Jump to content

 

PLE-Agency

Trendwende, Dates lieber am Wochenende?

Empfohlene Beiträge

Liebe Herren,

mir ist aufgefallen, dass sich etwas verändert hat.

Waren sonst die meisten Anfragen für unter der Woche, liegt schon seit einigen Monaten ein neuer Trend vor: die Samstags (ab und an auch Sonntag) Buchungen.

Natürlich gab es die früher auch, aber die unter der Woche Buchungen überwiegten deutlich. Alleine weil da mehr Business Reisende unterwegs sind, Messen etc. = Business und Ausbruch aus dem Alltag wurde verbunden (Hotelzimmer sowieso gebucht, Termine verbinden, besserers Alibi (falls kein Single)).

 Ich habe zb. früher ohne Probleme Samstags ab Mittags die Agentur etwas "vernachlässigen" können/auch etwas unternehmen können, wo ich mal kein Netz habe (wandern, Family besuchen usw.), mittlerweile achte ich aber darauf, auch Samstags Internetempfang auf dem Handy zu haben. Alleine deshalb ist es mir dann aufgefallen. Durch kollegialen Austausch scheint es auch der ein oder anderen Agentur aufzufallen/so zu gehen. 

Ich finde das natürlich überhaupt nicht schlimm, ich bin einfach nur neugierig auf Eure (Herren) Sicht, warum dieser Trend so sein könnte? Bucht man doch lieber Escortdates außerhalb von Business Terminen und findet dies entspannter oder woran liegt es? 

Viele planen ziemlich im Voraus die Samstags Dates, aber auch einige Herren erst am Tag selbst.

Die Damen müssen sich noch umstellen, denn spontane Samstags Anfragen gab es fast nie, nun kommen aber auch Samstags gerne mal spontanere Anfragen (zb. morgens/mittags für abends oder auch mal nachmittags für abends) und die Damen (da nicht gewöhnt) sind dann meist schon verplant/im WE.

Gibt es den Trend nur bei einigen wenigen Agenturen oder merken das andere Agenturen/Independents auch verstärkt? Oder war das bei Euch immer schon so?

Wie gesagt, natürlich gibt es auch weiterhin unter der Woche Dates und es gab vorher auch schon WE Buchungen, aber es verschiebt sich aktuell etwas (die Häufigkeitsverteilung).

Bin eben ein neugieriger Mensch und auf Eure Sicht zum Thema Wochenenddates gespannt.

Einen lieben Samstags Gruß

Alina

 

  • Danke 2
  • Informativ 1

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe Buchungen schon immer fast ausschließlich am Wochenende gemacht, daher kann ich zu dem Thema nichts beitragen.

  • Danke 2
  • Zustimmen 1

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Geht mir auch so... Dates eher von Fr auf Sa (bevorzugt) oder Sa auf So.

Da ist es einfach entspannter, falls man nicht familiär eingebunden ist.

  • Danke 2
  • Zustimmen 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Guten Morgen Alina,

ich dachte, das wäre Zufall bei mir :classic_biggrin:
Ja, ich hab auch das Gefühl, dass inzwischen sehr viel häufiger als früher am Wochenende gebucht wird. Hab das bei mir auf das Alter geschoben, weil sich, seitdem ich über 30 bin, auch die Buchungsdauern geändert haben (so gut wie keine kurzen Dates mehr, vermehrt ON und länger. Find ich nur so semigut, ich mag doch auch die 2,3,4-Stunden Dates).
Früher habe ich fast ausschliesslich abends unter der Woche Dates gehabt und konnte mein Wochenende privat verplanen wie ich wollte, ohne Dates nicht annehmen zu können. Jetzt kommen teilweise sogar spontane Buchungen am Samstag rein. Leider muss ich die meistens absagen, weil es so gut wie nie vorkommt, dass ich dann noch keine freundschaftlichen Verabredungen hab.

Interessant zu hören, dass es wohl gerade trendet. Ich frag mich warum?

  • Informativ 1
  • Zustimmen 2

banner1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja so geht es mir dann natürlich auch, die Damen sind dann meist schon privat verplant. Und klar, manches kann man auch mal absagen/verschieben, finde aber auch verständlich, dass man auch seine Social Time braucht und nicht alles kurzfristig zu verschieben geht. Mit Vorlauf ja, aber spontan schwieriger.

Darum wird es spontan für mich als Agentur teils echt schwer Samstags und oft sitze ich leicht frustriert hier, weil ich mehrere Dates nicht vermittelt bekomme, teils auch spontane Overnights. Und das, obwohl vom Herrn mehrere Damen genannt werden. Empfehle dann befreundete Agenturen (und auch Indies), wenn die Wunschdamen nicht können, aber oft ist es da dann ja ähnlich gelagert. Vielleicht sollte ich einen "Spontane-WE-Dates-Damen Casting" Aufruf starten...:classic_happy:

Ich hätte natürlich meist auch schon etwas vor, aber ich sage es dann teils ab/verschiebe es. Klar ist Social Time mir wichtig, aber sind wir mal ehrlich, wenn das gerade im Trend liegt, dann möchte ich den Trend ja auch bedienen können. Aber habe zum Glück ein sehr verständnisvolles Umfeld (Partner, Freunde, Family) und manches kann man ja auch trotz Unternehmungen gut regeln. Das wandern etc. mache ich nun einfach Sonntags (wenn keine Dame im Date), aber essen gehen mit Freunden Samstag Abend geht ja trotzdem, man kann ja rausgehen für Telefonate/Orga. Ist zwar mitunter etwas stressig, aber nun gut, gibt ja viele Branchen, wo man flexibler sein sollte.

 


passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, es scheint sich verändert zu haben. Bei uns ist es mittlerweile auch so. Natürlich sind die Dates unter der Woche auch geblieben, aber die am WE haben zugenommen. Bei rechtzeitiger Anfrage klappt es auch gut...die kurzfristigen Anfragen, Samstags anfragen fürs Samstags sind schon schwerer, da Damen teils schon Privat verplant.

  • Informativ 1
  • Zustimmen 1

Banner-DL-Escort.jpg

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb Wanninger:

Möglicherweise liegt es auch daran, dass der Anteil der Ungebundenen zunimmt und man damit nicht mehr darauf angewiesen ist, seine erotischen Abenteuer in die Abende auf einer Dienstreise zu quetschen, sondern sich dafür ganz bequem am Samstag Zeit nehmen kann.

Das war auch einer meiner Gedanken, denn tatsächlich nehmen die Herren zu, die ungebunden sind und Escort buchen. Jetzt wird mancher denken: ähm, können die Herren ja viel erzählen, woher weißt du, ob sie wirklich ungebunden sind?

Wissen kann ich es zu 100% natürlich nicht (geht mich auch gar nix an/frage ich von alleine nie), stelle aber fest, dass die Herren dann zb. kein Problem mit Rückrufen oder sms jederzeit haben, was gebundene Herren eher nicht möglich machen können....und das nimmt tatsächlich zu. Von daher kann das schon einer der Hauptgründe (warum es zunimmt) sein, dass jemand, der nicht gebunden ist, keine Business Reise als zusätzliches Alibi (damit es nicht aufällt) benötigt.

Wobei es auch gebundene Herren gibt, die am WE buchen, dann aber eher mit Vorlauf und dann auch mit Kontaktverbot außerhalb der abgesprochenen Zeiten.


passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich glaube auch, dass die hohe Zahl von Singles und Singelhaushalte (die Zahl die ich letztens gehört habe spricht von 20 Mio. Singles in Deutschland und Österreich), für die Zunahme von Dates am Wochenende verantwortlich sein könnte.

Für viele ist es einfach nicht mehr notwendig auf Gelegenheiten wie Dienstreisen zu warten, um ein Escortdate vor seinem Partner zu verheimlichen. Unter der Woche werden viele beruflich so angespannt sein, dass eine Verabredung zum Wochenende viel entspannter und genussvoller angegangen werden kann.

Single zu sein hat nicht nur Nachteile! ;-)

bearbeitet von HAL
  • Danke 3
  • Informativ 1
  • Zustimmen 1

I read you

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten schrieb HAL:

Unter der Woche werden viele beruflich so angespannt sein, dass eine Verabredung zum Wochenende viel entspannter und genussvoller angegangen werden kann.

Ich glaube auch, dass Buchungen unter der Woche typisch für Männer sind, die in festen Beziehungen leben und das Wochenende dann natürlich mit Frau/Partnerin/Kindern verbringen. Ich habe mit Escort-Buchungen erst dann angefangen, als ich wieder Single war, und genau das oben genannte ist der Grund, warum ich Dates nur am Wochenende mache, bevorzugt am Samstag. Am Wochenende habe ich den Kopf frei, kann mich mental auf ein Date vorbereiten und freuen, und es gibt keine zeitlichen Begrenzungen außer von mir selbst gewählten. Außerdem verbinde ich Dates in der Regel mit Städtereisen, und die finden dann natürlich auch am Wochenende statt. 

bearbeitet von Philebos
  • Danke 2
  • Zustimmen 1

Oversexed and underfucked.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Diesen Trend verfolge ich schon laengere Zeit, weil viele meiner P6-Kommilitonen  bereits geschieden sind oder nie verheiratet waren und deshalb ihre Aktivitaeten auf das WE verlegt haben. Die buchen z.B. ein Hotelzimmer fuer eine Nacht in Wien, weil sie nicht wollen, dass die Frauen wissen, wo sie wohnen bzw. sind ihre Unterkuenfte oft nicht "besuchsgeeignet" (manchmal merkt man das Fehlen einer Frau sehr :grins:) Einige hauen dabei ordentlich auf den Putz, sei es unterstuetzt durch die Anmietung von Luxussuiten oder andere wiederum lassen an diesen Hoteltag  kaskadenartig 2 bis 3 Kurzzeitdates vorbeiziehen. Zu dem einen oder anderen Date bin ich schon in Hop-on-Manier eingeladen gewesen und habe daran teilgenommen. 

Ich bin viel auf Achse und deshalb der klassische Unterderwochebucher, aber auch mir faellt das Buchen immer schwerer, weil es sich haeufig um Termine handelt, die auch weit in den Abend hineinreichen und nach einem arbeitsreichen Tag, oft mit Anflug etc. ich nicht mehr so doof bin und um 23 Uhr ein Date beginne, wobei mir spaetestens um Mitternacht die Augen zufallen.

Generell bemerke in eine Trendwende im Gewerbe und ich denke, dass die Skills der Damen sich vor allem im Hochpreissegment grundlaegend anpassen muessen, bzw. tun sie das ja auch schon in einer einfachen Formel "Empathie vor Sex".  Ich bin einer der ganz wenigen in meinem P6-Bekanntenkreis, der wahrlich nicht gerade klein ist, der noch verheiratet ist und das sogar gluecklich, wuerde ich mal behaupten. Viele leben nicht einmal in einer Beziehung, aber alle hatten mal eine. Unisono erzaehlen mir die meisten "Nee ich heirate NIE mehr od. Frau kommt mir bestimmt keine ins Haus!"  Alles schoen und gut. Leicht gesagt, jedoch schwer getan. Alle sehnen sich aber leicht erkennbar nach Zuneigung, Verstehen, Geborgenheit und dann auch nach Sex. Und unsere ach so moderne Zeit kennt ja fuer alles das Vokabel "Outsourcing". Und genau das bemerke ich immer oefter... viele der Jungs sind bereits emotionelle Armutschkerl (http://www.ostarrichi.org/wort-1655-Armutschkerl-bedauernswerte_armselige_Person.html) und erwarten sich dann bei Dates so was wie eine verstaendnisvolle Ehefrau, wo sie sich in eine "Wohlfuehlhaengematte" legen wollen, mit der Qualitaet einer langjaehrigen Beziehung. Nun und das spielt es halt relativ schlecht. 
Da finde ich die Naturburschen mit der klaren Ansage: Fi...en ist das einzige was mich bei einem Date interessiert, deutlich ehrlicher. 

Als ich noch intensiver direkt mit dem Sexbusiness verbunden war, hat mich schon immer fasziniert, wie viele Dates nahezu "sexlos" ablaufen, wobei ich zu sexlos auch Praktiken wie Petting od. Handjob dazu zaehle. 

Erweiternd moechte ich noch anmerken, auch wenn es nicht ganz zu Thema passt, aber von Alina bereits erwaehnt wurde.. 

Nach der "Geiz ist geil"-Zeit ist die "Just in Time"-Mentalitaet stark im kommen, getriggert durch Firmen wie Amazon. Da wird Speed mit Qualitaet verwechselt bzw. beim Kunden der Eindruck der Potenz erweckt, wenn das Paket am naechsten Tag schon ankommt, auch wissentlich dass er da vielleicht gar nicht zuhause ist und er es sich ein paar Tage spaeter erst vom Postamt abholt. 
Agenturen und auch die Damen werden flexibler werden muessen und kurzfristiger reagieren. Ich glaube zwar nicht, dass das so notwendig ist, wobei ich mich doch immer wieder aergere, warum ich bloed angemotzt werden, wenn ich einen Tag vorher z.B. anfrage und nicht nur eine einfache Absage bekomme, sondern eine Belehrung, dass ich Escort vollkommen falsch verstehe und das ein Ding der Unmoeglichkeit ist, nicht mindestens ein paar Tage vorher mich darum zu kuemmern. 

bearbeitet von Benno
  • Danke 3
  • Informativ 1
  • Like 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Benno:

Alle sehnen sich aber leicht erkennbar nach Zuneigung, Verstehen, Geborgenheit und dann auch nach Sex. Und unsere ach so moderne Zeit kennt ja fuer alles das Vokabel "Outsourcing". Und genau das bemerke ich immer oefter... viele der Jungs sind bereits emotionelle Armutschkerl (http://www.ostarrichi.org/wort-1655-Armutschkerl-bedauernswerte_armselige_Person.html) und erwarten sich dann bei Dates so was wie eine verstaendnisvolle Ehefrau, wo sie sich in eine "Wohlfuehlhaengematte" legen wollen, mit der Qualitaet einer langjaehrigen Beziehung. Nun und das spielt es halt relativ schlecht. 

Da finde ich die Naturburschen mit der klaren Ansage: Fi...en ist das einzige was mich bei einem Date interessiert, deutlich ehrlicher. 

Als ich noch intensiver direkt mit dem Sexbusiness verbunden war, hat mich schon immer fasziniert, wie viele Dates nahezu "sexlos" ablaufen, wobei ich zu sexlos auch Praktiken wie Petting od. Handjob dazu zaehle. 

So sehe ich das nicht. Du bist in einer glücklichen Ehe. Versuche es einmal aus einer anderen Perspektive zu sehen. 

Viele Männer sind in einer mehr oder weniger glücklichen Beziehung oder kommen aus einer. Verheiratete Männer z.B.:
Wenn sie mit ihrer Frau unterwegs sind, geht es oft um Themen wie Beruf, Familie etc. Eher problematische Themen. Sogar im Urlaub schleppt man diese Probleme mit sich. Man kann nicht so leicht abschalten.
Diese nutzen dann ein Wochenende, um komplett von ihrem sozialen Umfeld abgeschottet eine schöne Zeit zu erleben. Die Probleme kann man dann alle beiseite schieben bzw. man thematisiert sie nicht. 

Denen reichen eben ein paar Stunden Sex nicht aus. Die nutzen eher so ein Wochenende, um für die Ehe Energie zu tanken und sie vielleicht auch zu stärken. (?!?) Denn wenn man ehrlich ist, ist eine Trennung für die meisten aus verschiedenen Gründen keine Option.

Dann gibt es noch die Männer, die aufgrund ihrer Arbeit sehr schwer eine Beziehung eingehen können (oder wollen), da sie fast jede Woche in einem anderen Land unterwegs sind und sich in ihrem festen Wohnsitz ein paar Tage im Monat aufhalten. Macht kaum eine Frau auf Dauer mit. Soll man nur noch für seinen Beruf leben? Oder sucht man sich eine Escort, mit der man gemeinsame Interessen teilt- nicht nur sexuelle. 

Armselig finde ich das überhaupt nicht. Zuneigung, Verstehen, Geborgenheit sucht man nicht unbedingt, aber es kann sich entwickeln und auch gut tun, sofern man sich immer bewusst ist, dass daraus nicht eine dauerhafte Beziehung entstehen kann (im besten Fall eine unkomplizierte Affäre). 

@PLE-Agency Für mich kommt dieser Trend sehr gelegen. In der Woche empfinde ich ein Overnight eher als stressig. Man trinkt etwas und das sieht man einen am nächsten Tag an oder man ist gereizt, weil man zu wenig Schlaf hatte...

  • Danke 3
  • Zustimmen 3

sophielavieest@gmail.com

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Für mich als “gebundenen” (aber keinesfalls unglücklichen) Mann, kommen Wochenendbuchungen bei mir nur sehr selten in Frage... aber wenn sich durch Abwesenheit meiner Frau die Möglichkeit ergibt, dann buche ich gerne... mindestens ON. Das weiss ich aber meist Wochen im voraus und plane meine erotische Auszeit vom Alltag auch entsprechend langfristig.

  • Danke 2
  • Zustimmen 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit ein Grund für diesen Trend könnte auch sein, dass bei rechtzeitiger Vorbuchung Hotelzimmer zum WE im Allgemeinen deutlich günstiger zu erhalten sind, als an den restlichen Tagen in der Woche. Gründe hierfür sind bereits genannt worden: Während der Woche sind viele Damen und Herren beruflich unterwegs, teilweise mit mehreren Übernachtungen (Außendienst). Zum WE ist man da meistens wieder zu Hause....

  • Danke 1
  • Informativ 1

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Benno:

Nach der "Geiz ist geil"-Zeit ist die "Just in Time"-Mentalitaet stark im kommen, getriggert durch Firmen wie Amazon. Da wird Speed mit Qualitaet verwechselt ...

Ich finde es gut, dass man so schnell einen Schuldigen an dem Problem benennen kann. :classic_biggrin: Ist nur die Frage, ob die heutigen Möglichkeiten die Folge von Amazon sind oder ob Amazon nur die heutigen Möglichkeiten ausreizt.

Zur kurzfristigen Buchung von Escorts: Diese entstehen, zumindest bei mir, aus dem Wunsch heraus, an dem Tag zur Krönung noch schönen Abschluss zu haben. Das kann auf einer längeren Dienstreise sein, wo ich sehe, dass ich an dem Tag zeitig rauskomme und mir denke, dann könnte man doch noch was tun. Aber alleine ist eben auch blöd. Das kann genauso an einem Sonntag sein, wenn Freunde zu Besuch waren, nun abgefahren sind und ich mir denke, dass das ein super Wochenende war und wie toll wäre es, zum Abschluss noch mit einer hübschen und netten Begleitung was Essen zu gehen und vielleicht auch etwas mehr. Das sind beide Fälle wo die Buchungen nicht stattfinden würden, wenn ich hier tagelangen Vorlauf bräuchte.

Nachtrag: Natürlich sind das auch Fälle, wo ich mal schaue, ob es klappt. Wenn nicht, dann bin ich auch nicht sauer, denn mir ist schon klar, dass meine Wunschdamen nun nicht daheim sitzen und warten, dass ich sie mal anfrage. :classic_biggrin:

  • Danke 1
  • Informativ 1
  • Zustimmen 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Leider gibt es tatsächlich Herren die denken das die Damen zuhause auf abruf sitzen. Hatte ich vorhin erst wieder. Dame sollte innerhalb von 1 1/2 Stunden doch bitte da sein :verstecken:


Banner-DL-Escort.jpg

Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.

Mahatma Gandhi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Wanninger:

Ich finde es gut, dass man so schnell einen Schuldigen an dem Problem benennen kann. :classic_biggrin: Ist nur die Frage, ob die heutigen Möglichkeiten die Folge von Amazon sind oder ob Amazon nur die heutigen Möglichkeiten ausreizt.

 

:lach: ... ich wollte keinen Schuldigen zitieren. Ist wie mit der Henne und dem Ei. Tatsache ist, dass sich unsere Welt ungeheuer beschleunigt. Mag ja auf vielen Ebenen ein klarer Vorteil sein, aber definitiv nicht immer und ueberall. Mehr wollte ich damit nicht ausdruecken. Ich denke, es waere gut wenn sich vieles in unserem Leben wieder entschleunigen wuerde. Die Menschen neigen einfach dazu, Systeme auszureizen und alles ans Limit zu bringen, ob es nun Sinn macht oder nicht. Und ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass vieles was jetzt als vermeintlicher Standard betrachtet wird, von den Menschen wirklich gewollt wurde. Ich bezweifle z.B., dass Legionen von Menschen darauf gewartet haben, damit ihnen ein Grosskonzern eine "Abhoeranlage" mit klingendem, weiblichen Namen in die Wohnung stellt. 

Btw. was Dates betrifft, bin ich auch eher der User, der die Dienstleistung dann abruft, wann es mir zeitlich entgegen kommt und nicht, wann es der Dienstleisterin beliebt.  Auf Deutsch, ich drehe keinen Film, um eine bestimmte Dame zu treffen. Passt es, ist gut, passt es nicht , ist auch gut. Da Agenturen in dem Bereich immer restriktiver werden, warum auch immer, bediene ich mich bei Buchungen immer weniger an deren Angeboten. 
Bsp. gefaellig: 

  • 17:00 Uhr  ich befinde mich noch immer in einem Meeting mit nicht klarem Ende; Ich funke der Agentur, dass es vielleicht etwas spaeter werden kann, melde mich aber noch rechtzeitig (geplanter Beginn war 20:00 Uhr)
  • 17:15 Uhr  kommt SMS zurueck, dass ich mich spaetstens um 18:30 Uhr vom Hotelzimmer-Festnetztelefon melden muesste, weil sie sonst die Damen nicht wegschickt. Auf meinen Einwand, dass ich das nicht schaffe, wurde nicht Ruecksicht genommen. Ergo
  • 18:00 Uhr Canceling des Dates durch mich und schnippische, bloede Antwort-SMS von der Agentur, warum ich jetzt nicht mehr wolle und warum ich als unzuverlaessiger Bucher ihre kostbare Zeit stehle. :bonk:

 

bearbeitet von Benno
  • Verwirrt 2
  • Zustimmen 2
  • Like 1

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Zu Beginn habe ich auch mit Dates innerhalb der Woche auf Dienstreisen angefangen und musste feststellen, dass es doch meistens zu stressig ist, man dabei nicht ausgeruht ist und man gedanklich noch mit dem Kopf bei der Arbeit ist.

Deshalb plane ich lieber meine Vorhaben auf We´s, rechtzeitig und mit aller Gründlichkeit und deshalb ist auch eine Vor-/Nachbereitungszeit notwendig. Aber die Vorteile überwiegen: der Kopf ist frei, man hat genügend Zeit um sich ohne Stress mental auf die nächsten Stunden vorzubereiten und man kann ggf. ein längeres Date mit einem kulturellen Rahmenprogramm und mit entsprechendem Zieleinlauf schmücken... :bettchen:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb PLE-Agency:

Es nehmen aber eher die spontanen WE Anfragen zu :)

O.K. - Ich gebe mich geschlagen.


Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche, wie eine Frau von einem Mann: Respekt.

 

Clint Eastwood

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden schrieb Sophie S.:

Diese nutzen dann ein Wochenende, um komplett von ihrem sozialen Umfeld abgeschottet eine schöne Zeit zu erleben. Die Probleme kann man dann alle beiseite schieben bzw. man thematisiert sie nicht. 

Also da haben mir die Damen der betreuten Agenturen aber zu meist ganz was anderes berichtet und meine damalige escortierende LAP noch viel deutlicher. 
Nochmals Sophie.. ich bin ein liberal denkender Mensch und stelle nicht den Anspruch als Weltverbesserer aktiv zu werden. Mir wird viel erzaehlt und ich hoere viel und mache mir halt einen Reim drauf. 
Ich z.b. gehoere unter anderem einer sehr verschlossenen und "exclusiven" Gruppe von, nennen wir es frei heraus P6-Usern an, die sich wirklich gut kennen, tlw. sogar bis zum privaten Hintergrund etc. aber das tut nicht zur Sache. Und hatte mal mit einem Mitglied davon eine laengere Unterhaltung ueber die nicht so rundlaufende Ehe, wo dann viele Frauen auf die glorreiche Idee kommen, ihre Maenner zu erpressen mit Sexentzug, in der Hoffnung, es wird sich dadurch was verbessern oder zumindest die Genugtung zu haben: Geschieht ihm schon recht!
Wissentlich, was der fuer Sperenzchen mit seinen Dates auffuehrt... (riesige Blumenstraeusse, tolle Lokale, Wellnesshotels etc.). Ich meinte, wenn du nur 30 % so viel Energie (vom Geld rede ich gar nicht, daran fehlt es in der Beziehung nicht) und Zuwendug in deine Ehe investieren wurde, wie in deine Dates, wuerde es auch zuhause besser laufen. Jetzt kauft er oft zwei Blumenstrauesse od. Bonbonieren und bringt nach dem Date seiner Frau was mit. Vom Erfolg war er total ueberrascht...  aber ich sag's gleich, zu oft Blumen nachhause bringen, erweckt Argwohn! :lach:

bearbeitet von Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb PLE-Agency:

Es nehmen aber eher die spontanen WE Anfragen zu :)

Volltreffer....ich habe erst letzten Samstag solch ein Date gebucht. Um 16.30 Uhr überkam mich die Idee für ein Date. Ich hatte schon vorher eine bestimmte Dame bei Capsai Escort als must have identifiziert und die sollte es auch sein; übrigens mein erstes Date bei Capsai und laut HP sollte die Öffnungszeit samstags bis 18 Uhr gehen, also äusserst knapp. Die Agenturleiterin war dann sehr motiviert, mir mein Date für 21 Uhr zu ermöglichen. Um 17.00 Uhr bekam ich den ersten Zwischenbericht, dass sie die Dame noch nicht erreichen konnte, sie aber dran bleibt. Es folgten dann Zwischenberichte um 17.30 Uhr und 18 Uhr. Um 18.40 Uhr (also 40 Minuten über die Öffnungszeit hinaus) dann die Nachricht, dass die Dame gewillt ist, mich zu besuchen, aber dass es wahrscheinlich ein wenig später wird, da sie noch auf der Autobahn auf dem Heimweg ist.  Um 20.30 Uhr bekam ich dann von einer anderen Dame der Agentur die Nachricht, dass es laut Navi 21.20 Uhr wird und pünktlich klingelte es dann auch.

Insgesamt betrachtet war das eines der am besten organisierten Dates für mich....ich kann Capsai Escort für diesen tollen und für die Kurzfristigkeit an einem Samstag Nachmittag aussergewöhnlich guten Service nur beglückwünschen....da bucht man gerne wieder.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ist das nicht eher unter Agentur Feedback/Bericht passend? Nix gegen Capsai, hab mich ja auch schon kollegial geäußert. 

Aber zur Aussage ansich: kenne ich gut solche Abläufe, gerade erst noch ein Date für gleich organisiert und auch zwei andere Dates heute kamen relativ spontan.  Geht nicht immer zu händeln, aber natürlich versucht man es. Das werden die meisten Agenturen kennen, dass man oft weit über Geschäftsschluss noch arbeitet. Immer gehts nicht klar...manchmal hat man tatsächlich dann auch mal was geplant. Garantien gibts also nicht. Wer das möchte müsste dann doch etwas eher Anfragen senden.

Schlecht ist nur, wenn man viel zu knapp fragt, siehe Silvia. 


passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

In den Beiträgen oben ist mehrmals davon die Rede, dass Agenturen ungehalten reagieren bei kurzfristigen Anfragen und dann auch noch am Wochenende. Da wollte ich einfach nur an einem praktischen Beispiel aufzeigen, dass es auch anders geht. Aber danke für den Hinweis, schreibe vielleicht zusätzlich noch eine Bewertung der Agentur.

bearbeitet von Wulf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn spontane Anfragen zügig ablaufen, ist das, je nach Dame, möglich. Manche können aber auch nicht spontan. Da kann die Agentur dann auch nix machen. 

Nur manche Herren fragen spontan und man beeilt sich, antwortet und dann ewig keine Reaktion mehr ... die Dame braucht ja gewisse Infos und wenn sich das dann bei spontanen Anfragen wie Kaugummi zieht, ist es irgendwann dann tatsächlich zu spät / Dame kann es gar nicht mehr schaffen. Sind zwar Ausnahmen, aber sowas erschließt sich mir dann echt nicht. 

  • Danke 1
  • Zustimmen 2

passion-luxus-escort-486x200-model-shooting.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Selbstständig - A1 Bescheinigung - Der Tod der spontanen Dates im Ausland?

      Durch den Artikel im aktuellen Stern ist in meinem angezogenen Job das Thema A1-Bescheinigung zum Arbeiten im Ausland hochgekommen, was spontane Geschäftsreisen ins Ausland ja fast unmöglich macht, so man sich regelkonform verhalten möchte. Wie mache ich das eigentlich als selbstständige Prostituierte? Kommt ja nicht so selten vor, dass man innerhalb eines Tages spontan mal ein Date in Luxembourg hat, so schnell ist meine Krankenkasse ja gar nicht mit der Bearbeitung, die haben ja drei Tage Zeit. 
      Oder hab ich jetzt einen Knick im Denken?

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Dinner Dates

      Einige Escortagenturen bieten explizite Dinnerdates an. Hat das schonmal jemand in Anspruch genommen? Wie sind die Erfahrungen damit?

      in Escort für Anfänger

    • Wellness Wochenende Großraum Berlin

      Suche vom 24.-26.August für ein gemeinsames Wellness Wochenende im Großraum Berlin eine weibliche Begleitung. Sie sollte idealerweise zwischen 19 und 35 Jahre sein,bis 175 cm groß und eine schlanke,sportliche Figur besitzen. Wäre sehr dankbar für geeignete Vorschläge. 

      in Anfragen (Bundesweit)

    • Duo Dates - bessere Planung - mehr Spass?

      Unlängst hatte Maxine schon einen Thread angelegt , um Duo Partnerinnen zu finden. Zu meinem Erstaunen ohne viel Resonanz. Also noch ein etwas erweiterter Versuch und gleichzeitig der Versuch eine zielführende Diskussion (auch für Peter29) anzufangen.   Für mich ist es unabdingbar, dass sich die Girls WIRKLICH verstehen, mögen und auch scharf aufeinander sind. Alles andere ist grausam ud Zeit und Geldverschwendung.   Nun ist es bei den üblichen Agenturen relativ einfach eingespielte Duos zu finden. Einige Indies haben eine Rubrik "Freundinnen". Was aber, wenn man(n) bereits eine Kandidatin (egal ob Agentur oder Indie) hat und eine passende "zweite" sucht? Theoretisch ist das Angebot gross, aber ich hatte an anderer Stelle schon einmal darauf hingewiesen, dass der inflationäre Gebrauch von Services nicht hilft. Gefühlte 80% aller Escorts sind angeblich bi.... naja, schön wäre es.....   Macht eine "Versteigerung" (nicht wörtlich gemeint) Sinn? Also wir haben diese zwie Profile und suchen ungefähr dieses Profil? Beteiligt sich da wirklich jemand? Hat man(n) Chancen die "verborgenen" Juwelen zu finden? Gibt es bei Agentur oder Indie die Möglichkeit, dass die Girls im Vorfeld zumindest einmal telefonieren? Besser auf einen Drink gehen? Das könnte ja ein vernünftiges Investment sein.....   Preisgestaltung - bei einigen sehe ich, dass sie für Paardates einen Aufschlag von 50% nehmen. Das wäre für mich mit zwei Escorts ein no go. Wie seht Ihr das?   Also, meine Gedanken sind hier sicher nicht vollständig geordnet, aber es geht mir eigentlich nur darum, ein "best practise" zu etablieren und denen, die Spass an Duos haben, die Planung zu erleichtern....   Haveaniceday

      in Escort/Erotik Nachrichten

    • Rotlicht trifft Blaulicht - Seminar zum ProstSchG - 13. Oktober 2018 am Venus-Wochenende

      Am Samstag, dem 13. Oktober 2018, findet am Venus-Wochenende in Berlin die "Sexte Ausgabe" von "Rotlicht trifft Blaulicht" statt! Die Macher der Veranstaltungsreihe haben sich in diesem Jahr mit der Arbeitsgemeinschaft "Zukunft Rotlicht" verbündet. Es gibt das große Seminar zu aktuellen Fragen des ProstSchG und außerdem sind wir auch mit einem Informationsstand auf der Venus-Erotikmesse vertreten! Infos gibt es ab sofort unter:

      http://prostitution2017.de/schutzgesetz/2018/08/01/berlin-rotlicht-trifft-blaulicht-seminar-prostschg-sa-13-10-2018/

      in Recht - Gesundheit - Soziales

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.