Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

3. Advent (Version 2)


Recommended Posts

Es ist Samstag Nacht so gegen 3 Uhr frühs.

Ich sitze am Wohnzimmertisch und mit der Gitarre auf den Schoss.

 

Schreibe solche Zeilen wie:

 

"Und ich will immer für dich da sein 
bis ans Ende meiner Kraft.


Und diese Arme sollen dich tragen 
durch jeden Tag und jede Nacht.

Deine Träume werde ich hüten, 


so wie die Ritter ihren Gral 
und wenn es sein muss,

mit meinem Leben 
verteidigen."

 

Doch so langsam werde ich müde.

Mein Hund liegt auch schon vor mir und sägt mir was vor.

Für ein kurzen Augenblick schließe ich die Augen.

Plötzlich sitzt sie auf mir und hat nichts anderes an als ein schwarzes Negligees.

Leise flüstert sie mir ins Ohr:

"Deine Arme sollen mich einfach nie mehr loslassen "

und drücke mir einen dicken Kuss auf.

Sanft streichelte ich ihren Rücken, während wir langsam das knutschen anfingen.

Zärtlich berühren sich unsere Lippen wieder und wieder, sanft massieren sich unsere Zungen gegenseitig.

Das Küssen wurde immer intensiver und ich immer erregter, was sie auch spürte.

 

Lächelnd sagt sie "Na da freut sich jemand aber sehr das ich wieder da bin."

Leicht rot werdend sagte ich: "Ohja und wie sich da jemand freut"

 

Leicht begann ich sie am Hals zu küssen und fing an ihr Negligees langsam auszuziehen.

Langsam wartete ihren Hand unter meine T-Shirt und zog es mir aus.

Sanft streichelte & küsste sie meine nackten Oberkörper,

wäre endlich sanft über ihren samtweichen Körper streichelte.

 

Ich hob sie hoch und trug sie Richtung meines Bettes.

In mein Schlafzimmer angekommen, legte ich sie sanft aufs Bett an.

Küssend und kuschelnd verbrachten wir die erste Zeit.

Doch ich hatte Lust auf mehr, langsam beginn ich nach unten zuwandern.

Führ mit der Zunge über ihre wohlgeformten Brüste,

weiter runter über ihren süßen kleine Bauchnabel,

bis ich an ihren schönen Beinen ankam.

 

Vorsichtig zog ich ihr ihren Slip aus und küsste dabei ihren Schenkelinnenseite.

Sanft küsste ich ihre Scharrmlippen und begann sie zu lecken.

Verspielt spiele ich mit ihren Scharrmlippen, was ihr spürbar gefiel,

was mich nur anstachelte weiter zumachen.

Sie drücke erst meine Kopf dabei fest gegen sich,

danach zog sie mich zu sich hoch und wir küssten uns leidenschaftlich.

Vorsichtig rieb ich mein besten Stück an ihrer extrem feuchte Pussy.

 

Leise flüstere sie mir ins Ohr: "Ich will dich ganz tief in mir spüren"

Voller Lust packte sie mich an meine Hintern und drücke mich gegen sich.

Ganz langsam führen mein besten Stück in ihr ein.

Leicht stöhnte sie mir in mein Ohr. Wir gingen ganz langsam an uns zubewegen.

Die Bewegungen wurden mit der Zeit leidenschaftlicher und intensiver.

 

Nach einer weile, schuppte sie mich auf die Seite und küsste mich.

Sie setzte sich auf mich drauf und küsste von Hals abwärts.

Ihre Leidenschaft für meine Nippel war deutlich zu merken.

An meine besten Stück angekommen, verwöhnte sie es nach Regeln ihrer Kunst,

ist mich am Rande der Extase brachte.

Danach setzte sie sich auf ihn und riet mich.

Eine ganze Weile später kamen wir zusammen.

 

Total erschöpft und verschwitzt tigerten wir

Richtung Bad. Zusammen sprangen wir unter die Dusche.

Ich setze mal erstmal auf die Duschbank um mich ein wenig zu entspannen

& schaut ihr dabei zu wie sich das Wasser seinen Weg bahnte an perfekten Körper entlang.

Lächelnd frage sie mich: "Was guggst den so?"

leicht rotwerdend antworte ich: "Ich bewundere einfach nur deine grenzenlose Schönheit"

drauf küssten wir uns lange und leidenschaftlich.

Sie nahm mich an meine Händen und nahm mich mit unsers Wasser.

Mit viel Waschgel seifen wir uns gegenseitig ab, dabei küssten wir uns.

Danach trockneten wir uns gegenseitig ab … a

wir legte uns zusammen auf mein Bett und kuschelten …

… langsam merke ich ein feuchtes etwas im Gesicht…

 

Es war mein Hund Bigstar der mich aufwecke … da musste ich leider realisieren das des ganze nur ein wunderschöner Zeit war … ein Traum der wohl meinen Sehnsüchten entsprang ….

Edited by ekim
  • Thanks 4
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.