Jump to content

 

Gina

Mitglied
  • Gesamte Inhalte

    92
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Reputation in der Community

135 Exzellent

Über Gina

  • Rang
    <img src="/forum/images/misc/escort.gif">

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    Berlin-Friedrichshain
  • Interessen
    na, rate mal... :)
  • Beruf
    Chefsekretärin/DATEV-Buchhalterin
  • Geschlecht
    weiblich
  • Homepage

Sonstiges

  • Agenturen und Modellangebote erwünscht?
    Ja

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. hmmmm... irgendwie kommt es mir absolut nicht koscher vor... es wurde angeboten, die Rechnungen noch mal zu bezahlen und dies wurde abgelehnt und wieder mit der Offenlegung beim Arbeitgeber gedroht... Sorry, ist mir irgendwie zuviel mit Widersprüchen gespickt
  2. Ich habe auch kein Verständnis für diesen OP`Wahn dem manche verfallen (Außer bei medizinischer Indikation). Es geht auch anders: EMS (Elektro-Muskel-Stimulation): Der Körper strafft sich wieder, man nimmt ab und der Busen kriegt auch die Form die man/frau gern haben möchte. Das es funktioniert hab ich an mir selbst festgestellt. Ok, es geht nicht von heut auf morgen sondern bedarf seiner Zeit. Aber die kann man dann ja gern investieren und günstiger ist es natürlich auch
  3. Ich denke mal, Tanja war in den Anfängen dieses Ladens da, sie hat sich ja auch angemeldet und gefragt, ob man ein Problem damit hätte, das sie dort mal vorbei schaut. So hab ich es jedenfalls in Erinnerung - wenn falsch bitte berichtigen, liebe Tanja. Klar ist dann da alles easy gewesen und ich denke mir auch, das die Frauen, die die Hölle im Nachhinein erleben mußten, nicht die Frauen sind, die Tanja angetroffen hat. Und selbstverständlich hat Tanja dann auch ein ganz ganz anderes Bild als das was dann letztendlich veröffentlich und verurteilt wurde. Nur allein daraus denke ich, sind die unterschiedlichen Sichtweisen und "Erleben" möglich.
  4. Da ist wohl was mißverstanden worden... ich habe nicht gesagt, das ALLE Escorts auf die anderen herabsehen... Es war nur ein Beispiel dessen, was ich an Erfahrungen sammeln durfte und betrifft nicht alle Escorts... !!!
  5. Ich habe schon sehr oft erlebt, das Escort-Modelle auf die Privatmodelle herausgesehen haben so nach dem Motto "Was willst Du denn? Du bist doch nur.... " Wenn ich mitbekomme, das eine Frau unter Zwang werkelt, dann spreche ist sie darauf an. Veruche ir zu helfen irgendwie. Oftmals ist es aber leider so, das diese Frauen zuviel Angst haben um sich dagegen zu wehren. Oder aber sie sind "durch ihre Liebe zu ihm" so verblendet, das sie es (jetzt) noch nicht sehen.
  6. Ich stimme auch nicht mit alem überein was Tanja schrieb... Aber das es unterschiedliche Bereiche der Protitution gibt, sollte jedem klar sein. "Jedem Tierchen sein Pläsierchen"... Es gibt Frauen, die fühlen sich auf dem SS wohl und es gibt Frauen, die würden es nie machen - so wie ich... das hat dann aber nichts damit zu tun, weil es "unterste Schblade" sei sondern schlichtweg weil es einfach nicht mein Ding ist. Eine zeitlang hab ich auch div. Bereiche ausgetestet... habe in Nachtbars gewerkelt wo es mir nicht gefiel das soviel getrunken werden mußte bevor man mit dem Gast auf Zimmer ist bzw. war es erwünscht eine Flasche auf´s Zimmer zu bestellen... nichts für mich... Laufhaus hab ich garnicht erst ausprobiert, das mir der "SChatzi komm doch mal - ich mach es dir gut und billig" nicht hinkriege... hatte selbst mal einen WoPu - war alles schick un fein - nur als Betreiber verdammt viel was man an den Hacken hatte... habe in einem WoPu gewerkelt als ich nach Berlin kam... und für mich selbst herausgefunden, das für mich der Privatempfang sowie Hotelbesuche das richtge Metier sind. Ich verteufel nicht die Flaterateclubs oder Laufhäuser oder FKK-Clubs... ich verteufel die Bedingungen die oftmals herrschen. Und wenn dann krasse Beispiele kommen wie das mit den PC-Betreibern, dann werd ich sauer - bin aber oftmals auch entsetzt, wie naiv manche Mädchen/Frauen sind wenn sie Schleusern in die Hände fallen bzw, wie es denen gelingt Mädchen/Frauen so dermaßen einzulullen, das sie alles machen um nach Deutschland zu kommen. Erinnert Euch mal zurück: Das gleiche ist auch Mädchen aus Rußland (also alle Länder die mal Gesamt-Rußland waren), Polen passiert. Nun sind die Bulgarinnen, Rumäninnen und Tschechinnen dran. Zwischendurch waren es mal die Dunkelhäutigen und die Asiainnen oder auch mal Brasilianerinnen... Und dann noch etwas: Es gibt auch noch genügend deutsche Frauen, die einem solchen Ring in die Hände fallen. Hab es in Oberhausen erlebt, das eine Kollegin mit nem dicken Klunker an der Hand auftrauchte - als Lockmittel dafür wie gut es ihr geht. Sie sollte mich anwerben für den SS in Duisburg. Da ich meinen eigenen Kopf habe hat es nicht geklappt und sie kam dann ohne Klunker (Wurde ihr wieder abgenommen) und mit verheulten Augen zur Arbeit weil sie Streß mit ihrem Zuhälter hatte. Ich hab ihr geraten, sich irgendwie von ihm zu trennen weil das könne doch kein Leben sein mit diesem Druck. Ich wollte ihr helfen. Ein paar Tage später kam sie nicht mehr. Niemand weiß wo sie abgeblieben ist. Ihr Handy war ab da auch immer aus. Dies nur mal als Beispiel ;)
  7. Eine Spekulation ist es nicht sondern bereits bekannte Fakten das diese Frauen die dort gearbeitet haben kein gutes Leben hatten und ständig unter Druck standen. Diese Leute im "Dunstkreis von Frau Schwarzer" sollten sich dann aber erstmal ein wenig besser mit dem realen P6 befassen und nicht nur das sehen was sie sehen wollen. Denn es gibt sie tatsächlich - die Frauen die freiwillig und ohne Druck irgendwelcher Art diesem Job nachgehen. Das gleiche ist mit der Zwangsprostitution - die wird hervorgehoben weil sie gegen Menschenrechte und sonstige Gesetze verstößt und weil man damit dann auch sehr gut den P6 insgesamt verdeuveln kann bis zum get-no.
  8. na nu aber... die hatten Schiß sich zu entfernen von der Wirkungsstätte... was meinste, was passiert wäre wenn sich alles in Rauch aufgelöst hätte und sie wären weg gewesen? Die Hölle möchte ich dann nicht erleben müssen und auch nicht annähernd miterleben!!!
  9. Den Beitrag hab ich schon mehrfach gesehen wenn er ausgestrahlt wurde auf RBB und auch auf MDR. Manche Schicksale machen traurig - man wundert sich, wo so manch einer noch die Hoffnung auf ein besseres Leben hernimmt... aber diese ist vorhanden und das ist auch gut so.
  10. Das ist nichts neues... viele machen das so, wenn sie eine neue Seite online stellen um die Seite erstmal zu füllen. Außer das man dann bittet die Anzeige/das Profil wieder zu löschen kann man da erstmal nichts machen. Nur wenn die nicht reagieren kann man denen mit Urheberrechtsklagen kommen. Ist wie überall im Leben: Erst muß man mahnen und wenn das nichts gebracht hat kann man aus dem Vollen schöpfen hinsichtlich geltendem Recht..
  11. Ich merke nichts davon das es eng wird... und bei mir kommt im nächsten Jahr die 2. 5 dazu... da bin ich stolz drauf und ich hab auch keine Angst davor das ich dann zum alten Eisen abgeschoben werde. Meiner Meinung nach haben nur diejenigen ein wirkliches Problem mit dem Alter die Angst vor dem Altern haben. Heutzutage sind die Frauen ü40 und ü50 nicht mehr die wie sie noch in den 70zigern und 80zigern waren... strickend oder häkelnd hinterm Ofen. Auch sehen Frauen in dem Alter heutzutage vermehrt jünger aussehend aus und haben ein ganz anderes Selbstbewußtsein. Wenn man bedenkt, das ich auch erst mit 42 in dieses Gewerbe eingestiegen bin, denke ich spricht es Bände. Auch Jutta ist erst mit 44 eingestiegen. Ich war damals sehr erstaunt das ich gleich gut gebucht war und das hat sich bis heute nicht geändert. Ich hab ein zufriedenes Leben und einen guten Lebensstandard - brauche keine Sponsoren alias Ehemann oder sonstiges die mich mit versorgen.
  12. Früher war es so das die jüngeren Frauen die älteren belächelt haben so nach dem Motto: "Ja ja, Du kriegst vielleicht auch maaaaaal ein Date ab " Mittlerweile ist es doch erheblich anders geworden. Oftmals haben die älteren Semester dann doch mehr Stammgäste als die Jüngeren und das wird auch nicht ohne Grund sein. Vielleicht liegt es aber auch daran, das die damals Jüngeren heute die Älteren sind?
  13. Bei Migränetabletten sollte man aber vorher abgeklärt haben, ob eine Allergie auf bestimmte Schmerzmittel vorhanden ist. Denn meist ist da Pyrazolon/Pyrazolonderivat drin und davon einen allergischen Schockzustand zu bekommen ist nicht gerade ein Zuckerschlecken und man landet auf der Intensivstation (Ist mir selbst mehrfach passiert bis geklärt war das ich auf diesen Wirkstoff allergisch reagiere). Einfach Kopfschmerztabletten sind bitte nicht zu verwechseln mit den viel stärkeren Migränetabletten ;)
  14. Mal ganz davon abgesehen, das ich so einen Vertrag nie unterschrieben hätte... auch in in jungen Jahren habe ich mir Verträge einschl. des Kleingedrucktem immer genau durchgelesen und wenn ich was nicht verstanden habe auf Anhieb auch noch ein zweites oder drittes mal. Liegt wohl daran, das es mir meine Mutter immer mit auf dem Weg gegeben hat: "Unterschreibe nichts, was Du nicht auch wirklich verstehst - ansonsten biste die Dumme... " Ich will aber nicht dumm sein
  15. Anstelle des Pfefferspray´s gibt es mittlerweile sowas auch als Gel...Ist genau so wirksam wie das Spray nur mit dem zusätzlichen Fazit: Der Gegner reibt sich die Augen und es bleibt an den Händen ... jedesmal wenn er sich die wieder Augen reibt kriegen seine Augen neues ab... ist für geschlossene Räume sicherer und man selbst bekommt davon nichts ab (auch wenn man es draußen benutzt wo es meist etwas windiger ist).

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf deinem Gerät platziert um dein Nutzer Erlebnis auf dieser Webseite zu verbessern. Du kannst deine Cookie Einstellungen anpassen, ansonsten nehmen wir an dass es für dich in Ordnung ist deinen Besuch fortzusetzen.