Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Soooooo neugierig........Achtung lang!!!!


Guest lexa

Recommended Posts

Erst einmal ein freundliches Hallo von mir!!!! Bin eigentlich nicht die geborene Forenschreiberin, aber kam jetzt doch nicht daran vorbei, mich hier anzumelden. Verfolge schon immer als eifrige Mitleserin verschiedene Einträge, und vor allen Dingen die der Escort-Anfängerinnen. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich "Och nö, schon wieder so eine, keine Ahnung von gar nichts und viele Fragen!!!!! Ja, irgendwie ist das schon so, irgendwie auch nicht!!! Ich hoffe, Ihr seid nicht ganz so schroff mit mir :streicheln1:!!!!!

 

Kurz zu mir, ich bin Lexa, kratz jetzt entfernt schon mal an der 40er-Marke, fühl mich aber nicht so und seh auch nicht so aus!!! Ich lebe getrennt von meinem Mann und erziehe meine beiden Kinder allein. Beruflich gehts nach der Elternzeit im November wieder los als Sekretärin in Teilzeit!

 

Bis vor einiger Zeit war ich mit meinem Leben als Hausfrau, Mutter und Mädchen für alles im Betrieb meines Mannes voll ausgelastet, doch jetzt meldet sich seit einigen Wochen wieder vehement die Frau in mir, die ich sträflichst vernachlässigt habe!!! Meine ungezwungene Affäre zu einem Mann ist zwar aufregend, aber mittlerweile auch nicht mehr ausfüllend (ja, klingt doof)! Hier in meinem Umfeld meine Abenteuerlust auszuleben, ist nicht möglich, denn ich lebe ziemlich abgelegen auf'm Land und die Männer hier verstehen nicht wirklich was von Frauen geschweige denn von meinen Wünschen. Mir fehlt was, und ich hab mich gefragt, was das sein könnte.

 

Irgendwie bin ich auf Escort gekommen und seitdem lässt mich der Gedanke nicht mehr los, hab gaaaaanz viel gelesen, mir die Seiten der verschiedensten Agenturen angeguckt, viel nachgedacht, und je mehr ich mich mit diesem Thema befasse, desto erregender und prickelnder find ich den Gedanken, mich selbst als Escort zu versuchen. Irgendwie bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich mir sage, dass das noch nicht mein Leben gewesen sein kann, so, wie es jetzt ist, mir fehlt Abenteuer, Erotik, begehrt werden, und bestimmt fehlt's mir auch, mein Sexleben so richtig auszuleben, ich bin wahnsinnig neugierig auf neue Bekanntschaften und neue Erfahrungen. Ein erotisches Fotoshooting für schicke Bewerbungsfotos steht in den nächsten Tagen an *freu* !!!!

 

Jetzt wär's mir ganz lieb, wenn ich mich mal mit Euch Escort-Ladys austauschen könnte, denn einige Fragen bleiben doch, oder auch mit den Herren, die Escortdamen buchen, was sie für Erwartungen haben, was für sie guter Sex mit einer gebuchten Dame bedeutet usw.

 

Vielleicht nimmt mich ja jemand ans Patschehändchen und bringt ein bisschen Licht in mein Dunkel!!!

Link to comment

also ich kann dir schon mal jetzt das http://www.sexworker.at empfehlen, aber die Wahrheit ist es wird nicht leicht.

 

Frag einfach aber hinterfrage die Antworten, glaube nicht alles.

Ich will dich nicht verunsichern, aber wie du sicher weist ist nicht alles Gold was glänzt.

  • Thanks 2

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment
Erst einmal ein freundliches Hallo von mir!!!! Bin eigentlich nicht die geborene Forenschreiberin, aber kam jetzt doch nicht daran vorbei, mich hier anzumelden. Verfolge schon immer als eifrige Mitleserin verschiedene Einträge, und vor allen Dingen die der Escort-Anfängerinnen. Ihr denkt jetzt wahrscheinlich "Och nö, schon wieder so eine, keine Ahnung von gar nichts und viele Fragen!!!!! Ja, irgendwie ist das schon so, irgendwie auch nicht!!! Ich hoffe, Ihr seid nicht ganz so schroff mit mir :streicheln1:!!!!!

 

Kurz zu mir, ich bin Lexa, kratz jetzt entfernt schon mal an der 40er-Marke, fühl mich aber nicht so und seh auch nicht so aus!!! Ich lebe getrennt von meinem Mann und erziehe meine beiden Kinder allein. Beruflich gehts nach der Elternzeit im November wieder los als Sekretärin in Teilzeit!

 

Bis vor einiger Zeit war ich mit meinem Leben als Hausfrau, Mutter und Mädchen für alles im Betrieb meines Mannes voll ausgelastet, doch jetzt meldet sich seit einigen Wochen wieder vehement die Frau in mir, die ich sträflichst vernachlässigt habe!!! Meine ungezwungene Affäre zu einem Mann ist zwar aufregend, aber mittlerweile auch nicht mehr ausfüllend (ja, klingt doof)! Hier in meinem Umfeld meine Abenteuerlust auszuleben, ist nicht möglich, denn ich lebe ziemlich abgelegen auf'm Land und die Männer hier verstehen nicht wirklich was von Frauen geschweige denn von meinen Wünschen. Mir fehlt was, und ich hab mich gefragt, was das sein könnte.

 

Irgendwie bin ich auf Escort gekommen und seitdem lässt mich der Gedanke nicht mehr los, hab gaaaaanz viel gelesen, mir die Seiten der verschiedensten Agenturen angeguckt, viel nachgedacht, und je mehr ich mich mit diesem Thema befasse, desto erregender und prickelnder find ich den Gedanken, mich selbst als Escort zu versuchen. Irgendwie bin ich an einem Punkt angelangt, an dem ich mir sage, dass das noch nicht mein Leben gewesen sein kann, so, wie es jetzt ist, mir fehlt Abenteuer, Erotik, begehrt werden, und bestimmt fehlt's mir auch, mein Sexleben so richtig auszuleben, ich bin wahnsinnig neugierig auf neue Bekanntschaften und neue Erfahrungen. Ein erotisches Fotoshooting für schicke Bewerbungsfotos steht in den nächsten Tagen an *freu* !!!!

 

Jetzt wär's mir ganz lieb, wenn ich mich mal mit Euch Escort-Ladys austauschen könnte, denn einige Fragen bleiben doch, oder auch mit den Herren, die Escortdamen buchen, was sie für Erwartungen haben, was für sie guter Sex mit einer gebuchten Dame bedeutet usw.

 

Vielleicht nimmt mich ja jemand ans Patschehändchen und bringt ein bisschen Licht in mein Dunkel!!!

 

Was möchtest du den wissen?

 

Achso zum Fotoschoot: Ich mag z.b als Agentur vorerst nur völlig normale Bilder von dir.

Da bekomme ich den besten Eindruck.

 

Viele Agenturen habe ihren eigenen Hausfotografen , da nutzen dir dann deine Fotos nichts.

 

Kisses

 

Katrina

  • Thanks 3
Link to comment

Hey Ania,

 

ich guck mich da mal um, danke!!!

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:13 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:02 Uhr ----------

 

Hallo Katrina,

 

also zu den Fotos, ich hab das schon lange vor, eigentlich in erster Linie für mich selbst, ist für mich so eine Art "Befreiungsschlag", den ich mir nach meiner verkorksten Ehe einfach gönnen möchte. Und wenn's tolle Fotos werden, kann ich sie ja gleich zwecks Bewerbung nutzen.

 

Was hab ich für Fragen??? Also hauptsächlich frag ich mich, ob's gefühlt schwierig ist, vom gedanklichen Entschluss, als Escort zu arbeiten und dann in der Realität sein erstes Date zu haben. Was ging da in Euch vor, habt Ihr Euch irgendwie drauf vorbereitet, spezielle Rituale, um Euch auf Dates einzustellen. Im Grunde genommen hab ich voll Bock drauf, weiß aber nicht, ob ich mir nicht doch in die Hose mache, wenn's wirklich soweit ist!

 

Oder wie hoch ist die Erwartungshaltung der Kunden??? Mit welcher Selbstverständlichkeit werden bestimmte Sachen erwartet oder vielleicht verlangt??? Wenn mir eine Agentur ein erstes Date vermittelt, schmeißt sie mich ins kalte Wasser oder kümmert sich vielleicht ein netter Stammkunde ganz besonders????

 

Ich denk mal über weitere Fragen nach *g*!!!!

Link to comment

Oweh, ja die Uhr, aber lass dir die Zeit die du brauchst, du kommst schon rechtzeitig ans ziel....

 

Weist du Lexa, es gibt wirklich keinen Grund zur Eile, das macht meistens nur Kopfweh.

Klar ein neuer Lebensabschnitt, der Befreiungsschlag, aber jetzt mal ehrlich, du bist bereit einen großen Schritt zu wagen, und vor einer Reise sollte man immer erst mal gut planen, nicht das was fehlt ....

 

Ansonsten ja, stelle deine Fragen, suche dir jene Leute heraus wo du das Gefühl hast, das sie dich weiter bringen...

  • Thanks 2

:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Link to comment

@ania

 

Koffer sind gepackt (nach Liste), Ziel bekannt und für "gut" befunden, Lexa macht nichts ohne Planung und ohne nicht vorher lange drüber nachgedacht zu haben. Wenn Verstand und Gefühl sich einig sind, kann's losgehen!!!!!

Link to comment

Von meiner Seite auch ein DANKE!!!! Ich weiß, worauf ich mich einlassen würde, definitiv! Aber alles anonym, schon wegen meiner Zwerge!!! Und hier vor der Haustür würde ich eh nichts machen. Klar, es bleibt immer ein Restrisiko, denn im "normalen" Leben arbeite ich in einer "höherwertigen" Branche und es wäre nicht auszuschließen, dass ich abends einen Kunden treffe, dem ich im "normalen" Leben nachmittags noch einen Kaffee zu Geschäftsverhandlungen serviert habe. Aber gut, eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus!!!! Klar, ich weiß, worauf ich mich einlasse und dass ich eine Dienstleistung erbringe, aber das kickt mich ja komischerweise. Ich bin eigentlich devot veranlagt und weiß, meine Bedürfnisse in den Hintergrund zu stellen und trotzdem meinen Spass zu haben.

 

Geld ist natürlich schön, aber nicht der Hauptgrund. Klar, wer leistet sich nicht gerne mal was, aber für den Grundunterhalt sorg ich selbst, also steht auch kein Druck hinter der Sache.

 

Grundstatement fürs 1. Date: Keine Hose, sondern Rock, ermöglicht mir mehr Platz in der Handtasche *g*!!!!!

Link to comment
Guest Lisa König

:willkommen:, lexa!

 

Ich wünsch' dir viel Erfolg und vor allem Spaß bei deinen ersten Schritten als Escort! :blume:

 

Du hast ja nun schon viele gute Tipps bekommen, von Agentur- und Independentseite. Hier nun noch a bisserl was von einer weiteren Indie. :blume3:

 

Dass ein Mann "absolut im Mittelpunkt" eines Dates steht und "nicht die Dame", so wie oftmals geschrieben wird - ja und nein. Das ist bestimmt bei vielen Buchungen auch der Fall, nichts dagegen zu sagen. Jedoch nach meiner persönlichen Erfahrung nicht ausschließlich.

 

Ich erlebe es so, vor allem bei Lieblingsmännern (= Stammkunden) und/oder längeren Buchungen, dass es ihnen mindestens genauso wichtig ist, wenn es auch der Lady gut geht, wenn einfach beide auf ihre Kosten kommen und ein aufregendes Date erleben. Die eigene Befriedigung darf dabei für den Mann nicht zurückstehen, jedoch muss er nicht der Sonnenkönig (nicht verwechseln mit dem MC-User gleichen Namens) sein und die Lady die absolute Dienstleisterin. Was dein Kunde möchte, kannst du aber auch in einem Telefonat, was du vor dem Date führst, erfahren.

 

Warum stellst du einfach nicht mal 2-3 Bilder von dir ein (ich würde dir empfehlen, besonders im Hinblick auf deine Kiddies deine Augen nicht zu zeigen) und triffst dich mit 2-3 interessierten Männern? Dann kannst du ja entscheiden, wie und ob es weitergeht. :zwinker:

 

Dass 90% der Kunden so sein sollen, dass man "im Privatleben nicht im Entferntesten mit ihnen intim verkehren würde" - hm... da hätte ich wahrscheinlich schon lange aufgehört zu escorten oder mit der Einnahme von Betäubungsmitteln begonnen. Ich werd' jetzt keine andere Prozentzahl nennen, aber bei mir und einigen anderen mir bekannten Indies ist das Verhältnis doch bedeutend anders. Ich maile und telefoniere im Vorfeld und entscheide mich dann - ja oder nein. Und wenn dann doch mal jemand vor mir stehen sollte, bei dem ich dieses "Iiiiiih"-Gefühl hätte, würde ich einen Kaffee mit ihm trinken. Falls dieses Gefühl dann bestehen bleibt, würde ich gehen und mich bei ihm dafür entschuldigen, dass es nicht geht. Es gibt keinen Zwang zu daten. Und nochmal, das ist meine persönliche Independent-Erfahrung. (war nie bei einer Agentur)

 

Du machst das schon. :blume3: Have fun!

 

Nur noch ein kleiner Tipp zum Schluss: nimm dein Honorar zu Beginn des Dates in Empfang, dann kannst du das Date ohne diesen Geldgedanken im Hinterkopf genießen. :smile:

 

@ JetEscortagentur

Vieles, was du schreibst, finde ich gut für eine Anfängerin. Vor allem, um etwas von der Naivität zu nehmen, die zu Beginn vorhanden ist. Jedoch würde ich es nicht ganz so streng wie du sehen. Sondern als Anfängerin eher mit Neugierde und Lockerheit an die ersten Dates herangehen. :blume3:

Edited by Lisa König
Buchstabendreher
  • Thanks 6
Link to comment

Wenn frau beispielsweise damit leben kann, dass die (gegenüber den Kindern verheimlichte) Tätigkeit von irgendeinem ********* geoutet wird und die Kinder dann in der Schule damit konfrontiert werden, dann mal los. Stelle ich mir besonders lustig vor, wenn eines der Kinder ein Mädchen ist. Und die Schule multikulturell mit Mitschülern, die der Prostitution gegenüber weniger aufgeschlossen, als wir, erzogen werden.

Edited by nolensvolens
  • Thanks 2
Link to comment

Ja und sorry Leute, auch wenn ich mich jetzt wieder total unbeliebt mache, aber ich frage mich schon die ganze Zeit, woher frau nun wieder die Selbstverständlichkeit herleitet, dass andere Menschen (Männer) jemanden anderes Selbstfindungsphase bezahlen sollen.

 

 

Prostitution ist eine Dienstleistung.

 

 

Da kann es bei aller Liebe nicht um "Ich, ich, ich" von Anbieterseite her gehen. :au:

 

 

Traut sich bei allem Helfersyndrom vielleicht bloß wieder keiner deutlich zu sagen.

 

 

:willkommen:

  • Thanks 2
Link to comment

 

 

Prostitution ist eine Dienstleistung.

 

 

Da kann es bei aller Liebe nicht um "Ich, ich, ich" von Anbieterseite her gehen. :au:

 

 

Traut sich bei allem Helfersyndrom vielleicht bloß wieder keiner deutlich zu sagen.

 

 

Doch #9:

 

Und Du solltest Dir überlegen, was Du Dir vom Escort erhoffst. Wirf Escort und Zufalls-One night stands nicht in einen Topf. Es ist ein Unterschied, ob Du privat oder mit Bezahlung vögelst. Als Escort erbringst Du - mal ganz nüchtern betrachtet - eine Dienstleistung. Das soll nicht heißen, dass dies keinen Spaß erlaubt. Aber im Date stehst nicht Du im Mittelpunkt sondern der Herr, der ne Menge Geld dafür zahlt. Du kannst zwar sagen, was mit/bei Dir "machbar" ist, Dein Focus im Date sollte aber auf den Herrn gerichtet sein.

 

:lolly:

  • Thanks 4

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Link to comment

Hi Lexa!

 

Ich melde mich jetzt auch zu Wort, einfach deswegen weil ich vor ein paar Monaten an nem ähnlichen Punkt stand wie du. Sprich ich bin Newbie und habe es bei einem ersten Mal "Geld für Sex "belassen.

 

Alle Damen vorher haben dir bereits von verschiedenen Seiten (Agentur und Indie) wichtige Inputs gegeben und sie sprechen aus langjähriger Erfahrung.

 

Nichtsdestotrotz muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Ich schreib dir einfach meine, weil sie hier noch nicht aufkam.

 

Ich habe das damals monatelang auch gut recherchiert, habe mit sehr netten und hilfreichen Agenturleitungen und Ex-Escorts gesprochen, habe mich aufgrund meiner Persönlichkeit für einen Alleingang entschieden.

Habe hier mitgelesen, mich dann angemeldet und irgendwann ein Experiment gestartet.

 

Ich muss dazu sagen, dass ich weder Zeitdruck hatte (Bitte lass dir Zeit, es ist eine ungünstge Intention etwas aus nem "Ticken" heraus zu machen) noch sexuell was versäumt hätte, sprich im Verlauf meines Lebens ein lustvolles, neugieriges und erfülllendes Sexleben hatte (inklusive Erfahrungen und Praktiken die ich so nicht mehr machen werde/will), insofern war ich sehr entspannt und wusste auch was ich will.

Im Verlauf von ein paar Wochen hat sich dann ein Erstdate rauskristallisiert- haben uns super verstanden, 1 Wellenlänge...na und ich dachte- auch weil das hier fast alle Damen immer so betont haben :oha:, wo ich heute nur sage "business"- das genau das wirklich wichtig sei, dass der Mann ein Gentleman ist, man mit ihm hervorragend reden kann, etc pp. Perfekt also.

 

War fürchterlich aufgeregt, aber hab mich auch toll und verwegen und begehrt (ging dann alles sehr schnell) und weiss der Teufel was gefühlt als ich in den Flieger stieg :smile:- wobei ich hab zumindest keine Ersatzhose gebraucht :lach:

 

Und jetzt das ABER und zwar für mich das entscheidende, dass ich aufgrund von theoretisieren, romantisieren (!!! ja, nachträglich hab ich das ehrlich vor mir zugeben müssen- und ich bin kein klassisch romantischer Typ Frau!) und relativieren vorab nicht "gesehen" habe:

 

Ich für mich bin draufgekommen, dass das was ich für sexuelle Körperlichkeit, Sex in verschiendesnten Varianten, brauche- und zwar natürlich und initial- körperliche Chemie und Anziehung ist. Ehrlich, Scheiss auf eloquentes Gerede, intellektuelle oder sonstige Wellenlängen, wenn das Körperlich/Chemisch/Ästhetisch nicht passt- für mich No Way. Interessiert mich auch das Geld nicht.

 

Klar ist es toll, wenn man mit einem Mann gut kann, aber das heisst nicht auch gleich "Bett"(sonstwo :lach:)...genaugenommen bin ich draufgekommen, dass ich ganz ähnliche Messlatten wie die Männer anlege und keinerlei Kompromisse mache, da Geld für mich die Anziehung nicht kompensieren kann.

 

Die schlichte Konsequenz daraus ist, dass ich als klassisches Escort nicht geeignet bin. Punktum.

Deswegen steht bei mir auch reine Begleitung im Profil (ich lerne gerne Menschen kennen), was grad hier -verständlicherweise- zu einigen "Aufstossern" oder Irritation führt/geführt hat und ich biete hier wie auch im Alltag Massagen und Yoga an.

 

Deswegen: Lass dir Zeit, bleib zwar offen und neugierig, probiere es einfach aus wie es sich anfühlt für dich, aber hör auf dein Bauchgefühl und sei ehrlich zu dir selbst.

Und runter mit der rosaroten Brille.

Ich habe das im ersten Schritt, aufgrund meiner eigenen Beweggründe, Zugänge und etwas Naivität, auch nicht realisiert :blume2:, aber für sehr viele ist Prostitution/ Sexarbeit/Escort einfach knallhartes Business.

 

Alles Alles Gute!

Karina

Edited by Karina Devi
Chaotischer Wortsalat
  • Thanks 5

*****************************************************************************************************************************

Fuck inhibitions. If your body wants to make love in the rain; do it. If your spirit wants to sing Beyoncé in the grocery store; let her.

If your soul tells you to body paint a giant canvas in rainbow colors; go and make some supersized art.

 

If your heart wants to fall in love every single day; give it the freedom to run free and seduce the world.

Get juicy, get wild, get wanton and lusty. Get turned on by life.

 

Really turned on.

 

Feel everything. Deeply.

*****************************************************************************************************************************

( http://www.rebellesociety.com/2012/11/07/let-yourself-be-moved/ )

Link to comment
Guest Tristan66

(...)

Ich erlebe es so, vor allem bei Lieblingsmännern (= Stammkunden) und/oder längeren Buchungen, dass es ihnen mindestens genauso wichtig ist, wenn es auch der Lady gut geht, wenn einfach beide auf ihre Kosten kommen und ein aufregendes Date erleben. Die eigene Befriedigung darf dabei für den Mann nicht zurückstehen, jedoch muss er nicht der Sonnenkönig (nicht verwechseln mit dem MC-User gleichen Namens) sein und die Lady die absolute Dienstleisterin. Was dein Kunde möchte, kannst du aber auch in einem Telefonat, was du vor dem Date führst, erfahren.

 

(...)

 

Nur noch ein kleiner Tipp zum Schluss: nimm dein Honorar zu Beginn des Dates in Empfang, dann kannst du das Date ohne diesen Geldgedanken im Hinterkopf genießen. :smile:

 

(...):

 

Ich persönlich brauch das Gefühl, das es beiden Spaß macht und die "berühmte Chemie" stimmt...

 

Bei mir bekannten Damen überweis ich auch schonmal das Honorar im Vorhinein...

Link to comment

@Jakob

 

Stimmt, jetzt weiß ich auch, was ich damals bei der Entscheidung, Kinder in die Welt zu setzen, vergessen habe: Meine Lebens- und Spaßberechtigung abzugeben und jetzt eigentlich nur noch als wäschewaschender und brotschmierender Hohlkörper fungieren dürfte!!! Mist, hoffentlich fällt das nicht auf, obwohl, ich glaube, die Abgabefrist ist mittlerweile verjährt!!!!

 

Womit Hohlkörper mich direkt weiterleitet an den Kommentar von max2go:

 

Als benannter Hohlkörper erfülle ich doch eigentlich genau Dein Klischee einer Sexdienstleisterin, anspruchs- und willenlos, und dem Herrn immer bedingslos ergeben!!! Naja, dann kann ich mich ja auch gleich mal im nahegelegenen Dorfpuff vorstellen!!!

 

Und ja, multikulturell gibt's hier auf'm Land ganz bestimmt, im Schweine-, Kuh- oder Pferdestall bei der Kreuzung verschiedener Rassen!!! In den Schulen ist das meines Wissens hier noch nicht angekommen!!!

  • Thanks 2
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.