Jump to content

 

Asfaloth

Frauen als Kunden - eine Annäherung.

Empfohlene Beiträge

Männliche Escorts habe ich zum 1. Mal so ca vor 10 Jahren auf meiner Reise durch Argentina gesehen. Das weibliche Klientell am Strand war so um die 70++ mit Gehstöcken, also bestimmt keine Vamp Ladies mit Plastic Surgery. Die jungen Herren dagegen entsprachen diesem Cliche von Latin Lover - braun gebräunt, Körper - wie bei Grieschiechen Göttern, schwarze schulterlange Locken. Naiv wie ich bin - dachte mir zuerst das es die lieben Enkelkinder sind die ihre Grossmütter nicht alleine lassen wollen und sie halt überall begleiten, zum Strand, ins Strandcafe usw. Erst als ich bemerkt habe - kÜsschen hier, Küsschen dort, Hände halten, nicht zu keusche Umarmungen, dann ist mir endlich die Wolke der Naivität und Unvissenheit von den Augen gefallen.

 

Ähnliches habe ich auch in Domrep beobachtet - in all den all inclusive clubs, wo ältere Damen Dienste der localen Mulatos in Anspruch nehmen ;-)

 

Nun, solange alle Beteiligten glücklich sind - ist es in Ordnung, aber muss schon zugeben, lächerlich sieht es auch ausl:blinken:

  • Danke 1

Customer is The King and the King never bargains :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gastxx
Auch haben wiiiiiiiiiiillllll ....... :heul:

 

Also wenn der so ist wie in Kimis Beschreibung.... Sahnestück!!!!!!

 

Ok, jetzt habt Ihr mich!

Würde gerne SCHAUN... klappt aber nicht. Liegt es an meinem Browser oder muss ich mich tatsächlich registrieren und Bilder zu sehen?

Kimi

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:54 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:49 Uhr ----------

 

solange Du das andersrum auch sagt - akzeptier ich das. Andersrum wäre es - gerade von einer FRAU kommend, absolut Frauenfeindlich - wieso sollten Männer immer nur das Vergnügen von Frischfleisch haben, lass doch den Damen ihren Spass ohne zu werten, bei Männern passiert das in der Regel doch auch nicht. Ale emanzipierte Frau halte ich den Daumen hoch wenn Frauen gleich ziehen.

Und vor allem sind sie dann stark wenn sie zusammen halten.

Kimi

 

 

Männliche Escorts habe ich zum 1. Mal so ca vor 10 Jahren auf meiner Reise durch Argentina gesehen. Das weibliche Klientell am Strand war so um die 70++ mit Gehstöcken, also bestimmt keine Vamp Ladies mit Plastic Surgery. Die jungen Herren dagegen entsprachen diesem Cliche von Latin Lover - braun gebräunt, Körper - wie bei Grieschiechen Göttern, schwarze schulterlange Locken. Naiv wie ich bin - dachte mir zuerst das es die lieben Enkelkinder sind die ihre Grossmütter nicht alleine lassen wollen und sie halt überall begleiten, zum Strand, ins Strandcafe usw. Erst als ich bemerkt habe - kÜsschen hier, Küsschen dort, Hände halten, nicht zu keusche Umarmungen, dann ist mir endlich die Wolke der Naivität und Unvissenheit von den Augen gefallen.

 

Ähnliches habe ich auch in Domrep beobachtet - in all den all inclusive clubs, wo ältere Damen Dienste der localen Mulatos in Anspruch nehmen ;-)

 

Nun, solange alle Beteiligten glücklich sind - ist es in Ordnung, aber muss schon zugeben, lächerlich sieht es auch ausl:blinken:

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ps.

buche ich SOFORT :-)

 

DI-Javier-Bardem-1-DI-to-L10.jpg

Kimi

 

Auf was wartest Du......der ist hier angemeldet......:rauchen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Zitat Kimi: Ok, jetzt habt Ihr mich!

Würde gerne SCHAUN... klappt aber nicht. Liegt es an meinem Browser oder muss ich mich tatsächlich registrieren und Bilder zu sehen?

 

Hier mal der Link zu Tom ------->>> http://www.fairytaledollsescort.de/tom

 

Mehr Bilder von ihm sind nicht zugänglich. Genau das ist ja der Punkt, der unseren Tom von den meisten anderen Male-Escorts unterscheidet:

 

Er ist selbst beruflich sehr erfolgreich, mehrfacher Akademiker, international tätig und bräuchte aus finanzieller Sicht keinesfalls einen Nebenjob im Escort. Daher ist Diskretion für ihn wichtiger als alles andere.

 

Wie verschiedentlich schon gesagt wurde, da geht das meiste über gute Mundpropaganda. So auch bei uns.

 

Um die verständliche Unsicherheit vor einem weitergehenden Date bezüglich äußerem Erscheinungsbild und der berühmten "Chemie" aus einer Buchung herauszunehmen, arrangiere ich normalerweise ein Dinnerdate mit Tom, in dessen Verlauf sich die Kundin oder das Paar ein gutes, authentisches Bild von Tom machen kann.

 

Dabei kann man sehr viel besser feststellen, inwieweit auch die Soft-Skills passen.

 

Wenn dem so ist, dann kann man nach erfolgreichem Dinner den Abend je nach Fantasie und Vorstellung der Kunden gemeinsam fortsetzen.

 

Gerade bei der Umsetzung von typisch weiblichen Fantasien und Vorstellungen eines besonders aus weiblicher Sicht "perfekten" Dates hat unser Tom ein sehr angenehmes und weitreichendes Empathievermögen.

 

 

Liebe Grüße, Chiara

 

P.S. Kimi, Dein gepostetes Bild ist in der Tat von unserem Tom nicht wirklich weit weg. ;-))

  • Danke 2

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

Fairytaledolls

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Ok, jetzt habt Ihr mich!

Würde gerne SCHAUN... klappt aber nicht. Liegt es an meinem Browser oder muss ich mich tatsächlich registrieren und Bilder zu sehen?

Kimi

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 21:54 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 21:49 Uhr ----------

 

solange Du das andersrum auch sagt - akzeptier ich das. Andersrum wäre es - gerade von einer FRAU kommend, absolut Frauenfeindlich - wieso sollten Männer immer nur das Vergnügen von Frischfleisch haben, lass doch den Damen ihren Spass ohne zu werten, bei Männern passiert das in der Regel doch auch nicht. Ale emanzipierte Frau halte ich den Daumen hoch wenn Frauen gleich ziehen.

Und vor allem sind sie dann stark wenn sie zusammen halten.

Kimi

 

Von mir aus sie können so emansipiert sein wie sie wollen, ich habe nur gesagt, dass es alles aussah, wie ein Scherzfilm gedreht mit versteckter Kamera - ich meine diese Pärchen in Argentina. Wäre das so eine Monica Belucci look alike (die muss so um die Mitte 50 sein, wenn nicht älter) oder Kim Basinger - kein Problem, aber Granny next door die ohne Gehstock kaum laufen kann, mit orthopedischen Schuhen, schwehr übergewichtig, nun das finde ich sehr unpassend und bei Gott prüde bin ich nicht. Oder vielleicht sage ich das weil ich selbst sehr wenig an die Emanzipation glaube, sondern an alte klassischen Traditionen und Werte - Mann ist derjenige der die Blumen schenkt und einer Frau die Autotür aufmacht und in den Mantel hilft.:blume2:


Customer is The King and the King never bargains :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
solange Du das andersrum auch sagt - akzeptier ich das. Andersrum wäre es - gerade von einer FRAU kommend, absolut Frauenfeindlich - wieso sollten Männer immer nur das Vergnügen von Frischfleisch haben, lass doch den Damen ihren Spass ohne zu werten, bei Männern passiert das in der Regel doch auch nicht.

 

Wirklich?.......

 

:mache-urlaub:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Frauen als Kunden - eine Erfahrung

 

Soweit ich das überblicken kann, gibt es bisher keine Berichte zu Escort Herren .....

 

Doch ... wenn auch nur einer ... http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=13966

 

Schade, dass sich die anderen Kolleginnen, die zum Ausgleich gerne mal buchen, sich wohl nicht trauen ebenso mal einen Bericht zu schreiben... Wird aber bestimmt noch kommen..

  • Danke 4

Geist ist geil!

 

Das Dasein ist köstlich, man muss nur den Mut haben, sein eigenes Leben zu führen

Casanova

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Doch ... wenn auch nur einer ... http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=13966

 

Schade, dass sich die anderen Kolleginnen, die zum Ausgleich gerne mal buchen, sich wohl nicht trauen ebenso mal einen Bericht zu schreiben... Wird aber bestimmt noch kommen..

 

Super...sehr schön...dann haben wir ja schon 2 Berichte :huepfen:

 

Da lohnt sich ja fast eine eigene Rubrik

 

Übrigens sehr schöner Bericht von dir über die Tantra Massage eines Masseurs :spitzenkl

  • Danke 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast Gastxx

Hallo Chiara,

danke für die Erklärung. Ich sehe in der Tat nur 1 Bild, ohne jeglichen Ansatz des Kopfes. Das ist in der Tat wenn und ich verstehe das mit Diskretion absolut, lebe ich diese eben auch so. Ein Mann kann sich das vielleicht so leisten, ein weibliches Escort muss doch auch wenn sie nicht erkannt werden will, ein kein bisschen mehr zeigen.

 

Freut mich jedenfalls für Euch das Ihr ein tolles männliches Escort habt, ist eher selten.

Viele Grüße

Kimi

ps. Javier Bardem ist nun mal Javier Bardem und ich fand ihn großartig als 007 Bösewicht in Skyfall und zum Verlieben in "Eat Pray love"

 

*****

Kimi

 

Hier mal der Link zu Tom ------->>> http://www.fairytaledollsescort.de/tom

 

Mehr Bilder von ihm sind nicht zugänglich. Genau das ist ja der Punkt, der unseren Tom von den meisten anderen Male-Escorts unterscheidet:

 

Er ist selbst beruflich sehr erfolgreich, mehrfacher Akademiker, international tätig und bräuchte aus finanzieller Sicht keinesfalls einen Nebenjob im Escort. Daher ist Diskretion für ihn wichtiger als alles andere.

 

Wie verschiedentlich schon gesagt wurde, da geht das meiste über gute Mundpropaganda. So auch bei uns.

 

Um die verständliche Unsicherheit vor einem weitergehenden Date bezüglich äußerem Erscheinungsbild und der berühmten "Chemie" aus einer Buchung herauszunehmen, arrangiere ich normalerweise ein Dinnerdate mit Tom, in dessen Verlauf sich die Kundin oder das Paar ein gutes, authentisches Bild von Tom machen kann.

 

Dabei kann man sehr viel besser feststellen, inwieweit auch die Soft-Skills passen.

 

Wenn dem so ist, dann kann man nach erfolgreichem Dinner den Abend je nach Fantasie und Vorstellung der Kunden gemeinsam fortsetzen.

 

Gerade bei der Umsetzung von typisch weiblichen Fantasien und Vorstellungen eines besonders aus weiblicher Sicht "perfekten" Dates hat unser Tom ein sehr angenehmes und weitreichendes Empathievermögen.

 

 

Liebe Grüße, Chiara

 

P.S. Kimi, Dein gepostetes Bild ist in der Tat von unserem Tom nicht wirklich weit weg. ;-))

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Schade, dass sich die anderen Kolleginnen, die zum Ausgleich gerne mal buchen, sich wohl nicht trauen ebenso mal einen Bericht zu schreiben... Wird aber bestimmt noch kommen..

 

Ein Gästebucheintrag ist doch schon so etwas wie ein halber Bericht. :schreiben:

 

 

Heiner ... oder auch Einer wie Keiner

 

Ich freue mich, Dein Poesie Album entjungfern zu dürfen und bedanke mich für einen aufregenden Abend in Hannover.

 

Objektiv betrachtet

bist Du echt ein charismatischer Typ mit einem gewinnenden Lächeln. Der Typ Mann, der gut gekleidet und voller Selbstvertrauen lässig im Ledersessel seines Nobelhotels auf die Auserwählte des Abends wartet und ihr da schon einmal fordernd zuzwinkert. Ein Mann, der genau weiß, was er will und wie er es bekommt, ohne aufdringlich zu wirken. Quasi ein Escort Kunde aus dem Bilderbuch, eine Mischung aus Christian Grey und Mats Hummels.

 

Subjektiv betrachtet

kommt noch hinzu, dass ich Deinen dunkel schwarzen Humor und Deine ganze Art und Weise absolut erfrischend und genau richtig finde ;-)

 

Schön, dass Du den Weg hierher, und zu mir, gefunden hast.

Einer wie der Heiner, ist einfach ein Geiler

Viel Spaß und alles Liebe

Livia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Ist eine Sugardaddy/Sugarbabe Beziehung Prostitution oder nicht?

      Aus gegebenem Anlass möchte ich diese Frage in einem neuen Thread mit Umfrage einmal versuchen zu klären. Da wird die Meinung vertreten, dass SD/SB auch Prostitution sei und es gibt die gegenteilige Meinung. Also was denn nun? In den USA, wo ja Prostitution weitgehend verboten ist, laufen diese SD/SB Beziehungen problemlos, werden dort also nicht als Prostitution eingeordnet. Und dann soll im liberalen Deutschland, wo Prostitution nicht nur legalisiert ist, sondern sogar geschützt wird, eine SD/SB Beziehung unter Prostitution fallen? Leuchtet mir so gar nicht ein. Da sollte es doch Kriterien geben, die für oder gegen Prostitution sprechen.   Wenn ich als 60 jähriger mit einer jungen attraktiven Studentin eine persönliche Beziehung eingehe und sie unterstütze, dann hat das doch mit Prostitution nichts zu tun. Auch wenn ich eine Zweitwohnung für uns halte, ihr das Auto bezahle, sie mich teilweise bekocht, wir Sex haben, ich ihren richtigen Namen und Geburtstag kenne, sie zum Geburtstag, Namenstag, Valentinstag, Ostern und Weihnachten mit (Geld)Geschenken überhäufe, wir gemeinsam in Urlaub fahren, dann ist das meiner Meinung nach eine persönliche Beziehung und keine Prostitution.   Wie denkt ihr darüber?

      in Allgemein

    • Stewardess, Sekretärin oder Anwältin - Machen Euch bestimmte Jobs bei Frauen an?

      Neulich sitzen der Beraterbody und einige befreundete Geschäftspartner bei einigen guten Flaschen Rotwein in der Bar der Spielbank in Wiesbaden und diskutieren fröhlich über die Themen die Männer in der berauschenden Atmosphäre einer Spielbank so besprechen: Frauen, Frauen & Autos….   Da ich dem Thema Autos nicht so zugeneigt bin, lenkte ich das Gespräch schnell wieder auf das Thema Frauen.   Während wir also so beieinander sitzen, ab und an auch mal ein paar Jetons am Kindertisch (5 € Einsatz) setzen und dabei dem extrem gut gebauten weiblichen Kopfcroupier bei der Arbeit genussvoll zusehen, sagt plötzlich einer der anwesenden Geschäftspartner, dass er bereit sei dem weiblichen Kopfcroupier Geld für Sex zu bezahlen. Es würde ihn total scharf machen, wenn er nur daran denken würde mit dieser Frau Sex zu haben. Nun entstand eine lebhafte Diskussion, ob es angebracht sei Frauen Geld für Sex zu zahlen. Ein Thema bei dem ich erst einmal keine Meinung vertreten habe. Ein weitere Kollege erzählt dann von einem Erlebnis in London, bei dem er einen Escortservice in Anspruch genommen habe und sich dort den Wunschtraum nach einer Stewardess erfüllt habe. Nach kurzer Zeit wurde klar, es ist o.k. für Sex Geld zu zahlen. Dennoch wurde weiter darüber debattiert ob es Sinn machen würde den Berufsbezeichnungen auf den Webseiten von Escortagenturen zu trauen , oder ob dies in den meisten Fällen nur kleine Märchen seien. Eine Diskussion dazu hatte es hier im Forum bereits gegeben.   Nun aber meine Frage, die sich aus der kleinen Story ableitet: Macht es Euch besonders an, wenn ein Escort einen bestimmten Beruf angibt? Ist es reizvoller eine Sekretärin zu buchen, als eine Studentin, oder ist es am Ende einfach nur das Foto und das Lächeln der Dame, welches Euch zur Buchung treibt?

      in Allgemein

    • << Callboy Tom aus München sucht gepflegte Frauen >> :-)

      Callboy Tom aus München sucht gepflegte Frauen Details bitte meinem Profil entnehmen bzw. Nachrichten direkt an tom@callboy-muc.de Danke im Voraus für Vermittlungen lg Tom

      in Escort Jobbörse / Begleitagentur Verkäufe / Vermietungen

    • Escort Braucht NEUE Frauen!

      Ich hatte gestern ein date, und in der Unterhaltung über "lage der nation" - und das spezifisch für Escort....sagten die 2 mädels mit den ich da war das wenn die die seiten von verschiedene Agenturen sehen, sehen sie immer nur die selbe frauen und keine Neuen.  Ihre einschätzung nach ist "abwechslung" eine der wichtigsten beweggründe für warum ein mann ein Escort bucht....und das männer die schon öfters Escorts gebucht haben, ist diese abwechslung noch wichtiger.

      Wenn ich international mit verschiedene andere hobbyisten spreche (besonders die in länder mit unsichere rechtsprechung und auswahl) - gehen viele zu der eigensuche....instagram, seeking oder andere methoden um frauen zu finden die offen für bezahlte treffen sein können.  

      aber wenn ich momentan rumschaue sehe ich immer noch wenig neue frauen.

      tut mir leid, aber ich denke ein grund warum ich bei eine agentur buche ist wenn die Agentur diese Aquise arbeit macht....das bedeutet finden, ansprechen und überzeugen das es eine gute idee ist sich listen zu lassen.

       

      in Allgemein

    • Hat Escort noch eine Zukunft.

      In den letzten Jahren haben viele neue Escort Agenturen ihre Pforten geöffnet und es wurde zu grossen Teilen gutes Geld verdient. Doch wie sieht es heute und in Zukunft aus? Ich wage einmal eine Prognose und stelle sie zur Diskussion.   Typische Escort Agenturen im Mittelpreissegment ( 2 Stunden für +/- 600 €; ON für +/- 1500 €) haben in der Vergangenheit einen grossen Teil ihres Umsatzes mit +/- 2 Stunden Dates gemacht. Da war der Businessmann auf Geschäftsreise, der sich den Hotelaufenthalt mit einer attraktiven Frau versüssen wollte, wobei der Sex im Vordergrund stand (siehe auch Thread „Motivation…). Und dann gab es den Businessmann, allerdings in der Unterzahl, der gezielt eine Escort Dame gebucht hat, um Begleitung und Erotik zu erfahren, also das eigentliche Escort Angebot mit 4 – 24 Stunden oder auch mehr.   Nun hat sich aber ein Wandel vollzogen. Wie so häufig in wachsenden Märkten streben weitere Agenturen und Independents in den Markt. Diese neuen Marktteilnehmer platzieren ihr Angebot aber zumeist auf einem niedrigeren Preisniveau als typische Escort Agenturen, machen sich aber das Markenimage „Escort“ zu Nutze und bieten Dates oftmals im Bereich 1 – 2 Stunden für 100 – 200 €/Std an.   Ein weiteres Angebot unterbreitet die „kaufmich“ Plattform mit Hunderten Escorts, die auch das Markenimage „Escort“ nutzen und im eher niedrigen Preisniveau liegen bei oftmals nur 1 – 2 Stunden.   Als neuere Entwicklung kommt noch hinzu, dass Clubs oder Bordelle ihre Frauen auch als Escort bewerben oder sogar, weil sie die neuen Anforderungen des ProstSchG nicht erfüllen können/wollen, eine Escort Agentur gründen und die Frauen vermitteln. Auch hier liegt das Angebot oftmals bei 1 – 2 Stunden im niedrigen Preisniveau.   Schliesslich sind noch die neueren Angebote wie z.B. „Ohlala“ zu berücksichtigen (siehe aktuell Bericht von Nobeard/Peter29), die auch im +/- 2 Stundenbereich liegen und einem niedrigeren Preisniveau als die typischen Agenturen im Mittelpreissegment.   Das Escort Angebot wird also immer grösser und weniger überschaubar, vor allem im Niedrigpreisniveau und einer Datedauer, die mit Escort eigentlich nichts zu tun hat.   Meiner Meinung nach wird diese Entwicklung vor allem die Mittelpreisagenturen treffen. Die +/- 2 Stunden Dates werden stark abnehmen und damit bricht ein Teil des Umsatzes weg. Denn welcher Mann bucht ein +/- 2 Stunden Sex-Date für +/- 600 €, wenn er das auch für +/- 350 € bekommen kann? Übrig bleiben dann die 4 – 24 Stunden Dates, also die richtigen Escort Dates, bei denen der Kunde über sexuelle Fertigkeiten hinaus auch kulturelle und soziale Fertigkeiten sucht (wobei diese Kundschaft auch mal ein 2 Stunden Date bei der Agentur bucht, aber eher als Ausnahme). Und da ist die Frage, ob dieser Umsatz dann noch ausreicht?   Weniger betroffen von dieser Entwicklung sind die Hochpreisagenturen. Dieser Kundschaft (Unternehmer, Top Manager, Vorstände, oftmals aus dem Ausland) ist es egal, ob sie nun für ein 2 Stunden Date 600 € oder 1000 € + bezahlen müssen oder für ein ON 1500 € oder 3000 €. Als Top-Kundschaft suchen die vornehmlich eine Top-Agentur.

      in Allgemein

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.