Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Recommended Posts

Das gespannte warten auf diesen Tag hat sich lange hingezogen.

10 Wochen waren vergangen seit unseren letzen Treffen.

Doch grade das hat die Vorfreude auf diese Treffen verzehnfacht.

Kurz vor den Date kam ich im Hotel an und hatte ich noch ein wenig Zeit um mich Frisch zumachen, mein Anzug anzuziehen, da ich wusste das sie es mag, wenn

ich einen trage. Pünktlich um 14 Uhr war ich fertig und warte auf sie.

Und wartete wartete wartetet … bis endlich eine Nachricht kann, das

sie im Stau stecken würde, was die Spannung und die Wiedersehensfreude

noch mehr in die Höhe trieb. Nach 45 Mins später war sie dann endlich bei mir.

Die Begrüßung war sehr heftig und sehr gefühlvoll, machte Lust auf mehr.

 

Wir gingen hoch in unser Zimmer um ihren Koffer abzustellen.

Doch sie wollte noch ein bisschen mehr als das.

Es ging schon im Aufzug los, der eine Wissenschaft im Jumeirah ist,

mit den Austausch von Zärtlichkeiten. Als wir dann im Zimmer ankamen,

ging es so richtig los. Ruck Zuck waren die verschiedenen Kissen vom Bett

runter geschmissen und es lagen kutschend drauf. Langsam zog sie mir mein

Sakko aus und fing an die Knöpfe meines Hemdes zu öffnen. Vorsichtig öffnete ich ihren Gürtel und zog ihre Bluse aus. Darunter verbargen sind verspiele Dessous die an ihr einfach wunderschön aussahen. Sanft streichelten und küssten wir uns und blödelten ein wenig herum - wie immer halt *g*. Nach einer Weile wandere ich von mit der Zunge an ihren Hals entlang, über die ihre wunderschönen Brüste weiter runter bis zu ihren Bauchnabel. Zärtlich küsste ich ihre Schenkelinnenseite, was ihr sichtlich gefiel. Ihren Slip zog ich langsam runter und verwöhnte sie erstmal ganz liebevoll bis hin zu leidenschaftlich und wild.

Was ich damit auslöste, wurde mir erst bewusst als sie mich auf die Seite schmeiß.

Erst küssten wir uns, doch dann find sie das Wandern an. Zack war sie ein meine Nippeln gehangen und saugte dran - ihr Vorliebe für meine Nippel ist trotz der langen Zeit des nicht weniger geworden. Langsam wandere sie weiter Richtung Süden, zärtlich küsste sie meine Bauch und fuhr dann mit der Zunge bis runter bis mein besten Stück. Sie bewies mir ihre ausgezeichneten Französisch Kenntnisse, die mich fast um den Verstand brachten. Danach zog ich langsam wieder hoch zu mir und wir küssten uns sehr leidenschaftlich. Sie setzte auf mein beste Stück, worauf ich mich langsam anfing zubewegen und immer schneller wurde. Wir machten eine kleine Rolle, so das sie unten lang eine weile. Das ganze Zog sich eine gewisse Zeit hin. Bis sie sich in meine Rücken festkrallte & wir gemeinsamen kamen.

Nach dem wir ausgibt das Bett getestet hatte, zogen wir uns wieder an.

 

Es zog uns auf den Weihnachtsmarkt. wo wir Hand in Hand durch die Menschenmaßen liefen. Typisch für die Weihnachtszeit gönnte sie sich ein Crepe's & ich eher untypisch eine Bratwurst.Wobei ich mit solchen Sätzen wie "An mir ist nichts klein" auffiel.

Trotz der viele Menschen um uns rum hatten wir uns Augen für einander.

Als wir uns ein bisschen gestärkt hatten, ging wir langsam Richtung "MyZeil".

Wir bummelnden über die Etagen der Zeil und betrieben ein bisschen "Windowshopping"

Es verschlug ins den Saturn da sie sich umbedingt eine CD kaufen wollten

und ich kann ihr einfach kein Wunsch abschlagen.

An der Kasse vor uns, war ein junger Mann mit allen Staffeln von "Friends",

ich konnte einfach nicht meine Klappe halten und frage einfach

"Für was braucht man so viele Friendsfolgen?"

Seine Antwort: "Die schau ich dann beim Bügeln"

Wir beide fingen des Grinsen an. - Ich könnte es mir einfach nicht sparen und sagte drauf

"Ich hoffe du hast ne Großwäscherei"

 

Nach dem der Kauf getätigt war, ging wir wieder zurück in unser Hotelzimmer.

Dort verschlug es uns auf die Couch, wo wir Zärtlichkeiten und Streicheleinheiten austauschen, es dauerte nicht lange bis unsere Kleidung wieder auf den Boden verteilt war.

Bis wir die Couch ausgiebig getestet hatten, verging eine ganze Weile, diesmal sprach sie bis zu Ende mit mir und französisch und spanisch.

Danach kuschelten wir noch eine Weile, dabei küsste und streichelte ich sie sanft.

 

Bis ich auf die Uhr schaute und merke das es schon 20 Uhr ist.

Es war langsam Zeit uns wieder Gesellschaftsfähig zu machen,

da ich ein Tisch um 21 Uhr im Restaurant von Jumeirah reserviert hatte.

Drum sprangen wir gemeinsam unter die Duschen,

das auch mit streichelheiten und küssen durchzogen war.

Sie trug ein wunderschönes Kleid was an ihr wundervoll ansah.

Ich zog wieder mein Anzug an mit ein weinroten Hemd.

 

Im Restaurant ankommen, begrüßte uns eine nette junge Dame & brauchte uns an unseren Tisch. Als Aperitif hatte sie ein Glas Weißwein und ich ein Rosesekt. Doch als der Kellern sagte der würde die "Wasserkarte" bringen, hatte ich erst gedacht ich hätte mich verhört.

Als ich sie dann wirklich in den Händen hatte, war ich echt erstaunt, aber ihr ging es genauso. Deswegen brauchten wir auch eine ganze Weile zu bestellen, in der Zwischenzeit kam auch schon "der Gruß aus der Küche" - Pilzpüree mit ein Kräuterplini.

Das Hauptgericht war dafür um so schneller bestellt,

wir beide saßen ein Schnitzel "Wiener Art" mit Gurkensalat.

Danach waren wir beide gut gesättigt.

Als der Kellner frage ob sie noch was zum Nachtisch haben wollte, antworte sie nur:

"den Nachtisch werden ich schon später haben" und schaute mich dabei lächelnd an,

was er anscheinend nicht verstand, aber ich konnte mich des grinsen nicht verkneifen.

 

Langsam tigerten wir wieder Richtung Zimmer. Im Zimmer angekommen,zündeten ich die von uns beiden mitgebrachten Kerzen an, zogen wir uns gegenseitig aus und ließen uns ein gemütliches Bad ein. Beim Baden unterhielten wir uns sehr angeregt über private Dinge, was mir eine komplett neue Seite von ihr zeigte, dies war nur durch immer wieder kurzen Austausch von Küssen und Streicheleinheiten unterbrochen.

Danach trockneten wir gegenseitig ab und tigerten langsam Richtung Bett.

Dabei holte sie noch ein paar Utensilien, wie Massageöl, SHUNGA Bodypuder & Body Schokolade. Als erstes verpasste sie mir eine sehr intensiv Massage, die echt jede Form von Stress ins Jenseits schickte.Nach dem spielten wir ein bissel mit den Bodypuder und der flüssigen Schokolade - Ich verteilten es auf ihren Körper und leckten es dann langsam und zärtlich ab, was ihr hörbar gefiel. Selbst sogar mein beste Stück bekam von ihr Schokosoße ab :schaem:.

 

Nach gefühlvollen & sehr leidenschaftlichen Betttesten, beschlossen wir unseren Körpern doch ein bisschen Ruhe zu können. Wir schliefen ganz eng einander gekuschelt & schmusend ein.

So gut hatte ich schon lange nicht mehr geschlafen, lag wohl an der Gesellschaft.

 

Frühs nach ein paar Stunden erholsamen schlaf, wachte ich neben ihr auf.

Süß sah sie aus, als sie noch so unschuldig schlief.

So machte ich mich auf den Weg zum üblichen Morgenrital.

Nach krabbelte ich wieder ins Bettchen und weckte sie sanft mit Küssen auf ihren Rücken.

Als sie sich umdrehte, ging auch gleich wieder los mit Knutschen und Streicheln.

Nach dem wir uns das letzte bisschen Schlaf uns gegenseitig ausgetrieben hatten,

gingen wir duschen und uns ein weiteres mal Gesellschaftsfähig machen.

 

Aus dem Hotel raus, gingen wir wieder Händchen haltend über die Zeil ins Kaffe "Weidenhof"

wo wir ganz entspannt Frühstückten. Die letzte Stunde unserer gemeinsamen Zeit war von Sachen zusammen packen und ein wenig das Chaos im Zimmer bei Seite schaffen.

 

Am Ende brachte ich sie noch zu ihren Auto und half hier die Gepäck zu verstauen, noch ein paar letzte Küsse und sein sehnsüchtiger Blick zurück und SCHWUPS war sie auch schon wieder weg….

 

Viele Danke für die selbst gebackenen Plätzchen, das Ultra coole Feuerzeug.

Danke für die schöne & unvergessliche Zeit mit dir meine Liebe :kuss3:

Edited by ekim
  • Thanks 3
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.