Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

4. Advent


Recommended Posts

Sehnsüchtig blickt ich in die Menschenmaße.

Doch dann erblickt ich sie.

Unsere Blicke treffen sich.

Wir verstehen uns ganz ohne Worte.

Ich verliere mich in ihren rehbraunen Augen.

Fühle mich wie ein Wild in großen Scheinwerferblick.

Es ist so als wären alle die anderen Menschen nicht mehr da.

Langsam aber sicher kommen wir uns Schritt für Schritt näher,

doch der Blick weicht keinen Millimeter.

 

Nun stehen wir voreinander, der Rest der Welt ist uns in diesen Augenblick egal.

Ich kann meinen Blick nicht von ihr abwenden.

Ich beuge mich vorsichtig nach vorne um sie küssen.

Doch legt ihren Finger auf meine Lippen und meinte

„Jetzt noch nicht“

Elegant wie ist sie, drehte sie sich und läuft langsam von mir weg.

Verdutzt bleibe ich stehen … fast schon perplex.

Lächelnd drehte sie sich und meinte: „Willst du nicht langsam kommen?“

 

Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen.

So schnell wie ich konnte, hole ich sie wieder ein.

Ich folge ihr, ohne wirklich zu wissen es überhaupt hin geht.

Nach einer Weile nimmt sie meine Hand.

Mein Herz fängt des Rassen an, ich fühle mich als wäre wieder 13 Jahre

doch es fühlt sich auch unbeschreiblich gut an.

 

Wir liefen eine ganze Weile.

Endlich ankommen, blieb uns noch nur die Fahr im Aufzug.

Kaum gingen die Türen zu, küssenden wir uns sehr innig und leidenschaftlich.

Mein Herz fing immer schneller des Rassen an …

ich dacht nur noch „Gott was passiert hier mit mir“

Mit ihrer Hand strich sanft über mein Gesicht, fuhr weiter über meine Jacke

weiter an meiner Hose entlang. Deutlich merke sie, wie mich das ganze erregt.

 

Stürmisch küssend fielen wir durch die Tür in Richtung Couch.

Langsam zog ich dabei meine Jacke aus & half ihr ihrer Jacke loszuwerden.

Sanft streichelte ich über ihren Bluse, das sie erregt war auch deutlich zu merken.

Ihre Nippel waren deutlich zu sehen. Langsam führ ich mit meiner Hand unter ihrer Bluse,

während wir uns weiter leidenschaftlich küssten.

Als meine kalte Hand ihren heißen Körper berühre, stöhnte sie mir sinnlich ins Ohr.

Sie setzte sich auf mich drauf und knöpfte langsam mein Hemd aus.

Das gleiche machte ich bei ihr. Zärtlich streichelte ich meiner Hand an ihren Rücken.

Unsere Küsse und Bewegungen wurden immer heftiger … Meine Erregung wurde nicht mehr zum aushalten. Drum hob ich sie hoch und trug sie ins Bett.

Langsam wandere ich ihren perfekten Körper küssend von oben nach unten.

Sanft führ ich mit der Zunge ihren Bauch entlang über den Bauchnabel, endlich unten ankommen,

zog ich ihren Rock aus … Langsam wunderen ich mit meine Händen über ihr durchnässtes Höschen – zärtlich küsste ich ihren Schenkelinnenseite, sanft stöhnte sie.

 

Vorsicht zog ich ihr Höschen aus. Nun lag sie in ihrer natürlichen Schönheit vor mir.

Ein kurzen Augenblick wundere ich sie wie sie einfach nur so da lag, bis sie mich packte und wir uns wieder leidenschaftlich küssten. Meine Hand wanderte dabei nach Süden.

Mit den Fingersitzen streichelte ich einfühlsam ihren Kitzler,

als ich das tat biss sie mir vor Lust ins mein Ohrläppchen.

Langsam öffnete ich mit den Fingern ihren Schamlippen und betrieb ein bisschen Höllen Forschung mit den Fingern, was ihr hörbar gefiel …

als sie zu mir sagte: "Lass deine Lippen beenden was deine Finger angefangen haben"

Ihren Wunsch kann ich natürlich nach und wandere mit den Kopf zwischen ihren Beinen.

Leidenschaftlich küsste & saugte ich an ihren Schamlippen.

Danach begann ich sie sanft mit der Zunge zu verwöhnen, bei wurde ich mal schneller und mal langsamer, dabei packe ich sie an ihren Hüften und zog sie zu mir.

Leidenschaftlich stöhnte sie, krallte sich in das Bettlagen rein, als sie ihren Höhepunkt erreichte …Sie warf mich auf den Rand & setze sich auf mich drauf.

Zärtlich küsste sie meinen Hals mein und wanderte langsam nach herab.

Ihren Zunge benetze meine Brust. Gefühlvoll leckte und saugte sie mein Nippel, was meine Erregung ins endlose steigerste. Stück für Stück küsste sie sich weiter nach unten bis sie an meiner Hose angekommen war.

Sanft strich sie über meine Hose mit ihre Hand, darunter spürte sie meine vor Lust pulsierenden Penis. Vorsichtig öffnete sie meine Hose, den Reißverschluss sogar mit ihren Zähnen. Sie holte ihn aus meiner Boxershort raus, sanft streichelte sie ihn mit ihrer Hand - die sich unbeschreiblich zart abfühlte, was ihn noch mehr zum pulsieren brachte. Einen kleine Kuss gab sie ihn auf die Spitze, danach fuhr sie ihn sanft mit ihrer Zunge auf und ab…

Dies machte mich total verrückt, was sie deutlich merkte - doch dies stachelte sie nur noch mehr an weiter zu machen.

Schwups, genüsslich saugte und leckte sie an ihn. Bis sie ihn bis zum Ansatz verschluckt hatte. Voller Lust packte ich sie und zog sie hoch zu mir, wir küssten uns, wäre ich mein Penis ganz langsam ihn ihre extrem feuchten Muschi einführte – bis er ganz in ihr verschwunden war, lustvoll stöhnte sie dabei auf. Einen Augenblick blieb sie ganz richtig auf ihn sitzen, bis sie anfing mich gefühlvoll zu reiten. Sie wurde immer schneller, wäre es ich dabei ihren wunderschönen Busen mit meinen Händen massierte. Nach eine Weile warf sie sich nach vorne, dabei find ich an sie langsam von unten zu stoßen. Lustvoll stöhnte sie mir dabei ins Ohr. Zärtlich wanderten meine Hände über ihren Rücken, hielten sie fest, als die Stöße immer intensiver und leidenschaftlicher wurden, bis wir beide gleichzeitig kamen.

 

Total erschöpft fiel sie auf die Seite. Wir tauschten noch eine ganze Weile küsse und Zärtlichkeiten aus. Bis es für mich wieder Zeit wurde, mich anzuziehen & wieder raus in das dunkle der Nacht verschwinden.

Edited by ekim
  • Thanks 4
Link to comment
  • 2 weeks later...

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.