Jump to content

 

Wulf

Was ist das Besondere bei Escort Buchern?

Empfohlene Beiträge

Ich habe dieses Thema bereits an anderer Stelle einmal diskutiert und bin gespannt auf die Antworten hier.

Häufig liest man, dass in Deutschland jeden Tag ca. 1 Mio Männer Sexarbeiterinnen aufsuchen sollen. Diese Männer umfassen alle Kategorien: vom Hilfsarbeiter bis zum Vorstandsvorsitzenden; vom Hartz IV Empfänger bis zum Millionär; vom Atheisten bis zum strenggläubigen Katholiken; vom 18 jährigen Jüngling bis zum 80 jährigen Opa; vom Schulabbrecher bis zum Hochschulprofessor; vom Single bis zum Familienvater mit 4 Kindern; vom Landei bis zum Großstadtfuzzi...

Und dann gibt es wesentlich weniger als 1% dieser Männer, die ein Escort Date buchen (Escort hier im klassischen Sinne mit Datedauer ab 4 Stunden). Viele der o.a. Kategorien (Hartz IV Empfänger eher ausgeschlossen) sind auch im Escort Bereich zu finden. Da stellt sich doch die Frage, ob es Schwerpunkte innerhalb der Kategorien oder Besonderheiten bei diesen weniger als 1% Männern gibt?

Was sind das also für Männer, die lieber ein 12 Stunden Date wahrnehmen, als ca. 12 x ein 1 Stunden Date oder ca. 5 x ein 2 Stunden Date oder lieber ein 4 Stunden Date, als ca. 4 x ein 1 Stunden Date, bei jeweils gleichem Preis? (Diese Männer buchen sicher auch einmal ein 1 oder 2 Stunden Date, aber eher als Ausnahme).

Ich fände es spannend, wenn diese Männer die Besonderheiten einmal aus ihrer Sicht beschreiben und auch Escort Damen und Agenturleiterinnen ihre Sicht auf die Besonderheiten dieser Bucher darlegen.

Dann fange ich einmal an und sehe als Besonderheit, dass Escort Bucher schwerpunktmässig aus der Altersklasse 40 - 60 Jahre kommen und wohl über ein überdurchschnittliches Bildungsniveau verfügen.

  • Danke 1
  • Off Topic 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Wulf:

Was sind das also für Männer, die lieber ein 12 Stunden Date wahrnehmen, als ca. 12 x ein 1 Stunden Date oder ca. 5 x ein 2 Stunden Date oder lieber ein 4 Stunden Date, als ca. 4 x ein 1 Stunden Date, bei jeweils gleichem Preis? (Diese Männer buchen sicher auch einmal ein 1 oder 2 Stunden Date, aber eher als Ausnahme).


Ich fände es spannend, wenn diese Männer die Besonderheiten einmal aus ihrer Sicht beschreiben

Also ich habe meistens dates in der laenge von 6-8h. overnights eher selten. und haeufig die selbe escort dame mehrfach gebucht.

Der grund ist eher banal; mir sind die wenigsten frauen attraktiv genug, um mit ihnen in's bett zu gehen. treffe ich auf eine, die mich ueberzeugt, was selten ist, will ich genug zeit haben, um mich ihr voll und ganz zu widmen.

Ob das jetzt so besonders ist !? :dunno:

bearbeitet von Clerkenwell
  • Danke 1
  • Like 1

»Eigenartig finde ich in dem Business gar nix mehr...« – Bayernbulle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb Escoreal Escort:

Eines haben doch alle Escort Bucher, Damen und Agenturleitungen gemeinsam... wir sind alle Hedonisten mit einer großen Liebe zur Freiheit und einer eher lockeren Moralvorstellung. Wir sind alles Menschen, die sich von gesellschaftlichen Konventionen nicht einengen lassen und mit Escort ein Ventil gefunden haben, aus dem Alltag und festgefahrenen Mustern auszubrechen.


Mit dem begriff "alle" wäre ich etwas zurückhaltend, doch finde ich mich in der Beschreibung ganz gut wieder....

Woher kommen denn die genannten Zahlen ?

bearbeitet von Asfaloth

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann oder muss man alles in Schubladen packen?

Jeder, ob Escort oder Bucher, hat seine eigene Geschichte, die ihn dahin geführt hat. Und jeder war wohl ähnlich nervös beim „ersten Mal“. Jede Story ist individuell. Jede Story ist so einzigartig, wie ein Escortdate sein sollte.

Und das ist wohl auch der Unterschied zur ökonomischen Betrachtungsweise der sexuellen Handlungen. Beim Esxort geht es doch wohl nicht ums „Rein-Raus-Spiel“. Oder? Im Puff iss billiger. In jeder Hinsicht.

  • Danke 1
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Josuah:

Vor allem wohl über ein überdurchschnittliches Einkommen, oder?

Ja das mag wohl so sein...das von mir genannte überdurchschnittliche Bildungsniveau korreliert sicher mit dem Einkommen. Gleichwohl gibt es aber auch genügend Bucher, die ganz gezielt auf ein Escort Date hin über Monate sparen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Clerkenwell:

Also ich habe meistens dates in der laenge von 6-8h. overnights eher selten. und haeufig die selbe escort dame mehrfach gebucht.

Der grund ist eher banal; mir sind die wenigsten frauen attraktiv genug, um mit ihnen in's bett zu gehen. treffe ich auf eine, die mich ueberzeugt, was selten ist, will ich genug zeit haben, um mich ihr voll und ganz zu widmen.

Ob das jetzt so besonders ist !? :dunno:

Interessante Aussage....Wenn du jetzt noch dein "um mich ihr voll und ganz zu widmen" etwas detaillierter ausführen würdest, dann würde deutlicher, dass wohl "Attraktivität" und "in´s Bett zu gehen" nicht alles Besondere ist.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

puh das mit den ganzen Zahlen finde ich sehr schwierig

Ich hatte schon ganz oft das Thema Overnight/Escort und Puff bei Gesprächen. Jedes Mal  kommt dann eine Diskussion auf, die ein 12-14 Std Overnight mit 1-2 mal Spaß mit 12x1 Std Spaß vergleichen. Meiner Meinung nach kann und will ich das gar nicht vergleichen. Natürlich kommt das alles auch auf die Sichtweise des Buchers, finanzielle Situation etc. drauf an.

Allein die ganze Atmosphäre, Vorbereitung, Kennenlernen, Gespräche .. sowas kann dir kein 1 Std Date geben

vor 11 Stunden schrieb Wulf:

Der grund ist eher banal; mir sind die wenigsten frauen attraktiv genug, um mit ihnen in's bett zu gehen. treffe ich auf eine, die mich ueberzeugt, was selten ist, will ich genug zeit haben, um mich ihr voll und ganz zu widmen.

Das kommt auch ganz auf den Bucher an, will er eine eher eine auffällige oder sehr hübsche Frau, oder eher dezent? oder Fetish? (wobei Fetish mit 20kg Spielzeug im Gepäck für 2 Std? :D)

Ich für meinen Teil mag ein möglichst langes Treffen 1-2 Tage mit einer eher dezenten Dame. Dazu such ich sehr gerne nach Hotels/Suiten oder nach Aktivitäten (Spa, besonderes Restaurant, etc). Ebenfalls manchmal nach Dessous oder Spielzeugen direkt für das Date. Für mich zählt vor allem die Vorstellung, die Erwartung, was passiert, was man erlebt und nicht das einfache rein-raus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es kommt darauf an, nach was ich mich gerade sehne.

Mal ist es die intensive Erfahrung die sich nur in einem längerem Treffen mir offenbart, mal ist es das kürzere Treffen wo es sich Erotik und Begleitung (wobei hier ja auch genug Erotik dabei sein kann) gleich auf sind.

Wobei ich für die intensive Erfahrung erst einmal ein kürzeres Date brauche um herauszufinden ob ich mit der Dame überhaupt eine intensivere Erfahrung haben kann und möchte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb Escoreal Escort:

Eines haben doch alle Escort Bucher, Damen und Agenturleitungen gemeinsam... wir sind alle Hedonisten mit einer großen Liebe zur Freiheit und einer eher lockeren Moralvorstellung. Wir sind alles Menschen, die sich von gesellschaftlichen Konventionen nicht einengen lassen und mit Escort ein Ventil gefunden haben, aus dem Alltag und festgefahrenen Mustern auszubrechen.

Sehr schön beschrieben, aber trifft das nicht auf sehr viel mehr Bucher zu als die von mir genannten < 1% ?

vor 20 Stunden schrieb K-Alex:

Kann oder muss man alles in Schubladen packen?

Jeder, ob Escort oder Bucher, hat seine eigene Geschichte, die ihn dahin geführt hat. Und jeder war wohl ähnlich nervös beim „ersten Mal“. Jede Story ist individuell. Jede Story ist so einzigartig, wie ein Escortdate sein sollte.

Und das ist wohl auch der Unterschied zur ökonomischen Betrachtungsweise der sexuellen Handlungen. Beim Esxort geht es doch wohl nicht ums „Rein-Raus-Spiel“. Oder? Im Puff iss billiger. In jeder Hinsicht.

Es ist keine Schublade, wenn es eine sehr kleine Gruppe < 1 % der Bucher gibt, die von den über 99% abweichen - es ist ein Phänomen...

Nicht nur im Puff ist es billiger....auch ein 2 Stunden Escort Date ist billiger...und worum geht es denn im > 4 Stunden Escort Date? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb ahn:

Ich hatte schon ganz oft das Thema Overnight/Escort und Puff bei Gesprächen. Jedes Mal  kommt dann eine Diskussion auf, die ein 12-14 Std Overnight mit 1-2 mal Spaß mit 12x1 Std Spaß vergleichen. Meiner Meinung nach kann und will ich das gar nicht vergleichen. Natürlich kommt das alles auch auf die Sichtweise des Buchers, finanzielle Situation etc. drauf an.

Allein die ganze Atmosphäre, Vorbereitung, Kennenlernen, Gespräche .. sowas kann dir kein 1 Std Date geben

 

 

Ich finde, das kann man schon vergleichen. Genauso, wie es beim Essen eben auf der einen Seite die Imbißbude und den Schachtlwirt gibt, genauso wie den soliden Gasthof bis hin zu gehobenen Lokalen und Sterneküchen.

 

Die einen sind eben die, wo man im Alltag hingeht. Zu den gehobenen Lokalen dann eher zu Anlässen und zur Sterneküchen, wenn man was besonderes will. Und am Imbiss is(st) man eben, wenn es schnell gehen soll. Alles davon hat seine Berechtigung und letztlich kann man durchaus auch einen wie den Schubeck mit der Wirtsfamilie um die Ecke vergleichen.

 

Das ist in dem Bereich nicht anders. Ein Escortdate beginnt im Stundenbereich und findet an einem wählbaren Ort statt und ist damit automatisch woanders angesiedelt als ein Besuch in einer Terminwohnung, wo man schon mit einer Stunde eher ein Exot ist und sich das Date nur in Zimmer abspielt.

Und mal kann solche Parallelen auch an anderen Stellen ziehen. So wie der Besuch im Sternelokal nicht automatisch zu einem insgesamt schöneren Abend führt, genau führt ein Escortdate auch nicht automatisch zu einem schöneren Date mit besserem Sex.

bearbeitet von Wanninger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte noch einmal an das Thema erinnern...Was ist das Besondere bei Escort Buchern? Es geht nicht um Vergleiche die passen oder auch nicht, sondern darum, welche Inhalte über den Sex hinaus (der vielleicht auch etwas anders sein kann?) den Wunsch nach einem Escort Date > 4 Stunden (weiteres siehe oben im 1. Beitrag) ausmachen? Das sind dann die Besonderheiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dein altes Thema wieder, oder ? :smile:

Nun gut....   Eine interessante Frau unkompliziert kennenlernen zu können, sich mit ihr auf einer gewissen Ebene anregend auszutauschen und planbar und unkompliziert Sex in verschiedensten Ausprägungen zusammen haben zu können ohne weitere gegenseitige Verpflichtungen. 

Ohne den erotischen Part geht das auch ausserhalb Escort, aber die o.g. Kombination ist am einfachsten über Escort. Ob das jetzt 3 oder 12 Stunden sind, ist dabei irrelevant.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ist das besondere an Escort Buchern, für mich eine Frage an die Damen. 

Ansonsten einfach mehr Geld ausgeben zu können als ins Puff zu gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb apollon:

Was ist das besondere an Escort Buchern, für mich eine Frage an die Damen. 

Ansonsten einfach mehr Geld ausgeben zu können als ins Puff zu gehen.

Du kannst ja auch im Puff die ganze Etage buchen.....:lach:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun weiss ich endlich, warum ich kein Escortbucher bin. Zu alt und nicht intelligent genug ... 

 

  • Lustig 1
  • Informativ 2

A&G ... nicht mehr so aktiv! Es ist schon alles gesagt, nur nicht von Jedem ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Wulf:

Ich möchte noch einmal an das Thema erinnern...Was ist das Besondere bei Escort Buchern? Es geht nicht um Vergleiche die passen oder auch nicht, sondern darum, welche Inhalte über den Sex hinaus (der vielleicht auch etwas anders sein kann?) den Wunsch nach einem Escort Date > 4 Stunden (weiteres siehe oben im 1. Beitrag) ausmachen? Das sind dann die Besonderheiten.

Bin bei Salome Balthus im blog fuendig geworden... https://hetaera.de/lolita-revisited/

"Meine Lieblingskunden bleiben mir treu. Einer, den ich besonders mag, ist sogar einverstanden, in einem meiner Texte vorzukommen – anonym, selbstverständlich. Darum nenne ich ihn NN. Das sind keine Initialen: NN hat mir nie seinen Nachnamen gesagt, auch nicht, was für einen Beruf er hat, damit ich ihn nicht google. Aber ich bin sicher, es ist irgendetwas Künstlerisches. Irgendwann wird mir sein Gesicht aus einem Magazin entgegenblicken, und ich werde es diskret übergehen.

NN ist hoch gebildet, melancholisch-witzig, und auf verschwenderische Weise gut aussehend – schlank, groß und leicht feminin, ein Mädchenschwarm. Warum gibt jemand wie NN Geld für Sex mit mir aus? NN wählt mich, weil ich seinem Beuteschema entspreche, dem Kindchen-Schema. Und nur halb so groß bin wie er. Und gut darin bin, für ihn das Kind zu spielen. Auch wenn mir natürlich klar ist, dass ich nur ein Surrogat bin."

 


»Eigenartig finde ich in dem Business gar nix mehr...« – Bayernbulle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Clerkenwell:

Bin bei Salome Balthus im blog fuendig geworden... https://hetaera.de/lolita-revisited/

"Meine Lieblingskunden bleiben mir treu. Einer, den ich besonders mag, ist sogar einverstanden, in einem meiner Texte vorzukommen – anonym, selbstverständlich. Darum nenne ich ihn NN. Das sind keine Initialen: NN hat mir nie seinen Nachnamen gesagt, auch nicht, was für einen Beruf er hat, damit ich ihn nicht google. Aber ich bin sicher, es ist irgendetwas Künstlerisches. Irgendwann wird mir sein Gesicht aus einem Magazin entgegenblicken, und ich werde es diskret übergehen.

NN ist hoch gebildet, melancholisch-witzig, und auf verschwenderische Weise gut aussehend – schlank, groß und leicht feminin, ein Mädchenschwarm. Warum gibt jemand wie NN Geld für Sex mit mir aus? NN wählt mich, weil ich seinem Beuteschema entspreche, dem Kindchen-Schema. Und nur halb so groß bin wie er. Und gut darin bin, für ihn das Kind zu spielen. Auch wenn mir natürlich klar ist, dass ich nur ein Surrogat bin."

 

 

Salome ist ganz sicher eine gute Adresse zu dem Thema hier. Aber wenn ich das von dir gepostete sehr schöne Zitat lese:

"Almost anybody can learn to think or believe or know, but not a single human being can be taught to feel. Why? Because whenever you think or you believe or you know, you’re a lot of other people: but the moment you feel, you’re nobody-but-yourself.

To be nobody-but-yourself — in a world which is doing its best, night and day, to make you everybody else — means to fight the hardest battle which any human being can fight; and never stop fighting."

-- "A Poet's Advice to Students" in E. E. Cummings, a Miscellany: A Miscellany (1958), edited by George James Firmage, p. 13

das dir "nahe geht"...dieses Plädoyer für die Sinnlichkeit, dann glaube ich, dass du auch selbst etwas aus deiner inneren Erfahrung zu den Besonderheiten beitragen kannst....

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ohne mich zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen !

So sehe ich mich persönlich in der von "Wulf" genannten Zielgruppe der Escortbucher (Mitte vierzig, promoviert) und in aller Bescheidenheit kann ich wohl sagen auch gut situiert, was wohl daran liegt das ich mir bisher noch keine Scheidung bzw. die vorangegangene Heirat leisten musste ! ;)

Ich bin schon seit über 9 Jahren als "Klient" im Escortbereich unterwegs und bin beruflich und privat auf diesen Service angewiesen !

Persönlich reizt mich immer noch das unbekannte an dem Date, nichtsdestotrotz habe ich meine Wünsche an die Agentur vor allem beim Outfit, aber welche Dame mit Ihren individuellen Charakter letztlich vor mir steht macht den Reiz aus warum ein Escort für mich die einzig sinnvolle Alternative darstellt !

Ich bin auf der ewigen Suche nach Perfektion in jeder Beziehung und gerade im Escortbereich ist die "Spanne" der Emotionen riesig ! Baisse oder Hausse ???

Ebenfalls versuche ich mich auf ein Escortdate einzustellen, was wiederum bedeutet das ich grundsätzlich unter 6-8 Stunden keine Dates wahrnehme (nach oben hin kein Limit, falls Zeit vorhanden), das ist mir zu stressig ! Ich empfinde die Konversation und das "kennenlernen" als sehr fesselnd.

Abschließend muss ich aber festhalten, das noch vor 9 Jahren der "classic" Escort einen höheren Stellenwert eingenommen hatte und zunehmend die Qualität durch die Quantität in Mitleidenschaft gerät und vereinzelte Agenturen die Damen meiner Meinung nach ungenügend "interviewt".

Jeder macht da aber seine eigenen Erfahrungen und das ist auch gut so !

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zunächst möchte ich mich bedanken für die Beiträge zum Thema. Leider haben nur Bucher und eine Agentur geantwortet, für mich etwas unverständlich, gibt es hier doch Independents und Agenturen, die gerade diesen klassischen Escort (>/= 4 Stunden) auf ihre Fahnen geschrieben haben…

 

Schaut man sich die Beiträge an und liest auch etwas zwischen den Zeilen, dann gibt es schon diese besonderen Männer mit dem Hang zum Besonderen. Man könnte auch sagen mit Hang zum Luxus, wenn man Luxus nicht als negative Verschwendung begreift, sondern als ästhetische Erfahrung im Gegensatz zu Nicht-Escort-Buchern, bei denen eher keine ästhetische Erfahrung vorliegt, sondern eine mehr auf Bedürfnis- und Triebbefriedigung abgestellte Aktion.

 

Diese besonderen Männer suchen nicht alleine die sexuelle Befriedigung in einem „Rein-Raus-Spiel“ (K-Alex), auch nicht „unter ökonomischer Betrachtungsweise“ (K-Alex), sondern gelten eher als „Hedonisten“ (Escoreal Escort), als jemand der eine „intensive Erfahrung“ (Mücke) sucht, eine Dame „unkompliziert kennenlernen zu können, sich mit ihr auf einer gewissen Ebene anregend auszutauschen“ (Asfaloth). Und diese „Kombination zusammen mit dem erotischen Part ist am einfachsten über Escort“ (Asfaloth).

 

Es ist die Rede davon, „zu spielen“ (Salome Balthus) an einem „wählbaren Ort“ (Wanninger) und nicht „nur auf dem Zimmer“ (Wanninger). Der besondere Reiz liegt im „Unbekannten an dem Date“(herold007) am „individuellen Charakter“ (herold007) der Dame, was zu „riesigen Emotionen“ (herold 007) führen kann; die „Konversation und das Kennenlernen“ wird „als sehr fesselnd“ (herold 007) empfunden. Es wird argumentiert, dass „allein die gesamte Atmosphäre, Vorbereitung, Kennenlernen, Gespräche“ (ahn) ein klassisches Escort Date ausmachen, „sehr gerne nach Hotels/Suiten oder nach Aktivitäten (Spa, besonderes Restaurant, etc)“ (ahn) gesucht wird und dabei „die Vorstellung, die Erwartung, was passiert, was man erlebt“ (ahn) besonders zählt. Man „will genug Zeit haben, um mich ihr voll und ganz zu widmen“ (Clerkenwell) und das verbinde ich gerne mit einem von Clerkenwell parallel geposteten Zitat:

„…. but the moment you feel, you’re nobody-but-yourself.“

 

 

Wenn man das alles so liest, dann beginnt die Besonderheit schon bei der grundsätzlichen Herangehensweise an ein Date. Für diese Bucher steht wohl nicht der Sex/Orgasmus als alleinige Zielsetzung im Vordergrund. Für diese Bucher ist wohl mehr der „Weg das Ziel“ und oftmals wird der Weg begleitet von Sinnlichkeit und Erotik. Für viele dieser Bucher beginnt also bereits in der Vorlaufzeit der sinnliche Genuss bei der Auswahl der Dame, des Restaurants oder auch des Hotels. Sie haben wohl ihre Konditionierung als Mann vor allem durch Verstand/Vernunft, Stärke, Machtausübung und Potenz hinter sich gelassen und überwunden, sie haben sich weiter entwickelt und trauen sich, auch der Sinnlichkeit ihren Platz einzuräumen und damit den Geschlechtsakt als solchen in gewisser Weise zu veredeln.

 

Für das sinnlich-erotische Vorspiel wird sehr viel Zeit eingeräumt, ebenso für das sinnlich-körperliche Vorspiel, bevor es dann zum Hauptspiel kommt.

 

Insgesamt kann man wohl sagen, dass diese Bucher ein Date weder mit übermässigem Verstand/Vernunft angehen, noch von ihren Hormonen überwältigt zum Date schreiten. Das Besondere liegt wohl darin begründet, dass Verstand/Vernunft  und sich eine von der Entwicklung einer reinen Körperlichkeit zur Sinnlichkeit (mit allen Sinnen) getragenen Form im Gleichgewicht befindet.   

  • Danke 2
  • Zustimmen 2
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist das eine Frage an die Damenwelt, da sie sicher mehr Escortbucher kennen- und einschätzenlernen als so einer wie ich. Ich kann nur von meiner Motivation, Beobachtungen und vermuteten Parallelen auf die gemeinen Escortbucher schließen. So es den überhaupt gibt.

 

Was ist das besondere an ihm? Zu allererst ist jemand, der oder die sich das leisten kann. Damit fallen soziologisch schon einige raus. Beim Rest bleibt ein weites Feld übrig. An einem Ende stehen die, die lange auf so ein Escortdate hinsparen. Am anderen die, die Escortdates wahrnehmen, wie andere Wasser trinken. Da unterscheidet sich Escort nicht vom Essen im Sternelokal, Porschefahren oder Champagner trinken.

 

Neben dem Geld kommt aus meiner Sicht auf einen gewissen Anspruch an. Man nimmt eben nicht jedes, sondern stellt selbst gewisse Ansprüche. So wie nicht jeder, der es sich leisten könnte, einen Porsche vor der Türe stehen hat oder Champagner ausschenkt, so bucht wahrscheinlich nicht jeder, der die finanziellen Voraussetzungen erfüllt, eine Escortdame.

 

Für mich, wie schon erwähnt, geht es darum, dass ein Escortdate eher an ein normales Date erinnert, mit dem Unterschied, dass ich weiß, dass wir im Bett landen werden, wenn ich das will. Rein um den Sex geht es sicher nicht. Den gäbe es in einer Terminwohnung auch. Dazu kommen Dinge, wie dass man das Date recht frei gestalten kann, und man insgesamt nicht das Gefühl hat, dass man hier einfach Sex kauft. Auch tickt beim Sex nicht die Uhr, die die halbe Stunde zählt, klopf keine Hausdame fünf Minuten vorher an die Türe, hört man ein Kommen und Gehen auf dem Gang, begegnet man seinem Vorgänger und seinem Nachfolger auf der Straße und ist die Muschi der Dame noch vom Vorgänger warm, wenn wir Sex haben. Ich muss auch sagen, dass jemand, der die reine Pornonummer sucht, wahrscheinlich in einer Terminwohnung besser aufgehoben ist.

 

Ansonsten kann ich mich in den Worten von herold007 gut wiedererkennen.

  • Danke 4
  • Zustimmen 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Bei aller Zustimmung, dass Escort auch "mehr" sein kann und es wirklich viele Gentlemen mit gehobenen Ansprüchen an das "Drumherum" gibt, (ich weiß das, weil ich mit den Dolls u.a. genau diese Ansprüche versuche umzusetzen, nicht immer ganz einfach puuuhhh ) vielleicht steckt da doch ein Körnchen Wahrheit drin ------>>

Ein gewisses "haben wollen" gehört bei mir halt auch zum Besonderen dazu. Sonst wäre es langweilig....... ;-)))))))

 

46499205_1050000941848054_7550149591190994944_n.jpg

  • Danke 1
  • Lustig 4

.

FAIRYTALEDOLLS-ESCORT

 

Handverlesen - Experimentierfreudig - Authentisch

 

 

Fairytaledolls

 

"Zeit kann man nicht kaufen, aber vielleicht schaffen wir es, sie kurz anzuhalten..."

 

Chiara Coquet

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb FairytaleDolls:

 

Bei aller Zustimmung, dass Escort auch "mehr" sein kann und es wirklich viele Gentlemen mit gehobenen Ansprüchen an das "Drumherum" gibt, (ich weiß das, weil ich mit den Dolls u.a. genau diese Ansprüche versuche umzusetzen, nicht immer ganz einfach puuuhhh ) vielleicht steckt da doch ein Körnchen Wahrheit drin ------>>

Ein gewisses "haben wollen" gehört bei mir halt auch zum Besonderen dazu. Sonst wäre es langweilig....... ;-)))))))

 

Da sprichst du einen wichtigen Punkt an...."Haben oder Sein"....E. Fromm lässt grüssen....Viele sprechen gerne über das Haben - das Sein fällt da schon schwerer, besonders den Männern. So wird Sinnlichkeit eher bei Frauen verortet, Männer die auch über Sinnlichkeit verfügen und auch sprechen und sie leben sind nahezu verpönt unter Männern....leider!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.