Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

camerlengo

Member
  • Posts

    764
  • Joined

  • Last visited

Personal Information

  • Interessen
    ...;-)
  • Beruf
    habe ich, und der macht sogar spass
  • Geschlecht
    maennlich
  • Homepage

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

camerlengo's Achievements

Special Playboy

Special Playboy (6/13)

35

Reputation

  1. @ julie hmm…schulmädchen, cheerleader, krankenschwester, stewardess, guter cop – böser cop, stieftochter – stiefvater…karneval ist doch nur einmal pro jahr. wie denkst du über diese „eyes wide shut parties“? oder: frag´ doch mal deine beste freundin (vorausgesetzt sie ist hübsch) ob sie auf eine runde "4- some" lust hat. ein hotelzimmer, ein riesenbett, vier attraktive menschen… oder: du überredest deinen schwulen, besser wäre vlt. deinen bisexuellen friseur zu einer kleinen menage a trois. dein partner liegt mit verbundenen augen, gefesselt auf dem bett in freudiger erwartung auf das, was kommen wird. durch eine nebentür betritt dein schwuler, besser wäre vlt. dein bisexuellen friseur den raum. angeblich soll er ein meister der französischen sprache sein ... und du geniesst die situation als stille zuschauerin. wie es weiter geht... oder: wie wäre es mit einem quickie auf dem altar? dafür müsste ich dir allerdings vorher und nachher die absolution erteilen. und wenn du dich (vor mir) hinkniest, dann bestimmt nicht um zu beten… ...
  2. Älter werden heißt auch besser werden...
  3. nö, nö... ich geh´ immer durch die mittelpforte! und da die kath. kirche noch immer gegen das schwulsein wettert, wurde ich zu den koalitionsverhandlungen nach berlin berufen, um die designierte vizekanzlerin kennzulernen...
  4. das kann man(n) sogar im vatikan beantworten.... SBF = manuell (manus „hand“ bzw. digitus manus vorzugsweise digitus medius) DS = maschinell http://www.funfactory.de
  5. typisch SKORPION-FRAU....... eben noch ruhig und zufrieden, kann die typische skorpion-frau im nächsten augenblick ihre ausgeprägte selbstdisziplin vergessen. dann werden die koffer gepackt, um unnötigen ballast abzuwerfen. die entscheidungen der skorpion-frauen mögen für unbeteiligte oft unverständlich und radikal erscheinen - für die skorpion-frau sind sie nur ausdruck ihres wahren, extremen charakters!
  6. ziehet an den harnisch gottes, daß ihr bestehen könnet gegen die listigen anläufe des teufels. epheser, 006, 011
  7. der sanftmütigste Mensch, wenn er nur einen großen Schnurrbart hat, gleichsam im Schatten desselben sitzen, und ruhig sitzen - die gewöhnlichen Augen sehen in ihm den Zubehör zu einem großen Schnurrbart, will sagen: einen militärischen, leicht aufbrausenden, unter Umständen gewaltsamen Charakter - und benehmen sich danach vor ihm. ich habe den eindruck, es entwickelt sich langsam ein nietzsche blog...
  8. Michel de L'Auriza, Dirk Schneater, Peter Walter, Maik Vogel, Simon Bolz, Jeanloup Sieff, Michael Bihn etc..................... ... oder alina fragen ;-) und „L`Osservatore Romano“ berichtet nur über den Heiligen Stuhl
  9. wenn du möchtest, nenn´ ich dir gerne im RMG ein paar gute fotografen.
  10. guxt du http://www.model-kartei.de dort findest du sicher den ein oder anderen der Aufnahmen auf TFP-Basis macht
  11. ..... Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib... es war der 01. Februar 2007, 19:45 Uhr und 2 Minuten vor Schluss führt die deutsche Handballnationalmannschaft durch einen von M.Baur verwandelten 7 Meter, es gibt Zeitstrafe gegen einen Deutschen und trotzdem haben wir das besserere Ende für uns. Nach vielen Diskussionen von französischer Seite, 3 Sekunden vor Schluss, halten wir die Führung fest, gewinnen 32-31 und stehen im Finale... Ein Tag, den man so schnell nicht wieder vergisst. 24 Stunden zuvor erhielt ich einen Anruf von der Agentur, dass die von mir gebuchte Dame leider erkrankt sei. Alternativ würde man sich bemühen adäquaten Ersatz zu finden und via Email wurden Fotos und Daten ausgetauscht. Ich entschied mich schlieslich für eine Dame, die nicht auf der offiziellen Agenturseiten gelistet war. Und da stand sie nun in der Hotellobby, ganz in schwarz gekleidet mit einer schwarzen Jeans, einer dazupassenden Lederjacke und einer frauentypischen Handttasche, die jedem Mann für einen 1-wöchigen Urlaub ausreichend Stauraum bietet. Sie schien müde, die Haare zu einem Zopf gebunden, die Brille als modisches Accessoire ins Haar gesteckt, sie habe die Zugfahrt genutzt um zu schlafen. Man(n) nahm sie nur auf den zweiten Blick war, doch die Verwandlung vom Entlein zum Schwan stand noch bevor. Und ich, untypisch aber durch die Kölsche Gastfreundlichkeit genötigt, hatte bereits vor unserem Treffen von diesem obergärigem Gebräu getrunken und ein leichter Kopfschmerz deutet sich an. Nach einer kurzen Begrüßung verschwanden wir auf dem Zimmer, im Hintergrund liefen noch immer die Fernsehbilder der Handballübertragung und in der Hotelbar wurde ausgelassen gefeiert. Auf dem Zimmer angekommen, nach einem Aperitif und etwas Smalltalk verschwanden wir einzeln im Bad..., wir redeten viiiel, lachten viiiiel und hatten Sex, wobei sie eindeutig den passiveren Teil übernahm. Als sie am nächsten Morgen das Zimmer verließ, blieb zunächst die Erinnerung an einen perfekten Körper, auch wenn dieser nicht an jeder Stelle von Gott allein gemacht ist;-) und eine „Dienstleistung“, die eher mit 2- zu bewerten war, trotzdem.... Es stellte sich heraus, dass sie nur sporadisch für die Agentur arbeitet(e) und dort in nahher Zukunft nicht mehr buchbar sei, und es wurden Email-Kontakte ausgetauscht. Ca. 8 Wochen später meldete sie sich vie Email bei mir, sie sei in der Stadt, vielleicht können wir uns privat treffen, dass mit der Agentur sei nicht ihr Ding... Seitdem treffen wir uns regelmäßig im RMG, alle 6-8 Wochen und die Treffen wurden immer intensiver und obsessiver. Zeitweise schien ich in einem Paralleuniversum zu leben, und lebte nur noch von Treffen zu Treffen. Ich verspürte das Verlangen sie immer häufiger zu sehen, anzurufen oder zu mailen und verhielt mich zeitweise wie ein verliebter Pennäler im 1. Semster. Es wuchs ein Zwang in mir, alles über sie zu erfahren und es wurde gegoogelt... Für die Agentur ist sie seit 2007 nicht mehr tätig, und auf Email- Anfragen für eine „Buchung“ reagiert sie nicht... Getrieben von dem „grünäugigen Ungeheuer“ spann ich wie einst Jago niederträchtige Intrigen...dank Communities, Netzwerken und Foren erfuhr ich (scheinbar) alles, sogar Handynummer, Anschrift und Arbeitgeber ihres Freundes. Doch das verräterisches Taschentuch habe ich ihm nie in die Hand gespielt. So nimmt das Schicksal seinen Lauf: Ratio hat mir geraten es abzubrechen, schienen unser beider Brücken unüberwindbar. Meine Gefühle habe ich ihr allerdings nie gebeichtet ... ....und an jener Stelle, wo einst alles begang, hatte ich vor kurzem ein Date. Aber was soll ich sagen....Ein Tag, den man so schnell nicht wieder vergisst.
  12. gibt es tatsächlich frauen, die sich in den kritischen jahren (27-47) freiwillig älter machen ....da kann doch nur eine auskunft erteilen...SINA!?!?!

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.