:schrei:

 

 

seis drum...

 

Jakobs Ausführungen verstehe ich trotzdem nicht..gehts um Anschein von Kompetenz oder um Kompetenz...oder dachte Johanna, dass sie Kompetenz hat beim Interview und hat das hinterher erst anders gesehen.

 

der Professor, wohl Kirchhof, hatte auf jeden Fall Kompetenz, der ist nur an der Politik gescheitert


Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mal ne andere Frage...Warum gibt sie Interviews, wenn sie nicht in der Materie drin war..:denke:

 

Naja, ich hätte mir vor einem Jahr auch keine Gedanken um sowas gemacht und wäre bei Fragen recht unbedarft gewesen... Und so geht es wohl den meisten. Deswegen sind die Journalisten ja gerade auf sowas aus. Insofern würde ich Johanna diesbezüglich niemals einen Vorwurf machen. Wer konnte zu dem Zeitpunkt ahnen, was für ein Medienhype daraus wird.

Viele meinen es gut, möchten zeigen wie positiv sie diesen Job erleben und tappen dann in Fangfragen rein.

 

Was glaubt ihr, warum es mittlerweile so schwer ist jemanden zu finden, der für uns sein Gesicht in die Kamera hält? Weil fast jede/r Angst hat, etwas falsches zu sagen und der Sache mehr zu schaden als anders rum. Und am Beispiel Carmen sieht man ja, selbst wenn man nur gutes sagt, dreht es ein Journalist so, wie er es gerade braucht.

  • Danke 6

www.melanie-escort-nrw.com

 

**************

 

Socrates: "To do is to be"

Jean-Paul Sartre: "To be is to do"

Frank Sinatra: "Dobedobedo"

 

***************

 

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

- Marlene Dietrich -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, ich hätte mir vor einem Jahr auch keine Gedanken um sowas gemacht und wäre bei Fragen recht unbedarft gewesen... Und so geht es wohl den meisten. Deswegen sind die Journalisten ja gerade auf sowas aus. Insofern würde ich Johanna diesbezüglich niemals einen Vorwurf machen. Wer konnte zu dem Zeitpunkt ahnen, was für ein Medienhype daraus wird.

Viele meinen es gut, möchten zeigen wie positiv sie diesen Job erleben und tappen dann in Fangfragen rein.

 

Was glaubt ihr, warum es mittlerweile so schwer ist jemanden zu finden, der für uns sein Gesicht in die Kamera hält? Weil fast jede/r Angst hat, etwas falsches zu sagen und der Sache mehr zu schaden als anders rum. Und am Beispiel Carmen sieht man ja, selbst wenn man nur gutes sagt, dreht es ein Journalist so, wie er es gerade braucht.

 

Naja, Johanna Weber ist ja kein kleines "Dummchen"...da tust du ihr unrecht.

 

Sie ist schliesslich eine 44 jährige studierte Pädagogin und bietet "Zärtliche Dominanz mit Intelligenz" und "Doktorspiele - Abspritzen auf Rezept" an....

Insoweit sollte sie sich schon fundiert zum Thema äussern können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, Johanna Weber ist ja kein kleines "Dummchen"...da tust du ihr unrecht.

 

Sie ist schliesslich eine 44 jährige studierte Pädagogin und bietet "Zärtliche Dominanz mit Intelligenz" und "Doktorspiele - Abspritzen auf Rezept" an....

Insoweit sollte sie sich schon fundiert zum Thema äussern können.

 

In einer Situation ohne Erfahrung/Schulung hierzu stellen sich nur absolute Naturtalente nicht mitunter blöd an. Der Umgang mit Kindern und Kunden schult wohl kaum im Umgang mit Medien.

 

Wäre mal lustig, Dich vor Gericht als Zeugen so richtig ins Kreuzverhör zu nehmen. Ich wüßte schon, wie ich es anstellen könnte, wenn ich Dich da in einem saublöden Licht dastehen lassen wollte. Womöglich würdest Du selbst es noch nicht einmal merken :lach:

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wäre mal lustig, Dich vor Gericht als Zeugen so richtig ins Kreuzverhör zu nehmen. Ich wüßte schon, wie ich es anstellen könnte, wenn ich Dich da in einem saublöden Licht dastehen lassen wollte. Womöglich würdest Du selbst es noch nicht einmal merken :lach:

 

Jau....ich hab jetzt schon Schweissausbrüche bekommen...:zwitsch:

 

btw ich bringe einen Rechtsbeistand mit tollen :titten: mit...da bist dann macht- und hilflos...:cool::lach:

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Naja, Johanna Weber ist ja kein kleines "Dummchen"...da tust du ihr unrecht.

 

Sie ist schliesslich eine 44 jährige studierte Pädagogin und bietet "Zärtliche Dominanz mit Intelligenz" und "Doktorspiele - Abspritzen auf Rezept" an....

Insoweit sollte sie sich schon fundiert zum Thema äussern können.

 

Habe ich das mit irgendeiner Silbe in Abrede gestellt?

Johanna Weber bewundere ich persönlich sehr!!! Ansonsten hätte ich dein (übrigens dümmliches) Kommentar wohl auch unkommentiert gelassen. Gerade weil sie so eine außergewöhnlich empathische und intelligente Frau ist, möchte ich das hier noch mal klar stellen und ihre Worte/Warnung bzgl der Sendung weiter geben.

 

Es sind schon ganz andere Menschen von den Medien schlecht dargestellt oder gar zerrissen worden, die über wesentlich mehr Erfahrung und Medienkompetenz verfügten. Das hat mit Bildung und Intelligenz wenig gemein. Du erinnerst dich ja sicher an die Sache mit deinem Freund Wulff? :kaffee:

  • Danke 7

www.melanie-escort-nrw.com

 

**************

 

Socrates: "To do is to be"

Jean-Paul Sartre: "To be is to do"

Frank Sinatra: "Dobedobedo"

 

***************

 

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

- Marlene Dietrich -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier eine Vorankündigung und Interview mit den Reporter:

Wer sind die wirklichen Profiteure der Prostitution?

Interview mit den Filmautorinnen

 

Eigentlich wollte die Bundesregierung mit der Novellierung des Prostitutionsgesetzes 2001 die Rechte der Frauen stärken. Der Plan ist aber nicht wirklich aufgegangen. Welche Folgen hatte die Neuregelung wirklich – für Prostituierte, Bordellbesitzer, Zuhälter, Freier und Finanzbeamte?

 

 

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ndr/10062013-die-story-im-ersten-sex-made-in-germany-100-174.html

 

Auf jeden Fall scheint es nach diese Ankündigung viel ausgewogener und sachlicher zu sein als befürchtet.

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hier eine Vorankündigung und Interview mit den Reporter:

Wer sind die wirklichen Profiteure der Prostitution?

Interview mit den Filmautorinnen

 

Eigentlich wollte die Bundesregierung mit der Novellierung des Prostitutionsgesetzes 2001 die Rechte der Frauen stärken. Der Plan ist aber nicht wirklich aufgegangen. Welche Folgen hatte die Neuregelung wirklich – für Prostituierte, Bordellbesitzer, Zuhälter, Freier und Finanzbeamte?

 

 

http://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/dokus/sendung/ndr/10062013-die-story-im-ersten-sex-made-in-germany-100-174.html

 

Auf jeden Fall scheint es nach diese Ankündigung viel ausgewogener und sachlicher zu sein als befürchtet.

 

 

Aber ok... warten wir mal ab. Vielleicht hat die ARD ja ein wenig dazu gelernt die letzten Wochen? :kaffee:

 

Na das finde ich jetzt ja mal klasse... man soll die Hoffnung nie aufgeben.

Die beiden Reporterinnen haben scheinbar tatsächlich vernünftig recherchiert, sich mit dem Thema auseinander gesetzt und auch neue Erkenntnisse zugelassen.

 

Bin gespannt auf die Sendung und ärgere mich gerade, das ich sie morgen nicht gucken kann sondern das online nachholen muss.

  • Danke 1

www.melanie-escort-nrw.com

 

**************

 

Socrates: "To do is to be"

Jean-Paul Sartre: "To be is to do"

Frank Sinatra: "Dobedobedo"

 

***************

 

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

- Marlene Dietrich -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Furchtbar... habs mir gerade angeschaut

 

http://www.ardmediathek.de/das-erste/reportage-dokumentation/sex-made-in-germany?documentId=15130718

 

Es war leider doch ganz das Gegenteil des so vielversprechend klingenden Interviews :(

 

Selbstbeweihräucherung der Betreiber... ein dämlicher Spruch jagte den Nächsten.

 

Da muss man doch ganz stark an der Intelligenz der beiden ach so geschäftstüchtigen Betreiber zweifeln :boink:

Hab selten jemand so großkotzig soviel Müll reden hören :ankotz:

(sorry, das musste mal so gesagt werden)

So viel zum Thema Medienkompetenz...

  • Danke 1

www.melanie-escort-nrw.com

 

**************

 

Socrates: "To do is to be"

Jean-Paul Sartre: "To be is to do"

Frank Sinatra: "Dobedobedo"

 

***************

 

Wenn ich mein Leben noch einmal leben könnte, würde ich die gleichen Fehler machen. Aber ein bisschen früher, damit ich mehr davon habe.

- Marlene Dietrich -

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

spätestens als ich gestern die ankündigung von einer der redakteurinnen auf hr3 gehört habe, der tenor wie sie über das thema sprach war einfach nur ätzend, war mir entgültig klar das es eine der üblichen ätzenden sendungen sein würde.

 

es wird auch keine pro sendung geben. weder von einem sender geschweige denn von einer der produktionsfirmen die für einen sender produzieren. differenzierung ist ebenso ausgeschlossen. ein blick in die div fernsehräte von ard und zdf genügt da schon um zu wissen wie der hase läuft.

 

der tenor für prostituition ist kontra. eine verschärftung des gesetzes bzw gesetze zum nachteil der kunden von prostituierten wird es als eine der letzten handlungen der gelbschwarzen regierung imo noch in dieser legislaturperiode geben.

 

diese regierung steht diesem thema ähnlich ablehnend gegenüber wie dem thema homosexualität und alles was damit im zusammenhan steht. da sollte man sich bei allem guten glauben an die menschheit keine falschen hoffnungen machen.

  • Danke 2

Jenseits von Gut und Böse . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Dennis: In Bezug auf Homosexualität wurde hier in Deutschland doch einiges erreicht die letzten Jahre,

Die gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft wird akzeptiert, Kinder können adoptiert werden, Ehen geschlossen. Das mit der Prost. gleichzusetzen scheint mir nicht stimmig.

Da gibt es noch viel zu viel Differenzen, die wir wohl in der Prostituiton nicht ereichen werden.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Dennis: In Bezug auf Homosexualität wurde hier in Deutschland doch einiges erreicht die letzten Jahre,

Die gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft wird akzeptiert, Kinder können adoptiert werden, Ehen geschlossen. Das mit der Prost. gleichzusetzen scheint mir nicht stimmig.

Da gibt es noch viel zu viel Differenzen, die wir wohl in der Prostituiton nicht ereichen werden.

 

so über alle daumen gepeilt . .ja. bei genauerem hinschauen jedoch sieht es ncit nur anders aus sondern auch hier scheint es richtung rückwärts zu gehen . . . der tenor hat an verschärfung - kontra - zugenommen.

 

bzgl ehe . . -> eingetragene partnerschaft

adoption von kindern für eingetragene partnerschaften -> nein

ansonsten . . selbst über grundsatzurteile des BverfG in karlsruhe wird von schwarzgelb ignoriert und erst durch erneute aufforderungen umgesetezt. siehe gleichstellung -> ehegattensplitting . . .

  • Danke 1

Jenseits von Gut und Böse . . .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... Und teils wurden wohl bewusst nicht gerade IQ Freudige Menschen eingeladen zum Interview, ...

 

Vielleicht wollten nur die beim Interview mitmachen :fingers:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

NDR feiert und lobt sich selbst: Zuschauerrekord! Na also, wer sagt´s denn: Sex sells!

http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/121643-was-eine-gute-dokumentation-leisten-kann-ndr-feiert-mit-sex-made-in-germany-zuschauerrekord.html

 

Zitat der Leiterin Programmbereich Kultur und Doku, ganz stolz:

"Die beiden Autorinnen haben zwei Jahre lang für ihre Dokumentation recherchiert - mit wirklich Aufsehen erregendem Ergebnis. Ich freue mich sehr, dass ihr Film so viele Zuschauerinnen und Zuschauer gefunden hat. 'Sex - Made in Germany' belegt, was eine gute Dokumentation leisten kann: das Publikum fesseln, bisher Unbekanntes verständlich vermitteln und Missstände aufdecken." :bonk::gruen:

 

Die Aussage hat mich jetzt fast von der Couch gehauen... dieses billige Filmchen hätte ich locker an zwei Abenden, mit meiner verstaubten Digicam runtergeleiert, und wäre noch mit höchstens dem halben Honorar zufrieden gewesen.:dollar:

  • Danke 3

Freedom. What else?

Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut. (Perikles)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
@Dennis: In Bezug auf Homosexualität wurde hier in Deutschland doch einiges erreicht die letzten Jahre, Die gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaft wird akzeptiert, Kinder können adoptiert werden, Ehen geschlossen.

 

Kurze Bemerkung: gleichgeschlechtliche Paare können nur dann ein Kind adoptieren, wenn eine der beiden Partner_innen der leibliche Vater oder die leibliche Mutter sind. Für gleichgeschlechtliche Paare, von denen keiner ein Kind aus einer anderen Beziehung hat (oder welches nicht zur Adoption steht) gibt es nur die Möglichkeit ein Stiefkind anzunehmen. Ich dachte auch, das wäre bereits anders, sprach aber gerade erst vor zwei Wochen mit einem schwulen Bekannten von mir, der mit seinem Partner ein Stiefkind hat, und der erklärte mir, dass sich daran nichts geändert hat. (Wikipedia gibt die gleiche Information.) Er fügte aber im Beisein seines Sohnes an: "Wir sind aber trotzdem glücklich, oder?"

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.