Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Bewährungsstrafe für Menschenhändler


Recommended Posts

Düsseldorf. Mit einem angeblichen Monatsverdienst von bis zu 3.000 Euro haben zwei Düsseldorfer moldawischer und georgischer Herkunft russische Frauen für ihren Escort-Service nach Deutschland gelockt und als Prostituierte an Freier weiter vermittelt. Während die Frauen allerhöchstens 40 Euro pro Kunde verdienten, machten die Zuhälter in anderthalb Jahren einen Umsatz von über 600.000 Euro. Am Mittwoch wurden die beiden Angeklagten im Alter von 33 und 38 Jahren zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt.

 

Zu den dicken Fischen gehören beide nach Einschätzung des Richters nicht: „Der Düsseldorfer Escort-Service war Teil einer überregional operierenden Gruppe“, hieß es. Eine ähnliche Tätergruppe in Frankfurt brachte die Ermittler im Sommer 2005 auf die Spur der Düsseldorfer Menschenhändler und führte zu ihrer Festnahme. Bis dahin hatten beide eine weiße Weste. Der gelernte Kaufmann und der Sportlehrer mit Hochschulabschluss waren erst vor wenigen Jahren nach Deutschland gekommen und verdienten ihre Brötchen zunächst mit einem Autohandel, bevor sie sich vermeintlich lukrativeren Geschäften zuwandten, wie sie nun vor Gericht unumwunden zugaben.

 

Während sich einer der Angeklagten nach eigenen Angaben auf „administrative Aufgaben“ konzentrierte, war der andere als Geschäftsführer „tätig“. Beide hatten den „Betrieb“ offenbar straff durchorganisiert. Im Internet und diversen Boulevardblättern warben sie für „Anja“, Jenny“ oder Lola“. Ein Telefondienst in Neuss wickelte die Aufträge der Freier ab, ein eigener Fahrdienst brachte die Prostituierten zu den Kunden und anschließend wieder zu ihren Zimmern. Ohne Überwachung konnten die Frauen keinen Schritt tun. Rund um die Uhr mussten sie ein "Arbeitshandy" angeschaltet lassen, über das Art, Ort, Zeitpunkt und Dauer ihrer Arbeit kontrolliert wurde. Freizeit gab es für die Frauen so gut wie gar nicht.

 

Und die beiden Zuhälter kassierten kräftig ab. Vier Russinnen schleusten sie von März 2003 bis Juni 2005 aus Moskau mit einem Touristenvisum nach Deutschland ein. Anschließend ließen sie sich diesen „Dienst“ teuer bezahlen. In den ersten Wochen mussten die Frauen umsonst arbeiten, danach durften sie von 150 Euro Stundenlohn 20 Euro in die eigene Tasche stecken, am Ende maximal 40 Euro für sich behalten. Gefälschte Visa schlugen für die Frauen mit 5.000 Euro zu Buche. Der Rubel rollte, die Angeklagten konnten sich in anderthalb Jahren über einen Gesamtumsatz von über 627.000 Euro freuen, für die Angeklagten blieben nach richterlicher Schätzung mindestens 385.000 Euro über. Gefunden wurde davon allerdings fast nichts. „Vermutlich mussten sie wiederum einen Großteil an die Führungsriege abgeben“, erklärte der Richter.

 

„Wir haben leider keine ausreichenden Mittel, um uns in gebührender Weise um manche Angelegenheiten zu kümmern“, so das richterliche Fazit zum Abschluss des Verfahrens. Weil die Angeklagten mit ihrem schnellen Geständnis das Verfahren abgekürzt hatten, blieb es bei einer milden Strafe. Die Bewährungszeit setzte das Gericht wegen "hoher krimineller Energie" auf vier Jahre fest.

 

Quelle

MC Escort | Die Premium Escort Community

sigpic1_2.gif

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.