Jump to content

 

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Wulf

Mein unterirdischstes Escort Date ever ever ever....

Empfohlene Beiträge

Wulf

Der Berichte Thread enthält ja im Wesentlichen positive Bewertungen. Negativ-Bewertungen werden oftmals aus gutem Grund unterdrückt, da viele Gründe vorhanden sein können, die nicht allgemeingültig sind wie z.B. die oft genannte Chemie oder die Tagesform etc. Und die Damen und Agenturleitungen haben auch kaum Gelegenheit, ihr unterirdischstes Date bzw. Datevermittlung zu schildern.

 

Da habe ich mir gedacht einen Thread aufzumachen, in dem Bucher, Escorts und Agenturleitungen über Negativ-Erlebnisse ohne Nennung der Agentur, Dame oder Bucher berichten kann. Es geht hier also nicht um ein gezieltes Bashing sondern ganz allgemein um die Erfahrung, die man gemacht hat. Und zwar so richtig unterirdische Dates die so schlecht waren, dass man schon wieder darüber schmunzeln kann. Ich fange gerne mit meinem je erlebten unterirdischsten Date einmal an:

 

Es sollte ein 2. Date werden – das erste war sehr gut verlaufen. Eine super-top-highclass Dame einer super-top-highclass Agentur. Ein 15 Stunden Date mit Besuch eines Events in der Heimat-Großstadt der Dame. Beginn sollte 18 Uhr sein. Da es die Heimatstadt der Dame war, wurde vereinbart, dass während des Event Besuches keine Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, da wohl auch Bekannte der Dame am Event teilnehmen würden. Damit hatte ich nun überhaupt kein Problem, da ich in der Öffentlichkeit nicht dazu neige, einer Escort Dame zu nahe zu kommen.

 

Ich hatte zunächst einmal grosses Glück, denn alle Zimmer des Hotels waren schon vergeben und das Hotel musste mir wegen meiner Reservierung die Terrassen-Suite (70qm) überlassen zum Preis eines Komfort Zimmers. Na das fängt ja hervorragend an, dachte ich – da wird die Dame aber staunen. Aufgrund des weiten Weges zur Suite und der fortgeschrittenen Zeit (17.50 Uhr) dachte ich mir, dass es sich nicht lohnt zur Suite zu gehen und beschloss an der Bar (mit Blick zum Eingang) einen Drink zu nehmen, auf die Dame zu warten und sie ganz gentleman-like in Empfang zu nehmen. So kurz nach 18 Uhr meldete sich die Agenturleiterin und meinte, dass es wohl 15 Minuten später wird. Naja….dachte ich…dann nimmst halt noch einen Drink. Hoffnungsvoll ging mein Blick dann um 18.15 Uhr in Richtung Eingang…aber nichts zu sehen. Um 18.20 Uhr klingelte dann mein Mobile abermals – es war wieder die Agenturleiterin – und sie meinte, schon leicht verzweifelt, ja…also…es würde wohl 18.30 Uhr werden…aber das ganz sicher….Wie oben schon gesagt, es war die Heimatstadt der Dame. Also so langsam stellten sich bei mir kognitive Dissonanzen ein…wäre ich doch schon zur Suite gegangen….Aber jetzt war ja die Ankunft 18.30 Uhr sicher…

 

Wieder haftete mein Blick voll froher Erwartung um 18.30 Uhr am Eingang…und haftete…und haftete….es wurde 18.35….18.40…18.45 und dann….klingelte mein Mobile….und nein – es war nicht mein Büro…es war….die Agenturleiterin. Ja….also….es wäre ja schlimm….aber jetzt steht die Dame im Stau….Lange Rede kurzer Sinn – es wurde dann 19.10 Uhr, mein Hintern war auf dem Barhocker plattgesessen, aber dann war sie endlich da….beim Hereinstürmen standen ihre mit Haarspray gefestigten Haare fast waagerecht in der Luft und endlich ging es Richtung Suite….

 

Während der Wartezeit hatte ich mir schon schön ausgemalt, was wir dann gleich so alles in der grossen Suite anstellen würden….und es waren ja noch über 2 Stunden bis zum Event…und die Dame würde sich ganz sicher schwer ins Zeug legen und Wiedergutmachung für die Verspätung betreiben. Und dann in einer riesigen, edlen Suite mit unzähligen Möbelstücken und einem grossen Bett….Mein Gott….was will man mehr…? Doch weit gefehlt….da hatte ich wohl die Rechnung ohne die Wirtin gemacht…ja….ja also….mmhhh....jetzt noch intim werden....wäre wohl nicht so toll…sie hätte sich ja nun für das Event aufgebrezelt….und sie wolle nicht derangiert auf dem Event erscheinen…das sollte doch auch in meinem Sinne sein…und man könnte das ja später alles nachholen…Zu dem Zeitpunkt habe ich entschieden, dass das mein letztes Date mit ihr war. Ich habe die Angewohnheit, dass ich in solchen Situationen dann nicht verärgert reagiere, sondern ganz im Gegenteil ein gewisser Sarkasmus und Zynismus in mir geweckt wird. Also ganz der Gentleman habe ich die Zeit bis zum Event freudig überbrückt und dann zumindest das Event genossen…und nein…ich hab sie auch nicht angefasst…

 

Als wir dann im Taxi sassen auf dem Weg zurück ins Hotel fragte ich mich, was denn jetzt wohl noch gutes passieren würde…würde jetzt die Suite endlich zum Einsatz kommen und die Nacht zum Tag gemacht…??? Ja….also…jetzt müsste es aber noch die Bar sein und ich stimmte freudig zu, dass das doch nun ein ganz hervorragender Gedanke sei und genau das Richtige….Ich wurde immer entspannter – hatte mit dem Date ja abgeschlossen und war dann so um 3.30 Uhr als es zur Suite ging auch hundemüde und wollte nur noch schlafen. Aber auch hier hatte ich die Rechnung ohne die Wirtin gemacht…ich schlaffertig im Bett, legte die Dame mit allem was sie hatte los und bearbeitete mich mit grösstem Eifer….und sie konnte nicht verstehen, dass sich bei mir so gar nichts mehr regte…wie konnte das wohl sein…sie als Inbegriff der Sexgöttin und dann keine Regung…geht ja nun gar nicht…Es dauerte dann eine Zeit bis sie endlich von mir abliess und ich meinen wohlverdienten Schlaf bekam….

 

Am Morgen habe ich sie dann noch zum Frühstück eingeladen, freundlichen Smalltalk betrieben und sie nach 15 Stunden mit Küsschen rechts und Küsschen links verabschiedet. Sie hat bis heute nicht begriffen, warum ich mich nicht mehr gemeldet habe….

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Peter29

tolle idee.

 

Habe gerade nicht zeit um es auszuschmücken.

 

Mädel kamm. Küsste richtig schlecht (wie eine computer touch screen die leicht falsh eingestellt ist, immer daneben). Dann zu sex rüber gegangen.

 

Da merkte ich das ihr gesicht ständig ein geschmerzten eindrück machte, und fragte was los ist, sie sagt sie hat eine blasenentzündung...warum zum date gehen mit eine blasenentzündung?

 

Ich hatte da abbrechhen sollen, aber dachte noch was retten, und fragt ob sie Französisch machen konnte (war vor 2017). Da hatte sie ein piercing unter der oberlippe der ihr wehtat, und das unmöglich machte.

 

Ich fragte dann ob sie mir vielleicht eins runterholen konnte....was sie dann tat...in dem sie lustlos mein schwanz hoch und runter drehte während sie wegschaute.

 

Wir hatten uns unterhalten ob das der richtige job wäre für sie, sie sagte eine freundin hat so ein ganz netten typ kennengelernt, und sie dachte vielleicht klappt es auch so.

 

Glücklicherweise war es ein kurzen date and mein verlust geldmässig glich sich aus mit eine lustige geschichte.

 

Sie arbeitet soweit ich weiss nicht mehr.

 

PS - ich habe danach ein paar Geschlechtskrankeit prüfung vorsichtshalber gemacht...war nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kirschkern

Ja tolle Idee

DA habe ich auch einige "lacher" über die letzten sieben jahren bei zu steuern.

:willkommen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anne-Marie

Dürfen auch Frauen über unser schlechtestes Date berichten ?!?? :-))))


The 3 F rule:

"If you don't feed me, fuck me or finance me, your opinion on me doesn't really matter."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wulf
Dürfen auch Frauen über unser schlechtestes Date berichten ?!?? :-))))

 

Lies mal bitte 2. Absatz 1. Zeile da steht, dass auch Escorts und Agenturleitungen ihre Erfahrungen posten können. :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx2009

Muss mal in mich gehen. Da gab es einige, die man hier reinschreiben könnte. :blinken:.

 

Verspätungen gab es oft, aber deswegen bin ich im letzten Jahr dazu übergegangen, bei einer Verspätung von mehr als 45 Minuten das Date abzusagen.

 

Vor Jahren kam mal eine Dame über eine Stunde zu spät. gebucht waren 3 Stunden. Nach 1,5 Stunden zig sie sich schon an und sagte sie müsse los, wäre ja schon spät. Auf meine Frage, was denn jetzt sei meinte sie nur kurz, ich könne es mir ja selber machen. Aber das volle Honorar sollte ich zahlen. Gibt auch einen Bericht von mir dazu.

 

Oder die Dame, die Mitten in der Nacht so besoffen war, dass sie handgreiflich wurde. Sie hatte ihren Nikotinbedarf nicht im Griff und brauchte in der Nacht dringend Zigaretten und wollte im Hotelzimmer rauchen.

 

Lustigerweise scheint das, was Wulf beschreibt üblich zu sein, dass im zweiten Date manchmal nicht sehr viel läuft.


---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wulf
Muss mal in mich gehen. Da gab es einige, die man hier reinschreiben könnte. :blinken:.

 

Verspätungen gab es oft, aber deswegen bin ich im letzten Jahr dazu übergegangen, bei einer Verspätung von mehr als 45 Minuten das Date abzusagen.

 

Vor Jahren kam mal eine Dame über eine Stunde zu spät. gebucht waren 3 Stunden. Nach 1,5 Stunden zig sie sich schon an und sagte sie müsse los, wäre ja schon spät. Auf meine Frage, was denn jetzt sei meinte sie nur kurz, ich könne es mir ja selber machen. Aber das volle Honorar sollte ich zahlen. Gibt auch einen Bericht von mir dazu.

 

Oder die Dame, die Mitten in der Nacht so besoffen war, dass sie handgreiflich wurde. Sie hatte ihren Nikotinbedarf nicht im Griff und brauchte in der Nacht dringend Zigaretten und wollte im Hotelzimmer rauchen.

 

Lustigerweise scheint das, was Wulf beschreibt üblich zu sein, dass im zweiten Date manchmal nicht sehr viel läuft.

 

Da gibt es grob zwei Sorten von Escorts. Die einen - ich nenne sie mal die intelligenten Escorts - werten die Zuvorkommenheit, Nettigkeit oder auch ein Gentleman-Auftreten im Date positiv und honorieren das sogar beim zweiten Date und die anderen - ich nenne sie mal die weniger intelligenten Escorts - die legen das eher als eine Art Schwäche aus und meinen beim zweiten Date mit weniger Einsatz auszukommen. Und oftmals fehlt dann auch noch die Selbstreflektion, dass diese Damen einfach nicht verstehen können, dass man sie kein drittes Mal mehr bucht.

 

Ich muss allerdings auch sagen, dass meine Erfahrung zeigt, dass es mehr intelligente Escorts gibt. :smile:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Livia

Ich erinnere mich daran, dass mir relativ zu Beginn meines Escort-Daseins ein junger Medizin-Student (ca. 20 Jahre alt) die Hotelzimmertür öffnete. Seinem Blick nach zu urteilen war er schon vollkommen über den Berg und machte einen auf Oberchecker, der sich um Geld und Frauen keine Gedanken machen müsste und mit Vorliebe die finanzielle Unterstützung seiner Eltern für Partys, Frauen und Backpulver verschleudere.

 

Da es eins meiner ersten Dates war, war ich extrem unsicher und schlichtweg mit der Situation überfordert, dass ich dennoch versucht habe die drei Stunden mit ihm irgendwie zu verbringen. Das hat von beiden Seiten aus überhaupt nicht gepasst und wir waren beide froh als sich unsere Wege wieder trennen konnten ...

 

Daraus hab ich dann aber gelernt, dass es für Männer tatsächlich ein Mindestalter für ernsthaften Escort gibt ;-)

 

Glücklicherweise war das das einzige Date, was ich als absolut unterirdisch bezeichnen würde ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
max2go

1. Szene: Meine "Escort" Dame kommt schon mit gläsernen Puff-Schuhen und Club-Outfit reichlich zu spät in die Lobby gestolpert.

 

2. Szene: Sie verteilt später dann kurzerhand in meinem Beisein in der vollbesetzten Bar an alle anwesenden Herren ihre Visitenkarten für ihre Live-Cam und ihren High-Class-Escort Service.

 

3. Szene: :schuechtern::verstecken::schuechtern::verstecken::schuechtern:

 

Gibt´s glaub´ ich sogar´n Bericht drüber...... :schaem:

 

 

Die Visitenkarte hab´ ich heute noch. Falls schlechte Zeiten kommen. :lach2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beraterbody
......

 

Da habe ich mir gedacht einen Thread aufzumachen, in dem Bucher, Escorts und Agenturleitungen über Negativ-Erlebnisse ohne Nennung der Agentur, Dame oder Bucher berichten kann. .....

 

Da fällt mir ein, es gab mal Berichte über Bucher, damals als es noch die fabelhaften Bucherboys gab :-)

 

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=10657&highlight=fabelhaften


Kleine Revival Tour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anne-Marie
Da fällt mir ein, es gab mal Berichte über Bucher, damals als es noch die fabelhaften Bucherboys gab :-)

 

http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=10657&highlight=fabelhaften

 

Hahahahaha - Geschichten aus der Gruft

 

Was neues knackiges täte auch mal gut :-))


The 3 F rule:

"If you don't feed me, fuck me or finance me, your opinion on me doesn't really matter."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sophie1

mmhhhh....so "gruftig" fühle ich mich aber noch nicht :zwinker: ....aber es hindert Dich ja niemand daran, uns an Deinen geistigen Ergüssen teilhaben zu lassen.....


2821.gifEndorphin-Fee

[sIGPIC][/sIGPIC]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Beraterbody
Hahahahaha - Geschichten aus der Gruft

 

Was neues knackiges täte auch mal gut :-))

 

Naja aus der Gruft eher nicht, aber, ich gehörte ja quasi dazu, gab es hier noch einen anderen Buchergeist. Mehr Ideenreichtum. Wenn ich manche Berichte so lesen, dann komme ich mir vor, als ob ich in einem Laufhausforum bin.

 

Vielleicht muss ich ja mal wieder einen Bericht über ein Treffen schreiben. Mein grottigstes Date werde ich hier auch noch kundtun.


Kleine Revival Tour

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
max2go
Zitat Wulf:

Es sollte ein 2. Date werden – das erste war sehr gut verlaufen. Eine super-top-highclass Dame einer super-top-highclass Agentur. Ein 15 Stunden Date mit Besuch eines Events in der Heimat-Großstadt der Dame. Beginn sollte 18 Uhr sein. Da es die Heimatstadt der Dame war, wurde vereinbart, dass während des Event Besuches keine Zärtlichkeiten ausgetauscht werden, da wohl auch Bekannte der Dame am Event teilnehmen würden. Damit hatte ich nun überhaupt kein Problem, da ich in der Öffentlichkeit nicht dazu neige, einer Escort Dame zu nahe zu kommen.

 

Ich hatte zunächst einmal grosses Glück, denn alle Zimmer des Hotels waren schon vergeben und das Hotel musste mir wegen meiner Reservierung die Terrassen-Suite (70qm) überlassen zum Preis eines Komfort Zimmers. Na das fängt ja hervorragend an, dachte ich – da wird die Dame aber staunen. Aufgrund des weiten Weges zur Suite und der fortgeschrittenen Zeit (17.50 Uhr) dachte ich mir, dass es sich nicht lohnt zur Suite zu gehen und beschloss an der Bar (mit Blick zum Eingang) einen Drink zu nehmen, auf die Dame zu warten und sie ganz gentleman-like in Empfang zu nehmen. So kurz nach 18 Uhr meldete sich die Agenturleiterin und meinte, dass es wohl 15 Minuten später wird. Naja….dachte ich…dann nimmst halt noch einen Drink. Hoffnungsvoll ging mein Blick dann um 18.15 Uhr in Richtung Eingang…aber nichts zu sehen. Um 18.20 Uhr klingelte dann mein Mobile abermals – es war wieder die Agenturleiterin – und sie meinte, schon leicht verzweifelt, ja…also…es würde wohl 18.30 Uhr werden…aber das ganz sicher….Wie oben schon gesagt, es war die Heimatstadt der Dame. Also so langsam stellten sich bei mir kognitive Dissonanzen ein…wäre ich doch schon zur Suite gegangen….Aber jetzt war ja die Ankunft 18.30 Uhr sicher…

 

Wieder haftete mein Blick voll froher Erwartung um 18.30 Uhr am Eingang…und haftete…und haftete….es wurde 18.35….18.40…18.45 und dann….klingelte mein Mobile….und nein – es war nicht mein Büro…es war….die Agenturleiterin. Ja….also….es wäre ja schlimm….aber jetzt steht die Dame im Stau….Lange Rede kurzer Sinn – es wurde dann 19.10 Uhr, mein Hintern war auf dem Barhocker plattgesessen, aber dann war sie endlich da….beim Hereinstürmen standen ihre mit Haarspray gefestigten Haare fast waagerecht in der Luft und endlich ging es Richtung Suite….

 

Während der Wartezeit hatte ich mir schon schön ausgemalt, was wir dann gleich so alles in der grossen Suite anstellen würden….und es waren ja noch über 2 Stunden bis zum Event…und die Dame würde sich ganz sicher schwer ins Zeug legen und Wiedergutmachung für die Verspätung betreiben. Und dann in einer riesigen, edlen Suite mit unzähligen Möbelstücken und einem grossen Bett….Mein Gott….was will man mehr…? Doch weit gefehlt….da hatte ich wohl die Rechnung ohne die Wirtin gemacht…ja….ja also….mmhhh....jetzt noch intim werden....wäre wohl nicht so toll…sie hätte sich ja nun für das Event aufgebrezelt….und sie wolle nicht derangiert auf dem Event erscheinen…das sollte doch auch in meinem Sinne sein…und man könnte das ja später alles nachholen…Zu dem Zeitpunkt habe ich entschieden, dass das mein letztes Date mit ihr war. Ich habe die Angewohnheit, dass ich in solchen Situationen dann nicht verärgert reagiere, sondern ganz im Gegenteil ein gewisser Sarkasmus und Zynismus in mir geweckt wird. Also ganz der Gentleman habe ich die Zeit bis zum Event freudig überbrückt und dann zumindest das Event genossen…und nein…ich hab sie auch nicht angefasst…

 

Als wir dann im Taxi sassen auf dem Weg zurück ins Hotel fragte ich mich, was denn jetzt wohl noch gutes passieren würde…würde jetzt die Suite endlich zum Einsatz kommen und die Nacht zum Tag gemacht…??? Ja….also…jetzt müsste es aber noch die Bar sein und ich stimmte freudig zu, dass das doch nun ein ganz hervorragender Gedanke sei und genau das Richtige….Ich wurde immer entspannter – hatte mit dem Date ja abgeschlossen und war dann so um 3.30 Uhr als es zur Suite ging auch hundemüde und wollte nur noch schlafen. Aber auch hier hatte ich die Rechnung ohne die Wirtin gemacht…ich schlaffertig im Bett, legte die Dame mit allem was sie hatte los und bearbeitete mich mit grösstem Eifer….und sie konnte nicht verstehen, dass sich bei mir so gar nichts mehr regte…wie konnte das wohl sein…sie als Inbegriff der Sexgöttin und dann keine Regung…geht ja nun gar nicht…Es dauerte dann eine Zeit bis sie endlich von mir abliess und ich meinen wohlverdienten Schlaf bekam….

 

Am Morgen habe ich sie dann noch zum Frühstück eingeladen, freundlichen Smalltalk betrieben und sie nach 15 Stunden mit Küsschen rechts und Küsschen links verabschiedet. Sie hat bis heute nicht begriffen, warum ich mich nicht mehr gemeldet habe….

 

 

Déjà-vu ...... :popowackeln:

 

 

Tröste Dich, dafür war das erste Date sicher umso besser. :wie-geil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nightrider

Es war in Wien. Eines meiner großartigen Dates mit Christin war gerade zu Ende gegangen. Mein Geburtstag, in den wir hineingefeiert hatten. Musical Elisabeth, ein wund

ervolles Essen im Le Meridien einige obergeile Cocktails und ein kleiner Bummel durch die lichterleutete Stadt. Auch das Erotische kam wie immer nicht zu kurz.

 

Ich wollte noch eine Nacht bleiben und aus meinemj Geburtstag herausfeiern. Hierzu hatte ich schon lange vorher mit Jolanda Kontakt aufgenommen. Auf ihrer HP sah sie aus wie eine 1:1-Kopie von Tamara Ecclestone. Und endlich war es soweit. Es klopfte an der Tür. Die Dame, die vor mir stand, hatte zwar mit der Ecclestone nicht mehr die geringste Ähnlichkeitr, aber der erotische Reiz überwog.

 

Ich öffnete den Champagner und Jolanda legte los: Unten im Auto wartet ihre Freundin und sie würden gerne einen Dreier mit mir machen. Da ich einen Dreier aber grundsätzlich NICHT mache, wenn ich nicht zumindest eine der Damen schon kenne oder eine Empfehlung ausgesprochen bekomme, lehnte ich ab.

Die Situation wurde sofort so frostig, dass ich fast zu frieren begann und ich hätte eigentlich sofort abbrechen sollen.

 

Jolanda, die mir soeben noch einen Dreier in den höchsten Tönen angepriesen hatte, erklärte mir nun, dass Sex für sie nicht in Frage komme. Sie sei eine Escort und keine Hure. (Aha).:streicheln1: Und sie begann sofort, mir darzulegen, was Escort für sie bedeutet. Ständig wurde ihr Vortrag, dem ich mit staunenbd aufgesperrtem Mund folgte, von irgendwelchen SMS opder Anrufen ujnterbrochen. Warum eigentlich hatte ich spätestens jetzt nicht abgebrochen? Gut, der Umschlag war schon übergeben und zurück bekommen hätte ich ihn nicht.

Irgendwann schaffte ich es dann doch, Jolanda zumindest zu einem Quickie zu überreden.:huepfen: Zuerst aber schickte sie mich, obwohl ich gerade aus dem Poolbereich des Le M. kam. unter die Dusche. Die Dusche zog sich hin, da Madame mit dem Ergebnis in keinster Weise zufrieden war. Irgendwann, ich war schon kurz davor, Fisschuppen zu bekomnmen, zeigte man sich dann doch gnädig und bat mich auf das Lotterbett. :bettchen:

Meine Zungenarbeit gefiel ihr und der Orgasmus kam mir zumindest nicht gespielt vor. Hatte ich aber gedacht, jetzt wendet sich alles zum Guten, wuirde ich bitter enttäuscht. Lustloses Geschrubbe und ein Ritt, der wohl selbst von einem Baumstamm lustvoller ausgeführt worden wäre.

Nach diesem Quickie, der seinen Namen wirkich verdienbt hatte, versuchte Madame wieder, mir die Grundzüge des Escort nach ihrer Auslegung nahe zu bringen. :wie-geil: Natürlich soff sie dabei meinen Champagner wie ein Loch:prost: Irgendwann, es war noch nicht einmal die Hälfte unserer Zeit zu Ende, hatte ich die Schnauze voll undbat die Dame, zu gehen:wink:

 

Ich hatte mich dann nach meiner Heimfahrt im österreichischen Forum angemelfet :schreiben:und es kamen interessante Dinge zum Vorschein. Es scheint fast die Masche Jolandas zu sein, einen Dreier verkaufen zu wollen und dem Vernehmen nach werkelt die edle Escort-Dame ansonsten in einem Wiener Laufhaus.

 

Wie es aber der Zufall wollte, hat mir Pappa Google einen großen Gefallen getan, da mein Bericht direkt über ihrem Google-Eintrag platziert wurde. Jolanda ist jetzt zumindest unter diesem Namen nicht mehr als Escort unterwegs. Ich war seither nicht mehr in Wien, nicht nur wegen dieser großen Enttäuschung, sondern auch, weil ich in Hamburg sehr heimisch geworden bin.

bearbeitet von nightrider

Meine Stadt und mein Verein

I'm Hamburg til I die

 

Instagram hsv_nightrider

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

Unser Support Team

MC
ScB

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.