Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Träumerrei


Recommended Posts

Es öffnet sich die wohnungstür, ich habe bemerkt, du bist daheim, endlich........, du schaust ziemlich müde und unkonzentriert aus, du ziehst die schuhe aus und freust dich deinen tag beendet zu haben, aber du weißt es noch nicht.......... .Ich bin hier! dein blick wandert durch das zimmer hinein in die küche: kaffee? - Ist da jemand? HALLO!

Nein, du hörst nichts......, du kannst auch nichts hören – nur die geräusche, die du selbst machst erfüllen die wohnung und der duft nach frischem kaffee. Du bist verwundert, leicht gereizt und doch steht dir die neugier im gesicht. HALLO!

Meine freude steigert sich, als du ins arbeitszimmer schlurfst um deine tasche abzulegen ;-),

ich steh nur wenige meter von dir entfernt, und zu mir dringt dein geruch, der gezeichnet ist von einem langen tag. Ich lieb es so an dir. Du willst noch einmal in die küche, denn dein misstrauen wächst. Doch ich flüstere: KATER! Ich geh dir entgegen, doch sehen kannst du mich nicht, ich seh nur dein Rücken , doch ich bin dir jetzt so nah. Meine Hände möchten dich fassen, doch du bist leider einen schritt schneller als ich. So werde ich mich bemühen müssen, dich mit meinem duft einzufangen. Ich sage: KATER!

JETZT! Du drehst dich um........., ich springe dir entgegen und meine hände nehmen dein verdutztes gesicht behutsam auf, ich muss mich strecken, um dich zu küssen, doch du bist wieder schneller, du packst mich und dein verlangen spült alle meine gedanken fort. Ich sage nur: KAFFEE ist fertig! Doch du scheinst zu flüstern: „Wie kannst du jetzt nur an Kaffee denken?“ Ich lächle dich an, dein blick wandert über meinen körper und denkt: „Sie sollte mehr essen!“ , ich weiß. plötzlich steh ich hinter dir, ich küsse deinen hals, und du hauchst ein leises JA. Ich bin benommen. Du möchtest mich anschauen: „Ach Kleene – komm her.“ Ich bin da. stehe vor dir und ich möchte dich immer wieder berühren. Die hände erkunden ihren eigenen weg, langsam knöpfe ich dir dein hemd auf, und ich lege sanft meine lippen auf deine brust, meine zunge scheint mir nicht mehr zu gehören. du taumelst. Meine finger greifen nach dir, und meine hände fahren leicht über den bauch hinauf zu deinen schultern und nehmen das hemd und es fällt dir wie von selbst den rücken entlang leise auf den boden.

Hmmmmm.......ich riech dich und du? begreifst nicht, mir ist nach dir! Deine lippen lassen meinen nacken erzittern und es ist als würden unzählige stromstöße durch meinen körper schnellen. Ich denk nur: „Weiter.“

Deine augen blinzeln und sprühen vor lust, du berührst mich, immer wieder, auch an meinen brüsten, die du so sehr vermisst zu haben scheinst. Und ich höre von dir: „kätzchen.“ Jaaa........

Ich biege mich dir entgegen, und deine hände packen mich sehr schnell. Meine knie zittern, ich lass mich fallen, so sitze ich jetzt vor dir. meine zähne greifen den reißverschluss deiner Hose und ich zieh vorsichtig.

Och....., du bist unruhig und kannst dich nur schlecht auf deinen Beinen halten. Die hose fällt herab und meine zunge versucht dein zentrum zu ertasten. Du bist erregt unter meinen händen, meiner zunge und es ist einfach schön dich so zu sehen und zu genießen. Ich steh auf und bitte dich mir etwas ins ohr zu flüstern. Etwas heftiges bitte. Ich will dich. NIMM MICH!

Du hebst mich hoch und unsere brustwarzen berühren sich. Wow. Mit deinem sicheren griff legst du mich dann liebevoll auf dein bett. Du möchtest mich spüren. „kätzchen, bitte!“

Meine braunen augen verengen sich und ich schmunzle dich an, du sagst: „kätzchen“, und ich halte dich mit meinen oberschenkeln festumschlungen. Wir sind für ein Spiel bereit, unsere höschen sind abgestreift und wir streicheln uns immer und immer wieder, du bist überrascht.

Ja, mein Kätzchen ertrinkt. Ich hauche: „Und das schon seit dem ich auf dich warte.“ Du lächelst. Und auf einmal ist uns beiden klar, es gibt noch etwas anderes außer frisch gebrühten kaffee.:zwinker:

Ich bitte dich in mich einzudringen, ja..., ich bin erregt und erhitzt. leichte perlen einer natürlichen flüssigkeit ergießen sich über meinen ganzen körper. meine haut glänzt. Gefällt es dir? Du sagst: „Ich .....!“

der erste stoß erfasst mich und umspült meine anspannung. Es ist für mich der schönste augenblick. Auch dich erfasst jetzt die welle der Erregung und wir spüren beide, wie sehr uns dieses spiel gefällt. „NIMM MICH!“ und ich möchte es immer wieder von dir hören, ich mag es, wenn du mit mir absinken kannst. langsam, aber behutsam nehme ich dich und massiere deinen po, er ist einzig und kraftvoll, und nur in diesem moment. meine hände halten dich fest. Mein mund ist so trocken, mit meiner zunge versuch ich sie mit etwas nass zu benetzen, aber deine Ausdauer ist überwältigend und ich beginne eine aufsteigende welle zu erahnen. Deine stöße sind gleichmäßig und stark, du bist jetzt munter. Ich küss dich und ich merke wie du die anspannung kaum noch ertragen kannst. Du beginnst schneller zu stoßen, ich passe mich dir an und eine stärkere welle erfasst uns. Weiter!

Ja......., ich komme, sehr langsam und mit dir, denn unsere wünsche sind auf einmal dahin, wir ergeben uns unserem Spiel und sind erschöpft. Ich könnte eine ewigkeit so mit dir hier liegen, dich einfach nur anschauen und deine Nähe, dein Geruch, deine Haare, um einfach alles an dir zu spüren und zu begreifen. Ich sehe eine entspanntheit auf deinem gesicht, du schließt die augen und ruhst dich nur aus. stundenlang beobachte ich dich so und wünsche es sollte immer so sein, die Geborgenheit und Sicherheit so zu empfinden.ein leieses danke flüster. Ich lasse dich schlafen, stehe auf und geh…so leis wie ich gekommen war….

 

Traum? Gedanken? Realität? P.h.a.n.t.a.s.i.e…….:blume::zwinker:

Worte als Waffe sind brandgefährlich,

Wähle Deine Worte mit bedacht, denn sie haben große Macht!

:blume: :blume: :blume:

Link to comment

Mein Gott, was bin ich doch unromantisch :grins: Da wäre bei mir die Warnanlage sofort angesprungen :grins: Ich lass mich doch nicht von wildfremden Tussis ans Bette fesseln :nana: :nana: :nana: Das würde ich nicht mal meiner Frau erlauben :lach:

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Link to comment
  • 1 month later...

Ja, ich verstehe das mit site auch nicht so recht. Wenn die Seite über "Laaars Einström" wäre.... :jaja::grins:

Zur Warnung der Mädels sei gesagt, daß ich ein schlichtes Gemüt mit einfach strukturierten Bedürfnissen habe :grins: Also bitte nicht zuviel erwarten :jaja: Und ich leide unter dem ADAH-Syndrom - bin aber nicht behindert :nana::lach:

Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.