Jump to content

 

Rangliste


Beliebte Inhalte

Inhalte mit der höchsten Zustimmungsrate seit 22.12.2018 in allen Bereichen

  1. PLE-Agency

    Girlfriend Experience GFE

    Auch wenn ich dafür von manchen durchs MC Dorf gejagt werden "könnte", was ich wirklich nicht so ganz verstehe und mir schon mehrfach aufgefallen ist in Berichten über kurze spontane Nacht Dates: Ein Date startet spontan am selben Abend bzw. Nacht gegen Mitternacht oder später, weil man an dem Abend spontan noch Lust bekommt (why not). Datedauer 1-2 Stunden. Die Dame soll direkt aufs Zimmer/oder wird abgeholt, schneller Smalltalk + es geht sofort los mit Sex. Es passt recht gut und am Ende wird aber der Dame etwas vorgeworfen, dass kein so richtiges Girlfriend Feeling aufkam . Bevor ich missverstanden werde, auch wenn PLE eine andere Philosophie hat, so finde ich solche Dates weder verwerflich noch echauffiere ich mich gerade darüber, aber da ich das nicht zum ersten Mal als Vorwurf lese, sondern schon in mehreren solcher Berichte von verschiedenen Herren: Sind da nicht die Erwartungen schon falsch gesetzt? Klar kann man GFE auch vorspielen, schöner ist es natürlich - es wirklich zu leben (ja, das geht auch im Escort) - aber selbst vorspielen von GFE halte ich bei 1-2h, Datestart um/nach Mitternacht, ohne sich zu kennen, ohne entspannten Kennenlernpart - für schwierig. Ich würde als Dame auch nicht annehmen, dass ein Herr, der mich um Mitternacht aufs Zimmer bestellt, für ein kurzes Date mit kurz Smalltalk+Sex - jetzt das perfekte Girlfrienddate erwartet, sondern eher einen erotischen schönen heißen Ausklang, der ja nicht minderschön sein muss, aber dann der Dame einen Vorwurf zu machen, dass kein wirkliches GFE Feeling aufkam, finde ich nicht ganz fair. Denn dazu gehört ja nicht nur ein "Service" sondern doch etwas mehr. Ja ja um fair gehts nicht immer, aber liege ich da so falsch? Könnte man sich da nicht auch selbst (hinter)fragen, ob man an diesem Abend gar nicht die Basis/Chance für GFE gegeben hatte? Würde ich einen Escortmann um/nach Mitternacht am gleichen Tag/am Abend buchen, für ein kurzes Date mit Smalltalk/Sexstart, würde ich nicht von ihm erwarten, dass er nun der Oscar Reife Hollywood Schauspieler ist, der mir mein schönstes GFE Erlebnis bietet, sondern ich würde einfach einen erotischen Ausklang wollen, aber echtes GFE nein...ehrlich gesagt nicht. Guter Sex möglich, ja, entspanntes GFE...schwierig.....und wenn, würde ich es ihm nicht vorwerfen, würde mir denken: hätte mich zwar über intensiveres GFE gefreut, aber in dem Rahmen schwer, war trotzdem schön (denn die Berichte klingen ansonsten ja oft sehr gut/waren zufrieden) aber vielleicht definiere ich GFE auch anders vom Rahmen her, das ist gut möglich. Ich fände es schön, wenn man (auch wenn man es anders sieht) schafft, sachlich zu bleiben, ich will damit niemanden angreifen oder mich arrogant über 2h Dates ab Mitternacht (spontan geplant am selben Abend) äußern oder behaupten man muss 6h buchen und die Luxussuite und Sterne Dinner haben - absolut nicht!, mir geht es wirklich nur um den Ablauf/Basis in Kombi mit der Erwartung: echtes GFE Feeling. Gerade wenn man GFE so liebt, müsste man eigentlich wissen, dass das so schwerer möglich ist. Und das es nicht an anderen Gründen lag (wie ein vermuteter Altersunterschied etc.), sondern eher an der Basis/Ablauf des Dates. Ich möchte mit meiner Anmerkung niemanden angreifen/beleidigen, es ist mir wie gesagt schon mehrfach aufgefallen, darum frage ich es auch allgemein und der jetzige Bericht war nur der Auslöser, ist aber nicht als Alleinbeispiel zu sehen. Wie seht ihr das denn?
  2. Philebos hat es ja schon kurz anklingen lassen... Meiner Meinung nach gibt es DEN GFE nicht... ich bin mir sicher, dass alle 50 noch schreibenden Mitglieder 50 verschiedene Auffassungen von GFE haben und es definitiv einen Unterschied gibt zwischen den Geschlechtern, was sie darunter verstehen... Rechnen Escorts mit BFE? (Boyfriend Experience) Wie immer, haengt so was schon gar nicht vom Geld und auch nicht so wesentlich von der Dauer ab, sondern meiner Meinung von der Sympathie zu einander, oder besser gesagt, ob man sich riechen kann. Nebst einigen anderen ganz wichtigen Faktoren, die beide Protagonisten manchmal gerne vergessen wie: fit sein, geistig aufnahmefaehig sein, den richtigen Ort und die richtige Zeit zu erwischen etc. so viele Sekundaerfaktoren spielen da ein sehr grosse Rolle, m.M. auch haeufig "Ueberplanung" ist genau so wenig zielfuehrend, wie auch zu grosse Erwartungshaltung der Freier und das auf die leichte Schulter nehmen so mancher SDL. Kurz um gesagt: GFE im Paysex passiert halt planen kann man ihn nicht! Gelingt ja, wenn man ehrlich ist, ja auch nicht immer mit der eigenen Freundin/Frau oder? Just my 0,02 $ PS: und sonst gilt wie immer das eherne Gesetz des bezahlten Sex... Es ist, wie es ist!
  3. Hallo, eine Warnung an alle Escort Agenturen und Independent Escorts: Ein junger Mann aus Tuttlingen (Initialen Vorname S / Nachname G), bucht seit Wochen Escorts und geht dabei wie folgt vor: er fragt für ein Date an, dass einige Tage in der Zukunft liegen soll. Dann fragt er, ob das Date auch noch am gleichen Tag stattfinden kann. Daraufhin sendet er - vorzugsweise über WhatsApp - Fotos von der Überweisung der Gesamtsumme, die er angeblich gemacht hat. Das Problem: das Geld wird nie ankommen, da sein Konto nicht die nötige Deckung vorweist. Uns hat er bereits um 1900 Euro betrogen und ich habe mich bereits mit 2 weiteren Agenturen zusammen getan, die ebenfalls von ihm betrogen wurden. Wir wollen gemeinsam klagen. Gibt es noch weitere Fälle? Dann sollten wir uns zusammen schließen und dafür sorgen, dass er damit aufhört! Denn er macht immer weiter... Danke für ein Feedback... und schöne Feiertage! LG Olessia
  4. Und hier kommt der nächste Betrüger, diesmal aber aus Dortmund: Er hat gestern kurzfristig angefragt, so dass keine Anzahlung mehr möglich war. Wirkte sehr nett und vertrauenswürdig und hat mir als Sicherheit seinen Standort geschickt. Nachdem die Dame schon einige Zeit im Date war, habe ich mich bei ihr erkundigt ob denn alles ok sei und sie das Geld schon habe. Ok sei alles, aber das Geld wolle er ihr erst morgen geben, weil er von einer Escortdame angeblich schon einmal betrogen worden sei und sie mit dem Geld abgehauen ist... Daraufhin habe ich mit ihm telefoniert und ihn aufgefordert der Dame das Honorar sofort zu übergeben. Auch bei mir versuchte er sich rauszureden, weshalb das Date mit einem Polizeieinsatz endete. Den wirklich sehr netten Herren in Grün war er wohl schon wegen einem ähnlichen Fall bekannt und da er nicht ansatzweise das vereinbarte Honorar zu Hause hatte, konnte ihm vorsätzlicher Betrug nachgewiesen werden. Seine Initialen: Vorname: D Nachname: B Wohnhaft in 44145 Dortmund Frohe Weihnachten !
  5. Ich denke, einen großen Anteil daran, GFE-Feeling zu erzeugen liegt in der Fähigkeit der Dame, schnell eine gewisse Vertrautheit aufzubauen. Dies bedeutet, sich innerhalb kürzester Zeit auf sein (noch fremdes) Gegenüber voll und ganz einlassen zu können. In FK-Seminaren sagte der Trainer immer "Nicht Interesse zeigen sondern Interesse haben." Diesen Job wirklich nur nebenbei zu machen, erleichtert hierbei ungemein (nach meinem Empfinden). Denn es ist dann auch für die Dame jedesmal etwas besonderes und nicht "Dienst nach Plan". Sie geht ganz anders in ein Treffen. Ich könnte mir vorstellen, es ist noch mehr Neugier und Gespanntheit dabei und auch der eigene Wunsch/das eigene Ziel, eine besondere Zeit zu erleben. Immer wieder Neu den Spaß daran zu haben hilft auch damit umzugehen, wenn die Chemie mal nicht 100% für die Dame passt. Denn dann diese GFE-Atmosphäre zu schaffen ohne sich zu verbiegen und auch selber noch Freude zu haben, kann anstrengend sein. Nicht im Geschehen selber, aber hinterher merkt man, dass es ausgepowert hat. Damit möchte ich den Damen, die den Job professionell als Hauptberuf machen, diese Fähigkeiten nicht generell absprechen. Aber es wird doch so sein, wie in jedem anderen Job auch: Es stellt sich Routine ein. Und dies merken Kunden i.d.R. Der Service an sich mag gut/sehr gut sein, aber das Pünktchen auf dem i fehlt irgendwie. Warum wird GFE eigentlich automatisch unterstrichen? Das habe ich so nicht gemacht und mich auch gewundert, warum es in allen Postings so geschrieben wurde...
  6. Liebes Forum , sexy Ladies , und natürlich auch die *gaaanzhellenKerzenaufderTorte* da ich eventuell nicht mehr rechtzeitig dazu komme , möchte ich mich bei ALLEN für 2018 bedanken! Es war ein freundschaftliches, erotisches , aufregendes, wildes Jahr . Es gab sehr heiße Wiedersehen & neue Bekanntschaften, zu zweit , zu dritt , und auch zu viert, in Hotels, Badewannen,Bars, Restaurants & Imbissbuden..... Ich freue mich darüber , dass dies Jahr genauso gut aufhört , wie es angefangen hat ! das Jahr 2019 ist schon in Planung ! Fotoshooting ist gebucht , die erste Reise nach London steht an, soweit so gut ,...... es bleibt wie immer spannend und wird hoffentlich noch aufregender als ich es erwarte! Mein kleines aber sehr feines Bespassungsgewerbe macht mir irrsinnig Spass, und damit das auch so bleibt , bleibt es alles so wie es ist Maxine Mondaine
  7. Seit über 20 Jahren hasse ich Weihnachten, ich flüchte und verdränge die Festtage....trinke mehr Wein als ich esse und bin froh wenn es endlich vorbei ist........ Bis gestern.......ich weiß nicht genau was in mir aufgelöst wurde und warum, aber ich spürte plötzlich eine Freude auf das Fest wie ich zuletzt als Kind verspürt habe... Also....heute los gefahren, Weihnachtsbaum gekauft, Schmuck, Lametta und alles was dazu gehört .....Baum steht.....er ist nicht perfekt (aber das bin ich auch nicht und das ist gut so) aber so wunderschön......und er ist mein erster, ja....der erste selbstgekaufte und geschmückte Baum :-))) Wenn Menschen aufhören würden sich zu bekämpfen, liebevoller und verständnisvoller wären, mehr Achtung und Hilfe den Schwächeren schenken würden, toleranter wären, auf das letzte Wort verzichten würden.....die Welt wäre ein besserer Ort! Das versucht „das Fest der Liebe“ uns jedes Jahr zu vermitteln......manche verstehen diese Botschaft, manche nicht. So viele Menschen haben sogar vergessen sich selbst zu lieben, geschweige davon sich so zu akzeptieren wie sie sind.....wie sollen sie andere mögen können!? Wir sind schön so wie wir sind und „Schönheit kommt von innen“ ist kein „Spruch“, sondern die Wahrheit. Ich wünsche Euch allen wunderschöne Weihnachten......das Leben ist viel schöner wenn wir ein wenig Liebe schenken! Und nicht vergessen: Weihnachten ist die Zeit der Wunder... Ich danke von Herzen für die unglaublich schönen Momente die ich dieses Jahr erleben durfte und freue mich auf Fortsetzungen und neue Begegnungen! Eure Carmen911 Ah ja.....mein Baum :-))
  8. Lieber Preiselbär .....Du warst eben noch nie als Anfang 20 jährige zitternd vor Aufregung vor einer Hotelzimmer Tür gestanden und hast Dich gefragt, was und wer Dich wohl erwartet. Man hat als Dame nur noch die Kundenhinweise im Kopf: Nägel bitte in Hellrot, auf keinen Fall Dunkel, Loubis nicht unter 12 cm, die Naht an den Strapsen hinten muss perfekt ausgerichtet sein, das Kleid nicht zu lang oder zu kurz, aber sexy aber nicht zu auffällig. Die Haare bitte offen, aber nur wenn zum Blasen ein Haargummi parat ist. Usw, usw..... Dann stehst Du da für Dein 2 Stunden Date, hast noch die Liste mit Serviceanforderungen im Gepäck, Dir fällt gerade ein, dass Du doch eines der gewünschten Spielzeuge nicht in der richtigen Farbe dabei hast und vor Deinem geistigen Auge öffnet jetzt schon ein ungepflegter Bademantel mit Feinripp die Tür und sagt: "Du bist 2 Minuten zu spät!!! Das geht aber nicht von meiner Netto-Fick-Zeit ab!! Und jetzt komm her, heftig Rumknutschen. GFE haben wir gesagt!!" Klar, Gott sei Dank sind nicht alle Dates und Kunden so. Versucht Dich doch bitte einmal in die Lage einer Escort Dame zu versetzen. Vielleicht ist es dann zu verstehen, warum bestimmte Sachen mit einer gewissen Anlaufzeit besser funktionieren. Ja, Ausnahmen bestätigen die Regel, aber solange ich selbst bei meinen Dates immer noch aufgeregt vor jeder einzelnen Begegnung bin, bleibe ich zumindest für meine Dolls bei Mindestbuchung 4 Stunden. Wenn man sich schon kennt ist das was anderes. Feedback von der Mehrzahl meiner Kunden: etwas Vorlauf tut auch ihnen gut und trägt zur gemeinsamen Entspannung bei. Dafür bucht man doch (auch) ein Escort Date. Lg Chiara
  9. Ihr Lieben......ich hoffe Ihr habt gut gefeiert und das neue Jahr ordentlich empfangen! Mein Silvester war perfekt und ich freue mich so sehr auf 2019........ Mein Tipp: genießt das Leben so wie Ihr wollt, ganz egal was andere denken!Eure Carmen911
  10. Maxine

    Serviceliste ?

    Liebe Herren & Damen , da es nun öfter vorkommt , dass ich nach Servicelisten gefragt werde, stelle ich dies mal zur Diskussion. Ich bin da zwiegespalten, einerseits verstehe ich , dass Mann wissen möchte , was passiert und was nicht , andererseits fühle ich mich bei solchen erotischen Vorabversprechen unwohl. Die Frage nach einer Serviceliste impliziert für mich meist eine Art *Verbissenheit* gewisse Dinge abarbeiten zu müssen, und läßt bei mir keinerlei spielerischen Umgang mit Erotik zu . Maxine , die ihre Dates gerne mit viel Spass und Spontanität genießt .
  11. Philebos

    Serviceliste ?

    Ich finde Servicelisten nützlich, weil sie den Rahmen des Möglichen abstecken. Was ja nicht heißt, dass man sie auch abarbeiten muss. Wenn man z.B. Liebhaber von Analsex ist, möchte man natürlich wissen, ob die Dame dafür zumindest grundsätzlich offen ist oder ob der unter keinen Umständen in Frage kommt.
  12. Für GFE wird sicher eine gewisse Vertrautheit benötigt, die unabhängig vom zeitlichen Rahmen entstehen kann. Das die sogenannte „Chemie“ stimmten muss, ist eine Vorraussetzung. Die Dame kann sicher vieles, aber für GFE muss sich auch der Mann bemühen. Nur gemeinsam kann die für mich schönste Art der Begegnung entstehen. Dieses hat jedoch sicher, zumindest bei mir, nichts mit dem „Wunsch einer dauerhaften Beziehung“ zu tun. Davon bin ich schon länger geheilt. Es ist aber der spezielle Reiz, die Spannung, die Begegnung und Entwicklung in einem zeitlich begrenzten Rahmen die GFE für mich ansprechender macht wie alles andere. Daher würde ich auch nie auf den Gedanken kommen, die gemeinsame Zeit mit der Erfüllung von möglich viel und festgelegten Service zu verschwenden. Jede Begegnung ist anders, hat seinen eigenen Reiz und entwickelt sich, wenn man es offen und entspannt angeht, nicht immer aber doch sehr oft, in eine schöne, spannende Richtung. Nicht immer ist es die GF-Erfahrung, die sich einstellt, aber es ist oft die Basis. GFE kann man nicht planen und auch nicht einfordern. Man(n) kann aber die Vorraussetzungen dafür schaffen.
  13. Alice_

    Transsexuelle Escorts

    Ich finde das ebenfalls superspannend. Eine zeitlang hatte ich regelmäßige Dreierdates, mit einem TS-Escort. Beeindruckend waren Sandwiches, bei denen ich nicht in der Mitte war. Würde ich sofort wiederholen.
  14. Benno

    Transsexuelle Escorts

    Ich habe schon mehre Dates mit TS erlebt und die waren tlw. sehr durchwachsen. Ein paar, an die ich mich noch erinnere, kurz erwaehnt: 1 war naja, ich weiss nicht, einfach Sex und in keiner Weise geschmeidig.. wie soll ich sagen, schwer zu erklaeren, eher ne mechanische Sache, der Typ einfach zu "maskulin" (vorrangig mental) und er war dann etwas eingeschnappt, dass nur ich ihn und keinesfalls ich von ihm War irgendwie eine entbehrliche Erfahrung... 1 war ganz ok und so gar nicht geplant, weil ich erst beim Nahkampf festgestellt hatte, dass sie mal ein Mann war. Lernte sie in einem Nachtclub kennen. Die Zusammenkunft glich fast einer "Eroberung" und endete dann im Bett meines Hotelzimmers. Wenn auch die Uberraschung ziemlich gross war, so war es dennoch ein Erlebnis, was ich aufgrund der Umstaende und Gefuehle nicht missen will. 1 war ein sehr taugliches Treffen mit einer "suedamerikanischen Beautyqueen" wo noch alles drann war. Aber die war so was von huebsch.. total weiblich.. trotz Pimmel, mehr Frau als so mache Native, die ich bereits getroffen hatte. Und dabei lernte ich aber auch, dass diese "Shemales" durchaus zickiger sein koennen, als so manche XX-Chromosmentraegerin. Sexuell hat die alle Stueckerl gespielt und ware da nicht der Schnidel gewesen, haette ich nicht den Eindruck gehabt, Sex mit einem Mann zu haben. Er durfte mich zwar auch nicht "begluecken" was aber der ganzen Party keinen Abbruch tat. Es war das einzige Mal, dass ich einem bezahlten Shemale gleichfalls "Erleichterung" schenke mit oralen und manuellen Kuensten. Nun man soll niemals, nie sagen, aber ich denke mal, dass es auf Bezahlebene keinen weiteren Dates mehr geben wird mit einem TS. PS: Lustig finde ich, dass meine Vorposter als klare Voraussetzung fuer ein Treffen mit einer TS eine Dreierkonstelation vorschreiben, quasi ein weiblicher Schiedsrichter oder doch ein Backup fuers Voeglen und als Schutz vor selbst gevoegelt zu werden? PPS: Also wenn einer sich nicht total davon abgestoessen fuehlt, einen Mann zu kuessen od. Sex mit ihm zu haben, dann empfehle ich es mal zu probieren.. ist eine gaaaanz andere Erfahrung. Und dass Maenner besser blasen koennen als Frauen, kann ich so nicht wirklich bestaetigen, aber auch nicht leugnen
  15. guten Morgen ! ich versuche es mal hiermit , vielleicht lernt ja der Eine oder Andere etwas
  16. K-Alex

    Serviceliste ?

    .... oder es hat was mit Erwartungshaltungen und Prioritäten zu tun. Ich treffe mich in erster Linie mit Persönlichkeiten, die mich interessieren. Der Rest ergibt sich. Und es gibt dann (fast) nichts schöneres als Dinge zu machen, die beide sehr gerne machen bzw miteinander machen. Wenn ein „Servicewunsch“ im Vordergrund steht, was an sich ja auch nichts verwerfliches ist, dann rückt die Persönlichkeit ein klein wenig nach hinten.
  17. "Jungfrauen sind deshalb so beliebt, weil ihnen der Vergleich fehlt." ( Trevanian / "Shibumi oder der leise Tod" )
  18. Alice_

    Serviceliste ?

    Ich tue mich extrem schwer bei Servicelisten. Ich meine - wie sehr geht man da ins Detail? Das meiste, was man da aufzählt ist doch selbstverständlich, oder irre ich mich? Ich sag lieber kurz, was ich nicht mag, als hundert Stichpunkte zu erwähnen, die möglich sind.
  19. Tornado, Du bist einfach unschlagbar....der Helge Schneider der Escortwelt....
  20. Wenn da jetzt nicht in den geisteswissenschaftlichen Fakultäten des Landes die Schlüpfer der Studentinnen feucht werden, verstehe ich die Welt nicht mehr.
  21. .... Was macht man zu Silvester? Ich habe mich gefreut-die Antwort: ich habe ein Overnight zu Silvester. Also brauchste nichts planen, prima. Heute die Absage, na toll.... Freunde sind verplant. Also Couch , wen küss ich um Mitternacht? Also dann gebe ich mich mal frei, ich weiß sehr kurzfristig, vielleicht finde ich ja trotzdem noch einen Unterschlupf Ein kleiner Bonus, ab 12 Stunden ON gibt es 15 % Rabatt. An alle Anderen, wenn ich schon mal dabei bin: Einen guten Rutsch ins Neue Jahr und ein friedliches, glückliches und erfolgreiches Jahr 2019 !! Bleibt gesund !! http://
  22. 5 Punkte
    Hannah ist dein Date in Leipzig und Umgebung- authentisch, diskret und unkompliziert.
  23. FairytaleDolls

    Serviceliste ?

    Es geht beides finde ich. Wer rein serviceorientiert bucht, dem helfen Servicelisten klar bei der Orientierung. Wenn das Gesamterlebnis im Vordergrund steht, dann klärt man sexuelle Wünsche sowieso besser im Gespräch. (Dann geht meist auch mehr) Bei Independents erübrigen sich n.m.M. Servicelisten, man ist sowieso schnell im persönlichen Kontakt/Gespräch. Kunden haben bei einer Independent Buchung sowieso eine andere Intention als bei einer Agenturbuchung. Wobei sich selbst das nicht gegenseitig ausschließt. Heute so, morgen so! Bei Agenturen kommt es eben darauf an, ob ich reine Vermittlungsagenturen per Filter scannen muss. Servicelisten sind dann unumgänglich, auch für die Damen und die Agentur zur Selbstdarstellung. Oder ob ich bei einer Bucher-Agentur buche, bei der mir die persönliche Empfehlung und Beratung wichtiger ist. Dann braucht es keine Servicelisten weil nicht nach Schema F und Filter gesucht wird sondern die Persönlichkeit der Dame und das Gesamterlebnis im Vordergrund steht. Sexuelle Wünsche werden dann ähnlich wie bei einer Independent sowieso individuell besprochen. Ich finde, dabei ist die Einhaltung der Services dann eher gegeben als wenn es nur auf einer Liste steht an die man sich als Dame halten kann oder auch nicht. Kann man aber sicher nicht verallgemeinern. So oder so, Servicelisten ja, da wo sie für Kunde und Agentur sinnvoll und nützlich zur Vorabauswahl sind. Entbehrlich dort, wo der persönliche Kontakt und die individuelle Beratung und Gestaltung des Dates eher im Vordergrund stehen wie bei Independents oder einer Bucher-Agentur. Als Anbieter muss ich mich wohl entscheiden, was mir lieber ist. Da geht nur eins. (Ich hatte ganz, ganz früher welche, aber schon ewig keine mehr) Als Kunde kann man beides in Anspruch nehmen und mal so und mal so auswählen. Das eine schließt das andere nicht aus. Hat eben beides seine Vorzüge. Lg Chiara
  24. Meine *lieben* Liebhaber Ich möchte mich hier herzlich für die *Weihnachtswünsche* via Mail & Telefon bedanken !!!!! Ihr seid sooooolche Schnuggies Maxine VIDEO-2018-12-24-14-07-04.mp4


Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.