Jump to content

 

Fraences

Die Erklärung von Doña Carmen : 11 Jahre Prostitutionsgesetz

Empfohlene Beiträge

Ich bin sehr beeindruckt von der hier vorgelegten Arbeit, welche sehr detailliert die gesamte Problematik darstellt.

Wirklich eine sehr gute, sachgerechte Kritik.

 

Gruß Jupiter


"Wenn du fühlst, dass in deinem Herzen etwas fehlt, dann kannst du, auch wenn du im Luxus lebst, nicht glücklich sein."

 

(Tenzin Gyatso, 14. Dalai Lama)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dieser Inhalt muss durch einen Moderator freigeschalten werden

Gast
Du kommentierst als Gast. Wenn du bereits einen Account hast kannst du dich hier anmelden.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Ähnliche Themen

    • Squirting Erklärung

      Auszüge Wikipedia zum Thema Squirting (Weibliche Ejakulation): Als weibliche Ejakulation wird bei der Frau das stoßweise Freisetzen eines Sekrets auf dem Höhepunkt der sexuellen Erregung bezeichnet, das mit einem intensiven Lusterlebnis verbunden ist. Das Ejakulat wird beim Orgasmus durch mehrere sehr kleine Ausgänge in den Endabschnitten der Harnröhre sowie rechts und links derselben abgesondert. Diese sexuelle Reaktion der Frau unterlag lange Zeit einer medizinischen und gesellschaftlichen Tabuisierung. Weiterer Forschungsbedarf besteht unter anderem zur genauen Zusammensetzung des Ejakulats, des genauen anatomischen und physiologischen Entstehungsorts sowie der Vorgänge, die zum Auslösen der Ejakulation führen.[1][2][3] Nach wissenschaftlichen Erkenntnissen handelt es sich bei weiblicher Ejakulation und Squirting im Grunde um zwei verschiedene Vorgänge, die allerdings gleichzeitig während eines Orgasmus auftreten können. Squirting allein meint ein stoßweises Ausspritzen der in der Blase befindlichen Flüssigkeit, die Eigenschaften verdünnten Urins aufweist. Dieser Prozess ereignet sich während des Orgasmus.[4][5] Trotz einiger Studien von Beverly Whipple, John Perry, Gary Schuback, Milan Zaviačič und Cabello Santamaria ist jedoch nach wie vor weitgehend unklar, woher die ejakulierte Flüssigkeit stammt und wie der Vorgang genau abläuft. Chemische Analysen des Ejakulats ergaben, dass es sich um Urin, Sekrete der Paraurethraldrüse(„Skene-Drüse“) oder eine Mischung aus beidem handelt.[16]   Paraurethraldrüse („Skene-Drüse“) mit dem im periurethralem Bindegewebe liegenden G-Punkt, Skizze in Sagittalebene Anibalktbass, Glandulas de Skene, CC BY-SA 3.0 Chemische Analysen des weiblichen Sekrets enthüllen eine Ähnlichkeit mit der Flüssigkeit der Vorsteherdrüse. Als ein charakteristisches Merkmal, das Urin vom Sekret unterscheidet, gilt die Konzentration der sauren Prostata-Phosphatase (PAP). Fast alle US-amerikanischen Studien fanden heraus, dass die PAP-Konzentration im weiblichen Ejakulat die des Urins um ein Vielfaches übersteigt. Auch andere Indikatoren wie der Calciumgehalt sprechen gegen die Urin-Hypothese. Die Berichte der betreffenden Frauen bestätigen dies ebenfalls.[17] Die Flüssigkeit hat ein klares Aussehen, der Geruch ist mehr oder weniger stark, der Geschmack ist scharf.[18] Nach anderer Quelle sieht die Flüssigkeit, die in der Menge etwa eines Teelöffels ausgestoßen wird, wie abgestandene Magermilch aus ("watered-down fat-free milk") und schmeckt süß ("tasting sweet").[19]  

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Bericht zur Informationsveranstaltung Dona Carmen e.V. am 1. Juni 2018

      Gemeinsam mit dem Kollegen Christoph Rohr (Rotlicht-Akademie) habe ich am Freitag, dem 1. Juni 2018 an der Informationsveranstaltung von Dona Carmen e.V. in Frankfurt am Main teilgenommen, wo über den Stand der inzwischen angenommenen Verfassungsbeschwerde und über die Umsetzung des Prostituiertenschutzgesetzes in den einzelnen Bundesländern berichtet wurde. Dona Carmen e.V. hat hier umfangreiche Informationen zusammengetragen, die demnächst veröffentlicht werden sollen! Eine große Fleißarbeit von Gerhard Walentowitz, die uns Respekt abnötigt!

      Meinen Veranstaltungsbericht finden Sie / findet Ihr unter:
      http://prostitution2017.de/schutzgesetz/2018/06/04/prostitution-2018-informative-veranstaltung-bei-dona-carmen-e-v-frankfurt-main/ Liebe Grüße von

      Howard

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Verfassungsbeschwerde – Dona Carmen – 21.6. – Briefkasten und Steinmeier?

      Die Frankfurter Aktivistinnen mit Juanita Henning an der Spitze, werden am kommenden Mittwoch, dem 21. Juni 2017, die von Rechtsanwalt Meinhard Starostik (Berlin) gefertigte Verfassungsbeschwerde persönlich beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe einreichen und dabei (laut Ankündigung) auch ein „Statement für die Rechte von Sexarbeiter/innen“ abgeben.   Ob dies symbolträchtig direkt vor dem Hauptgebäude des Verfassungsgerichts erfolgen kann ist fraglich, da es ein „befriedeter Bezirk“ ist, in dem Demonstrationen und ähnliches nur ausnahmsweise möglich sind.   Außerdem findet just am 21. Juni 2017 „zufällig“ der Antrittsbesuch von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier beim Bundesverfassungsgericht statt, was sicher zu umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen führt, um den ersten Mann im Staat zu schützen. Ob der Einreichungstermin wegen der Steinmeier-Visite bewußt gewählt wurde, entzieht sich meiner Kenntnis, ist aber „taktisch“ durchaus denkbar!   Wie auch immer, die Schar der Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter, die Betreiberinnen und Betreiber sowie die Aktivisten, trifft sich   am Mittwoch, dem 21. Juni 2017 um 11.30 Uhr am Briefkasten vor dem Hauptportal des Bundesverfassungsgerichts, Schloßbezirk 3, in 76131 Karlsruhe,   um die Unterlagen dann gemeinsam in den Briefkasten zu werfen? Alternativ könnte man den Umschlag wohl auch bei der Geschäftsstelle abgeben. Dass der Präsident des Gerichts, Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, den Akt mit seiner Anwesenheit krönt, und dass Frank-Walter Steinmeier ein Grußwort spricht, gilt derzeit als sehr unwahrscheinlich! Aber der Briefkasten ist ja für die ordnungsgemäße Zustellung auch völlig ausreichend!   Kompletter Artikel:   http://prostitution2017.de/schutzgesetz/2017/06/15/briefkasten-steinmeier/

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Gedanken zum neuen Prostitutionsgesetz

      Das neue Prostitutionsgesetz sorgt für viel Unruhe in unserem Metier. Viele Escorts sind verunsichert und spielen mit dem Gedanken, diese Tätigkeit nicht weiter auszuüben. Auch wir von der Daphne’s GmbH haben uns viele Gedanken zu diesem Thema gemacht und möchten euch an unseren Überlegungen teilhaben lassen. Wir posten hier nur einen kleinen Ausschnitt, den vollständigen Text findet ihr auf unserer Homepage: http://daphnes-escort-berlin.de/blog/     „Die Prostitution abschaffen, heißt eine der Säulen der sozialen Ordnung abzuschaffen. Das heißt, die Ehe unmöglich zu machen. Ohne die Prostitution, die der Ehe als Korrektiv dient, wird die Ehe untergehen und mit ihr die Familie und die gesamte Gesellschaft. Die Prostitution abzuschaffen: das ist für die europäischen Gesellschaften einfach ein Selbstmord.“ Michel Houellebecq   Bei Daphne’s betrachten wir Pay-Sex, zumindest im höherpreisigen Segment, nicht als unmoralisch. Als meine Geschäftspartnerin und ich beschlossen die Daphne’s Agentur zu gründen, beschäftigte mich viel mehr die Frage, ob die legalisierte Prostitution ein Zeichen einer dekadenten Gesellschaft sei und wenn ja, ob ich zur weiteren Erosion der Moral der Nation beitragen sollte.   Eine gesunde Libido ist für mich ein Zeichen der Vitalität. Schon immer hatten mächtige Männer Konkubinen, Geliebte und temporäre Liebhaber. Es ist eine bekannte Tatsache, dass ältere Männer viel jüngere Frauen bevorzugen. Wer will seine Jugend nicht wieder erleben? In der Essenz geht es um nichts anderes als Geldaustausch gegen Jugend und Schönheit, und es wird immer einen Markt dafür geben, nicht nur auf der Nachfrageseite, wie manche Feministinnen es gerne glauben möchten.   Ist es Männern nicht erlaubt, etwas Spaß zu haben, wenn das die Ehe zusammenhält, und die Scheidungsanwälte nicht bereichert? Ist es nicht vorteilhaft für den Nachwuchs, wenn die gelegentliche Frequentierung von Escorts die Familie zusammenhält? Daher mein Urteil: Prostitution ist für die Gesellschaft tatsächlich gesund.   Warum der Staat nun versucht, die Prostitution zu torpedieren, erklärt sich mir nicht. Das offizielle Ziel der neuen Prostitutionsgesetzgebung ist der Schutz der Prostituierten und die Gleichstellung der Geschlechter, aber ich fürchte, dass es der erste Schritt zum Verbot von Pay-Sex ist.   ...   Greg, Daphne’s GmbH

      in Recht - Gesundheit - Soziales

    • Dona Carmen lässt es krachen ... Ziviler Ungehorsam und Alice Schwarzer

      Die Frankfurter Aktivisten von Dona Carmen e.V. sind immer wieder für markante Überraschungen gut und dabei bleibt manchmal der gute Geschmack auf der Strecke.   In einem "Aufruf" an alle Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter wird nun die Alias-Hure "Alice Schwarzer" propagiert ... das kann man witzig finden, wenn man ziemlich schräg drauf ist ... ich selbst finde es völlig geschmacklos und was die reale "Alice" dazu sagen wird, ist ziemlich klar. oder?   Meinen Artikel dazu, finden Sie unter:   http://prostitution2017.de/schutzgesetz/2017/05/31/alice-schwarzer/   Einen schönen Tag wünscht   Howard

      in Recht - Gesundheit - Soziales

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.