Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

The Juliette Society


Recommended Posts

Die Hauptdarstellerin des bekannten Films „The Girlfriend Experience“ hat das Cover zu ihrem ersten Roman vorgestellt.

 

Wie auch schon ihr Künstername Grey, den sie deshalb wählte, weil ihr die Geschichte eines jungen Mannes namens Dorian gefiel und vielleicht auch inspirierte, ist der Titel des Buches kein Zufall.

 

Denn die namensgebende Juliette ist keine andere als diejenige, die Donatien Alphonse Francois Marquis de Sade in seinem Werk Justine und Juliette unsterblich machte. Juliette, die Lasterhafte.

 

Die Ankündigung, dass die die Helden dieser Geschichte ihre oftmals dunkelsten Phantasien ausleben, lässt hoffen, dass eben dieses Dunkel durch einen neues Licht erhellt werden könnte.

 

Bei den literarischen Vorbildern erotischer Weltliteratur, die die Autorin für sich gewählt und damit auch in Anspruch nimmt, sind jedenfalls die Erwartungen an diese Erzählung sicherlich hoch.

 

Daher darf mit Spannung erwartet werden welche Ergebnisse langjähriger erotischer Forschungsarbeit sie uns präsentieren wird.

 

Mr. Bond

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
  • 5 months later...

Es ist ja schon ein paar Tage her, als ich dieses Thema eröfffnet habe.

Also das Buch ist veröffentlicht, bereits in mehrere Sprachen übersetzt und wird Ende September / Anfang Oktober dann auch auf deutsch zu bekommen sein.

Derzeit tourt die Autorin wohl in Brasilien herum. Zur Signierstunde.

 

Die Pressestimmen sind insgesamt positiv. :smile:

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment

Nachdem ich dieses Buch jetzt in der englischen Originalfassung gelesen habe möchte ich Euch natürlich die Rezension nicht vorenthalten. :smile:

 

Einerseits sind dort interessante Ansichten und auch Einsichten zu gewinnen. Ich habe mich köstlich amüsiert. Streckenweise sind die Ausführungen geistreich und witzig. Jede Menge Verweise auf Filme und literarische Quellen. Sehr schön.

 

Was den erotischen Teil anbelangt ist nichts wirklich Überraschendes dabei. Alles schon mal da gewesen. Alles schon mal gehört oder gesehen. Keine großen Überraschungen.

Die Rolle der Juliette wird zutreffend charakterisiert. Auch Charaktere, Orte und Stimmungen werden bildlich und emotional gut dargestellt.

 

Die Autorin bringt die 120 Tage von Sodom ins Gespräch. Dieses Werk hat mit den vorgenannten Damen jedoch nicht das Geringste zu tun. Auch ist die Handlung in ihrer Tiefe noch weit von de Sade entfernt.

Ob und wenn überhaupt tötet sich jemand selbst oder könnte ggf. bei Sexspielen umgekommen sein. Lustmorde wie sie Juliette gleich reihenweise an der Tagesordnung sind, finden nicht statt.

Auch kommen die titelgebende Gesellschaft und ihre tatsächlichen Mitglieder, ihre Ziele und das was eigentlich eine Geheimgesellschaft ausmacht, zu kurz.

Abgesehen davon fehlt der rote Faden irgendwie.

 

Kurz gesagt: Nette Geschichte. Nette Unterhaltung, aber (noch) kein wirkliches Meisterwerk.Titel und Ankündigung versprechen leider mehr als das Buch halten kann.

 

---------- Beiträge zusammengefügt um 15:48 Uhr ---------- Vorheriger Beitrag war um 15:42 Uhr ----------

 

Und hier noch der Zickenkrieg der Autorinnen:

 

http://www.bunte.de/newsline/e-l-james-sie-soll-zu-wenig-praktische-erfahrung-haben_aid_45823.html

 

Immerhin meldet die "Bunte" diese Meinungsäußerung.

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment
  • 1 month later...

Nach der Deutschlandpräsentation schafft es die Autorin wieder einmal in die Medien:

 

http://www.welt.de/kultur/article120863021/Sasha-Grey-das-schmutzigste-Maedchen-der-Welt.html

 

Offenbar ist ihr der Absprung noch nicht wirklich geglückt. Sie hat nur das Medium gewechselt. Auch charakterlich kommt sie nicht so gut weg. Von Narzissmus ist die Rede.

Immerhin wurde der Roman in 24 Sprachen übersetzt. Ich bin erstaunt.

 

http://www.stern.de/kultur/buecher/sasha-grey-der-pornostar-dem-die-frauen-vertrauen-2063946.html

 

Einige Informationen sind in den Artikeln jedoch schon intereressant und auch neu.

Ich liebe die Frauen. Da kann Mann nix machen. :smile:

 

Statt die Ehe zu versuchen, sollst Du lieber Escorts buchen. :zwinker:

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.