Jump to content

 

Tyler Durden

Honorar-Rabatt gegen 1A-Bericht

Recommended Posts

1.) Ganz schlaue Maedls verfassen ihre Berichte gleich selbst.... spart Kosten und es steht immer genau das drinnen, was das Escort lesen will :zwinker:

 

2.) Die Agentur, Freund verfasst in ghostwriterischerweise einen AAA-Report, kostet auch nix und kommt meistens sogar besser... :trotz:

 

3.) wenn alle Stricke reissen, dann kann frau noch immer die Rabattvariante in Betracht ziehen, wobei ich davon noch nicht wirklich oft gehoert hab. :jaja:

 

4.) und beste Moeglichkeit, frau ist wirklich so gut, dass ein grosse Anzahl von Maennern ganz freiwillig [man(n) unterschaetze nicht die Pfauwirkung] Lobeshymnen verfassen... :cool:

  • Thanks 6

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Share this post


Link to post

mir ist im echten leben die frage noch nie gestellt worden. ich würde auch ablehnen, einen 1A-bericht für preisnachlass zu verfassen.aber ich kann mir gut vorstellen, dass es diese absprachen gibt...

 

eigentlich dumm von den berichte-schreibern. denn sie selbst orientieren sich evtl auch an anderen berichten, ob sie eine bestimmte dame treffen wollen oder nicht. haben sie dann im kopf, dass auch diese berichte "gekauft" sein könnten?

 

man ist nirgendwo vor fakes und falscher werbung sicher. da hilft nur: augen auf und kritisch sein...

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Ist ein 1A-Bericht solch ein starkes Werbemittel, dass man als Escort seine Grundsätze über Bord wirft und mit dem Honorar unter das für den eigenen Anspruch übliche Marktniveau geht?

 

Ist der Honorar-Rabatt solch ein reizvolles Angebot, dass man als Bucher seine Grundsätze ignoriert und über etwas berichtet, was man sonst in dieser Form nicht machen würde?

 

Diese beiden Fragesätze waren das Treffendste Deines Beitrages, lieber Tyler! Es gehören ja immer zwei Leute dazu. Einer der den Rabatt gibt und einer der schreibt. Aber da können wir ja im gesamten Wirtschaftsleben hin schauen, wo wir wollen. Überall die gleiche Geschichte.

 

Man sollte eben Berichte eher - wenn man sie wirklich ernst nimmt - als subjektive Eindrücke eines Einzelnen einschätzen.

 

Es ist ein ganz großer Unterschied, wenn MIR ein Kunde nach einem Date mit einer meiner Damen SAGT, dass es toll war und dass alles paßte (oder vielleicht auch nicht), als wenn irgend jemand ausschweifende Gefälligkeitsberichte ins öffentliche Netz stellt. Ich muss beim Lesen darüber immer wieder schmunzeln, ist es doch oft sehr genau zu erkennen, um was es eigentlich geht und wer wem sein Freund oder seine Freundin ist.

 

Ich finde es gerade als Agenturleiterin sehr wichtig, wenn mir unsere Stammkunden Feedbacks geben, gerade bei neuen Damen. Diese INTERNEN Informationen, die ich nur in persönlichen Gesprächen, Telefonaten oder per privater Mail erhalte, helfen mir ungemein, einer Dame als auch einem Herren das auch für sie beide passende Date zu vermitteln und auch die "richtigen Paare" zusammen zu bringen. :umarm:

 

Ich kenne in diesen Fällen aber die Herren persönlich und schon länger und kann auf ihre Äußerungen vertrauen. Das kann ich bei einem öffentlichen Bericht, den ein mir unbekannter Jemand möglicherweise nur ins Netz gestellt hat, um Vorteile zu bekommen oder andersherum die Dame aus irgend welchen Gründen zu beschädigen, nicht.

  • Thanks 1

Herzliche Grüße

 

Katrin ;-)

"Ex-Agentur-Inhaberin"

 

:mache-urlaub:

Share this post


Link to post

also, ich hatte schon mal den fall,

dass nach der unbezahlten verlängerung eines dates die erwartung eines 10/10 berichts im c69 mit nachdruck ins spiel gebracht wurde....

Edited by est
  • Thanks 2

Share this post


Link to post

Was haltet Ihr davon?

 

Gar nichts.

Ich bin allerdings überhaupt kein Berichtefan, und von daher

wohl auch nicht repräsentativ :zwinker:

 

Mir ist die Notwendigkeit bekannt, das wenigstens 1 Bericht vorhanden sein sollte,

damit sich die Herren einen minimalen Einblick erlauben können,

doch für weitere Berichte bin ich nicht zu begeistern.

Zum Glück (für mich) lerne meist Herren kennen, die Ähnlich denken.

 

Und im Endeffekt funktioniert das Modell doch nur, wenn der Bericht VOR dem Date geschrieben wird.

 

:oben: *lach * Wie genau stellst du dir das vor?

Begrüßen, hinsetzen, schreiben, smaltalk, weiteres?

Soll der Herr auch gleich bei der Lady am Laptop den Bericht einstellen?

Ich glaube, die Damen mit diesem Rabatt-Bericht-Aktionen haben dabei

auch einen Risikofaktor.

 

Ich glaube, damit tut sich vor Allem die Lady keinen Gefallen,

weil ich annehme, das sich Herren auch mal austauschen/von anderen Herren

angeschrieben werden, die nicht buchungssicher sind... das streut diese Information,

die nachher nicht zurück zu verfolgen ist.

 

Wenn ich nun ganz böse sein darf? :teufel: Geld ist hier die Haupttriebfeder.

Das macht mich umso vorsichtiger im Umgang mit diesen, weil mir dadurch Vertrauen erschwert wird. Das wiederum geht auch in die Bereiche der Diskretion.

 

Ist ein 1A-Bericht solch ein starkes Werbemittel, dass man als Escort seine Grundsätze über Bord wirft und mit dem Honorar unter das für den eigenen Anspruch übliche Marktniveau geht?

 

Nun, wie gesagt, nicht repräsentativ - doch nach einer Neuanmeldung und nach einem guten Bericht steigt die Buchungsanfrage um ein Vielfaches - da könnte Frau gut und gerne die Drehtüre einbauen, sowie einen Geldbombeneinwurf, wenn sie dem nachkommt.

 

Ob man allerdings bei Damen mit dem Geschäftsgebahren von Grundsätzen und Anspruch reden kann, möchte ich persönlich stark bezweifeln.

 

meine 2 cent zum Thema

Marion


*** Die Frau ist kein Raubtier, im Gegenteil:

sie ist die Beute, die dem Raubtier auflauert***

(Manuel Ortega y Gasset)

Share this post


Link to post
Guest Aimee Paris

In meiner Anfangszeit fand ich es schmeichelhaft, wenn Gäste (freiwillig) positive Berichte über mich verfassten und veröffentlichten.

Doch im Laufe der Zeit habe ich für mich gemerkt, dass ich mich wohler fühle, wenn keine intimen Details eines Rendezvous an die Öffentlichkeit dringen.

Schliesslich ist jedes Treffen eine individuelle Angelegenheit und nicht 1:1 reproduzierbar.

Deshalb bitte ich meine (zufriedenen - unzufriedene habe ich hoffentlich nicht)) Gäste schon seit einiger Zeit, keine Berichte über das gemeinsam Erlebte zu schreiben.

Also von meiner Seite aus keine Chance auf Berichtrabatt :zwinker:

 

Aimée

  • Thanks 3

Share this post


Link to post

wie est es schon anklingen ließ, scheint es wohl doch vorzukommen, dass mädels sich billig verkaufen ( und das meine ich genauso, wie ich es schreibe ), damit sie einen tollen bericht hier oder bei c69 bekommen. ich finde das sowas von abartig. fehlen mir echt die worte. habe darüber jetzt schon aus mehreren ecken gehört, dass es das tatsächlich gibt.

 

ich finde solche escorts einfach nur billig und die kerle, die sich drauf einlassen, dumm bzw zu geizig. schließlich bekommt man schneller tolle worte zusammen, als geld...

  • Thanks 1

"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, dennoch haben wir nicht alle den gleichen Horizont."

Share this post


Link to post

Upps, interessantes Thema am frühen Morgen. Von meiner Seite aus könnte es eigentlich ein ganz knappes Statement dazu geben:

 

Wer´s nötig hat, ist selber schuld!!!

 

Auf der anderen Seite lädt dieses Thema natürlich dazu ein, einmal Dinge anzusprechen, die sonst mangels Themenzugehörigkeit nicht öffentlich werden. Drei Punkte möchte ich hierzu einwerfen:

 

1) Stolz

Ist etwas, was ich mir leiste! Ist aber in diesem Business offenbar von nachrangiger Bedeutung. Ich käme mir ja sowas von armselig vor, wenn ich hingehen würde, und jemandem für einen guten Bericht einen Preisnachlass anbieten würde. Es ist glaube ich bekannt, dass ich Berichte über mich nicht nur dulde, sondern auch mag. Mir ist aber wichtig, dass JEDER, den ich treffe ihren Inhalt theoretisch wenn schon nicht blind unterschreiben (dafür sind Geschmäcker zu verschieden), so aber doch in weiten Teilen bestätigen kann. Ich möchte dafür bewertet und beurteilt werden, dass es mir gelingt, jemandem eine in jeder Hinsicht angenehme Zeit zu gestalten und nicht dafür, dass ich jemandem ein günstiges Date gewährt habe.

 

2) Respekt

Gehört in meinen Augen zu einem Date dazu. Und ein Gast, bei dem ich wüsste, er schreibt Gefälligkeitsberichte, hätte meinen jeglichen Respekt verloren.

 

3) Ehrlichkeit

Vermisse ich in diesem Business leider auch immer wieder. Angefangen von Notlügen über Unachtsamkeiten bis hin zu bewusst gestreuten Gerüchten erlebt man ja tatsächlich jede Form, wie die Wahrheit umgangen wird. Ehrlichkeit ist aber etwas, dass auf MEINER Fahne stehen bleiben soll. Insofern würde ein Gefälligkeitsbericht nicht wirklich in mein Konzept von Escort passen, von dem ich natürlich weiß, dass es von vielen wegen der Unprofessionalität belächelt wird - dies nehme ich im Gegenzug (inzwischen) ebenfalls mit einem Lächeln billigend in Kauf.

 

Noch etwas Grundsätzliches:

Mir ist nicht bekannt, ob es einen aktuellen Anlass für dieses Thema gibt. Gehört habe ich immer mal wieder davon. Und auch wenn ich mir den Schuh der Gefälligkeitsberichte nicht anziehen muss, so schreit das Thema dennoch nach persönlicher Stellungnahme. Ich habe noch nie jemandem einen Preisnachlass angeboten, damit er sich positiv über mich äußert. Es wird vielleicht den einen oder anderen gegeben haben, der vielleicht seinen Bericht wirklich etwas geschönt hat, um mir einen Gefallen zu tun oder weil er ein anderes Ziel verfolgt. Keine Ahnung... ich weiß nur, bitten würde ich aus den o.g. Gründen niemals drum.

 

Es gibt auf C69 einen einzigen Bericht über mich. Seit ich in keiner Agentur mehr bin und auch keine eigene Homepage betreibe, haben sich weitere mögliche Berichte erledigt, weil dort ein gültiger Link angegeben werden muss. Am Anfang war ich traurig darüber - inzwischen bin ich fast erleichtert, wenn ich sehe bzw. mir erzählt wird, was dort teilweise abgeht. Meine Berichte hier mag ich. Aber ich sehe sie lediglich als Vervollständigung eines Bildes, das man sich von mir machen kann, wenn man hier aktiv mitmischt. Und da ich auch keine Gelegenheit habe, sie woanders zu posten und damit zu werben, bleiben sie hier in dieser verglichen mit dem Escortuniversum doch überschaubaren Sphäre. Mir ist es wichtig, dass Gäste mich gerne und aus voller Überzeugung treffen, und dies auch dokumentieren, indem sie es nicht bei einem Mal belassen.

 

Jus my 2222222 Cents

Edited by Anna Lytisch
"wird" eingefügt
  • Thanks 4

Share this post


Link to post
owohl von Bucherseite als auch von Escortseite wird in der Date-Absprache immer mal wieder wird der Deal Honorar-Rabatt gegen 1A-Bericht angeboten

 

@tyler

 

Wo hast Du das denn her???


Feel the difference...

Share this post


Link to post

Wüsste auch erstmal gern, welche Agenturen und Independents das schreiben...also auf ihrer HP sogar?

 

Anfangs über Agentur, wo ich hier noch Juliette hieß, gab es viele Berichte hier über mich....da ich da es persönlich nicht so klären konnte. Die waren zwar positiv, aber es häufte sich irgendwie zu sehr.

 

Jetzt als Independent und besonders momentan sage ich immer: Wenn Du meine ehrliche Antwort möchtest, lieber nicht....auch wenn es um positive Berichte geht...ok manche Herren möchten trotzdem gern schreiben, verbieten kann ich es ja nicht.

 

Bei C69 habe ich so wie Lichti nur einen Bericht. Beschäftige mich mit C69 aber auch ehrlich gesagt kaum.

 

Ich finde eher Berichte schön, wenn man sich schon öfters getroffen hat - trotzdem würde ich nicht auf die Idee kommen zu sagen: komm bitte schreib mal....:lach:

 

Und 50% für einen Bericht? Also man hat doch in der Regel meist eh mehr Anfragen, als man annehmen kann und das meine ich nicht arrogant, sondern das liegt wohl auch ein wenig an der Medienpr. die zu dem Thema herrscht....

 

Aber ich würde schon gern erstmal wissen, woher diese Infos kommen, denn ich hab zwar schon von Herren gehört, das es Agenturen gibt, die danach fragen, ob man darüber berichten mag (auch schon grenzwertig für mich), aber das es Rabatt gab, hab ich noch nie gehört.....:nono:

 

Zumindest zeigt das, das zu wenig Aufträge da sind, scheinbar....:grins:


 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post

Willkommen in der schönen Welt des Escorts...:umarm:

 

Warum wundern mich die Antworten hier nicht:lach:

 

Aber mich wundert es auch nicht, dass es bei einigen so gehandhabt wird. Escorts schießen im Moment wie die Pilze aus dem Boden. Die Konkurrenz ist groß, und jeder versucht auf seiner Art das Geschäft zu beleben.

 

Andere versuchen, ihr Ego damit zu befriedigen.

 

Mich persönlich stört es nicht, sollen sie machen, jeder wie er/sie es mag. Im Endeffekt wird sich auf Dauer Qualität durchsetzen.

 

Kisses

Katrina

  • Thanks 7

Share this post


Link to post

Also mir ist sowas noch nicht angeboten worden - schade eigentlich :nana::lach:

Aber da im Leben fast alles käuflich ist, verwundert es mich nicht wirklich.

Getürkte und Fake-Berichte (siehe Beitrag von Benno) wird es immer geben.

Wenn ich Berichte lese, dann schaue ich immer WER hat über WEN WAS geschrieben und entscheide dann für mich selbst, ob ich das für bare Münze nehme oder nicht.

Skepsis habe ich immer dann, wenn bis dato unbekannte User über weniger bekannte Damen arg überschwengliche Berichte verfaßt haben. Aber letztendlich muß das jeder für sich entscheiden.

 

PS: (Ironiemodus an) Angebote für käufliche Berichte-Dates bitte per PN oder pager an mich senden :nana: (Ironiemodus aus)


Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Share this post


Link to post

Wie schön, dass meine "Poesie" nicht als ernstzunehmender Bericht gewertet werden kann, sondern einfach Spass am Wiedergeben des Erlebten wiederspiegeln soll... :grins:

 

Okay, gehört hat man davon.... Was soll ich sagen.... sollte es so sein, dann deutet es lediglich auf eine fehlerhafte "Werbestrategie" hin.

Nach meinem Dafürhalten hat eine gute Mund-zu-Mund-Propaganda in den richtigen Kreisen deutlich mehr Erfolg.....

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
also, ich hatte schon mal den fall,

dass nach der unbezahlten verlängerung eines dates die erwartung eines 10/10 berichts im c69 mit nachdruck ins spiel gebracht wurde....

 

Liest sich ja fast so, als ob wir dich bemitleiden muessten. Wie ich bis jetzt gesehen hab, bist ja standhaft od. zumindest inert geblieben! :zwinker:

 

Nach meinem Dafürhalten hat eine gute Mund-zu-Mund-Propaganda in den richtigen Kreisen deutlich mehr Erfolg.....

 

Mund zu Mund, Mund zu :grins: usw. ist immer besser als Berichte, und das Weiterreichen in den richtigen (was auch immer das ist) Kreisen macht auch viel mehr Spass... (ich spreche natuerlich nur von Informationen, what else? ).

Edited by Benno

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Share this post


Link to post

Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

 

Woher ich das habe, Sandra?

 

Aus eigener Erfahrung und weil ich davon aus verschiedenen Quellen gehört habe.

 

Zum einen bekommen Bucher in verschiedenen Foren oder per Mail auch immer mal wieder tatsächlich ein Date "angeboten". Mal mehr, mal weniger elegant bzw. direkt. Teilweise wird einem dann im weiteren Verlauf der in diesem Thema diskutierte Anreiz vorgeschlagen. Was in meinem Fall auf eine gewisse Ignoranz oder Unkenntnis schließen lässt, da ich keine Berichte schreibe. Wobei ich den Eindruck gewonnen habe, dass insbesondere gute C69-Berichte von Interesse sind.

 

Zum anderen kommunizieren auch wir Jungs untereinander und erfahren so zumindest gerüchteweise bzw. hinter vorgehaltener Hand, wer solche Angebote macht. Wenn diese Gerüchte bzw. Hinweise stimmen sollten, dann sieht die Realität anders aus, als sie hier bisher mehrheitlich beschrieben wird.


F CK

all I need is U

Share this post


Link to post

Hm schwierig, es wird auch schonmal viel erzählt auch von Buchern, wenn der Tag lang ist :grins:, weil sie entweder nicht so zufrieden waren, oder sich verliebt haben - ich glaube sowieso nix mehr vom MC Gemunkel :zwinker: - da hört man:

 

- ja die und die Kollegin bietet selbst Dates an bei Männern

 

- die und die faked sowieso immer ihre Berichte....ich finde es schade, das manche aus Enttäuschung so was in die Welt setzen.

 

Gut, wenn natürlich 5 Bucher das Gleiche sagen, kann es nah liegen, das es stimmt.

 

Ich denke, es gibt ne Hand voll User, die gerne Unfrieden stiften und sich auch kaum beteiligen...., das gibts aber ja in allen Foren. :zwinker:

 

Aber nur mal ein Beispiel, ein Stalker hat mal unter 5 ne irgendwann warens sogar 8 Usernamen Negativ Berichte geschrieben über mich / oder sich selbst unterstützt, sprich mit

 

Name A:

schlechter Bericht,

Name B, C und D schreiben ja war bei mir auch so...nachher kam raus, alles ein und der Selbe und erfunden. :lach:

 

So geht es sicher auch anderen Damen teils mal.

 

Darum wäre ich sehr vorsichtig Gemunkel zu ernst zu nehmen....:oh:

 

C69 Berichte finde ich nicht reizvoller- aber habe auch gehört, das da manche schon traurig sind, wenn sie einen Platz in der Fav. Liste runterrutschen.:so:

 

Viel wichtiger ist doch, das man schöne Dates hat, als das man auf Teufel komm raus Berichte haben möchte.

 

Was Asfa sagt stimmt, wenn man gerne wiedergeben möchte wie schön es war, das ist sicher eine nette Geste :blume: - aber Berichte gegen Rabatt sind erzwungen und völlig daneben :nono:.

  • Thanks 4

 

Alle sinnlichen Genüsse regen bei edlen Naturen den Geist an. Bei unedlen Naturen jagen sie ihn davon.

Share this post


Link to post
Zum anderen kommunizieren auch wir Jungs untereinander und erfahren so zumindest gerüchteweise bzw. hinter vorgehaltener Hand, wer solche Angebote macht. Wenn diese Gerüchte bzw. Hinweise stimmen sollten, dann sieht die Realität anders aus, als sie hier bisher mehrheitlich beschrieben wird.

 

Dazu nur noch ganz kurz: Was hier hinter vorgehaltener Hand kommuniziert wird, nehme ich schon seit langer Zeit nur mit größter Vorsicht zur Kenntnis und oft auch nicht für bare Münze...weil es in großen Teilen einfach nur zielgerichtet und zweckdienlich ist....so zumindest meine Erfahrungen mit dem "ich habe gehört, dass..."

 

Wobei sich meiner Kenntnis natürlich entzieht, was "Ihr Jungs" so untereinander erzählt...ich bin mir aber auch gar nicht sicher, ob ich es wissen wollte....:zwinker:

  • Thanks 2

Share this post


Link to post
[...]Wobei sich meiner Kenntnis natürlich entzieht, was "Ihr Jungs" so untereinander erzählt...[...]

 

Fußball, Autos, Frauen. :lach:

 

[...]ich bin mir aber auch gar nicht sicher, ob ich es wissen wollte....:zwinker:

 

...besser ist das.

 

Manchmal.

 

Insbesondere wenn es sich um nicht erbetene Informationen handelt... :zwinker:

  • Thanks 2

F CK

all I need is U

Share this post


Link to post

was für ne frage

lieber michael s. aus k findest du nike wirklich toll? ja super finde ich die marke und das sage ich nicht weil ich dafür soviel geld bekomme, das ich mir die zahl noch nicht malmerken kann.

und bei ihnen frau heidi k gehen sie schon mal zu burger king? nein nie ich esse immer bei mc d weil das ist soooooo lecker und gesund da würde ich sogar essen gehen wenn ich kein geld dafür bekommen würde

 

prinzipien hin oder her, wenn mir ein escort das angebot macht, halber preis für guten bericht, und das date war so das man es auch halbwegs verantworten kann, na da würde ich nicht nein sagen und ich denke 98% der anderen männer auch nicht.

ausserdem ist es wie mit nem arbeitszeugnis der clevere leser wird immer auch zwischen den zeilen lesen können

und wird nicht ständig und überall in jedem bereich des lebens eine gute bewertung , ein stern, irgendwie- sagen wir nicht gekauft sondern subventioniert.

und wenn nike millionen dafür bezahlt das sportler sagen nike ist toll warum soll dann nicht dieses recht auch einem escort zustehen

ich entscheide doch selber nachdem ich die "werbung"gesehen habe ob ich mir nike kaufe oder nicht

 

und wir sind hier ja nicht bei stiftung warentest( wo übrigens auch, nachweislich die testergebnisse auf sehr spannende und unterschiedliche weise entstehen).darüberhinaus ist es zum beispiel auch so das wenn mann als hersteller mit dem ergebniss von stiftung warentest werben möchte mann dafür schon wieder tief in die portokasse greifen muss.

 

berichte sind, toll wichtig, unwichtig, schön ,langweilig ,interessant und immer toll zu lesen selbst wenn man das escort um das es geht, nicht buchen will oder kann, und immer auch ein entscheidungshelfer aber bestimmt nicht das alleinentscheidungs kreterium ob man bucht oder nicht.

 

und mal ehrlich, macht uns ein escort das angebot das wir eh nicht buchen würden ,weil sie nicht in unser beuteprofil passt, dann ändert das nix, und wenn wir jemanden buchen und dann kommt noch das verlockende angebot sein wunschescort noch in günstiger zu bekommen für zwei drei nette zeilen wie soll man da wiederstehen

 

in dem sinne

schönen feiertag und alle unmoralischen angebote nehme ich gerne entgegen ;)

  • Thanks 5

Ich bereue nicht, was ich jemals gesagt oder getan habe,

ich bereue das ich manchmal geschwiegen, weggesehen,

und nichts getan habe !!!

Share this post


Link to post
Wie ich bis jetzt gesehen hab, bist ja standhaft od. zumindest inert geblieben! :zwinker:

 

richtig beobachtet!

Edited by est

Share this post


Link to post

Tausche 3 Top-empfehlungen im Fromm-Verein gegen ein 10/10 Review im Admiral 128... :teufel:....

Share this post


Link to post

So etwas nennt man in Neu-Deutsch: Public Relation.

 

Mir wurde so etwas leider auch noch nie angeboten und das Schreiben eines Berichtes war auch noch nie Gegenstand einer Unterhaltung.

 

Bei so einem "unmoralischen Angebot" einer Zaubermaus würde ich wahrscheinlich auch schwach werden, denn dann könnte ich sie mir gleich 2 mal kurz hintereinander leisten.

 

escort-flüsterer.

Share this post


Link to post
Dazu nur noch ganz kurz: Was hier hinter vorgehaltener Hand kommuniziert wird, nehme ich schon seit langer Zeit nur mit größter Vorsicht zur Kenntnis und oft auch nicht für bare Münze...weil es in großen Teilen einfach nur zielgerichtet und zweckdienlich ist....so zumindest meine Erfahrungen mit dem "ich habe gehört, dass..."[...]

 

Hm schwierig, es wird auch schonmal viel erzählt auch von Buchern, wenn der Tag lang ist :grins:, weil sie entweder nicht so zufrieden waren, oder sich verliebt haben - ich glaube sowieso nix mehr vom MC Gemunkel :zwinker: - da hört man:

[...]

Darum wäre ich sehr vorsichtig Gemunkel zu ernst zu nehmen....:oh:

[...]

 

Genau deswegen stelle ich es hier auch zur Diskussion. Damit alle Interessenten die Gelegenheit haben, es richtig zu stellen.

 

Ich sehe aufgrund der Meldungen von Marsu und Escortflüsterer inzwischen aber auch den Bedarf nach 69 fertigen Textbausteinen zum schnellen Zusammenbasteln individueller Lobhudeleien. :teufel:

 

Alf, eine Geschäftsidee für Dich? :zwinker:

Edited by Tyler Durden

F CK

all I need is U

Share this post


Link to post

Your content will need to be approved by a moderator

Guest
You are commenting as a guest. If you have an account, please sign in.
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • ? Leistung gegen Sex ?!

      Auf Grund der Thematik im Fotografenthread hat mich u.a. dieses Posting dazu bewogen, ein neues, für mich wirklich interessantes Thema zu eröffnen:     Ist es denn wirklich das Gleiche, wenn eine Leistung mit Sex bezahlt wird, wie wenn ich erst über Sex mein Geld verdiene und damit dann eine Leistung bezahle?   Vielleicht alles nur Haarspaltereien?   Ich habe für mich diesbezüglich immer eine straffe Grenze gezogen. Wie in einem anderen Thread schon erwähnt, war mein Grundsatz immer: Never fuck the company.   Warum? Vielleicht weil ich ernst genommen werden will und mir ein Ruf a la: "Die bezahlt sämtliche Dinge einfach mit Sex" nicht gerecht worden wäre. Schlussendlich hätte ich dann ja alle möglichen Dinge so bezahlen können: Den Elektriker, den Arzt, den Fotografen, den Webmaster, den Handwerker, den Kfz-Mechaniker .... Vielleicht liegt der Unterschied auch im Escortservice? Da die Dienstleistung im Escort eigentlich nicht nur auf Sex beschränkt ist (zumindest bei mir).   Ich sehe hier aber auch, dass das manche Damen nicht so eng sehen. Sobald Geld einfach nur Tauschmittel für eine Dienstleistung ist, kann man das Tauschmittel natürlich auch einfach weglassen - sozusagen und den direkten Weg gehen.   Warum macht das für mich und evtl. auch andere einen solchen Unterschied? Liegt es vielleicht auch am eigenen Preisgefüge, welches mit der Leistung ja einigermaßen übereinstimmen sollte? Wie denken die Damen darüber?   Ergänzung: Dabei stelle ich mir noch zusätzlich die rechtliche Frage: Was, wenn man mit der Leistung der anderen Seite dann nicht zufrieden ist und z.B. Nachbesserung wünscht? Risiko? Was, wenn der Auftragnehmer behauptet, die Rechnung sei noch nicht bezahlt? Wie beweist sie vor Gericht, dass er von ihr einvernehmlich Sex erhalten hat? Sollte sie sich dann schriftlich geben lassen, dass Sex für die Leistung vereinbart war? ....

      in General Escort related

    • Cathrin Schauer kämpft gegen Prostitution

      Interview bei Mensch, Theile, Bayern 3.   Starker Tobak:   http://cdn-storage.br.de/iLCpbHJGNL9zu6i6NL97bmWH_-bG/_AJS/5Axc9-NG/141212_1900_Mensch-Theile_Cathrin-Schauer-kaempft-gegen-Prostitution.mp3

      in Escort & Prostitution Media Reports

    • Internetsperren gegen Pornografie in Großbritannien

      Großbritanniens führende Internet-Provider werden laut übereinstimmenden Medienberichten Internetsperren gegen Pornografie einführen. Wer dennoch auf Pornoseiten will, muss dies seinem Provider mitteilen. Quellen : http://www.golem.de/1110/86962.html http://www.guardian.co.uk/society/2011/oct/11/pornography-internet-service-providers     Wenn der Filter auch Escortseiten beinhaltet, wirds etwas problematisch mit der Suche....

      in Escort/Erotic News

    • Kanada kippt alle Gesetze gegen die Prostitution

      Kanada kippt alle Gesetze gegen die Prostitution   Sexarbeit ist in Kanada zwar legal. doch mehrere Gesetze erschweren den Prostituierten das Leben. Damit haben die obersten Richter jetzt Schluss gemacht.   Hier ein ausführlicher Bericht   Canada strikes down ALL of its anti-prostitution laws after sex workers said ban on brothels put them at risk   Prostitution was already legal in Canada but a number of related laws attempted to curb the practice Today's court ruling struck down the bans against running brothels, living off gains made by prostitution and street solicitation Fight began when sex workers called for greater legal protections after serial killer on a pig farm murdered six prostitutes Laws will go into effect next year

      in Law - Social - Health

    • Männer-Manifest gegen Prostitution! Emma & Zeromacho

      Und es geht weiter...   Emma schreibt:     Artikel dazu ist bereits online.. ich verlinke ihn aber EXTRA nicht

      in Escort & Prostitution Media Reports

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.