Jump to content

 

Dadario

Member
  • Content Count

    120
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    1

Dadario last won the day on April 30 2014

Dadario had the most liked content!

Community Reputation

294 Excellent

About Dadario

  • Rank
    Fidei Defensor

Personal Information

  • Wohnort
    Nord-/Westdeutschland
  • Geschlecht
    maennlich

Additional Informations

  • Agencies and Models can send you offers?
    Ja

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Wow! Vielen Herzlichen Dank Euch allen. Auch für die erhaltenen PNs.
  2. Ich suche für das Wochenende vom 18.-20.05. an einem der schönsten Orte mit dem für mich besten Hotel im Westen der Republik einen Tipp. Derzeit ist es schwierig, Mädels bis zu einer Körpergröße von ca. 1,60m zu finden bei zugleich schlanker Statur. Klar, Models sollen vielleicht stets groß sein, doch ich mag lieber kleine Frauen. Perfekter Weise spricht die Gesuchte die Sprache der Liebe mit französischem wie griechischem Akzent, wobei ich insbesondere für letzteres mein sehr ausgeprätes Einfühlungsvermögen versichere. Da ich an dem Wochenende für längere Zeitfenster jemanen suche, ist der Herkunftsort der Dame absolut zweitrangig. Entsprechende Fahrtkosten und eine angemessene Vergütung der Reisezeit leiste ich gerne angesichts dieser vielfältigen Wünsche. Ich freue mich über jeden Tipp, gerne auch per PN.
  3. OK. Nach Österreich ist es dann von mir aus auch entschieden zu weit. In die Gefahr werde ich mich also nicht allsbald begeben. ;-) Die Niederlande sind da sicher deutlich entspannter. Bisher habe ich die Menschen dort in vielfältiger Hinsicht als tolerantes Völkchen erlebt... ;-)
  4. Danke Alina! Und Du hast absolut Recht. Wenn man "so blöd ist" wie Du es beschrieben hast, muss man sich natürlich nicht wundern, wenn sich auf Dauer Türen schließen. ;-) Als medizinisch geschulter Mensch bleibe ich aber bei meiner (hier ja auch mehrfach kundgetanen) Meinung, die sich selbstverständlich aufgrund der aktuellen Rechtslage nur auf den privaten Bereich beziehen kann. Die Risiken beim Oralverkehr sind in vielerlei Hinsicht ungleich denen beim Vaginal- / Analverkehr. Es sind und bleiben Risiken. Aber ich gehe auch jedes mal in ein (kleines und überschaubares) Risiko, wenn ich mich auf der Strasse bewege. Und das nicht nur, aufgrund des Sturms der letzten Tage... :-) Aber das muss jeder für sich beurteilen, wie immer im Leben.
  5. Na das hilft mir ja schonmal weiter, zumal es meine Annahme bestätigt. Danke! Habe es gerade nochmal für die Niederlande geprüft (wie das Landesrecht aussieht) und dort wäre es offenkundig unkritisch von der lokalen Gesetzgebung. Angesichts der vielen Damen im Raum Köln/Bonn/Ruhrgebiet etc. dürfte es ja sicher möglich sein, reiseinteressierte Damen zu finden...
  6. Ich habe gestern mit einem Freund darüber sinniert, dass die in Deutschland ja mittlerweile gültige Kondompflicht einen vor teils skurille Situationen bringen kann. Versteht mich nicht falsch, ich möchte ganz sicher weder Vaginal- noch Analverkehr ohne Kondom durchführen. Doch ist Oralverkehr mit Kondom nach meiner Erfahrung entschieden unerfüllender, als ohne. Und der Hintergrund bzw. die Absicht des Gesetzes ist es ja, Menschen vor Zwangslagen zu schützen, die herbeizuführen ich selbstverständlich ebenfalls nicht suche bzw. betreibe. Nun die konkrete Frage: Nach meinem Rechtsverständnis herrscht in anderen Nachbarländern Deutschlands bisher teils keine Kondompflicht für Oralverkehr. Wenn ich nun eine Dame bei einer deutschen Agentur buche (ich würde wirklich ungern auf die liebgewonnenen Bekanntschaften der letzten Jahre verzichten!) und mich mit dieser beispielsweise in den Niederlanden zum Date treffe. Welches Recht findet Anwendung? Nach meinem Verständnis ist der Ort des Geschehens entscheidend und somit dürfte doch beispielsweise dort nach meinem Rechtsverständnis die Kondompflicht für Oralverkehr nicht gelten, so lange ich mich nicht auf deutschem Grund und Boden befinde, oder? Zweite Frage: Was ist mit internationalen Gewässern? Wenn ich mich beispielsweise auf einem Segelboot aufhalte? Ich bin für jeden Tipp dankbar! Meine Überlegungen sind hypotetisch, um das nochmal deutlich klar zu stellen. Sie sollen weder eine konkrete Absicht noch ein Vorhaben beschreiben, es geht mir lediglich um die Rechtslage bzw. deren Wertung, da ich mich ganz sicher nicht strafbar machen möchte.
  7. Es wird so werden wie immer im Leben - Wo ein Markt ist (und der FO/FT etc. Markt ist RIESIG!) wird es Anbieterinnen geben. Außerdem frage ich mich gerade, wie die Ordnungsbehörden das überhaupt durchsetzen wollen...? Es ist wohl eher ein Rechtsmittel, welches bei Anzeigen durch die Dame, insbesondere im Zusammenhang mit Zwang oder Druck, zum Einsatz kommt. Für die tägliche Praxis halte ich das für ehrlich gesagt unbedeutend. Gesundheitlich brauche ich sicherlich niemanden aufzuklären, liegen die Infektionsrisiken bei Vaginal- bzw. Analverkehr erwiesener Maßen X-Fach höher. Von daher - Politik und insbesondere lauter Lärm um nichts. Und mehr auch nicht. Edit: Einzige Personengruppe, die dank dieses Dilemmas ihre langjährigen (und hier oft kritisierten) Vorgehensweisen anpassen muss, sind so blöde Servicefetischisten wie ich. Mein ewiger Wunsch nach mehr Servicetabellen ist damit auch passé. Na ja, aus FO bzw. FT wird dann demnächst etwas sprachlich verkapselt so etwas wie "intensive französische Erotik" oder "hingebungsvolle französische Erotik" etc.. Es wird ein Wording gefunden werden, welches nebulös und zugleich deutlich genug ist, um nicht gegen das Gesetz zu verstossen und doch alles zu sagen. ;-)
  8. Bei der Strafbarkeit geht es nicht vornehmlich um die Frage, ob die Gesichter zu erkennen sind. Hier dürfte viel schwerer wiegen, dass es keine Personen des öffentlichen Lebens sind und daher der besondere Schutz der speziellen Persönlichkeitsrechte enger ausgelegt wird. Würde, um ein Gegenbeispiel zu bringen, jemand jetzt im nächsten Bundestagswahlkampf die gleiche Idee auf Politiker übertragen und stets anzeigebn, wo z.B. Herr Schulz oder Frau Merkel geischtet wurden, ist es juristisch eine andere Lage. Aber auch für mich stellt sich in Zeiten des Internets die Frage nach dem Sinn? Früher hätte ich es ja noch verstanden, wenn Menschen Probleme gehabt hätten, mit Escorts zunächst einmal in Kontakt zu kommen, diese also quasi zu finden. Das ist ja heute kein Argument mehr...
  9. Da schließe ich mich an und finde es schön, wie viele doch noch altbekannte Namen man hier liest. Und egal was man Euch erzählen will Jungs, seien wir so ehrlich, dass sich die meisten Eure Meriten in diesem Metier hier erst noch verdienen müssen. Ich schließe mich ein.
  10. Nun, hinter dem ersten Aspekt steckt ja sicher der alte Mythos, dass Frauen die regelmäßig Sex haben angeblich schlechter konditioniert seien. Oder anders formuliert - Je weniger Sex eine Frau hatte, umso mehr Spaßfaktor wäre für Männer damit verbunden. Das ist natürlich Quatsch, wie ich es oben schon geschrieben habe. Sex = Training der Beckenbodenmuskulatur = "engeres" anatomisches Bild. In so fern hilft regelmäßiger Sex der Frau schon den Spassfaktor für den Mann zu steigern. Aber nicht jede in dieser Hinsicht top trainierte Frau wird sich für einen Mann "eng" anfühlen, wenn die Genetik es eben nicht hergibt. Und da ist Genetik mit 80% dabei und Training mit 20%. Wie so oft im Leben, auch bei Spitzensportlern...
  11. Und genau das war ja die Ironie daran... ich hatte ihren Zusammenhang offenbar für weit hergeholt angesehen.
  12. Dann hätte ich ja in den vergangenen Jahren nur miese Dates haben dürfen. Hatte ich aber nicht. Also keine Sorge wegen des Zusammenhangs.
  13. Danke für den Hinweis Julia. Du hast sicher Recht. Also erstes Treffen schwebt mir für die kommende Woche vor, gerne am Mittwochabend oder Donnerstag auch tagsüber. Da bin ich zeitlich noch sehr flexibel. Ich denke, um festzustellen ob die Chemie stimmt und sich beide Seiten auch für die darauf folgende Zeit weitere Treffen gut vorstellen können, wäre ein ausführliches Kennenlernen im Bereich von 6-8 Stunden oder auch je nach Zeitplan der Dame einem ON von Mittwoch auf Donnerstag denkbar. Räumlich würde ich wie gesagt NRW sehen. Gern irgendwo im Breich Ruhrmetropole oder Köln/Düsseldorf.
  14. Da bin ich doch gerade auf der Suche nach einer neuen Frau meiner Träume auf die Internetpräsenz einer Agentur gestossen, die hier auch Werbung geschaltet hat und deren Link ich daher hoffentlich auch posten darf. Dort fand ich insbesondere dies hier: http://sisters-escort.de/blog/maennliche-mythen-ueber-weibliche-sexualitaet/ Ich habe lange gezögert, ob ich in die Tasten greifen soll. Angesichts so vieler medizinisch schlicht falscher Aspekte, konnte ich mich jedoch nicht beherrschen. Bevor jemand diese vermeidliche Aufklärung am Ende tatsächlich für bare Münze nimmt. Dort heisst es unter anderem: Mythos 7: Wenn eine Frau einen fast schon keuschen Lebensstil pflegt, ist ihre Vagina eng. Und umgekehrt. So ein Quatsch! Die Größe einer Vagina ist bei allen Frauen ungefähr gleich: Beim Geburt soll ein Babyköpfchen dadurch passen. Ein Mann spürt eher den Tonus der vaginalen Muskeln beim Sex und der hat mit dem Lifestyle der Frau zu tun: Je gesünder sie lebt, desto besser ist es für alle Organe, nicht nur für die Vagina. Also nochmal langsam zum Mitschreiben - Das ist Blödsinn. Anatomisch gibt es große Unterschiede bei Frauen hinsichtlich der Größe der Geschlechtsorgane und auch der gefühlten "Enge" im Rahmen der Penetration. Korrekt ist, dass ein guter Muskeltonus das Gefühl von Enge verstärkt. Ebenso korrekt ist, dass regelmäßiger Sex daher eher positiv wirkt, da dies Muskeltraining von der Wirkweise gleichkommt. Ebenso korrekt ist aber leider auch, dass es Frauen gibt, die anatomisch so gebaut sind, dass sie trotz intensivstem Beckenbodentraining und anderer Tricks niemals die "gefühlte Enge" anderer erreichen werden. Und zwar nicht weil sie faul sind oder nicht genug trainieren, sondern weil ihre Genetik schlicht so ist wie sie ist. Und ja, es gibt einen signifikaten und medizinisch nachweisbaren Zusammenhang zwischen beispielsweise einem niedrigen Körpergewicht und den entsprechenden Faktoren. Aber dies ist ja auch ohne Medizinstudium völlig logisch. Bei Menschen mit höherem Körperfettgehalt verteilt sich dies eben über den gesamten Körper und bei Frauen hauptsächlich zentriert um den Schwerpunkt des Körpers. Dies ist evolutionär bedingt und steigert unter anderem die körperliche Stabilität beim Stehen und Laufen. Dadurch erhöht ein höherer Körperfettgehalt auch indirekt die Weichheit des Vaginalgewebes. Ebenso spielt das Alter und der oben bereits erwähnte Muskeltonus eine wesentliche Rolle. Aber der beste Muskeltonus bei einer 20 jährigen Frau, die 1,80m groß ist, wird sich in einem Vergleich mit einer gleichaltrigen 1,50m "kleinen" Frau nur selten als "enger" durchsetzen. Schlicht, da dort weniger Raum ist um "das Auto in der Garage zu parken", um es mal so zu formulieren, ohne es despektierlich zu meinen. Aber tröstet Euch liebe Damen, wir Männer können unser Gemächt schließlich auch nicht besser trainieren und ihm so zu anderer Gestalt verhelfen. Genetik kann man eben nicht betuppen. Ebenfalls sehr amüsant fand ich den hier (auch von der gleichen Seite): 9. Gegenseitiges Vergnügen Sie sind gekommen und eingeschlafen. Schön für Sie! Die Frau bleibt aber unbefriedigt. Das Vergnügen soll auf Gegenseitigkeit beruhen. Bringen Sie es bitte zu Ende! Für das "Real-Life 100% Zustimmung von mir. Aber sorry, wenn ich so etwas auf der Internetseite einer Escortagentur lese ich das für mich der Trigger zum roten X rechts oben in der Ecke meines Bildschirms. Das ist sehr schade, da die Agentur den Bildern nach diverse Schönheiten im Portfolio hat und sogar zu den von mir so heiß geliebten gehört, die Serviceangaben über die Damen veröffentlicht. Dort findet man noch weitere Kuriositäten auf der Seite, aber jetzt geht mir die Lust am Schreiben aus...
  15. Hallo Ihr Lieben, nach fast zwei Jahren im nicht europäischen Ausland und entsprechender Abstinenz in diesem Forum hat es mich vor einigen Tagen zurück nach Deutschland verschlagen. Dies muss gebührend gefeiert werden und was würde sich da eher anbieten, als den Kalender in die Hand zu nehmen und sich hier umzuschauen. Gesagt getan - Problem? Das Angebot scheint in den vergangenen zwei Jahren noch einmal regelrecht explodiert zu sein in Deutschland. Nicht, dass mich das stören würde. Jedoch fällt es mir gerade schwer, mich für das Durchforsten von gefühlten 60.000 Internetseiten zu motivieren. Daher dieser kleine Hilferuf an die Profis im Lande... Um es deutlich zu sagen: Zu den folgenden Zeilen sind Angebote (gerne per PN) definitiv erwünscht. Da ich davon ausgehe, dass sich kaum noch jemand an mich erinnern wird, hier zunächst ein paar Eckdaten. So sagt mein Personalausweis, dass ich mittlerweile Mitte 30 bin (verflucht, ich werde alt). Beruflich bin ich als Selbstständiger im medizinischen Bereich aktiv. Daher werde ich in den kommenden Wochen viel in NRW unterwegs sein, um neue berufliche Kontakte zu knüpfen und alte Verbindungen wieder aufleben zu lassen. Einsame Momente und Abstürze mit an der Hotelbar aufgegabelten "lokalen Anbieterinnen" möchte ich mir gerne ersparen, daher meine Anfrage hier. Wer kennt / ist eine humorvolle junge Dame, auf deren Person die folgenden Attribute zutreffen: - Deine Geburtsurkunde datiert spätestens zurück in die 90er Jahre - Dein Kopf ist mit einer gesunden Portion Allgemeinwissen betankt - Du unterliegst nicht dem "Mein-Escortkunde-holt-mich-mit-dem-weißen-Schimmel-ab"-Irrglauben sondern bist auf dem Boden der Tatsachen. Mit beiden Beinen. - Du bist keine "Tussi" (Sorry für die harte Wortwahl, aber manchmal sagen vier Worte mehr als rein Roman) - In sexueller Hinsicht hast Du nicht nach dem Biologieschulbuch der 10. Klasse aufgehört, Dich fortzubilden Französische und Griechische Erotik sind Dir nicht fremd, wenngleich ich insbesondere bei letzterem kein Expertenwissen erwarte und ausgesprochen einfühlsam und zudem medizinisch geschult bin. Mir ist völlig bewußt, dass es genügend Männer gibt, die der Menschheit keinen gefallen tun indem Sie in diesen Situationen nur ihre eigene Befriedigung sehen und somit auch dazu beitragen, dass mit dem Thema immer noch bei vielen Frauen Sorgen und Ängste verbunden sind. Davon distanziere ich mich ausdrücklich und nehme für mich in Anspruch, in dieser Hinsicht eine explizite Stärke und Sensibilität zu haben. - Körperlich bist Du eher dem Typus "klein und zierlich" als "große Dame auf Highheels" zuzuordnen Warum solltest Du auf diese Anfrage reagieren? - Ich bin ein erfahrener Kunde in diesem Bereich. Das bedeutet auch, dass ich realistisch einschätzen kann, was ich von Dir erwarten darf und sollte und was eben nicht. Gerade letzteres bereitet ja bekanntlich dem einen oder anderen Herrn schonmal Probleme. - Ich bin absolut humorvoll, muss sicher nicht lachend in die nächste Kreissäge laufen und lebe den "Lannister-Grundsatz", stets meine Schuld großzügig zu begleichen. - Ich bin nicht an einem "One-Hit-Wonder" interessiert, sondern an einer längerfristigen Geschäftsbeziehung mit regelmäßigen Treffen. Du denkst Dir "das kann ja jeder sagen". Stimmt. Aber wenn Du in diesem Punkt unsicher bist auf mich bezogen, bietet dieses Forum reichlich Informationsqullen über Bucher wie mich. Zögere nicht, sondern nutze sie gerne. Ich stehe zu meinen Worten und Taten. Dafür kannst Du hier ausreichend Belege finden. Alle anderen Attribute (Haarfarbe, Augenfarbe, Schuhgröße und der zweite Vorname Deiner Großmutter etc.) sind für mich kein Kriterium in meinen Entscheidungen. Ich habe kein "Beuteschema" wie viele Männer und Frauen, dass über die obigen Aspekte hinaus geht. Ich habe allerdings durchaus eher eine Schwäche für "das Girl next door" als für "modellierte Püppchen". Wenngleich ich natürlich auch die Männer verstehe, die andere Präferenzen haben. Wenn Du dies nun also gelesen hast und Dir denkst "Jo, passt und klingt gut.", zögere bitte nicht, Dich bei mir zu melden. Gerne auch die üblichen verdächtigen Damen Agenturchefinnen, die sich hier regelmäßig beteiligen. Bevor ich es vergesse - Meine Anfrage richtet sich vornehmlich an Damen, die im Raum NRW aktiv sind. Das bedeutet natürlich NICHT, dass ich nicht bereit wäre, Damen mit längerer Anreise diese genorös zu vergüten. Für mich hat die Erfüllung meiner Wünsche klar Vorrang vor der Kostenfrage. Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, diese Zeilen zu lesen. Hoffentlich reichen jetzt auch Zeit und ggf. Mut zum Griff in die Tasten für eine PN an mich. Herzliche Grüße vom Dario

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.