Jump to content

 

ShivaRagazzo

Member
  • Content Count

    431
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

687 Excellent

About ShivaRagazzo

  • Rank
    Oralverwöhner

Personal Information

  • Wohnort
    Raum München
  • Interessen
    Bewegen und Spüren, Kultur und Wellness, Natur und sympathische Menschen
  • Beruf
    Masseur
  • Geschlecht
    maennlich

Additional Informations

  • Agencies and Models can send you offers?
    Nein

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Liebe Kimi, ja, was Du beschreibst, beschreibt auch teilweise meine Erfahrungen wobei ich mich mit dem ganz energetischen und die Spannung über Tage halten, noch äußerst schwer tu. Aber das Spiel mit dem Punkt, der Wechsel, das Halten.... Jaa, und gerne... Für die Tantra-Massage an sich, wo es u.a. auch um diese Techniken geht, kann ich Dir http://www.tantramassage-lernen.de empfehlen. Zu Tantra an sich, das Aruan-Institut oder Skydancing Schweiz. LG S.R.
  2. Ich für meinen Teil sehe es als Spiel. Wie die ganze Erotik an sich. Wobei ich keine Extreme lebe oder klare Richtung, Tendenz aber eher aktiv als passiv. Denn wenn ich arbeiten muss, dann habe ich keine Zeit zum Spielen, dann bleibt auch die Erotik auf der Strecke, egal in welchem Gewand sie daherkommt.
  3. Puh, bin vielleicht doch mehr bei Euch präsent, als mir bewusst war. Danke Euch allen.
  4. Werte MC-Gemeinde, wie ihr ja sicher schon mitbekommen habt, habe ich mich den letzten Monaten, fast schon Jahre, hier nur noch sporadisch eingebracht. Da ein Ende dieser Phase gerade nicht absehbar ist, ich eher tatsächlich auf Rückzug bin aus dieser "Szene", möchte ich dies auch offiziell machen. Ich werde noch nicht völlig hier aussteigen, aber eher nur noch sporadisch reinschauen, dann auch nicht mehr alle ungelesenen Themen überfliegen, ob vielleicht doch was interessantes dabei sein könnte, was ich noch wissen müsste. (Wobei ich auf Anschreiben / Hinweise auf vielleicht interessante Themen sicher reagieren werde:post1:). In diesem Sinne sage ich jetzt einfach mal Tschüss. Ich wünsche Euch allen noch viele schöne virtuelle und reale Erlebnisse hier und sonstwo.:wink:
  5. Den Themenwechsel finde ich jetzt nicht so gut. Das kannst wirklich nicht miteinander vergleichen. Das hört sich ja fast so an, als ob die Periode mit mangelnder Hygiene zu tun hätte. Aber da das nicht der Fall ist, und auch eine blutende Frau sehr lustvoll sein und erleben kann (manchmal gerade in der Zeit besonders intensiv), möchte ich die Momente solcher gemeinsamer Lust nicht missen. Klar, bei "fremder" Frau und gar als Überraschung vielleicht nicht wirklich prickelnd, aber bei eher vertrauter Dame für mich nicht störend, schon gar nicht mit Softampons. (Wobei lange Finger bei der anderen Dimension des Fingerns schon auch hilfreich sind, Soft- oder Normaltampons "danach" rauszufischen.) Und das rote Handtuch sollte da schon drunter liegen. Fazit: Um es mal flapsig auszudrücken, wie oben schon angedeutet, ein rechter Pirat sticht auch ins rote Meer. Wobei es natürlich gerade im Paysex schön wäre, dies vorher zu wissen und entscheiden zu können, ob diese Route gerade dem (beiderseitigen) Bedürfnis entspricht oder vielleicht doch eher nicht. Ich wünsch Euch weiterhin viele lustvolle und "bunte" Erlebnisse. LG S.R.
  6. Irgendwie ging es im November doch an mir wieder vorbei. Aber März müsste klappen.
  7. Hallo Sara, ich kenne beide Seiten und bin froh um beide Erfahrungen. Ich kenne ebenso die Enttäuschung, wenn die "Dienstleistung" ohne Herz ausgeübt wurde, wie den faden Beigeschmack, wenn der 500-Euro-Schein emotionslos rüberkommt. Es gibt eine tiefere Qualität, die andere Seite zu kennen, die ich wirklich schätze. (nicht nur im Pay-Sex). Nach meinen Massageausbildungen und Kontakt zu Escorts entstand damals der Gedanke, Escort für die Escorts anzubieten, für die Möglichkeit, selbst mal nichts leisten zu müssen und gut berührt und verwöhnt zu werden.
  8. Ja, küssen ist für mich viel intimer als Sex. Deshalb ist Sex ohne küssen fade, wie ein ungewürztes tolles Essen, dem einfach was fehlt.
  9. @Tyler, Du brauchst keine Klinik. Manche Urologen bieten das ambulant an. Ich bin seit ca. 15 Jahren sterilisiert, komplette Durchtrennung der Samenleiter mit umklappen und vernähen der beiden Enden. Kleiner Mini-Eingriff im Vergleich zu ähnlichem Erfolg bei der Frau oder auch im Vergleich zu sonstigen Eingriffen,die man/frau für Schönheit und Sportverletzungen so auf sich nimmt. Damals hatte ich meine beiden Kinder, genug für meine beiden Arme um sie hoch zu nehmen. Ich habe es damals noch in monogamer Ehe machen lassen, damit die lästige Empfängnisverhütung aufhört. Und es war für mich überhaupt keine Frage, dass ich die Mini-OP bei mir machen lasse statt auf eine große OP bei meiner Frau zu drängen. Heute, 9 Jahre nach der Trennung und aktiver denn je, kann ich sagen, das ich körperlich keinen Unterschied feststellen konnte, auch nicht in der Konsistenz des Spermas. Und allein die Entspannung ist es wert,dass ich weiß, ich werde keine Kinder mehr bekommen. Nicht, dass ich keine Kinder mag. Aber ich wollte ihnen auch ein relativ junger Vater sein und nicht als ihr Opa daherkommen, abgesehen davon, dass mit zunehmendem Alter auch die Interessen der Generationen immer weiter auseinanderdriften, ebenso die Interessenlage zwischen Ruhe im Alter und Action für die Jugend immer unterschiedlicher empfunden wird... Und nicht zu vergessen die Entspannung der Frau, die sich da ebenfalls keine Sorgen mehr machen muss. Da ist einmal die aktuelle Haupt-Partnerin und der gemeinsame Genuss in der kondomfreien Zone, was einfach nochmals was anderes ist, ohne Gedanke an Kondom der jeweiligen Situation und Laune entsprechens zusammen kommen zu können. Andererseits auch die Entspannung der Neben-/Gelegenheitspartnerinnen, die dann auch nicht mehr Angst vor rutschendem oder geplatztem Kondom haben müssen, sich den Kontrollgriff sparen können, denn alles andere wäre ja im Falle des Platzens medizinisch heilbar... Und obwohl klar ist, dass "außerhalb" konsequent nur mit Kondom, ist es einfach für beide Seiten beruhigend, um diesen Umstand im Hintergrund zu wissen, dass auch wenn alles schief gehen sollte, nichts wirklich schiefgehen kann. Also, wenn die Lage so weit klar ist, dass keine weiteren Kinder mehr gewünscht sind, dann spricht aus meiner Sicht so gut wie nichts gegen diese kleine aber feine OP. Und Eiersuchen geht ja trotzdem noch. Also viel Spass dann morgen.
  10. Das Seminar ist ein sehr gute Einführung in das Thema Bondage, bis hin zur Hängebondage. Und Atma ist auch ok. Grimme und Atma haben eine angenehme Achtsamkeit in ihrem tun, also Bondage mit tantrischen Elementen.
  11. Matthias Grimme ist demnächst in Wien, Termin: 6.-8. Dez 2013 http://www.institut-atma.at/de/angebote/seminare/bondage-fesselnde-beruehrung.html
  12. Letzes Jahr war einer auf der explore in Wien, der "Sprengbondage" gezeigt hat. Ähnlich der Diamantbondage, aber wie beim Luftmaschenhäkeln die Seilführung, dass man/frau zum Lösen nur am richtigen Seilende ziehen muss und alles löst sich von selbst auf, die Person in Kürze wieder völlig frei. Eine sehr schöne und überraschende Variante.
  13. Was sagen denn die Frauen, von denen Du den Tip hast? Also, schon allein der Vorsatz, eine Frau zu welchem Höhepunkt auch immer vögeln zu wollen, setzt Dich und sie ganz schön unter Druck. Das ist schon fast die Garantie, dass es nicht klappen wird. Wenn Lingam und Yoni gut zusammen passen, was Länge und Dicke und Tiefe und Weite und Lage des G-Punkt-Bereiches angeht, dann tut er ihr da schon schön gut. Kommt dazu noch auf die Stellung an, dass Lingam da schön fein drüber streicht. Braucht halt einen recht steilen Winkel nach vorne. tantrischer Gruß
  14. Matthias Grimme gibt auch im Süden Workshops. Ich war bei ihm in Bayern, wo er glaub zum Ende des Jahres nochmals hin kommt. Er war glaub auch schon in Wien. Aber hier könntest Du auch fündig werden: http://www.institut-atma.at, die ist in Wien.
  15. Also, Doppelvaginal geht ganz gut, kam mir nicht vor wie in der Akrobatik. Wunsch der Dame mit ihr 2 passenden Männern. Die sollten sich allerdings schon so weit sympathisch sein, dass sie gegenseitig keine Berührungsängste haben. Und wenn klar ist, für wen die Session gerade läuft, dann ist auch die Erotik nicht in Gefahr. In dem Fall war es eindeutig Wunsch der Frau, also 2 Männer für ihre Lust. Dann bin ich auch nicht in Konkurrenz mit dem anderen Mann. Denn er hilft mir, meine Dame nach ihrem Wunsch zu verwöhnen.

Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Neue Escort Links

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.