Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Dinner-Date!


Recommended Posts

Aus aktuellem Anlss sei mir ´mal die folgende Frage gestattet:

 

Wie oft kommt es denn vor, dass man(n) nur ein Date für ein Dinner, also reine social-time bucht?

Wird eine Agentur bei einer solchen Anfrage bereits misstrauisch oder ist alles o.k.?

Wird die Agentur misstrauisch, wenn man(n) besagte Lady vorher "private" gebucht hatte?

 

Also ich will die Lady meines Herzens wirklich nur zum Dinner treffen.

Ich will nix an der Agentur vorbei schieben, aber habe auch keine Lust der Agentur (über deren Beteiligung) etwas zu bezahlen, was ich gar nicht in Anspruch nehme. Dieses Geld spende ich dann lieber in das Gelingen des Abends oder gebe es der Lady meines Herzens gleich selbst ....

 

Die Frage richtet sich eigentlich an die "holde Weiblichkeit"/Agentur-Chefinnen.

Den Buchern, die sich da alle fragen mögen, ob der xtc noch alle Weingläser im Schrank stehen hat, sei gesagt: er hat!:zwinker:

 

:blume:

Link to comment

hmmm....was sagt denn die Dame dazu, die Du einladen willst ?

 

 

 

Ergänzung:

 

da ich mich an ähnliche Diskussionen erinnere, spiele ich jetzt mal Hellseher..

 

Die Agenturen werden darauf verweisen, dass sie auch dinnerdates anbieten und sehr wohl ihren Anteil erwarten, wenn der Kontakt über sie läuft... die meisten damen werden ins selbe Horn stossen, da sie in ihrer freizeit sich eher mit herren ihrer Wahl treffen möchten...... und manche werden erklären, dass alle nur Menschen sind und auch eine agentur nicht das privatleben ihrer damen einschränken kann...

 

Und Deine Antwort liegt jetzt irgendwo dazwischen und kann nur von Dir gefunden werden, da nur Du die näheren Bedingungen kennst...

Edited by Asfaloth
Link to comment
hmmm....was sagt denn die Dame dazu, die Du einladen willst ?

 

Ich buche sie doch!

 

.. und hoffe, dass unser erstes Treffen nicht so schlimm für sie war, dass sie sagt: den Spinner will ich bloß nicht noch einmal sehen.

 

Und ein romantisches Dinner mit xtc - ist es immer wert.:blume:

 

Ergänzend: meine Lady soll von der Agentur nicht schief angeschaut werden, so nach dem Motto: Jaja ... wer´s glaubt!

Edited by xtc456
Link to comment
Ich buche sie doch!

 

.. und hoffe, dass unser erstes Treffen nicht so schlimm für sie war, dass sie sagt: den Spinner will ich bloß nicht noch einmal sehen.

 

Und ein romantisches Dinner mit xtc - ist es immer wert.:blume:

 

Ergänzend: meine Lady soll von der Agentur nicht schief angeschaut werden, so nach dem Motto: Jaja ... wer´s glaubt!

 

hmmm.... ich denke, das kannst Du eh nicht beeinflussen, denn es kommt auf das verhältnis Agentur - Dame an....und wenn Du ganz regulär ein Dinnerdate buchst, erkenne ich jetzt dein Problem nicht...

 

es sei denn, Du versprichst Dir dann im anschluss mehr davon, aber dieses Gebiet ist ein Minenfeld... und ich würde vermeiden, dies öffentlich zu diskutieren...

 

(sorry, wieder mal ein unerbetener Ratschlag.... :cool:)

  • Thanks 1
Link to comment
Ich buche sie doch!

 

.. und hoffe, dass unser erstes Treffen nicht so schlimm für sie war, dass sie sagt: den Spinner will ich bloß nicht noch einmal sehen.

 

Und ein romantisches Dinner mit xtc - ist es immer wert.:blume:

 

Ergänzend: meine Lady soll von der Agentur nicht schief angeschaut werden, so nach dem Motto: Jaja ... wer´s glaubt!

 

Tut mir leid, wenn Du bisher nur Antworten von Buchern erhalten hast.

Aber da der Sündenfall nun eh eingetreten ist,

geb ich ungefragt auch meinen Senf dazu:

 

Wenn ich das richtig sehe, hattest Du die Lady schon für Private-Time gebucht

und willst nun mit ihr "nur" essen gehen. Du sprichst dabei von der Lady Deines Herzens.

Meinst Du denn wirklich, dass Du die Finger von ihr lassen kannst? :zwinker:

 

Wenn Du Sie aber nur für Only-Dinner buchst, sehe ich da kein Problem.

Da Du ja scheinbar auch nur für Dinner Zeit hast,

braucht da auch niemand argwöhnisch werden.

Lieber eine Dinner-Buchung als gar keine.

 

Franz K.

 

PS: Es gibt aber auch sehr schöne Tageszimmerraten und manchmal

lohnt sich das selbst für 2 Stunden :schaem:

  • Thanks 4

„People will forget what you said, people will forget what you did, but people will never forget how you made them feel“ Maya Angelou

Link to comment

Wo ist da ein Problem?

 

Du bist der Kunde und bestellst was Du möchtest. Und bekommst auch nur das was Du bestellt hast.

 

Und weiter: Erstens enn die Dame ein loyales Verhältnis zu Ihrer Agentur hat (was immer wünschenswert ist) wird sie sich korrekt verhalten und nicht mehr als das Gebuchte bieten.

Und zweitens warum sollte sie als Dienstleisterin Dir mehr leisten als das was Du bezahlt hast? Ihr Interesse liegt doch auch darin gut zu verdienen.

Link to comment

soweit ich weiss, gibts bei dinner-dates immer die möglichkeit zu einem upgrade.

sprich: sollte dich wirklich die lust überkommen (und sie auch), wird für die zeit des dates das normale honorar fällig.

ich versteh die aussage nicht: ich zahle nicht, was ich nicht bekomme

wenn du dinner date buchst werden doch nicht die private-time-rates fällig, und dasss du für ein dinner-date trotzdem was zahlen musst versteht sich doch von selbst.

oder hab ich irgendwas falsch verstanden?

  • Thanks 1

"gesegnet seien jene die nichts zu sagen haben, und den mund halten" (oscar wilde)

 

anglizismen sind out!

 

die hoffnung stirbt zuletzt.

und wenn sie gestorben ist bist du endlich frei.

(filmzitat, wer kann mir sagen welcher film das war???)

 

"Manche Menschen wollen immer glänzen, obwohl sie keinen Schimmer haben."

(Heinz Erhardt)

 

Toleranz. MIT ALLER GEWALT.

Link to comment
Und zweitens warum sollte sie als Dienstleisterin Dir mehr leisten als das was Du bezahlt hast? Ihr Interesse liegt doch auch darin gut zu verdienen.

 

So war das ja gerade nicht gemeint!:nono:

 

Wo ist da ein Problem?

 

O.k., o.k., ich hab´s verstanden, ich mache mir ´mal wieder zuviele Gedanken!:hmm:

 

:blume:

Link to comment

War bei uns schon der Fall, dass der Herr 24 Stunden private Time mit einer Dame hatte und eine Woche später die Dame für 2 Stunden zum Dinner-Date ausführte. Erst dachte ich auch, er hätte sich um Buchungsformular verklickt und das wäre so nicht wirklich beabsichtigt und fragte nach, ob er wirklich Dinner-Date buchen möchte. Er meinte ziemlich wortwörtlich:

 

Ja, denn mehr Zeit habe ich leider nicht. Für private Time würde ich doch lieber mehr als nur zwei Stunden haben wollen.

 

Die beiden gingen nett Essen und das wars :)

 

Herzlichst Lisa

  • Thanks 3
Link to comment
nach dem kurzen Überfliegen Deines 10-teiligen Blogs wird mir verschiedenes klarer.... :zwinker:..

 

Ich hab's nun auch gelesen... und zeitweise musste ich herzhaft schmunzeln.. :schaem:, aber wenn ich das gesamte "Erlebnis" Revue passieren lasse... dann sag noch einmal jemand der XTC haette nichts fuer sein Geld bekommen... ein 3 Std. Date und nen ganzen Monat Aektschnnnnnnnn! What a value for money! :zwinker:

Edited by Benno
  • Thanks 2

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment

:traurig: ... ich stehe wohl auf der Leitung ... :heul:

 

Grüße, Chantal**

... gℓαυв мιя, ∂ι¢н ωüя∂є ι¢н ѕ¢нση νση ∂єя вєтткαηтє ѕ¢нυвѕєη, αвєя ηυя υм υηтєη ωєιтєяzυмα¢нєη!

 

Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen, denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen zu küssen. (Jerry Lewis)

Link to comment

Ich würde mich hierzu auch gern mal äußern ;-)

 

Ich als Escort-Dame habe mir meine Agentur ausgesucht, um anonym meinem Hobby nachzugehen. Das bedeutet, dass die komplette Organisation durch die Agentur getätigt wird. Sie nehmen deine Wünsche auf, und leiten diese diskret an mich weiter. Denn ich habe noch ein 2. Leben welches durch die Agentur geschützt wird. Nämlich indem ich nicht jedem meinen Namen und meine Nummer rausgebe. Dann könnte ich ja auch als Independent arbeiten. Und das will ich nicht, denn dafür gibts ja Agenturen. Und weil diese besagten Agenturen, die du dir hier scheinbar sparen möchtest, auch etwas für Ihr Geld tun (die einen mehr die anderen weniger) haben sie ihren Anteil auch verdient. Und die Höhe dieses Anteils it zwischen Lady und Agentur geregelt und beide sind damit einverstanden, sonst würde die Dame nicht für eine Agentur arbeiten.

 

Ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen, sie direkt nach ihrer Nummer zu fragen. Du bringst evtl. nicht nur dich, sondern auch die Lady in Schwierigkeiten.

 

Ob du jetzt das Geld direkt an die Dame zahlst, oder ein kleiner Teil an eine Agentur wandert, merkst du nicht wirklich, denn du zahlst den gleichen Preis. Wobei mein Verdacht eher in die Richtung geht, die ich absolut unverschämt finde. Nämlich das Preisfeilschen wie beim Viehhändler.

Link to comment
Aus aktuellem Anlss sei mir ´mal die folgende Frage gestattet:

 

Also ich will die Lady meines Herzens wirklich nur zum Dinner treffen.

Ich will nix an der Agentur vorbei schieben, aber habe auch keine Lust der Agentur (über deren Beteiligung) etwas zu bezahlen, was ich gar nicht in Anspruch nehme. Dieses Geld spende ich dann lieber in das Gelingen des Abends oder gebe es der Lady meines Herzens gleich selbst ....

 

:blume:

 

Sorry, ich wußte nicht, das ich hier Zitieren kann :-) Aber du hättest den Threat ja auch von vornherein lesen könne.

 

Ich wollte hier übrigens niemandem was unterstellen. Aber komisch kommts mir dennoch vor. Ich bitte vielmals um Entschuldigung, wenn ich die oben Zitierte Aussage falsch aufgefasst habe.

Link to comment

Also ich will die Lady meines Herzens wirklich nur zum Dinner treffen.

Ich will nix an der Agentur vorbei schieben, aber habe auch keine Lust der Agentur (über deren Beteiligung) etwas zu bezahlen, was ich gar nicht in Anspruch nehme. Dieses Geld spende ich dann lieber in das Gelingen des Abends oder gebe es der Lady meines Herzens gleich selbst ....

 

Sorry, aber ich habe das mit den Zitaten nicht hinbekommen. Hier also das Zitat welches mich zu meiner Aussage gebracht hat.

 

Ich denke, in der o. g. Aussage steckt ein Wiederspruch. Wenn er Ihr etwas mehr geben möchte, warum dann nicht on Top. Warum muss die Agentur auf ihr Honorar verzichten, wenn er doch nichts an der Agentur vorbeischieben möchte?

 

Auch Dinner Dates bedürfen einer gewissen Vorbereitung und auch hier wird eine Agentur tätig ...

 

Wenn ich etwas falsch interpretiert habe, dann tut es mir leid! Aber irgendwie passt in seiner Aussage was nicht ...

Edited by The City never sleeps
Link to comment

 

da ich mich an ähnliche Diskussionen erinnere, spiele ich jetzt mal Hellseher..

 

Die Agenturen werden darauf verweisen, dass sie auch dinnerdates anbieten und sehr wohl ihren Anteil erwarten, wenn der Kontakt über sie läuft... die meisten damen werden ins selbe Horn stossen, da sie in ihrer freizeit sich eher mit herren ihrer Wahl treffen möchten...... und manche werden erklären, dass alle nur Menschen sind und auch eine agentur nicht das privatleben ihrer damen einschränken kann...

 

Und Deine Antwort liegt jetzt irgendwo dazwischen und kann nur von Dir gefunden werden, da nur Du die näheren Bedingungen kennst...

 

wie ich eingangs erwähnte....

 

aber ich würde hier an bestimmte Postings von XTC nicht den harten massstab der Logik anwenden wollen...

  • Thanks 2
Link to comment
Ich würde mich hierzu auch gern mal äußern ;-)

 

Ich als Escort-Dame habe mir meine Agentur ausgesucht, um anonym meinem Hobby nachzugehen. Das bedeutet, dass die komplette Organisation durch die Agentur getätigt wird. Sie nehmen deine Wünsche auf, und leiten diese diskret an mich weiter. Denn ich habe noch ein 2. Leben welches durch die Agentur geschützt wird. Nämlich indem ich nicht jedem meinen Namen und meine Nummer rausgebe. Dann könnte ich ja auch als Independent arbeiten. Und das will ich nicht, denn dafür gibts ja Agenturen. Und weil diese besagten Agenturen, die du dir hier scheinbar sparen möchtest, auch etwas für Ihr Geld tun (die einen mehr die anderen weniger) haben sie ihren Anteil auch verdient. Und die Höhe dieses Anteils it zwischen Lady und Agentur geregelt und beide sind damit einverstanden, sonst würde die Dame nicht für eine Agentur arbeiten.

 

Ich würde an deiner Stelle die Finger davon lassen, sie direkt nach ihrer Nummer zu fragen. Du bringst evtl. nicht nur dich, sondern auch die Lady in Schwierigkeiten.

 

Ob du jetzt das Geld direkt an die Dame zahlst, oder ein kleiner Teil an eine Agentur wandert, merkst du nicht wirklich, denn du zahlst den gleichen Preis. Wobei mein Verdacht eher in die Richtung geht, die ich absolut unverschämt finde. Nämlich das Preisfeilschen wie beim Viehhändler.

 

Eigentlich wollte ich diesen Fred abschließen (ich weiß, ich weiß, ich bin nicht MC, aber für mich abschließen)

 

Ich scheine mich wirklich sehr unverständlich ausgedrückt zu haben. Nicht so schlimm, passiert mir öfters, aber ich möchte wirklich nicht dass ein falscher Eindruck entsteht, von mir, darum abschließend doch nochmals ein Erklärungsversuch:

 

Ich möchte keine Agentur hintergehen. Ich will auch keine Handy-Nummer.

Ich möchte ein Dinner-Date - gebucht/arrangiert/ ... was auch immer ... von der Agentur. Die Agentur erbringt ihre Leistung. Die Agentur erhält dafür Geld. Von mir. Wieviel prozentual - ich weiß es nicht. Ich will jetzt nicht sagen, dass mir das völlig egal ist, aber das ist Sache meiner Lady, in die ich mich nicht einmische.

 

Ich möchte aber nicht, dass die Agentur sagt:

Aha, der xtc, der hat das Mädel doch schon private gebucht. Aha, jetzt bucht er social, also zahlt weniger. Das glaube ich ihm nicht und meinem Mädel auch nicht, weil ein so außergewöhnliches Buchungsverhalten, die wollen mehr .... Ich - Agentur -meine, die beiden wollen mich hintergehen., weil sie dann untereinander mauscheln.

 

Ich möchte nicht dass meine Lady wegen eines "ungewöhnlichen Buchungsverhaltens" von mir, Schwierigkeiten bekommt. Ich will jedes Risiko für meine Lady von vorneherein ausschließen.

 

Bevor meine Lady wegen einem "ungewöhnlichen Buchsverhalten von mir" von ihrer Agentur schief angeschaut wird, zahle ich lieber den Preis für eine private time, obwohl ich nur social time in Anspruch nehme, also mehr als ich müsste und zwar von "Anfang an" und zwar an die Agentur.

 

Die paar Kröten bringen mich nicht um.

 

Ich finde es aber auch nicht toll, freiwillig für etwas mehr zu zahlen. "Lieber zahle ich dann mehr an meine Lady" war dahin gehend zu verstehen, dass ich eben diesen Mehrbetrag lieber an meine Lady gebe, in Form von was auch immer (Geschenk, Ausgaben für Essen, Fortbildung zur Psycho-Tante für Bucher wie mich ...) , ohne ein mehr an Gegenleistung zu erwarten von ihr

 

:hmm:

 

Ja, sorry, gibt eben Leute, die etwas verquer denken. Ich gehöre sicher dazu. Ist eine Berufskrankheit bei Leuten wie mir :schaem:

Ich habs eingesehen, dass ich mir wieder Gedanken mache, die unnötig sind, vielleicht absurd ...

Ich versuche mich zu bessern ...

 

:blume::blume::blume:

Edited by xtc456
  • Thanks 2
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.