Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Mein Freundin arbeitet als Escort


Recommended Posts

Auch mir ist sofort aufgefallen, das Du wohl schon länger "Escortluft" schnupperst,

ob aktiv oder passiv - egal.

Ich kann mir gut vorstellen, wie Du erschrocken am Pc sitzt und feststellst ... ups, mein Schatz sitzt auf der anderen Seite.

 

Offen darüber reden ... was sonst ??

 

Um so mehr ich über Deine Situation nachdenke ...

... bin ich froh, single zu sein ...

Denn ich wüsste nicht, wie ich einem neuen Partner / oder auch altem, meine Nebentätigkeit erklären sollte, falls ich das nicht gleich von Anfang an gemacht hätte ...

( wann tut man das ?? beim 2. oder 5. Date ... nach 2-3 Wochen oder Monaten ... "Du, ich müsste Dir noch was sagen ... " )

Und wenn ich es nicht tun würde,

was wohl ginge ... solange man nicht zusammen lebt und nicht die Masse an Buchungen annimmt oder hat, dann wüsste ich nicht ...

... ob ich ... wenn Er mich drauf anspricht, tot umfallen würde und wie ich reagieren würde.

Alptraum !!

Nein, ich bin froh ... singel zu sein !!

 

Ich glaube, das dies für Euch beide ein ziemlich doofe Situation ist und ich glaube auch, das Ihr im Vorteil seid, ... da Du schon länger in der Escortwelt unterwegs bist.

 

Es gibt immer mind. 2 Möglichkeiten, entweder Sie hört auf ... oder Du aktzeptierst es.

 

Viel Glück für Euch, das Ihr das irgendwie geregelt bekommt.

 

:blume:

Chantal**

... aus der frisch verschneiten Zugspitzgegend ...

  • Thanks 2

... gℓαυв мιя, ∂ι¢н ωüя∂є ι¢н ѕ¢нση νση ∂єя вєтткαηтє ѕ¢нυвѕєη, αвєя ηυя υм υηтєη ωєιтєяzυмα¢нєη!

 

Mit Humor kann man Frauen am leichtesten verführen, denn die meisten Frauen lachen gerne, bevor sie anfangen zu küssen. (Jerry Lewis)

Link to comment
Hallo, ich habe feststellen müssen das meine Freundin seit nem gutem 1/2 Jahr dem lieben Geld wegen als Escort arbeitet. Wie geht man damit am besten um?

 

Wenn sie es Dir verschwiegen hat, trenn Dich und zwar schnell! Lügen machen alles kaputt. Es würde bestimmt nicht die einzige Lüge bleiben...

  • Thanks 4

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Wenn sie es Dir verschwiegen hat, trenn Dich und zwar schnell! Lügen machen alles kaputt. Es würde bestimmt nicht die einzige Lüge bleiben...

 

vielleicht ein bischen voreilig, oder?

 

verschweigen und lügen sind zwei paar stiefel.

 

es ist auch nicht leicht jemandem zu sagen dass frau anschaffen geht.

du erinnerst dich prostitution ist in vielen teilen der welt gesellschaftlich nicht anerkannt. das führt zu unsicherheit von unverständniss und schweigen.

 

es gibt ja auch niemand (mann) freiwillig zu, dass frau freundin escortet und wieviele haben sich schon in escorts verliebt und können oder wollen so etwas öffentlich nich zugeben?

 

ja du kannst jetzt sagen öffentlichkeit ist was anderes als partnerschaft aber erst wenn die öffentlichkeit oft genug damit konfrontiert wird, wird sie es auch nicht mehr als unnormal bezeichnen und es leichter hinnehmen können.

wenn dann irgendwann das thema anderst gesehen wird können menschen sich vielleicht auch leichter outen ohne angst vor unverständnis und diskriminierung haben zu müssen.

.... der ganz normale Wahnsinn!

Link to comment
Wenn sie es Dir verschwiegen hat, trenn Dich und zwar schnell! Lügen machen alles kaputt. Es würde bestimmt nicht die einzige Lüge bleiben...

 

Bisschen radikaler Vorschlag, aber ganz unrecht hast nicht.... :zwinker:

 

Ich hatte erst eine LAP, die dieser Profession nachging und nachdem ich sie dabei kennengelernt hatte, war's kein Thema... :smile:

"Sex ist sehr unkompliziert, wenn man von keinem Komplex, sondern von einem Bedürfnis geleitet wird."

Link to comment
Hallo, ich habe feststellen müssen das meine Freundin seit nem gutem 1/2 Jahr dem lieben Geld wegen als Escort arbeitet. Wie geht man damit am besten um?

 

 

Frage....Wie gehst Du derzeit damit um ? Was bedeutet es für Dich ?

 

 

Bitte nicht falsch verstehen, aber in Deiner frage kann ich keinerlei Emotion erkennen.

 

Das mag jetzt zufall sein, das geschriebene Wort ist da manchmal schwierig einzuschätzen, aber vor zwei jahren tauchte hier der damalige Freund einer Escortlady auf, der ziemlich am Ende seiner Nerven war...

 

ich erinnere an intensives "Gutzureden" durch verschiedene User in der SB, da es ihn offensichtlich voll aus der Spur geworfen hatte.

War verständlich, aber deine frage wirkt da "Cooler"....

Edited by Asfaloth
Link to comment

Trennung finde ich zwar auch etwas radikal, aber im Grunde kann ich die Ansicht von Clark gut nachvollziehen. Ein Vertrauensbruch ist das Schlimmste, was einer Beziehung widerfahren kann. Und mit der Erkenntnis, dass es so ist (und das ja immerhin schon ein halbes Jahr lang), wurde die Büchse der Pandora ja erst geöffnet. Da muss man sich dann fast zwangsläufig fragen: Was stimmt an der Beziehung nicht, wenn sie sich mir nicht anvertraut? Was hat sie mir darüber hinaus noch verschwiegen? und und und...

 

Was für mich nicht ersichtlich ist: Hast Du sie darauf angesprochen oder nicht? Und wenn ja: Wie lautete ihre Begründung (nicht für ihr Handeln, sondern dafür, dass sie es Dir nicht gesagt hat)? (musst Du nicht hier breittreten, wenn Du nicht magst, es genügt, wenn Du Dir klar wirst, ob diese Begründung, sofern vorhanden, für Dich akzeptabel ist. Wenn Du allerdings schon hier fragst, wie Du damit umgehen sollst, schätze ich, dass da noch nichts Weitergehendes passiert ist.)

 

Es ist natürlich immer Ansichtssache, aber ich sehe es - obwohl oder gerade weil modern eingestellt und durchaus emanzipiert - als nicht so gravierend vertrauensbrechend an, wenn "ER" z.B. aus sexueller Frustration oder welchem Grund auch immer, sich dem P6 zuwendet. Natürlich könnte man jetzt argumentieren: Warum dann sie nicht? Ist doch nur ein Job... Aber wenn es tatsächlich nicht diese Brisanz hätte, dass sie sich auf diese Weise etwas dazuverdient, hätte sie sich ihm ja anvertraut.

 

Schwierig, schwierig... und kein Patentrezept in Sicht. Ein Umgang mit der Situation hängt natürlich auch davon ab, wie intensiv sich die Beziehung sonst gestaltet, ob man zusammen lebt oder sich nur dann und wann sieht, ob man sich gegenseitig ohnehin einen gewissen Freiraum einräumt oder nicht...

 

Aber eigentlich genügt schon die besagte Fragestellung "Wie gehe ich damit um". Meine Meinung: Konfrontation, Karten auf den Tisch. Wenn Du dann das Gefühl hast: Ja, ich vertraue ihr, habt Ihr eine Chance. Wenn Du weiterhin zweifelst, forget it... Klingt hart, aber da hat Clark Kent dann wirklich Recht.

  • Thanks 2
Link to comment

man kann natürlich die situation schlecht beurteilen aufgrund der spärlichen informationen, die wir haben.

 

was macht dir magenschmerzen, daß sie als escort arbeitet (sie geht mit anderen männern ins bett) oder ist es der vertrauensbruch, daß sie dir nicht gesagt hat, daß sie escortet?

 

lg lucy

  • Thanks 1
Link to comment
Wenn sich nun jeder Mann von seiner Frau trennen würde, weil er Escorts bucht und es ihr verheimlicht/sie belügt, dann gäbe es demnächst einen Scheidungsboom :lach::lach:.

 

Oder ist das etwas anderes? Der Mann darf lügen, weil er Spaß am Buchen von Escorts hat und dabei Geld ausgibt, die Frau darf aber nicht lügen, wenn sie als Escort arbeitet und damit Geld verdient?

 

Ich habe mit keiner Zeile behauptet, dass die eine Seite lügen darf und die andere nicht!

 

Heute trennt man sich weitaus leichter als in der Vergangenheit, was sich in einer steigenden Scheidungsquote manifestiert. Ich kenne nicht die aktuellen Zahlen, habe aber im Hinterkopf einen Wert um die 30 Prozent - also knapp jede dritte Ehe.

 

Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass das "Geschmuse" über die Buchung hinaus in Foren wie diesen den Illusionsfaktor erhöht und eine stärkere Gefährdung für die etwaig vorhandene heimische Beziehung darstellt.

Edited by Clark_Kent
  • Thanks 1

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Im Übrigen bin ich davon überzeugt, dass das "Geschmuse" über die Buchung hinaus in Foren wie diesen den Illusionsfaktor erhöht und eine stärkere Gefährdung für die etwaig vorhandene heimische Beziehung darstellt.

 

Ein Mann, der mit seiner Frau wirklich glücklich ist und einfach nur sexuelle Abwechslung sucht, der wird einem kleinen Flirt (oder "Geschmuse", wie Du es nennst) abseits der Buchungen vielleicht nicht abgeneigt sein, es wird aber dennoch nicht die Liebe zu seiner Frau beeinflussen. Was ist denn schon ein kleiner Flirt verglichen zu einer innigen jahrelangen Beziehung? Und sollte dieses "Geschmuse" die Beziehung tatsächlich gefährden, dann ist diese Beziehung ohnehin nicht von tiefer Liebe geprägt und man sollte es besser sein lassen.

  • Thanks 3
Link to comment
Ein Mann, der mit seiner Frau wirklich glücklich ist und einfach nur sexuelle Abwechslung sucht, der wird einem kleinen Flirt (oder "Geschmuse", wie Du es nennst) abseits der Buchungen vielleicht nicht abgeneigt sein, es wird aber dennoch nicht die Liebe zu seiner Frau beeinflussen. Was ist denn schon ein kleiner Flirt verglichen zu einer innigen jahrelangen Beziehung? Und sollte dieses "Geschmuse" die Beziehung tatsächlich gefährden, dann ist diese Beziehung ohnehin nicht von tiefer Liebe geprägt und man sollte es besser sein lassen.

 

Fremdgehen ist doch kein Flirt, Jana. Klingt ja wie Bill Clinton, der die Welt davon überzeugen wollte, dass ein Blowjob kein Sex sei...

 

Die meisten liierten Männer, die ich kenne, sind im Paysex unterwegs, weil sie Abwechslung oder die Erfüllung sexueller Wünsche suchen, ohne dass es zu weiteren Verwicklungen kommt. Die gebuchte Frau, die ihren Job versteht, ist in der gemeinsamen Zeit genau die Frau, nach der dieser Mann gesucht hat. Das Geschmuse, das ich meine, verlängert diese Zeit und vermischt Professionelles mit Privatem - in diesem Job ein potenzielles Minenfeld.

Die Bedeutung eines Menschen liegt nicht in dem, was er erreicht,

sondern in dem, was er sich zu erreichen sehnt.

(Khalil Gibran)

Link to comment
Wenn sie es Dir verschwiegen hat, trenn Dich und zwar schnell! Lügen machen alles kaputt. Es würde bestimmt nicht die einzige Lüge bleiben...

 

Bei solch "radikalen Einstellungen" - ich sage nicht, dass sie unbedingt falsch ist, hängt aber wohl immer vom Einzelfall ab - schnellt die Scheidungsquote aber wirklich rasant!

Wäre ´mal interessant, wieviele Bucher in einer festen Beziehung leben und wieviele Bucher ihren Partnerinnen ihr "Hobby" offenbaren! :smile:

Link to comment
Fremdgehen ist doch kein Flirt, Jana. Klingt ja wie Bill Clinton, der die Welt davon überzeugen wollte, dass ein Blowjob kein Sex sei...

 

Die meisten liierten Männer, die ich kenne, sind im Paysex unterwegs, weil sie Abwechslung oder die Erfüllung sexueller Wünsche suchen, ohne dass es zu weiteren Verwicklungen kommt. Die gebuchte Frau, die ihren Job versteht, ist in der gemeinsamen Zeit genau die Frau, nach der dieser Mann gesucht hat. Das Geschmuse, das ich meine, verlängert diese Zeit und vermischt Professionelles mit Privatem - in diesem Job ein potenzielles Minenfeld.

 

Hängt von den beteiligten und ihrem inneren Stabilitätsfaktor ab....kann aber jeder sehen und umsetzen wie er möchte, finde ich...

  • Thanks 5
Link to comment
Ich habe ja auch den Flirt nach dem Sex gemeint :-))! Und wenn man eben auch nach der Buchung noch etwas flirtet, wird das wohl keine glückliche Beziehung gefährden! Wenn dies dennoch der Fall ist, dann ist diese Beziehung wohl ohnehin nicht das Wahre.

 

Du stellts damit natürlich sehr hohe Anforderungen, insbesondere an die Toleranz der Lebenspartnerin. Diese kann das "Geschehen" - wenn überhaupt - nur von außen begutachten. Und ich verstehe schon, wenn sie - trotz guter und jahrelanger Beziehung - ernstlich ins Zweifeln kommt.

 

Zu wünschen wäre dies freilich, also die/der "tolerante Frau/Mann", aber in der Realität wird es nur sehr wenige "Exemplare" davon geben. Soweit ich das beurteilen kann, sind das dann immer diejenigen Beziehungen, die sowieso nur in einem "Neben-einander-her-leben" bestehen, nach dem Motto, mach doch was Du willst, ich will eh nichts mehr von Dir.

 

Nicht falsch verstehen, ich würde Deine Meinung voll teilen, aber ich denke das Leben spielt meist anders

 

:blume::blume::blume:

Link to comment
Soweit ich das beurteilen kann, sind das dann immer diejenigen Beziehungen, die sowieso nur in einem "Neben-einander-her-leben" bestehen, nach dem Motto, mach doch was Du willst, ich will eh nichts mehr von Dir.

 

Soweit ich es beurteilen kann, zeugt ein sich gegenseitig gewisse Freiräume gewähren eher von gegenseitigem Respekt als von Desinteresse...

  • Thanks 5
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.