Jump to content

 

JANA

Sex als Ware....oder doch "wahr"??

Empfohlene Beiträge

Ich schätze, das wird nun ein etwas schwieriges Thema.....

 

Begreift Ihr "Sex als Ware"? Bucht Ihr eine Frau, damit sie Euch sexuell "zur Verfügung steht" oder wollt Ihr ein "gegenseitiges Empfinden"? Glaubt MANN überhaupt noch an ein "gegenseitiges Empfinden" im Escort-Bereich oder geht man davon aus, dass die Frau "es" ohenhin vorspielt?

 

Klar, bei einer 2-Stunden Buchung geht es vorrangig um Sex, aber ist es für Euch wichtig, dass die Frau auch Spaß daran hat, oder bucht Ihr eine Dienstleistung, im Zuge der die Frau Euch zu Diensten sein soll?

 

Ich persönlich sehe Sex nicht als Dienstleistung, meine Dienstleistung ist es "JANA" zu sein, aber das hat mit Sex nix zu tun. WIE sehen das Kunden????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin zwar kein Mann, aber ein einfaches Danke wäre zu wenig, besonders der letzte Teil ist genau das, was ich auch denke.

 

:blume::kiss:


[sIGPIC][/sIGPIC]

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RedAmber

...so habe ich meine Zweifel, ob man so wirklich eine "Wahrheitsgemäße" Antwort erhalten wird Jana

 

Mal angenommen User XY schreibt hier..du bist nur Ware und ob du dabei Spaß hast oder nicht Interessiert mich nur Geringfügig....bis Überhaupt nicht.

Muß er nicht nach deinem Statement zu dir selber,davon ausgehen, das er auf Grund seiner Einstellung zu dir evtl. keine Chance auf ein Date mit dir hat?

 

Niemandem von uns gefällt es als "Ware" angesehen zu werden auch wenn es 100 Mal so sein sollte.

Das wissen auch die Männer, also wird es für mein dafür halten die überwiegende Mehrheit so halten, das sie Sagen...Ware? Nööööööööööö...für mich ist das Wichtigste das die Frau ihren Spaß dabei hat.

Ohne jetzt den Herren hier im Forum zu Nahe treten,oder ihnen etwas Unterstellen zu wollen.

 

Ein Bewertungssystem macht wohl sehr deutlich, als was der ein oder andere uns sehen mag....und so mancher wohl auch sieht.

 

Ich mag mich Irren...ja ja..ich hab keine Glaskugel und bin nicht Allwissend...aber Ich denke schon, das das "Geschäft" mit der Illusion schon tatsächlich eine "Ware" ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich ist es definitiv wichtig, dass es ein schönes gemeinsames Erlebnis wird, zum einen weil ich eine Menge Respekt vor Frauen habe und zum anderen weil es auf diese Weise einfach auch für wesentlich schöner und intensiver ist, als wenn ich nur meinen eigenen Trieb befriedige mit Hilfe einer Dame. Was gibt es dabei denn schöneres als zu merken dass das, was ich tue, ihr auch gefällt? Das gehört einfach dazu finde ich.

Die Dienstleistung besteht immerhin darin, dass ich mit einer Frau eine schöne und intime Zeit verbringe und auch wenn ich dafür bezahle ist es irgendwie meine Pflicht und ein Vergnügen, dass sie sich auch so wohl wie irgend möglich fühlt und wenn irgend möglich auch Spaß an der Sache hat.

Im übrigen habe ich auch schon bei den simpleren Vergnügungen in diversen Etablissements festgestellt, dass das bei vielen durchaus vorhandene Schauspiel-Potential nicht selten echtem Vergnügen wich, wenn man die Damen mit Respekt behandelt und auch um ihr Wohlbefinden und Vergnügen bedacht ist.

Und klar, wir buchen eine Illusion, eine Geliebte auf Zeit, aber das ist keine Ware. Auch eine Geliebte auf Zeit sollte man scho irgendwie auch wie eine Geliebte für den "gebuchten" Zeitraum behandeln.

Und sicher, ganz uneigennützig ist das natürlich auch nicht, zumindest nicht für jemanden, dem das Ganze dann richtig Spaß macht, wenn beide Spaß dran haben.

Und allein die Tatsache, dass es sich um einen Menschen handelt, distanziert das Ganze sehr weit weg vom Begriff "Ware".


Sometimes your hunger for life seems like desperation ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Red Amber, da könntest Du leider recht haben, wobei man ja niemanden für seine Einstellung verteufeln sollte....sowohl nicht die, die es so wie Rince sehen (zb. ihm nicht unterstellen er sagt das nur um gut zu wirken) und genauso nicht den Herren, denen es schon nur um den Sex geht, oder es auch als Ware sehen (wobei das mit der Ware schon sehr heftig ausgedrückt ist)

 

Jeder Jeck ist doch anders und für jeden Topf gibts auch beim Escort einen Deckel

 

Ich kenne Escorts, die sagen, das sie keinen Bock haben sich zu unterhalten, ist ihnen zu öde, was sie erzählt bekommen, lieber dann nur Sex - auch nicht verwerflich.

 

Andere wiederum hören auch gerne mal zu und haben trotzdem gerne Sex *G

 

Die Welt ist bunt - auch die Escort Welt


[sIGPIC][/sIGPIC]

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es macht mir deutlich mehr Spass, wenn die Frau etwas beim Date empfindet. Das kann

ich ehrlich sagen. Allerdings wenn Sex nicht sattfindet, gefällt mir das nicht besonders.

 

Wenn meine Escort-Freundin abspritzt, weiß ich, dass sie wirklich gekommen ist,

das kann man nicht vorspielen.

 

Wenn schon, dann sollte man von Dienstleistung sprechen und nicht von Ware.

Gegenleistung gefällt mir noch besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Begreift Ihr "Sex als Ware"?

Rational ist es eine Ware. Gefuehlt aber nicht.

 

Bucht Ihr eine Frau, damit sie Euch sexuell "zur Verfügung steht" oder wollt Ihr ein "gegenseitiges Empfinden"?

Natuerlich buche ich eine Frau fuer Sex. Wie wohl so ziemlich alle anderen auch. Trotzdem lege ich Wert auf gegenseitiges Empfinden. Und das ist im Paysex ein Problem. Alleine dadurch, dass ich dafuer bezahlt habe kann ich nie sicher sein, ob es sich um Empfinden oder Theater handelt. Bin zu sehr Kopfmensch, leider.

 

Muss noch hinzufuegen: Sex, bei dem ich nicht an gegenseitiges Empfinden glaube gibt mir rein gar nichts. Und das ist die Wahrheit, das sage ich nicht weil ich mir die Chance auf ein Date erhalten will.

 

Glaubt MANN überhaupt noch an ein "gegenseitiges Empfinden" im Escort-Bereich oder geht man davon aus, dass die Frau "es" ohenhin vorspielt?

Im Escort wird das wie im Paysex sonst auch in der deutlichen Mehrheit aller Faelle ein "vorspielen" bleiben (jaja, ich fuerchte, die anwesenden Damen hier sind nicht repraesentativ). Da ich an "vorspielen" nicht interessiert bin bleibe ich den wenigen Damen, bei denen es echt ist lange treu.

 

WIE sehen das Kunden????

Alles in allem ist eine Buchung eine Dienstleistung, fuer die ich nie und nimmer bezahlen wuerde, wenn es dabei keinen Sex gaebe. Natuerlich mag ichs zivilisiert mit Kennenlernen/etc.. Wenns nicht so teuer waere wuerde ich liebend gerne ins Theater gehen, aber fuer 200-300 Euro/h kann ich nicht eine Frau ins Theater ausfuehren. Da muss mich mich dann halt schon aufs Wesentliche konzentrieren. Und das ist der Sex. Der Sex ist der alles ueberwiegende Grund fuer eine Buchung. Ohne Sex keine Buchung..

Ich wuerde fast soweit gehen zu sagen, ich zahle Dir 10 Euro fuer jeden Kunden, der das nicht so sieht, so ueberzeugt bin ich davon, dass es fuer fast alle Kunden gilt: Ohne Sex keine Buchung. Aber wie verhindere ich da Fakes?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ RedAmber

 

Das war auch mein Gedanke! Sagen Kunden hier wirklich die Wahrheit oder wollen sie nur "gut dastehen"??

 

Die Wahrheit wäre schon wünschenswert!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar - ohne Sex keine Buchung! Die Frage ist nur, ob die Kunden den Sex als Dienstleistung sehen oder als etwas Gegenseitiges......

 

Ist ein schwieriges Thema, ich weiß, aber mich würde dennoch interessieren, was KUNDEN wollen/suchen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hmmm.... dazu kann ich nur sagen, dass ich meine einstellung hierzu versucht habe, in diesem Blogeintrag zu beschreiben....

 

hier ein auszug daraus...

 

.................

 

Es ist legitim, das schnelle anonyme Bedürfnis zu stillen, unkompliziert, reiner Sex….

 

Es ist auch so, dass von den Frauen, denen man begegnet, der überwiegende Teil nicht an einem tiefer-oder weitergehenden Kontakt interessiert ist…. auch das ist verständlich.

 

Die Gratwanderung eines intimen Beisammenseins mit einem Fremden, das „an sich Heranlassen“ ohne seine Identität, seine eigene Träume , Wünsche, Bedürfnisse mit einbringen zu müssen und damit seine inneren Reservate aufzugeben ist sehr schwierig und lässt oftmals die Ehrlichkeit, wie ich sie meine, nicht zu…

 

Aber ist man dann unehrlich ??? Keineswegs…. es ist ein Schutzbedürfnis…. und das ist legitim… so legitim, wie die verschleierung des wahren Namens, der realen Adresse usw. hier im Forum… denn nicht jeder von denen, die sich hier tummeln, kann mit Ehrlichkeit umgehen…und kann Integrität in jeder Hinsicht beweisen… auch das sollte gesagt werden…

 

Vielleicht ist es die grosse Ausnahme, wenn man beides kombinieren kann… die erotische Komponente.. und die menschliche…..doch ich will es nur noch so… und kann es nur noch so erleben… Ehrlich miteinander zu sein.. schönes zu erleben… menschliches zu teilen… und in der lage zu sein, wieder loszulassen, ohne die Erinnerung zu verlieren oder gierig zu werden und immer mehr wollen, Das Bedürfnis zu haben, jemanden zu vereinnahmen, immer tiefer in jemand zu dringen…

 

Denn Grenzen gibt auch im ehrlichen Beisammensein. Sie liegen vielleicht tiefer.. aber sie sind da… und eine Verletzung dieser tieferen Grenzen ist ein viel grösseres Übel als alles andere….

 

..................

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dieses Thema wirklich gut - nicht, weil ich es gestartet habe :-)). Es ist einfach vielschichtig.......

 

Als Escort trifft man Kunden, die einfach nur Sex wollen.

 

Kunden, die gute Gespräche und Sex wollen.

 

Kunden, die nach einer Beziehung suchen.

 

Kunden, die nach der zukünftigen Ehefrau suchen.

 

Escorts, die Sex wollen, ohne in die Disko gehen zu müssen.

 

Escorts, die einen ONS suchen.

 

Escorts, die einen Partner/Ehemann suchen.

 

Escorts, die nur das Geld wollen.

 

Es gibt soooo viele Möglichkeiten.......

 

Und was ist das PERFEKTE Escort??? Eine Frau, die eine Ware als perfekte Illusion verkauft? Oder eine Frau, die sie selbst ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Es macht mir deutlich mehr Spass, wenn die Frau etwas beim Date empfindet. Das kann

ich ehrlich sagen. Allerdings wenn Sex nicht sattfindet, gefällt mir das nicht besonders.

 

Wenn meine Escort-Freundin abspritzt, weiß ich, dass sie wirklich gekommen ist,

das kann man nicht vorspielen.

 

Wenn schon, dann sollte man von Dienstleistung sprechen und nicht von Ware.

Gegenleistung gefällt mir noch besser.

 

Ich glaube die Escort Dame wäre auch erstaunt, wenn kein Sex stattfindet :grins:

 

Mal abgesehen jetzt von reinen Begleitdates die auch gebucht werden, ist es doch klar, das es dazu kommt.

 

Aber ist es nicht viel schöner, wenn sich die Erotik entwickelt? Ich finde es zb. erotisch wie ein Herr spricht, wie seine Gesten sind, wie er trinkt (ja bekloppt ich weiß)- außerdem mag ich es mit der Erotik zu spielen.

 

Wenn man dann von der Bar aufs Zimmer wechselt und dann vor Erotik nicht mehr kann und loslegt ist es doch wesentlich geiler, als wenn man aufs Zimmer kommt und direkt loslegen soll, wie kann ich dann ehrliche Lust haben? Ich rede jetzt von dem Fall wo man sich noch nicht kennt.

 

Also müsste ich es ja vorspielen- das ist manchen Männern evt. egal, was auch legetim ist, ich bin aber nicht zum reinen schauspielern Escort geworden. Da helfen auch die Scheine nix - die beeinflußen meine Scheidenflora nicht *lol


[sIGPIC][/sIGPIC]

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich wuerde fast soweit gehen zu sagen, ich zahle Dir 10 Euro fuer jeden Kunden, der das nicht so sieht, so ueberzeugt bin ich davon, dass es fuer fast alle Kunden gilt: Ohne Sex keine Buchung. Aber wie verhindere ich da Fakes?

Das ist sicherlich richtig, Sex ist für ich sag mal 95% aller Kunden definitiv ein fester Bestandteil einer Escort-Buchung, aber das muss ja das andere nicht ausschließen. Und natürlich gibt es sowohl Leute, die nur auf ... nee, ich muss anders anfangen. Es gibt imho einen ziemlichen Unterschied zwischen Sex/Erotik und einfach nur Ficken, sprich die Befriedigung eines körperlichen Bedürfnisses. Der eine will dies, der andere will das andere und ich denke, die anwesenden Damen hier erleben beides zur Genüge, das eine vielleicht mehr als das andere. Es muss halt jeder für sich selbst entscheiden, an was ihm gelegen ist. Ich zumindest weiß, was diesbezüglich meine Vorliebe ist.

Und Jana + RedAmber: ohne euch zu nahe treten zu wollen, aber wenn ihr ohnehin bezweifelt, was wir als Kunden hierzu schreiben, ist eigentlich der ganze Thread schon fast überflüssig - was eigentlich schade wäre.


Sometimes your hunger for life seems like desperation ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sagen Kunden hier wirklich die Wahrheit oder wollen sie nur "gut dastehen"??

 

Sagen Anbieterinnen hier die Wahrheit, oder wollen sie nur Kunden gewinnen?

 

Die klassische Henne-Ei-Diskussion!

 

 

Aber mit dem Statement von Anubis gehe ich weitgehend konform, nur wechsle ich haeufig das Baeumchen.

 

 

Fuer die simple Treibbefriedigung wuerde ich kein Escort waehlen, da gibt's preiswertere und mannigfaltigere Wege.

Ich erwarte mir einfach eine kurzweilige Zeit in die fuer mich zumindest zwingend auch Sex eingebunden ist.


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Und was ist das PERFEKTE Escort??? Eine Frau, die eine Ware als perfekte Illusion verkauft?

Das liegt wohl im Empfinden und den Bedürfnissen jedes einzelnen, der eine Escort-Dame bucht. Für mich ist der perfekte Escort eine Dame, bei der ich nach Ablauf der Zeit ohne Abstriche sagen kann: Es war eine wunderschöne Zeit.


Sometimes your hunger for life seems like desperation ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es gibt aber noch einen anderen Aspekt. Man möchte nicht mit einer Frau viele Stunden

verbringen und das Gefühl haben, dass man eine Notsituation ausnutzt. Wenn also die Frau einen angenehmen Abend hatte, habe ich selber kein schlechtes Gefühl dabei.

Im Grunde ist nur eine andere Form von Egoissmus. Der größte Egoismus ist ohnehin

viel zu geben, dann bekommt man auch viel zurück.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EWenn also die Frau einen angenehmen Abend hatte, habe ich selber kein schlechtes Gefühl dabei.

Im Grunde ist nur eine andere Form von Egoissmus. Der größte Egoismus ist ohnehin

viel zu geben, dann bekommt man auch viel zurück.

Jepp. Reiner Egoismus ist das. Machts der Frau Spass hat man selber mehr Spass. Also tut man was man kann, dass die Frau Spass hat. Die Belohnung folgt auf dem Fusse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist das nicht immer so im Sex-Leben? Macht es dem Mann Spaß, so macht es mir auch Spaß, und ich werde belohnt durch guten Oralsex... :-) . Alles ein Geben und Nehmen. Nur darf man das Individuum nicht vergessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich begreife Sex nicht als Ware. Eher als Dienstleistung, auch wenn manche diese Abgrenzung akademisch finden werden. Für mich hat diese Abgrenzung aber auch einen inhaltlichen und menschlichen Hintergrund.

 

An anderer Stelle habe ich schon mehrmals dargelegt, dass mir das Rahmenprogramm bei einem Date sehr wichtig ist. Ich brauche eine längere Anlaufzeit, bis ich im Date bin, bis ich mich fallen lassen kann. Und ich habe - wie wahrscheinlich alle - gerne besondere Dates. Oder Dates, die für mich etwas Besonderes sind.

 

Es wäre naiv, wenn ich behaupte, dass ich Escort buche und "das zur Verfügung stehen" für Sex dabei keine Rolle spielt. Es ist unter anderem aber das "gegenseitige Empfinden" beim Sex, dass ein Date für mich zu etwas Besonderem macht. Das entwickelt sich aber auch schon außerhalb des Betts, bevor wir Sex haben. Mit dem persönlichen Kontakt, mit unserem Umgang, wenn wir uns das erste Mal sehen, ob wir uns "riechen" können, im wahrsten Sinne des Wortes. Ob es uns gelingt, eine gemeinsame Wellenlänge herzustellen. Wenn dies der Fall ist, dann wird ein Date für mich ein besonderes Date. Für Sex zur Verfügung stehen - Ja. Wenn ein gegenseitiges Empfinden entsteht und sie dabei genauso viel oder noch mehr Spaß hat wie ich - dann kann ich es richtig genießen.

 

Dates, bei denen mir nur ein Körper zur Verfügung steht, geben mir nichts.

 

Ich glaube an ein gegenseitiges Empfinden bei Escort-Dates. Ich benötige dafür aber Zeit. Und es ist ein nicht alltägliches Geschenk. Insofern bevorzuge ich Escort-Ladies, die nicht nur Sex als Dienstleistung anbieten, sondern auch ein stückweit ihre Persönlichkeit, mit der sie das tun. Das muss nicht unbedingt ihre Alltagspersönlichkeit sein. Die Maske "Escort" lässt hier ja Merkmale einer Persönlichkeit zu, die im Alltag eher verborgen bleiben. Dies muss aber nicht unbedingt ein "Vorspielen" der Escort-Persönlichkeit sein.

 

Als Kunde hat das für mich aber mit Sex zu tun. Z.B. mit ihrer Freude am Sex.

 

Für mich lässt sich Deine Frage nicht mit Entweder-Oder beantworten. Die Verfügbarkeit ist die Ausgangsbasis, sozusagen mein Marktzutritt. Und dann habe ich über die Zeit gelernt, was mir am besten gefällt. Und dazu gehört als Grundvoraussetzung eine gemeinsame Wellenlänge und damit auch das gegenseitige Eingehen auf die Persönlichkeit des anderen.


F CK

all I need is U

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber ist es nicht viel schöner, wenn sich die Erotik entwickelt? Ich finde es zb. erotisch wie ein Herr spricht, wie seine Gesten sind, wie er trinkt (ja bekloppt ich weiß)- außerdem mag ich es mit der Erotik zu spielen.

 

 

Eindeutig ja. Es ist schöner, wenn man sich ein wenig miteinander vertraut gemacht hat.

Es ist auch ein reizvoller Gedanke mit einer Frau zu schlafen, mit der man hier im Forum

Gedanken ausgetauscht hat. Das hatte ich nicht berücksichtigt, als ich mich angemeldet hatte. Besser ich ich verzieh mich jetzt erst mal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal: schönes Thema Jana!

 

Zunächst an RedAmber & Jana:

Wieso habt ihr Zweifel dass man hierzu wahrheitsgemäße Antworten erhält? Dieses Medium ist doch bestens dazu geeignet ehrliche Antworten zu geben: Ich sitze Dir / Euch nicht gegenüber, ihr kennt mich nicht und die Formulierung meiner Antwortungen / Meinungen muss ich nicht verstecken oder verschönern um danach nicht von Dir / Euch nicht schief angeschaut oder missachtet zu werden.

 

Im weiteren und zur eigentlichen Frage von Jana:

Bei meinen bisherigen Dates mit Escorts hatte ich manchmal das Gefühl Ware für eine begrenzte Zeit gebucht zu haben. Und es war wahrlich kein gutes Gefühl, geschweige denn ein schöner Termin. Das lag in erster Linie daran dass die Frau an diesem Abend professionell (im negativen Sinne) auftrat und glaubte dass das baldige Abspielen bzw. Anbieten ihrer Leistungen von mir erwartet und verlangt sei, ebenso das Vorspielen von sexueller Erregung in einem Stadium der Begegnung wo diese noch gar nicht sein konnte.

Dabei und danach dachte ich immer nur: Was für ein Sch..., haste mal wieder geglaubt dir ein paar schöne Stunden kaufen zu können statt dich um eine echte Freundin mit echten Gefühlen zu bemühen.

So die negativen Erfahrungen und die negativen Gedanken zum Punkt "Ware".

 

Aber ich habe mit Escorts auch das erlebt was ich eigentlich suche und dabei auch will: Einen schönen, entspannten Abend mit einer charmanten, intelligenten, attarktiven und humorvollen Frau. Und einer Frau die für mich nicht in eine Rolle springt sondern sehr schnell begreift dass sie für mich nur sie selbst sein soll.

Ok, sie weiß auch dass dem Sex nicht abgeneigt bin und dass ich nicht ohne Gründe ihr zuvor einen recht gut gefüllten Umschlag gegeben habe.

Aber der Abend, die Nacht ist für mich perfekt wenn ich merke dass auch ich ihr gefalle und wenn sie in einem nur als ehrlich spürenden Ton sagt "ich hab Lust auf Sex mit dir, jetzt...mit dir" dann ist das für mich das was ich gesucht habe! (ja... das gibts!)

 

Und ich hatte auch (kurze) Abende in denen wir nur auf dem Bett lagen und die Zeit gemeinsdam verbrachten - ohne Sex. Ja, auch das gibts. Und auch das gefällt mir!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde es aber auch schön und erotisch mit einem Mann Sex zu haben, den ich überhaupt nicht kenne!!

 

Mann bucht mich "ich bin im Hotel xxx und würde Dich morgen gerne für 2 Stunden sehen". Ich antworte, mache den check (Mann ruft mich am Tag des Dates vom Hotelzimmer-Telefon aus an) und mache mich bereit für das Date. Ich klopfe an die Tür, der Mann öffnet, wir sprechen kurz und haben SEX! Wir haben Sex, Oralsex, Vaginalsex, nach dem ersten Mal eine kurze Pause und dann nochmal. Die Zeit ist um, der Kunde ist müde, ich auch. Ich fahre nach Hause, das Geld in der Tasche, UND ich bin befriedigt.....DAS ist eine geile Sache! Ich kenne seinen Namen nicht mehr, spüre aber noch seinen Duft....geduscht wird am nächsten Tag.....das Sperma ist noch immer auf meinem Körper, den Namen kenne ich nicht mehr....ich wasche das Sperma ab mit geilen Erinnerungen an den letzten Abend.....ich hoffe auf mehr und frage mich, wer als nächstes "kommen" wird......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich glaube die Escort Dame wäre auch erstaunt, wenn kein Sex stattfindet :grins:

Vielleicht schaute daher die eine oder andere Frau mal etwas erstaunt an... :zwinker:

 

Aber ist es nicht viel schöner, wenn sich die Erotik entwickelt? Ich finde es zb. erotisch wie ein Herr spricht, wie seine Gesten sind, wie er trinkt (ja bekloppt ich weiß)- außerdem mag ich es mit der Erotik zu spielen.

Yep!

 

Wenn man dann von der Bar aufs Zimmer wechselt und dann vor Erotik nicht mehr kann und loslegt ist es doch wesentlich geiler, als wenn man aufs Zimmer kommt und direkt loslegen soll, wie kann ich dann ehrliche Lust haben? Ich rede jetzt von dem Fall wo man sich noch nicht kennt.

Yep!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ich finde es aber auch schön und erotisch mit einem Mann Sex zu haben, den ich überhaupt nicht kenne!!

 

Kann ich weder schön noch erotisch finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kann ich weder schön noch erotisch finden.

 

... ist ja nur zur Fantasieanregung, ob's wahr oder Ware ist, wissen wir ja nicht!


"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.