Jump to content

 

Empfohlene Beiträge

Danke:blumenkuss:, aber mein Schutzengel hat wohl wieder Überstunden gemacht und hat mir ins Ohr geflüstert, dass ich bei dem miesen, grauen, SCHNEELOSEM Wintertag mich lieber einer Aroma Massage widme.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 20:38 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 20:31 Uhr ----------

 

 

Ich verstehe erneut etwas nicht ganz. Wenn man über die Polizeikontrollen spricht, nicht für Bordelleladies, sondern für Indies - wie soll das ablaufen ? Wie in US - wo die Polizisten sich für Kunden ausgeben, eine Dame buchen und sie dann verhaften sobald sie das Hotelzimmer betritt (weiss das von einer Freundin die drüben aktiv ist) Und heisst es, das theoretisch in Deutschland ein Polizist eine Indipendent bucht und dann wenn sie ohne diesen Ausweis da steht, fängt er an ihr Probleme zu machen.

 

Kurz gefasst, du gehst vor dem 31.12. zu der Behörde, die die vorübergehende Bescheinigung in Berlin ausstellt bzw. das Papier - wo steht, dass du versucht hast, dich anzumelden, ich würde trotz mancher Info nicht abwarten, bis der Alias Schein möglich ist, denn so ne Telefon Info hast du nicht schriftlich. Das hat man meist in 5min erledigt und ist auf der sicheren Seite. Geht ja nicht unbedingt um Kontrollen in Dates, sondern wenn du als Independent/Agentur aufgefordert wirst der Behörde nachzuweisen, dass du registriert bist/es versucht hast und das vor! dem 31.12.. Und nach und nach werden sie da alle prüfen/anschreiben. Von daher schläft es sich meist besser, wenn man es rechtzeitig erledigt hat. Es gibt bis heute Agenturen - die bis zu Oktober nicht eingereicht haben, dass sie zum 31.12. die Erlaubnispflicht beantragen, weil sie denken: ach bis die mich finden - aber das gilt eben auch rückwirkend und führt zur vorübergehenden Schließung und evtl. bekommt man die Erlaubnis dann gar nicht. Man sollte sich an so Fristen also besser halten, egal ob Independent oder Agentur/Betreiber. Manche lachen einen da aus und denken man übertreibt - wird schon gehen, aber wenn man dann den Betrieb erstmal einstellen muss, lacht man wohl nicht mehr.....

 

Und gerade im Escort bist du ja bundesweit unterwegs, von daher besser nicht abwarten, denn wenn du wirklich mal woanders gefragt werden "würdest" hättest du so alles schriftlich.

 

Sollten sie dir dafür keinen festen Termin geben "wollen" vor dem 31.12. würde ich vorbei gehen zu den Öffnungszeiten und es dir bestätigen lassen, dass du es versucht hast und auch begründen, dass du etwas schriftliches möchtest. Am Telefon wird man gerne mal abgewimmelt, persönlich ist das also je nachdem besser.

bearbeitet von PLE-Agency

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alle Stellen für Anmeldung und Beratung der bayerischen Städte mit Kontaktdaten auf einer Seite.

 

Man kann ja manches sagen über die Bayern, aber das haben sie echt gut organisiert, im Quervergleich zu den anderen Bundesländern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kurz gefasst, du gehst vor dem 31.12. zu der Behörde, die die vorübergehende Bescheinigung in Berlin ausstellt bzw. das Papier - wo steht, dass du versucht hast, dich anzumelden, ich würde trotz mancher Info nicht abwarten, bis der Alias Schein möglich ist, denn so ne Telefon Info hast du nicht schriftlich. Das hat man meist in 5min erledigt und ist auf der sicheren Seite. Geht ja nicht unbedingt um Kontrollen in Dates, sondern wenn du als Independent/Agentur aufgefordert wirst der Behörde nachzuweisen, dass du registriert bist/es versucht hast und das vor! dem 31.12.. Und nach und nach werden sie da alle prüfen/anschreiben. Von daher schläft es sich meist besser, wenn man es rechtzeitig erledigt hat. Es gibt bis heute Agenturen - die bis zu Oktober nicht eingereicht haben, dass sie zum 31.12. die Erlaubnispflicht beantragen, weil sie denken: ach bis die mich finden - aber das gilt eben auch rückwirkend und führt zur vorübergehenden Schließung und evtl. bekommt man die Erlaubnis dann gar nicht. Man sollte sich an so Fristen also besser halten, egal ob Independent oder Agentur/Betreiber. Manche lachen einen da aus und denken man übertreibt - wird schon gehen, aber wenn man dann den Betrieb erstmal einstellen muss, lacht man wohl nicht mehr.....

 

Und gerade im Escort bist du ja bundesweit unterwegs, von daher besser nicht abwarten, denn wenn du wirklich mal woanders gefragt werden "würdest" hättest du so alles schriftlich.

 

Sollten sie dir dafür keinen festen Termin geben "wollen" vor dem 31.12. würde ich vorbei gehen zu den Öffnungszeiten und es dir bestätigen lassen, dass du es versucht hast und auch begründen, dass du etwas schriftliches möchtest. Am Telefon wird man gerne mal abgewimmelt, persönlich ist das also je nachdem besser.

 

 

Besten Dank für die Infos.:kuss4: Gehe am Donnerstag ganz entspannt am nachmittag hin. Rezeptionistin war sehr freundlich, und das ganze wird mir 26 Euros kosten. Hoffe der Betrag ist auch steuerabsetzbar.

  • Danke 1

Customer is The King and the King never bargains :-))

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hoffe der Betrag ist auch steuerabsetzbar.

 

Nach meinem Verständnis sollte man das als Werbungskosten ansetzen können.


coeo ergo sum

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Berlin

 

Heute waren 2 Mädels, die bei mir gelistet sind, beim Ordnungsamt in Berlin.

Der Sachbearbeiter ist super sympathisch und die Ausstellung des Anmeldeversuchs war in einer viertel Std. erledigt.

Man kann ohne Termin einfach entweder Mo-Di von 9-12 Uhr oder Do von 14-18 Uhr vorbeikommen und sich die Übergangsbescheinigung ausstellen lassen.

Für diese Übergangsbescheinigung werden keine Passfotos benötigt und keine vorherige Gesundheitsberatung ( da in Berlin auch noch nicht möglich).

Mit dieser Genehmigungsfiktion, darf man dann legal weiterarbeiten, bis eine Registrierung in Berlin möglich ist.

 

Das ist die Adresse:

 

Hr. Kaute

Petersburger Straße 86-90

10247 Berlin

 

Telefon: 030 / 90298-1345

 

Zimmer: 204

 

Im Anhang befindet sich ein Foto dieser Bescheinigung, die persönlichen Daten der Dame habe ich natürlich rausgestempelt.

 

Also worauf warten wir noch ?! Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin :smile:

  • Danke 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In Frankfurt geht es jetzt: wenn man vom Gesundheitsamt die Bescheinigung der Zwangsberatung hat, kann man die Anmeldung im Ordnungsamt machen (ohne Terminvereinbarung) in der Kleyerstraße 86, 2. Stock, Raum 2.002 oder 2.001.

Die Anmeldebescheinigung kostet 50 Euro, Aliasbescheinigung 10 Euro.

 

Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 bis 13:00 Uhr

Dienstag nach Absprache

Mittwoch 07:30 bis 15:00 Uhr

Donnerstag 13:00 bis 18:00 Uhr

Freitag 07:30 bis 12:00.

  • Danke 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Entgegen früherer Beiträge, dass Baden-Württemberg als Bundesland eine separate Anmeldung verlangt, hat BW wie auch alle anderen Bundesländer von dieser Möglichkeit im ProstSchG Abstand genommen; im Entwurf zum Ausführungsgesetz war die Gültigkeit noch beschränkt. Jetzt ist also die Anmeldebescheinigung in allen Bundesländern gültig. Das sind wirklich einmal „good news“ zum neuen Gesetz.

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Münster

 

Eine Dame, die neu im Escort ist - war heute dort und erfreut, wie lieb man zu ihr war und wie gut man sie aufgeklärt hat.

 

Sehr nette Dame beim Gesundheitsamt - man kann dort ohne Termin die Beratung erhalten, es empfiehlt sich, eher zur Anfangszeit hinzugehen, um lange Wartezeiten zu vermeiden. Eine sehr genaue gesundh. Aufklärung - man nimmt sich sehr viel Zeit. Ca. 60min einplanen.

 

Sehr netter Herr beim Ordnungsamt - locker, entspannt - man muss vorab einen Termin ausmachen. Geht aber relativ zeitnah, wobei natürlich bald die Weihnachtszeit beginnt. Das Gespräch geht dann schneller als das beim Gesundheitsamt.

 

Man benötigt in Münster nur 1 Passbild und bekommt den Alias Schein der auch von dort deutschlandweit gilt.

 

http://www.stadt-muenster.de/gesundheit/infektionsschutz/prostituiertenschutzgesetz.html

 

Wenn man Wartezeiten ok findet, kann man teils sogar am selben Tag beides umsetzen.

 

Ich finde es toll, dass man sich bei neuen Damen so die Zeit nimmt, obwohl natürlich aktuell auch viele dorthin kommen. Jede offene Frage wurde beantwortet.

 

Achso - keine Gebühren für die Dame.

bearbeitet von PLE-Agency
  • Danke 5

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sachsen Stand der Dinge

 

Gesundheitsberatung, (Neu)Anmeldung und Anträge auf Konzessionen für Bordelle und Agenturen sind bis April nicht möglich. (Kein Ausführungsgesetz)

 

Das Gesundheitsamt in Dresden bietet den besten Service. Dort kann man sich eine Anmeldeversuchsbescheinigung ohne Voranmeldung abholen. Mit dieser Bescheinigung könnte dann die Dame bundesweit bis April legal arbeiten.

 

Das Prostituiertenschutzgesetz ist ein Bundesgesetz. Es braucht jedoch ein Ausführungsgesetz des jeweiligen Bundeslandes, um für die Anmeldungen und die Gesundheitsberatung eine Rechtsgrundlage zu haben. Dieses Ausführungsgesetz wird derzeit durch das zuständige Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz erarbeitet und muss auch noch durch den Landtag beschlossen werden. Es ist davon auszugehen, dass es erst ab April 2018 in Kraft tritt. Erst dann wird es hier in Dresden möglich sein, die Forderungen des Prostituiertenschutzgesetzes voll umzusetzen.

 

Bis dahin können Sie ab dem 9. Januar jeweils Dienstag von 8 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr

 

im Gesundheitsamt, Richard-Wagner-Straße 17, 01219 Dresden, Raum 102,

Tel.: 0351 488 5329/-28,

Mail: gesundheitsamt-prostschg@dresden.de

 

eine schriftliche Bescheinigung darüber erhalten, dass Sie sich um eine Anmeldung bzw. eine Gesundheitsberatung bemüht haben, dies jedoch bisher in Dresden nicht möglich ist.

Quelle: http://www.dresden.de/de/rathaus/dienstleistungen/prostituierte.php

bearbeitet von Anna
  • Danke 1

Liebe Grüße,

Anna, Büroservice für

geisha.gif

+49 (0) 172 6653100

 

Jocelyn Escort ist seit 31.12.17 geschlossen. Info

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.“ ~ Chinesisches Sprichwort

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern mit einem Mandanten beim Kreis Wesel - Dienststelle Moers - wo ein engagiertes und kompetentes Team die Sexworkerinnen-Anmeldung für den gesamten Kreis Wesel übernommen hat.

 

Hier steht der "Schutz der Damen" im Vordergrund und der Leiter der Dienststelle legt großen Wert auf den "Datenschutz"! Pauschale Weitergaben von Daten an Finanzamt und Polizei finden nicht statt. Der Kreis versteht sich hier als "Anwalt der Sexworkerinnen".

 

Auch "Gewerbetreibende" im erotischen Bereich sind hier gut aufgehoben.

 

***** von ***** Sternen für das Team!

 

Findet Howard

 

Info zur Behörde in Moers:

https://www.kreis-wesel.de/de/dienstleistungen/erlaubnis-zum-betrieb-eines-prostitutionsgewerbes-prostituiertenschutzgesetz/#ansprechpartner

  • Danke 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo

 

Ich wurde vorhin vom Ordnungsamt Düsseldorf angerufen. Bisher gab es bei der Registrierung ja nur eine vorläufige Bescheinigung. Nun ist der Drucker endlich Installiert.

 

Damen die sich also in Düsseldorf Registriert haben können nun beim Ordnungsamt anrufen und bekommen zeitnah einen Termin um sich den Ausweis abzuholen.

 

Lg Silvia

  • Danke 1

1437313544_DiaryLadyEscort.jpg.3a8b58161b2593b511b50a8624ca1a18.jpg

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es geht um die Damen die beim Gesundheitsamt waren und dann beim Ordnungsamt. Diese Damen haben eine Übergangsbescheinigung bekommen da die Ausweise noch nicht gedruckt werden konnten. Nun werden die Ausweise endlich ausgegeben.

  • Danke 2

1437313544_DiaryLadyEscort.jpg.3a8b58161b2593b511b50a8624ca1a18.jpg

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Entwurf für das Ausführungsgesetz liegt jetzt vor und geht an die Ausschüsse.

Die Gesundheitsberatung soll 60.-- kosten und der Ausweis 40.-- + Aliasschein.

Mitte März soll das Plenum entscheiden. Der Entwurf stösst auf heftige Kritik der Städte, der Opposition und der Gesundheitsämter.

Es wird damit gerechnet, dass noch vor dem Jahrestag des ProstSchG mit der Umsetzung begonnen wird.

 

https://www.mdr.de/investigativ/prostitution-kritik-neues-gesetz-100.html

 

"Überspitzt formuliert, wird die Verwaltung zum Zuhälter für die Prostituierten und keineswegs die unterstützende Instanz, die sie nach dem ursprünglichen Ansinnen des Bundesgesetzgebers sein soll", heißt es in einer dem MDR vorliegenden Stellungnahme der Stadt zum Gesetzentwurf.
  • Danke 1

A&G ... nicht mehr so aktiv! Es ist schon alles gesagt, nur nicht von Jedem ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)

Kleiner Hinweis!

 

In München werden die vorläufigen Bescheinigungen aus Berlin nicht mehr anerkannt. Man wird gebeten sich für 70€ und ein paar Stunden Zeit anzumelden ansonsten drohen Strafgelder auch für Betreiber.

Dann werden analog wohl auch die Sachsen Anmeldungsversuche nicht mehr anerkannt.

 

P.S.:

Bitte hier der Übersichtlicheit halber nur Fakten mit möglichst viel Informationsgehalt und wenn möglich ohne Diskussionen einfügen.

 

bearbeitet von Spring

A&G ... nicht mehr so aktiv! Es ist schon alles gesagt, nur nicht von Jedem ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kleiner Hinweis!

 

In München werden die vorläufigen Bescheinigungen aus Berlin nicht mehr anerkannt. Man wird gebeten sich für 70€ und ein paar Stunden Zeit anzumelden ansonsten drohen Strafgelder auch für Betreiber.

Dann werden analog wohl auch die Sachsen Anmeldungsversuche nicht mehr anerkannt.

 

Man könnte diese Meldung auch wie folgt verfassen:

 

München beseitigt Anmeldechaos in Berlin und Sachsen

 

Sexarbeiter aus Sachsen und Berlin die auch in München arbeiten haben Glück. Sie können sich jetzt auch in München anmelden und erhalten kurzfristig den Anmeldeschein.

  • Danke 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.