Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Das Osterspecial


Recommended Posts

“Der Osterhase war da. Geh in den “Garten” und schau nach, was Du findest.” Mehr stand nicht auf dem Zettel, der im Bad an ihrem Spiegel hing. Die Kleidung, die sie gestern achtlos über eine Stuhllehne geworfen hatte, lag immer noch da. Sie zog sie über und machte sich auf den Weg zum “Garten”. Gemeint war eine parkartige Anlage ganz in der Nähe ihrer Wohnung. Instinktiv ging sie als erstes zu ihrem Lieblingsplatz, einer Holzbank, auf deren Sitzfläche die Morgensonne erste helle Muster malte. Am Fuß der Bank blitzte im Gras ein erster Gruß des “Osterhasen” - ein kleines Körbchen mit Schokoeiern – zartbitter, gefüllt mit zarter Mousse au Chocolat, ihre Lieblingssorte.

 

Als sie sich gleich eins in den Mund steckte, sah sie den kleinen Zettel, der zusammengefaltet dazwischen lag. “Zieh Deine Bluse aus und suche weiter.” Sie traute ihren Augen nicht. Dann sah sie sich vorsichtig um – der Park war noch menschenleer, und sie war neugierig, welches Spiel er sich dieses Mal ausgedacht hatte. Sie knöpfte ihre Bluse auf, streifte sie ab und legte sie auf die Bank. Es war zwar sonnig, aber noch recht frisch, eine leichte Gänsehaut überzog ihre Haut, und unter dem zarten Stoff ihres BHs zeichneten sich deutlich die noch relativ niedrigen Außentemperaturen ab. Sie strich leicht mit der Hand darüber, verstärkte diese Wirkung dadurch, genoss den wohligen Schauer. Er war nicht weit, das wusste sie, und sie wusste ebenfalls, dass er sie beobachtete aus einer der vielen uneinsehbaren Stellen, aufgrund derer sie diesen Park so liebten.

 

Ihr Blick schweifte durch das Gras am Wegesrand. Kleine Schokoladenmarienkäfer, immer in einem guten Meter Abstand, schienen den Weg zu weisen. Einer nach dem anderen landete im Körbchen. Unter dem letzten, den sie an einem Baum fand, klebte ebenfalls wieder ein Zettel: “Jetzt den Rock.” Sie schob ihren Rock hinunter und stellte sie vor, was ein heimlicher Beobachter denken musste, der sie in Strümpfen, Dessous und Pumps mit einem Korb durch den Park staksen sah. Aber da sie wusste, dass es ein sehr schöner Anblick war, erregte sie der Gedanke auch ein wenig. Ihre Spitzen stellten sich noch etwas mehr auf und ein leichtes Kribbeln setzte ein; es begann in ihrer Bauchgegend und wanderte langsam, aber sicher zwischen ihre Beine.

 

Zögernd ging sie weiter, ihr Blick suchte unruhig nach dem nächsten Hinweis. Bäume und Sträucher wurden immer dichter. An einem der oberen Äste eines etwas schulterhohen Strauches hing ein Deko-Osterei. Das hübsche Muster wurde durch nur schwarzen Edding etwas gestört, und die Nachricht darauf lautete: “...die Dessous!” Nachdem sie die Kleidungsstücke mit leichtem Grinsen neben das Ei gehängt hatte, wusste sie, wo sie ihn finden würde. Nicht weit entfernt gab es eine kleine Lichtung, abseits der Wege und nicht einsehbar. Sie hatten sie mehr oder weniger zufällig einmal entdeckt und schon immer vorgehabt, dort einmal zu picknicken. Als sie auf der Lichtung ankam, wunderte sie sich eigentlich, ihn nicht dort vorzufinden. Doch gerade, als sie sich umdrehen wollte, berührte sie jemand von hinten und verband ihre Augen mit einem weichen Stoff. Dann glitten zwei Hände langsam an ihr herunter, ergriffen ihre Handgelenke und zogen sie behutsam ein paar Schritte weiter. Sie hörte ein leises Rascheln und dann geboten die Hände ihr, sich niederzulassen. Sie fühlte etwas Weiches unter sich, vermutlich eine Decke. All ihre Sensoren waren auf Empfang gestellt und sie glaubte, vor Lust zu vergehen, als sie federleichte Berührungen wahrnahm, die erregende Spuren auf ihrer Haut hinterließen. Plötzlich fühlte sie jedoch etwas Kaltes, Zähflüssiges auf ihren Brüsten und deutlich unterhalb des Bauchnabels :zwinker: und sie registrierte streichende Berührungen, so als wenn etwas verteilt würde, mit einem Pinsel, wie sie vermutete. Gleichzeitig nahm sie den Duft von Schokolade wahr. Das alles aber war noch nichts gegen das erhebende Gefühl, als sie plötzlich eine Zunge spürte, die mit leichtem Druck über ihre Haut wanderte und offenbar das, was vorher so kunstvoll verteilt worden war, wieder einsammelte. Sie wand sich vor Lust, schnurrte leise und gab sich dem wunderbaren Gefühl der winzigen Stromstöße hin, die wieder und wieder durch ihren Körper schossen. Immer noch hatte sie seine Stimme nicht vernommen und kurzzeitig erregte sie auch der Gedanke, dass jemand Wildfremdes sich da mit ihr vergnügen könnte. Doch niemand wusste so gut wie er, wie man seine Zunge einsetzen musste, um sie auf solche Höhenflüge zu schicken, wie jetzt gerade, wo sie kurz vor einer Explosion stand.

 

Wenig später, als sie wieder normal atmen konnte, konnte sie trotz der Augenbinde sein Grinsen förmlich sehen, als er ihr “Frohe Ostern” wünschte und dann trocken bemerkte: “Eier bemalen kann ja jeder...”

 

*************************************

 

Wünsche allen fröhliche Ostertage und viele bunte Eier :kiss:

Edited by Anna Lytisch
  • Thanks 6
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.