Jump to content

 

JetEscortagentur

Member
  • Content Count

    989
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

JetEscortagentur last won the day on May 19 2014

JetEscortagentur had the most liked content!

Community Reputation

2,470 Excellent

About JetEscortagentur

  • Rank
    Special Playboy

Personal Information

  • Wohnort
    Deutschland
  • Geschlecht
    keines
  • Berichte
    JET ESCORTAGENTUR in Agentur-Bewertungen
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=8449

    ______________________________________________________


    BERICHTE ZU DATES MIT LADIES DER JET ESCORTAGENTUR


    ROMINA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=25097

    AMELIE - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=17676

    JESSICA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=16467

    CINDY - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=15685

    JESSICA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=15657

    LISA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=15492

    JESSICA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=15361

    LETIZIA - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=12785

    CINDY - Jet Escortagentur
    http://www.mc-escort.de/forum/showthread.php?t=12791

    FRANCA - Jet Escortagentur
    h
  • Homepage

Additional Informations

  • Agencies and Models can send you offers?
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Liebe Foren-Gemeinde, liebe Ladies, liebe Bucher, lieber MC, nachdem hier mittlerweile 54 Beiträge zusammengekommen sind, möchte ich mich nun auch zu Wort melden. Sorry auch für die Verspätung, aber die Auflösung einer Agentur nimmt einen doch zeitlich sehr in Anspruch. Zunächst erstmal und ganz (!!!) wichtig... ICH BEDANKE MICH FÜR EUER VERTRAUEN... zu allererst bei allen meinen ehemaligen Escortdamen, die stets bemüht waren, den Ablauf eines Dates zu einem Erlebnis werden zu lassen (danke für Eure lieben Wünsche), bei den vielen Independents, die immer wieder meine Agentur weiterempfohlen haben und uns darüberhinaus als Werbepartner unterstützt haben, bei den zahlreichen charmanten Herren aus dem In- und Ausland, ohne deren tolle Buchungen die vielen schönen Dates meiner Damen nicht zustande gekommen wären (danke für die vielen netten Abschieds-Emails von Euch), bei den vielen Ladies der anderen Agenturen, mit denen ich gerne hier diskutiert habe und von denen ich einige persönlich kennen lernen durfte, bei den vielen anderen Agenturinhabern, mit denen ich über die Jahre interessante Erfahrungen austauschen konnte und konstruktiv zusammengearbeitet habe, und bei allen Foren-Mitgliedern, die mit ihren abwechslungsreichen Beiträgen MC als führende deutsche Escort-Plattform am Laufen halten. Ganz besonders bedanke ich mich auch bei Dir, lieber MC. Du hast mich und meine Damen über die Jahre bestens unterstützt und hattest an unserem Erfolg einen ganz maßgeblichen Anteil. Die letzten mehr als 8 aufregenden, interessanten und wunderschönen Jahre mit Euch waren eine wirklich tolle Zeit und ich werde Euch sicher vermissen! Ohne Euch wäre es nicht möglich gewesen, den Traum vom Aufbau und Betrieb einer der besten Escortagenturen in Süddeutschland wahr werden zu lassen. Nun ist es Zeit, dass ich mich neuen beruflichen und persönlichen Herausforderungen stelle. Und darauf freue ich mich schon. Aufgrund der Veränderungen hinsichtlich der neuen Gesetzeslage, die sich in den kommenden Monaten und speziell im nächsten Jahr ergeben werden, wird der rechtlich konform geführte Betrieb einer Escortagentur in Deutschland - meiner Meinung nach - mit einem erheblichen verwaltungstechnischen Mehraufwand verbunden sein. Sind doch die Betreiber einer Agentur verantwortlich dafür, dass alle auf der Website gelisteten Damen bei den Behörden als Sexworkerinnen angemeldet und registriert sind und ihren turnusmäßigen ärztlichen Vorsorgeuntersuchungen Folge zu leisten haben. Diesen zusätzlichen Aufwand will und kann ich nicht bewältigen. Dies wirft das gesamte Business in die Zeit vor 2002 zurück und das Ergebnis wird sein, dass ganz viele Damen, die Escort bisher als Nebentätigkeit betrieben haben, entweder komplett aufhören werden oder in die Illegalität flüchten. Besonders Agenturen wie Jet Escort, die mit nebenberuflich tätigen Damen arbeiten, trifft dies hart. Wir haben uns seit Gründung im Jahr 2007 stets an die geltenden rechtlichen Rahmenbedingungen in Deutschland gehalten. Ich sehe aber nun keine Möglichkeit mehr, dies ohne Probleme auch in der Zukunft tun zu können. Ich will unsere nebenberuflich tätigen selbstständig arbeitenden Damen nicht kontrollieren müssen und möglicherweise für Verstöße, auf die ich keinen direkten Einfluss habe, verantwortlich gemacht werden. Persönlich betrachte ich die neuen Entwicklungen als absolute Fehlentscheidung der Politik und als kontraproduktiv, wenn es darum geht, die negativen Auswüchse der Branche in den Griff kriegen zu wollen (was sicher überfällig ist). Wir werden uns in 5 oder 10 Jahren noch wundern, was aus dem "Paysex-Paradies Deutschland" geworden ist. Den anspruchsvollen Escortservice wird es - so wie ich und meine Damen ihn verstanden haben - möglicherweise nicht mehr geben. Ich wünsche Euch alles Liebe und den Damen und Agenturen im Besonderen viel Kraft und Geduld für die Zukunft! :blume3: Bei Gelegenheit schaue ich hier natürlich mal vorbei... PS. Für Anna noch ein Sorry, aber Deine Email war damals wohl tatsächlich im Auflösungsdurcheinander untergegangen. Es tut mir wirklich leid. Viel Erfolg weiterhin.
  2. Super, klasse, Alina! Absolut meine Meinung! Danke für den Beitrag. :blumenkuss: Es gab vor Jahren schon mal Initiativen von einer Behörde aus Frankfurt, die sich mit den Anbietern (in erster Linie Agenturen) an einen "Runden Tisch" setzen wollte. Es sollten Lösungen gefunden werden, wie man den unseriösen Anbietern (ich nenne sie mal "Provision in bar vorbeibringen-Agenturen" oder Agenturen, die unter 18-Jährige vermitteln, Zwang ausüben etc. etc.) das Handwerk legt. Leider ist das wohl damals lange vor dem neuen Gesetzentwurf im Sande verlaufen?
  3. Und achte auch bei der Auswahl der Location auf die "Münchner Besonderheiten"... Soweit ich weiß, vermieten auch professionelle Dominastudios Räume stundenweise an Paare oder Damen. Ist vielleicht eine Alternative? Natürlich dann ohne Übernachtungsmöglichkeit. Es gibt auch ein "spezielles" Zimmer Nr. (Fetish Fantasy) 1 im Stundenhotel München. Hier der Link: http://www.romanticlounge.com/zimmer/
  4. Auch sehr interessant: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-138603618.html
  5. Danke, Chigurh, sehr schöne Zusammenfassung. Da reicht kein einfaches Häkchen. Vielleicht ist es das, was dieses Business so verändert hat. Die schiere Masse, Die "alten" Agenturen und Ladies und deren Kunden können froh sein, dass sie die guten Jahre des Escort (so wie ich dieses Wort verstehe) bis ca. zum Jahr 2011 erlebt haben. Es war doch was Exclusives, Niveauvolles und Schönes. Mal sehen, was aus der ganzen Geschichte in der Zukunft wird...
  6. Der Begriff "Dating-Agentur" ist in meinen Augen absolut korrekt. Vielleicht lassen sich dadurch Missverständnisse beseitigen. Und nochmal: Es ist keine Wertung. Wenn Herren dies hier so verstehen, kann ich das nicht nachvollziehen. Und ich stimme auch Jana zu, die schrieb, dass dies möglicherweise ein zusätzlicher Service für den Kunden ist. Ihr müsst bitte aber auch akzeptieren, wenn sich bestimmte Anbieter nicht mit diesem Service beschäftigen. So wie es in jeder Branche Anbieter gibt, die ihre eigene Philosophie verfolgen. Die Frage wäre auch interessant, wo die Gründe für diesen Service liegen. Will man Märkte bedienen, die in der Vergangenheit Andere bedient haben? So wie sich eben in den letzten Jahren alles vermischt und auch für die Kunden damit Grenzen verwischt werden? Ich lese hier immer wieder Berichte, die sich genau um dieses Thema drehen und wo Männer gewisse Erwartungen hatten.
  7. Nein, es ist keine Wertung. Es ging nur darum, den Begriff ESCORT klar zu definieren. Und es ESCORT ist nun mal "hinfahren" und nicht "empfangen". Der Herr sollte sich um die Location kümmern. Nicht die Dame. Andernfalls hat er doch mehr (direkte persönliche) Auswahl in einer Terminwohnung oder in einem Club/Bordell.
  8. Meine Anmerkungen bezogen sich auf die "Verwässerung" (um Tristans Worte zu gebrauchen) des Begriffes Escort in der Branche. Es ging hier nicht um Wertungen, ob etwas gut oder schlecht ist und ob Herren, die die Damen lieber besuchen, schlechter sind als Herren, die sich die Damen kommen lassen. Es ging auch nicht um Qualitäten eines 2 Stunden-Dates im Vergleich zu 6 Stunden- oder Overnight-Dates. Es ging um Agenturen, die eigene Apartments anbieten. Und da hört meiner Meinung nach die ESCORTAgentur auf und die Terminwohnungsvermittlung fängt an. Mit den ganzen begleitenden Konsequenzen. Wie gesagt, es kann jeder tun und lassen was er will, ob in London, Mumbai, München oder Wladiwostok. Ich denke, es gibt glücklicherweise immer noch eine große Anzahl an buchenden Herren und anbietenden Damen, die genau auf solche "Kleinigkeiten" Wert legen und Agenturen suchen, die diese Philosophie leben. Vielleicht bin ich da altmodisch und habe noch die Zeiten im Kopf, als Escort wirklich noch Escort war.
  9. So sagt man das ja auch nicht. Als Agenturbetreiberin (zumindest tue ich das so und wohl auch einige andere Kolleginnen hier) erklärt man dem Herrn natürlich freundlich (!) am Telefon oder per Email die Philosophie der eigenen Agentur und der in dieser Agentur gelisteten Damen (denn die lassen sich ja gerade deswegen in diesen Agenturen ohne eigene Wohnungen listen). Das hat nichts mit Wertung oder "von oben herab" etc. zutun. Ich habe bisher noch keinen (!) einzigen Herren am Telefon erlebt, der das negativ aufgefasst hat. Vielmehr kommen meist dann Fragen, ob man einen Club empfehlen könne. Wenn ich mich damit besser auskennen würde, würde ich dem Herrn auch eine gute Adresse empfehlen. Leider habe ich mich aber mit dieser Art von Dienstleistungen nicht näher befasst. Ich empfehle ihm dann oft, den Concierge seines Hotels oder einen Taxifahrer zu fragen oder im Internet zu surfen. Es kann ja jeder seinem Hobby nachgehen wie er will. Hier ging es mir lediglich darum, wie ich das sehe. Und meine Meinung hat sich auch in den letzten 8 Jahren nicht geändert. Auch wenn sich mittlerweile das "Bild Escortservice" geändert hat. Das ist eben genau der Grund, warum es immer wieder zu Mißverständnissen kommt auf Seiten der Herren (die wie schon oben geschrieben, keine Schuld daran haben). Es hängt einfach mit der Masse an Angebot zusammen, was eben oft leider nur Quantität gebracht hat, statt Qualität. Wir brauchen uns also nicht wundern, wenn wir Anfragen bekommen, wie von Chigurh so schön beschrieben. ---------- Beiträge zusammengefügt um 14:21 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 14:10 Uhr ---------- Ich wiederhole mich,... Es kann meiner Meinung nach, jeder seinem Hobby nachgehen wie er will. Wenn eine Dame lieber "besuchbar" ist, dann ist das für sie ok. Wenn ein Herr lieber "besucht", dann ist das auch ok für ihn. Es ist kein Escort. Aber es gibt da noch viele DInge, die in diese Diskussion passen würden, aber lassen wir das. Mir kommt es vor, dass es Männer gibt, die ihren Besuch bei einer Dame dann wohl als Escort bezeichnen. In gewissem Sinne ja auch richtig. Er besucht die Dame.
  10. Ich bin schon seit 2007 der Meinung, dass "besuchbar" grundsätzlich nichts (aber auch gar nichts!) mit Escort zutun hat. Aber da gab es unterschiedliche Meinungen und heiße Diskussionen hier. Auch bei uns kommt hin und wieder mal die Frage am Telefon, ob meine Damen "besuchbar" wären. Ich empfehle dem Herrn dann immer höflich, einen Club oder eine Terminwohnung zu kontaktieren. Ich werte das nicht und ich nehme dem Anrufer das auch nicht übel. Er sucht eben was Anderes und bei dem "unklaren" Escort-Agenturen-Angebot kann er es manchmal wirklich nicht besser wissen. Wenn eine (Agentur-)Website "eigene Apartments" im Repertoire hat, dann sollte sie ehrlicherweise in ihren Texten nichts von "Escortdamen" schreiben. Diese Bezeichnung ist schon ein Widerspruch in sich, wenn man von der eigentlichen sprachlichen Bedeutung des Wortes ausgeht. Nämlich ESCORT = BEGLEITUNG!
  11. Bin erst jetzt auf diesen Thread gestoßen. Auch wenn die Anfrage schon 5 Jahre alt wäre,... dieser Beitrag hier von Chigurh ist aktueller denn je! Leider muss man wohl sagen. Die Kunden sind sicher nicht die alleinig Schuldigen. Als im Juni 2007 der berühmte Stern-Report mit Aufsehen erregendem Titelbild erschien, wollten zu Viele das "schnelle große Geld" verdienen. Das hat die Branche verändert. Ein Mehr an Angebot hat leider nicht ein Mehr an Qualität gebracht. Was mir hier besonders gefällt? Die Bezeichnung "outgesourceter Puff". Genau sowas bezeichnet sich seit den letzten 4 oder 5 Jahren auch als "Escortagentur". Und es sind oft wirklich "Puffs", die ihre "Escorts" um die Häuser schicken.
  12. GAAAAANZ TEUER, eigentlich unbezahlbar! :dollar: :dollar:
  13. Ja, auch eine Idee. Aber manche Herren sind da "empfindlich", wenn die Dame ein Bild im Vorfeld sehen will.
  14. Wenn ich meine Damen (unter 30) frage, kommt als Einwand, dass sie ein mögliches Date mit einem Herrn im Alter von 70+ auch davon abhängig machen, wie der Ablauf sein soll, wie lange die Buchungsdauer sein soll, was der Herr eventuell für Wünsche und Vorlieben äußert und ob das Date ein Hausbesuch ist oder sich vorwiegend in der Öffentlichkeit (z. B. im Wohnort der Dame) abspielt. Da es dann doch einen gewissen Spielraum gibt hinsichtlich des möglichen Alters des Herrn, sehen die meisten Damen von pauschalen Angaben zu Altersbeschränkungen auf ihren Profilen ab. Bisher haben wir das alles diskret mit dem jeweiligen Herrn direkt am Telefon oder per Email geregelt und eine nette Erklärung und ggf. eine Empfehlung für eine andere Dame stieß bisher eher auf positive Resonanz. Die Herren werteten dies als echtes Bemühen seitens der Agentur, das Date zu einem schönen und anregenden Erlebnis werden zu lassen für beide, den Herrn und die Dame. Auch wenn wir manchmal durch eine ehrliche (!) Beratung ein Date verloren haben. Aber dafür stehe ich seit vielen Jahren und meine Damen schätzen diese Art der Vermittlung sehr.
  15. Was auf den Sedcards der Damen veröffentlicht wird, entscheiden die Damen ja selbst. Zumindest ist das in meiner Agentur so. Daher muss ich jede einzelne Lady fragen, ob sie einen solchen Hinweis auf ihrem Profil stehen haben möchte. Wie das andere Agenturen handhaben, weiß ich nicht. Wir haben das bisher eher allgemein geschrieben, dass es ein paar Damen gibt, die Altersbeschränkungen haben. Meist die jüngeren Anfang 20-jährigen natürlich. Ich denke, dass das diskrete Einzelgespräch mit dem jeweiligen Herrn über die Agentur zielführender ist, denn es ist auch manchmal abhängig vom geplanten Verlauf des Dates. Bisher habe ich so sehr erfolgreich gearbeitet und vermittelt und konnte den Verdacht einer Diskriminierung völlig ausräumen, sollte dieser jemals bei einem Herrn, der bei Jet Escort eine Buchungsanfrage gemacht hat, aufgekommen sein.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.