Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Pfändungsschutzkonto


Recommended Posts

Hier ein Link, welcher bei sexworker.at von einer Userin eingestellt wurde und vielleicht für die eine oder andere Person hier auch interessant sein könnte. Es haben ja nicht alle immer es so "dicke". Mit einem solchen Konto ist sichergestellt, dass man stets ein ausreichendes Minimum an Geld zum Leben auf einem Konto zur Verfügung hat, auch wenn Gläubiger vollstreckbare Titel haben.

 

http://www.gegen-hartz.de/pfaendungssicheres-konto-p-konto.php

 

Ergänzend hierzu, wikipedia, was sonst :lach:, dort ab Ziffer 11

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Kontopf%C3%A4ndung

Edited by nolensvolens
  • Thanks 5
Link to comment
Soweit ich weiß fällt bei einem P-Konto allerdings auch die Kreditkarte weg:blume2:...

 

Das ist möglich, weil es wohl (ich kenne mich da aber nicht wirklich aus) ein Guthabenkonto ist. Es gibt aber auch Guthaben-Kreditkarten (unabhängig vom Girokonto), beispielsweise beim LBB Kartenservice. Insofern bleibt man/frau auch dann handlungsfähig in Bezug auf Reservierung etc.

 

Toll der widersprüchliche Ausdruck "Guthaben-Kreditkarte", nicht? :lach: Der Witz ist, dass es wie eine normale Kreditkarte in der Handhabung ist, jedoch nur Zahlungen aus einem Guthaben beim Kreditkartenunternehmen möglich sind.

Edited by nolensvolens
  • Thanks 1
Link to comment

Ich habe so eine Guthaben Kreditkarte auch.

Habe sie mir damals nur angeschafft, da die Einzahlung der Anzahlungen für ein Date

sehr anonym erfolgt, so das weder der Kunde noch ich, irgendwelche Namen sehen kann.

 

Man kann sie fast überall einsetzen, nur nicht beim Auto mieten, da die Kaution (wenn alles ok war) normal dann storniert wird, bez. zurück gebucht wird.

Ist bei der Karte aber nicht möglich, da man ja nur ein Verwendungszweck ist.

 

Das wegen dem P-Konto ist ansich eine gute Sache, weil die Einkommen erstmal geschützt sind.

Nachteil, man muss sich regelmäßig vom Amtsgericht die Freigrenze Bescheinigen lassen.

Und das große Problem sind teils die Banken.

Sie müssen jedes Bestehende Girokonto umwandeln, wenn man ein solches Konto braucht.Viele Banken kennen sich jedoch nicht aus. Es kommt dann trotzdem zu Pfändungen, wo man dann sehen muss, das man das Geld wieder zurück bekommt usw.

Hatte erst so einen Fall.

Am besten sind die Sparkassen. Die eröffnen auch ein solches Konto, wenn man noch nicht Kunde ist, und die kennen sich aus, und Schulen auch ihr Personal.

Die sind sehr kulant.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 18:13 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 18:12 Uhr ----------

 

Achja der ADAC bietet nun auch so eine Karte an, wenn man bei denen Mitglied ist.

  • Thanks 2

Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

(Aldous Houxley)

 Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es auch nicht

(Leonardo DaVinci)

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

(Werner Finck)

Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.

(Immanuel Kant)

Link to comment

Nachteil, man muss sich regelmäßig vom Amtsgericht die Freigrenze Bescheinigen lassen.

 

Danke Bella, für Dein wirklich informatives Post :handkuss:

 

Der zitierte "Nachteil" ist m.E. eigentlich nur ein bissl lästig. Und bei dem Vorteil, dass stehts die Freigrenze jederzeit zur Verfügung steht, und ohne dass man im konkreten Pfändungsfall ganz schnell was tun muss (jetzt natürlich abgesehen von Fällen, wo bei der Bank ahnungslose Pfeifen agieren), ist dieser "Nachteil" m.E. durchaus annehmbar. Zumal je nach persönlichen Umständen auch sogar erhöhte Freigrenzen bescheinigt werden können.

 

Wenn man dagegen ein "normales" Girokonto hat, und da in das Guthaben hinein gepfändet wurde, dann hat man den Wiggel sofort dagegen anzukämpfen, wenns in die Freigrenzen rein geht, und zwar jedesmal neu. Und in der Zwischenzeit hat man meines Wissens keinen Zugriff auf das Gepfändete. Das ist also wesentlich unangenehmer und hat auch zur Folge, dass man möglicherweise zwischenzeitlich "auf dem Trockenen" liegt, wirklich nicht lustig.

 

P.S.: Aber was Du ansprichst ist im Bereich der Schuldnerberatung oft ein Problem, nämlich die Trägheit. Es werden selbst einfache Gänge zu Behörden etc. einfach nicht erledigt, Termine werden sausen gelassen, Fristen einfach ignoriert (anstatt selbst tätig zu werden und aktiv vor Fristablauf bei Gläubigern wegen "gut Wetter" vorstellig zu werden), usw. Wer z.B. einen Gang alle paar Monate (weiss nicht genau, wie die Intervalle sind) zum AG für eine "unzumutbare Belastung" empfindet oder wegen "null Bock" sausen läßt, , und das alles bei Beratung und Engagement von Schuldnerberatern, so jemand hat ein grundsätzliches Problem. Diese Leute kommen nie aus der Schuldnerecke wieder raus, ich tue mich da mit Mitleid, außer in besonderen persönlichen Umständen, auch etwas schwer ...

Edited by nolensvolens
Link to comment
Danke Bella, für Dein wirklich informatives Post :handkuss:

 

Der zitierte "Nachteil" ist m.E. eigentlich nur ein bissl lästig. Und bei dem Vorteil, dass stehts die Freigrenze jederzeit zur Verfügung steht, und ohne dass man im konkreten Pfändungsfall ganz schnell was tun muss (jetzt natürlich abgesehen von Fällen, wo bei der Bank ahnungslose Pfeifen agieren), ist dieser "Nachteil" m.E. durchaus annehmbar. Zumal je nach persönlichen Umständen auch sogar erhöhte Freigrenzen bescheinigt werden können.

 

Wenn man dagegen ein "normales" Girokonto hat, und da in das Guthaben hinein gepfändet wurde, dann hat man den Wiggel sofort dagegen anzukämpfen, wenns in die Freigrenzen rein geht, und zwar jedesmal neu. Und in der Zwischenzeit hat man meines Wissens keinen Zugriff auf das Gepfändete. Das ist also wesentlich unangenehmer und hat auch zur Folge, dass man möglicherweise zwischenzeitlich "auf dem Trockenen" liegt, wirklich nicht lustig.

 

P.S.: Aber was Du ansprichst ist im Bereich der Schuldnerberatung oft ein Problem, nämlich die Trägheit. Es werden selbst einfache Gänge zu Behörden etc. einfach nicht erledigt, Termine werden sausen gelassen, Fristen einfach ignoriert (anstatt selbst tätig zu werden und aktiv vor Fristablauf bei Gläubigern wegen "gut Wetter" vorstellig zu werden), usw. Wer z.B. einen Gang alle paar Monate (weiss nicht genau, wie die Intervalle sind) zum AG für eine "unzumutbare Belastung" empfindet oder wegen "null Bock" sausen läßt, , und das alles bei Beratung und Engagement von Schuldnerberatern, so jemand hat ein grundsätzliches Problem. Diese Leute kommen nie aus der Schuldnerecke wieder raus, ich tue mich da mit Mitleid, außer in besonderen persönlichen Umständen, auch etwas schwer ...

 

Ja da gebe ich Dir recht. Viele meinen, das sich alles von alleine regelt.

Gut ich habe mich etwas falsch ausgedrückt. Es ist kein Nachteil an sich, es ist eher etwas aufwändig, sich jedesmal eine neue Bescheinigung austellen zu lassen.

Besonders wenn die vom Amtsgericht jedes mal schauen, wie vom Auto überfahren, wenn sie soetwas austellen sollen.

Viele kennen sich einfach nicht gut genug aus. Manchmal sind die Bescheinigungen sogar falsch.

 

Besser wäre es gewesen, wenn die Bescheinigung einfach solange gültig ist, bis sich etwas ändert.

Scheidung, Heirat, Kinderzuwachs usw.

Nicht immer nur ein paar Monate.

 

Kleiner Tipp. Schuldnerberatungen wie z.B Caritas stellt soetwas auch aus.

Kostet nichts, dafür kann es etwas dauern bis man einen Termin bekommt.

 

Es gibt die Formulare auch zum Ausdrucken. Dann ersparrt man sich Zeit, wenn man Zuhause schon mal alles ausdruckt, die Unterlagen dafür schon zusammen sucht, und es sich nur noch Bestätigen lassen muss.

 

Hier der Link dazu:

http://www.infodienst-schuldnerberatung.de/fileadmin/user_upload/Rubriken/Rechts-Sozialpolitik/2010/AGSBV_P-Konto_Bescheinigung_09022010.pdf

 

Wenn man alleine ist hat man einen Freibetrag von derzeit 985,15 €.

Wenn man z.B verheiratet ist kommen für den Partner nochmal 370,76 € dazu.

Sollten noch Kinder da sein, gibt es pro Kind nochmal einen Freibetrag von 206,56 €.

 

Also hat z.B eine vier köpfige Familie einen Freibetrag von 1769,03 plus 368 € Kindergeld.

Also sind 2137,03 € unpfändbar.

Mal angenommen einer in der Familie ist krank oder ähnliches, kann sich der Freibetrag sogar noch erhöhen.

  • Thanks 4

Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

(Aldous Houxley)

 Wer das Leben nicht schätzt, der verdient es auch nicht

(Leonardo DaVinci)

Wer lachen kann, dort wo er hätte heulen können, bekommt wieder Lust zum Leben.

(Werner Finck)

Je mehr du gedacht, je mehr du getan hast, desto länger hast du gelebt.

(Immanuel Kant)

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.