Jump to content

 

DrKodiak

Betreuung der Escorts durch die Agenturen

Recommended Posts

Nun ich denke das sollte eigentlich selbstverständlich sein!

 

Ich jedenfalls teile allen meinen Damen mit das sie selbstständig tätig sind. Ich als Agentur Auftragnehmerin bin und eben nicht Auftraggeberin, dies ist nämlich die Escortdame.

 

ABER Dr. Kodiak WIR dürfen nicht beraten!!!! Wir sind keine Steuerberater und nur DIE dürfen beraten oder teils Existenzgründer oder Unternehmensberater. Eine Agentur oder deren Betreiber/Mitarbeiter darf ihr lediglich ans Herz legen sich einen kompetenten Steuerberater zu suchen und Geld zumindest in eine Erstberatung zu investieren.

Würden wir beraten, gibt es da ein Problem mit der Haftung ;-) und auf dieses Eis wird sich keine Agentur begeben

  • Thanks 7

 

 

Share this post


Link to post
Eine Agentur oder deren Betreiber/Mitarbeiter darf ihr lediglich ans Herz legen sich einen kompetenten Steuerberater zu suchen und Geld zumindest in eine Erstberatung zu investieren.

Das würde ja schon völlig ausreichen - und halt die Warnung, dass Brutto nicht gleich Netto ist ;)

 

Würden wir beraten, gibt es da ein Problem mit der Haftung ;-) und auf dieses Eis wird sich keine Agentur begeben

Keine Frage! Ich meinte mit Beratung ja auch eher die freundliche Info unter Kolleginnen als die Ausstellung der Steuererklärung :zwinker:

  • Thanks 4

Share this post


Link to post

Wir bieten den Damen an, das sie unseren Steuerberater kontaktieren können. Wir hatten auch mit zwei Damen schon ein gemeinsames treffen und beide Damen lassen sich nun dauerhaft von dem Steuerberater beraten und ihre Steuern machen.

  • Thanks 4

 

diary-lady-escort-agentur.gif

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Share this post


Link to post
Das würde ja schon völlig ausreichen - und halt die Warnung, dass Brutto nicht gleich Netto ist ;)

 

Da die Begriff Brutto und Netto zumeist viele Leute verwirrt, geht es IMHO ja viel mehr darum, der Dame klar zu machen, dass im aeltesten Gewerbe der Welt die Zeiten lange vorueber sind, wo die alte "Wirteregel" UMSATZ IST GLEICH GEWINN noch Gueltigkeit hat... das verstehen die Damen zumeist eher, als das Brutto/Netto-Gedoens. :zwinker:

  • Thanks 4

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Share this post


Link to post

@Sina, ist ja so in Ordnung. Leider gibt es dies auch anders.

Wenn dann aber hierzu der Hinweis der Agentur kommt, wir entrichten eine Steuerpauschale nach dem Düsseldorfer-Verfahren (DV), um diese praktisch von den Damen erstattet zu bekommen; da meint doch jede Dame, dass damit alles in Ordnung ist.

Ich denke aber, dies Thema ist hier schon öfters behandelt worden.

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Share this post


Link to post

Stimmt Jupiter und ich stelle den Damen dann immer tausend Fragen :rot: Erkläre dann was eine pauschale Steuerpauschale tatsächlich bedeutet, den Unterschied zwischen Abgeltungssteuer und Vorsteuer, weise sie darauf hin das ohne ein Beleg keine Anerkennung von Seiten des Finanzamtes erfolgt usw.

 

Es ist immer das gleiche und Du hattest recht, die meisten Agenturen teilen wirklich mit das sich damit alles erledigt hat :heul: ich bezweifel ja schon fast das die überhaupt wissen was sie da für dummes Zeug reden und in was für eine Teufels Küche sie die Damen bringen. ...

 

Aber um auf das Thema nochmal zurück zu kommen, ich kenne derzeit nur 2 Vermittlungsverträge wo es sogar einen Hinweis dazu gibt bezogen auf die Versteuerung. Und selbst da überlesen es sogar die Bewerberinnen. In meinem Fall lasse ich den Vertrag vor Unterzeichnung per Email zukommen und habe mir angewöhnt nachzufragen. Es ist aber für mich immer wieder nicht nachvollziehbar dass dieser Passus nicht zur Kenntnis genommen wird.

Darum gibt es bei mir auch eine Steuerbroschüre die jeder Dame zu den weiteren Unterlagen ausgehändigt wird.

 

@ Kodiak, ich gehe sogar noch weiter und rate jeder Dame mindestens die Hälfte des Honorars zur Seite zu legen :zwinker: es passiert immer mal das man auf einmal dringend Geld benötigt. Dann lass nur Ferienzeit sein oder dergleichen und schon kommt die Lady in Zugzwang.

Ein finanzielles Polster aufzubauen ist immer gut, es beruhigt den Schlaf ungemein :lach:

  • Thanks 3

 

 

Share this post


Link to post

Zur Thematik des Beratens.

§_2 StBerG

Geschäftsmäßige Hilfeleistung

 

1Die Hilfeleistung in Steuersachen darf geschäftsmäßig nur von Personen und Vereinigungen ausgeübt werden, die hierzu befugt sind.

2Dies gilt ohne Unterschied für hauptberufliche, nebenberufliche, entgeltliche oder unentgeltliche Tätigkeit.

 

 

§_3 StBerG (F)

Befugnis zu unbeschränkter Hilfeleistung in Steuersachen

 

Zur geschäftsmäßigen Hilfeleistung in Steuersachen sind befugt:

 

Steuerberater, Steuerbevollmächtigte, Rechtsanwälte, niedergelassene europäische Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer,

 

Partnerschaftsgesellschaften, deren Partner ausschließlich die in Nummer 1 und 4 (f) genannten Personen sind,

 

Steuerberatungsgesellschaften, Rechtsanwaltsgesellschaften, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Buchprüfungsgesellschaften.

 

Hierbei geht es grundsätzlich um den Begriff geschäftsmäßig.

Wenn also eine Agentur ihren Damen sagt, ihr müsst Steuern bezahlen, geht zum Steuerberater, ihr könnt evtl. dies und jenes absetzen also sammelt alle Belege dann ist das ja keine steuerliche Beratung im Sinne obiger Gesetze.

Sollte ich irren kann evtl. eine sachkundigere Person etwas beitragen.

  • Thanks 1

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Share this post


Link to post

Sina hat es sehr gut zusammengefasst. So handhaben wir es auch.

 

Und auch ganz wichtig:

 

Ich als Agentur Auftragnehmerin bin und eben nicht Auftraggeberin, dies ist nämlich die Escortdame.

 

Das wissen nämlich manche Herren/Damen so nicht. Wen wundert es, wenn man manche Agenturvereinbarungen mal zu Gesicht bekommt, oder hört, wie mit manchen Damen umgegangen wird. Manche Agenturen verhalten sich ja auch so, als wäre es anders herum. Aber Sina sagt es korrekt und so sollte es auch in der Agenturvereinbarung festgehalten werden!

 

Was mich aber immer wieder erschreckt - dass sich ab und an Damen melden, die über zwanzig sind und auch teils vorab schon selbstständig tätig waren - aber 0,0 informiert sind. Ganz ehrlich, als ich anfing, mich selbstständig zu machen, habe ich mich vorher bei entsprechenden Ämtern/Behörden informiert und habe auch ein Beratungsgespräch beim Steuerberater gemacht. Die Unwissenheit mancher ist schon erschreckend. Und das mag Zufall sein, aber die, die sich schon vorab sehr gut informiert haben, sind auch meist die, die in anderen Dingen sehr weit/zuverlässig sind.

 

Und manche sind auch einfach beratungsschwerhörig - da kommen dann Sätze wie "nee so ein Beratungsgespräch beim Steuerberater ist mir zu teuer" "nee da muss ich ja 35min mit dem Bus hinfahren" oder "wo bekomme ich denn bei mir in der Stadt den Gewerbeschein (meist ist das via google ein Klick...oder ein Anruf bei der Stadt)" - da verzichtet man dann lieber auf einen Auftrag der Dame, denn da ist ja schon fast klar, wie das mal wird, wenn sie mal anreisen müsste für ein Date etc.

 

Also völlig aus allen Wolken fallen sollte doch ein Mensch Ü20 eher nicht mehr, wenn man erfährt, dass man das Geld auch versteuern muss, gehört zu einer gewissen Grundbildung - das würde mich also genauso verwundern, wie dass die Agentur der Dame dazu scheinbar gar nix gesagt hat. Beides zeigt eine Naivität, die eher grenzwertig ist, oder? Nicht überheblich gemeint, mich wundert es nur....

Edited by PLE-Agency
  • Thanks 4

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Share this post


Link to post

Ich glaube MC da hast du mich jetzt falsch verstanden oder wolltest mich falsch verstehen.

Einer Dame mitzuteilen das sie alle Belege und Rechnungen aufbewahren soll ist ganz sicher keine Beratung, sondern ein gut gemeinter Hinweis. :lach:

Und auch bei der Anmeldung ist es kein Verbrechen der Dame mitzuteilen das sie auf ihrem Gewerbeamt nachfragen muss ob eine Anmeldung dort als Escort oder Begleitdame möglich ist. Ebenso ist es nicht schlimm sie darauf aufmerksam zu machen, sollte eine Gewerbeanmeldung nicht möglich sein, sie bei dem ihr zuständigen Finanzamt anzeigt, dass sie eine selbstständige Tätigkeit aufgenommen hat.

 

Es fängt aber schon damit an das die meisten dann fragen ob Kleingewerbe oder nicht, ob man Steuertipps hat usw.

  • Thanks 2

 

 

Share this post


Link to post

Na ja, selbst Bundestagsabgeordnete, die zuvor noch nie einer geregelten Arbeit nachgegangen sind, wurden schon dahingehend überrascht, dass brutto nicht gleich netto ist und dann irgendwann die "Steuerkeule" kommt :lach:.

 

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/hunzinger-affaere-oezdemir-erhielt-darlehen-und-pr-honorar-a-206141.html

 

Also wenn schon die Menschen, welche wir in den Bundestag wählen, nicht wissen, dass auf Einnahmen Steuern zu zahlen sind (Schweinerei auch! :lach:), wie sollen das dann "einfache" Mädels wissen, gar ernst nehmen.

 

:clown:

 

P.S.: Ich frage mich bis heute, wie jemand, der von solcher Unbedarftheit (von Kompetenz ganz zu schweigen, darunter fällt der Betroffenheitsblick eher nicht :schuechtern:) geschlagen ist, ins Parlament befördert werden konnte (von seiner Partei, vermute ich mal, er hatte seinerzeit vermutlich kein Direktmandat).

Edited by nolensvolens
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Da die Begriff Brutto und Netto zumeist viele Leute verwirrt, geht es IMHO ja viel mehr darum, der Dame klar zu machen, dass im aeltesten Gewerbe der Welt die Zeiten lange vorueber sind, wo die alte "Wirteregel" UMSATZ IST GLEICH GEWINN noch Gueltigkeit hat... das verstehen die Damen zumeist eher, als das Brutto/Netto-Gedoens. :zwinker:

 

Ja, und ich habe schon oft die Erfahrung gemacht, das wenn ich nicht auf den Wunsch der Dame eingehen möchte, doch bitte "ohne Rechnung" für sie zu vermitteln, das sie sich dann lieber eine andere Agentur suchen, wo das möglich ist.

 

Andersrum gehts aber auch: Als ich damals anfing wollte mir meine damalige Agentur erzählen, das es "doch besser wäre größere Beträge auch mal bar in einem Umschlag zu schicken, sonst müsste man es ja versteuern". Es ist also kein Wunder das viele denken, das sei so normal... Aber okay, das Phänomen gibts in anderen Branchen ja auch. Viele versuchen ja, Dienstleistungen "unter der Hand" machen zu lassen.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Viele versuchen ja, Dienstleistungen "unter der Hand" machen zu lassen.

 

Was bei der gebuchten Handentspannung auch zulässig ist, aber auch nur dort...:lolly:

  • Thanks 2

Aber vielleicht ist dies der stärkste Zauber des Lebens: es liegt ein golddurchwirkter Schleier von schönen Möglichkeiten über ihm, verheißend, widerstrebend, schamhaft, spöttisch, mitleidig, verführerisch. Ja, das Leben ist ein Weib! - F. N.

Share this post


Link to post

Ich habe öfters die Diskussion mit frauen geführt weil ich schon 2 kannte die grossere unangenehme uberraschungen hatte. War von meiner Seite aus nur den Hinweis dran zu denken.

 

Habe aber auch von agenturen gehört die in Einzelfälle alles bar erledigen.

 

In Telefonate mit den ein oder andere agentur wo mann mit der chefin erfahrungen austauscht (Leute verwickeln sich mit mir oft in längere Unterhaltung, ist eine personlichkeitsding - weiss nicht ob es gut oder schlecht ist) - höre ich vieles. Anscheinend ist es recht populär unter Damen in deren 20er gar nicht krankenversichert zu sein, und in falle das die zum Arzt müssen, nehmen die einfach die Karte eine Freundin...deswegen kein wunder das manche KV inzwischen photo's auf der Karte hat.

 

Wenn eine agenturleitung jemanden vor sich hat der so blau-augig ist, und erklärt das von 450 für 2 stünden nicht nur 30% provision runter gehen, sondern auch steuern, rv, kv usw...dann geht deren Vorstellung von ein date die woche ergibt locker 1000 in Monat extra schnell flöten.

 

Eine agentur hat mich noch ein Ausschnitt aus ein Email von eine Bewerberin (hauptberuflich angehende frau beim finanzamt) - sie wollte wegen agentur provision feilschen, und hat dezidiert aufgelistet was wie versteuert werde, was ihr als nebenerwerb erlaubt waere usw...Da kamm die (mit viel milchmadchen annähmen von vorbereitungs und anreise zeit in der eigene stadt) auf ein tatsächlichen netto stünden Lohn wie oft für ein Handwerker berechnet wird...wenn ich das als grundlage nehme ist die agentur die sagt aus ein 2 stünden date kannst du ca 50€ die stünde am ende des Jahres deins nennen im Nachteil zu den die es nicht erwähnen wo mann den erst mal denken lassen das es mindestens das doppelte ist.

 

Es soll die ein oder andere frau die bei agentur wechsel den ein oder andere Kunde behalten hat, und als quasi - independent arbeitet...Kann sein das ich die ein oder andere so eine email-addresse von mir haben...Kann auch sein das die merken wie ein fliesenleger das 'samstagsarbeiten' sich besonders lohnt...und wenn der Monat länger als das Gehalt ist (oder so ein januar wenn die ganzen jahresversicherung fällig werden)...dann kommen flirty emails über wie sehr mann mich vermisse.

 

Aber auch deswegen finde ich für manche frauen ist escort nicht die richtige form von P6...in eine Ausbildung wo mann morgens auf der matte sein muss und ein nebengewerbe viel extra mühe bedeutet waere mann oft mit ein anonymen road trip in ein vollen FKK für ein freitag/samstag Abstecher 1 mal in Monat mit Düsseldorfer pauschale und eine übersichtliche spritze Geldscheine deutlich besser dran. (ich rede hier von 800€ die mann gut in so 2 tage nach kosten rechnen kann, und das als kleine schwarze Reserve bei eine 20jahrige die nicht dof ist faellt nicht auf, und geht in urlaub, Kleinwagen etc.)

  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Lol, vor kurzem war ich das Geburtstagsgeschenk von einer Ehefrau an ihren Mann, lustig er begrüßte mich mit Frau Kollegin.... Egal, bitte bitte Sicht euch wirklich einen kompetenten Berater, nicht mich, bin nur Buchhalterin.

 

Sonst kann es ganz schön teuer werden.


:huepfen::tanzen:

 

Ich bin Brav

 

quod est demonstrandum

BRAV

Braucht regelmäßig Arsch voll

Ok- Beweis erbracht.

 

ania@actrice.at

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Ähnliche Themen

    • Info legale Agenturen

      Ergänzend zum Thema "Gütesiegel für Agenturen"

      in General Escort related

    • Agenturen und deutlich hervorgehobener Hinweis auf eine Anmeldung gemäß ProstSchG

      Wer an dieser Umfrage teilnimmt, wird nicht veröffentlicht. Wer sowohl 'in Anspruch nimmt' als auch 'anbietet' oder 'vermittelt' kann entsprechend zwei oder drei Kreuze setzen.

      in General Escort related

    • Gütesiegel für Escort Agenturen

      In der Vergangenheit wurde ja vielfach der Versuch unternommen, eine Art „Gütesiegel“ für Escort Agenturen zu entwickeln. Man wollte die seriösen von den unseriösen Anbietern unterscheiden wollen. Die Idee war sicherlich nicht schlecht, scheiterte aber im Wesentlichen daran, dass kein Prüfer/Institution gefunden wurde, der/die Agenturen objektiv prüfen und beurteilen konnte und dann das Gütesiegel vergibt. Hier im Forum wurden mehrere Hundert Beiträge zu dem Thema geschrieben:     Jetzt endlich haben wir diesen objektiven Prüfer/Institution gefunden: Der Gesetzgeber mit dem ProstSchG Alle Escort Agenturen, die ihr Geschäft gesetzeskonform betreiben erhalten nach Prüfung eine Erlaubnis für das Betreiben ihrer Agentur und werden in der Folgezeit auch kontrolliert. Damit sind Escort Agenturen in der Lage, in ihrem Agentur-Web-Auftritt und z.B. auch hier im MC mit diesem „Gütesiegel“ zu werben. So kann der geneigte Bucher endlich die seriösen von den unseriösen Agenturen unterscheiden und bei seriösen Agenturen buchen und sie damit stärken. Da sollte man annehmen, dass Agenturen die Werbung mit dem „Gütesiegel“ zum Wohle der Agentur und der Bucher auch umfangreich vornehmen. Doch bis auf kurze Mitteilungen hier im Forum, dass man die Betriebserlaubnis erhalten hat, finde ich auf den Agentur Web-Auftritten bis auf einen Hinweis auf die Pflichten des Kunden laut ProstSchG keinerlei Informationen darüber, dass dies eine Agentur mit Betriebserlaubnis gemäss ProstSchG ist (habe jetzt nicht alle Seiten geprüft – ich würde mich freuen, wenn ich eines Besseren belehrt werde). Vielleicht können sich ja die Agenturen auf ein einheitliches „Gütesiegel“ einigen, damit der geneigte Bucher sofort erkennt, dass er es mit einer staatlich geprüften, gesetzeskonform arbeitenden Agentur zu tun hat? Vielleicht hat ja auch hier jemand einen guten Vorschlag für solch ein „Gütesiegel“? Dieses „Gütesiegel“ könnte dann vielfache Verwendung finden z.B.  auf dem Avatar der Agentur, im Werbe-Thread, in der Galerie, auf dem Werbebanner etc. und selbstverständlich auch auf dem Webauftritt der Agentur. Auch hier im MC gibt es keine spezielle Information über gesetzeskonform arbeitende Agenturen für Bucher (kein Angriff MC, nur eine Feststellung). Da wird zwar seit Jahren in nahezu unzähligen Beiträgen akribisch darüber informiert, wo ein Doppellisting vorliegt, aber zu gesetzeskonformen Agenturen gibt es nichts, obwohl äusserst wertvoll für alle User und auch Gäste. @ MC: Ich möchte dir die Entscheidung und Ausgestaltung dieses Threads oder auch extra Reiter überlassen, da damit auch ggfs. ein wenig Arbeit verbunden ist. Aber es wäre eine sehr wertvolle Information und auch Aufwertung des Forums. Wie denken die User über diesen Vorschlag?       

      in General Escort related

    • Empfehlenswerte Agenturen / Independents Barcelona

      Hallo zusammen,   bald geht es für 3 Tage nach Barcelona und würde die Abende gerne nicht allein und anständig verbringen ;-)   Die etwas älteren Anfragen hier hab ich durch, und biete die Chance zur Aktualisierung: Welche Agenturen / Independents werden denn persönlich empfohlen? Suche niveauvollen Escort, d.h. für mich auch Charme und Begeisterung außerhalb der Privaträume...   Gut beleumundet hier und A-Rating bei Captain69 ja Madame Cristina. Eine verlockende Damen, jedoch auch gehobene Gagen (da kann man ja Damen von guten dt. Agenturen gar für einfliegen).   Spannend, Gagen OK jedoch Daten der Dame etas vom Fliessband (soviele mit traumhaften 95-60-90) Elegancy Models?   C-Rating bei Captain69: Desire VIPs   Da ich direkt Overnights plane, wäre ich um eine Empfehlung wirklcih dankbar. Wenige Randbediungen wären kleiner, gerne sehr viel kleiner, 170 cm, knackige Figur, gerne silikonfrei ;-)   VIelen Dank Michael

      in Anfragen (Spanien)

    • Welche Neue Agenturen gibt es?

      Welche Neue Agenturen gibt es? im High class Bereich? 

      in Anfragen (Bundesweit)

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.