Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

  • Posts

    145
  • Joined

  • Last visited

Other groups

Escort Model

Personal Information

  • Wohnort
    Belgien
  • Interessen
    Filme machen, schreiben, zeichnen, Fotografie, schnorcheln, tauchen, Japanreisen, Israel, Tiere,...
  • Beruf
    Kindergärtnerin oder was...
  • Geschlecht
    weiblich

Miry's Achievements

Upper Playboy

Upper Playboy (4/13)

31

Reputation

  1. Wenn du damit das öffentliche Huren-Outing meinst: Das kann sogar nützlich sein, je nachdem, wie reich man dadurch ist. Mein Häuschen sieht noch immer recht ärmlich, renovierfällig und mitleiderregend aus, wenn ich dann rumjammere darüber, wie ich armes Studentchen meine Katzen fütter, sind sie erfahrungsgemäß milder mit mir, deswegen ist der Job nicht nur als Taschengeld und Gesprächsstoff gut, sondern auch als Trumpfkarte "Armes studierendes Mädchen, hat keine Familie, nur ein paar dünne Katzen und ein undichtes Haus, zu pfänden gibt es nur noch Kuscheltiere und nen Fernseher ohne Empfang, und dann hält das Kind sich DAMIT über Wasser...". Es KANN helfen, von meinen 3 Laptops, 2 Kameras und 30 Handtaschen, den Schwimm-Ausflügen ans Rote Meer und dem Wochenende in Tokyo müssen's ja nix wissen Ist mann natürlich ne Edel-Hure und besteht drauf, in Pelz und Channel vorm Richter zu erscheinen, das is natürlich was anderes...
  2. Allgemeine Gerechtigkeit ist ne Illusion, unrealistischer als fliegende Schweine, die Goldmünzen scheißen.
  3. Mja, auch wenn ich davon profitiere, is das ganze eigentlich so korrupt wie sonstwas. Wegen dem blauen Miststück kannste schwarzfahren, falschparken, Leuten die Fresse polieren, Hauptsache die Polizei ertappt dich nicht auf frischer Tat. Und ich hab mir den Pass nicht mal erarbeitet... Aber wenn ich eh schon Anspruch drauf hab, sag ich nicht nein ;)
  4. Mich belästigen die Behörden ständig wegen Schulden meiner Mutter. Seh ich nicht ein. Wie ich mich verhalten habe? Ganz einfach. Hab denen ein paar hundert Raubkopie-DVDs mitgegeben, den DVD Player vor ihren Augen zerdeppert und dann freundlich in die Hand gedrückt und sie dann mit diesen Sachen, die sie gar nicht verkaufen DÜRFEN (Raubkopien? Heimlich kaputte Wahre???) ziehen lassen. Der Gerichtsvollzieher, der pfänden kam, war ne dumme Pottsau. Fragte nach der schwarzen Kommode, die seine Cheffin das letzte Mal notiert hatte. Ich sagte, die habe ich zum Sperrmüll gegeben. Die begleiteten Polizisten kicherten. Der Idiot lehnte an dem Teil und fragte wo es ist. Fernseher haben's auch mitgenommen, dürfen sie nicht mal. Was soll's, gestern hab ich nen neuen gekriegt. Jetzt wart ich auf meinen Diplomatenpass, dann knall ich den ihnen beim nächsten Mal zusammen mit der Tür vors Maul. Erfahrungsgemäß kannste dir damit echt alles erlauben. Ich frag mich, was für Leute Gerichtsvollzieher/Pfänder werden. Müssen ja irgendwo saditstisch eingestellte Minderwertigkeitskomplexler mit kleinem impotenten Penis sein, wenn die ihr Machtsgefühl daher holen, einer Studentin, die sich offensichtlich nichtmal ein Bett leisten kann und auf dem Boden schlafen muss, ihre letzte Habe zu rauben, weil die Mutter, die sich inzwischen am Toten Meer bräunt, gepatzt hat.
  5. Lieber Nietzsche, als Lieven de Cauter.
  6. Oh nein, den Typen von Twilight find ich gruselig XD Insachen Frauen, find ich Danay Garcia oder auch Rihanna fantastisch. Ich mag überhaupt dunklere Frauen. Ansonsten noch Miyavi oder aber Ryo Fujimura, wobei letzterer mir manchmal zu sehr Michael Jackson ähnelt.. Aber er is süß, hab ihn mal interviewt und er wollte meine Hand behalten...
  7. Mal ne kleine Skizze, wie ich mir die beiden in etwa vorstelle. Kein Meisterwerk, aber das war auch nicht Sinn der Sache. [/img]
  8. Ich kann verstehen, dass eine bewährte Dame eine gewisse "Sicherheit" oder zumindest Berechenbarkeit bietet. Aber auch die Neue muss erstmal gebucht werden, um sich bewähren zu können. Als ich gerade als Escort angefangen hatte, stand mein Telefon nicht still, 200 Emails pro Tag die ersten 3 Tage nach dem ersten Inserat (kein Witz!), alle wollten die Neue ausprobieren. Auch später, im Schaufenster, hatte ich mächtig Andrang. Das bringt mich gleich zu deiner nächsten Frage. Ich habe 70% "Wiederholungstäter" Manche kommen täglich, manchmal sogar zwei mal, und das seit Monaten. Allerdings ist hier auch wieder die Sache mit dem Neu-Sein: Nebenan hat ein Schaufensterpuff renoviert und eröffnet jetzt neu. Mit neuen Mädchen. Und schwupps, hab ich 2 meiner Stammkunden nebenan verschwinden sehen, obwohl sie vorher immer scharf auf mich waren. Sie finden mich nun nicht schlechter, aber sie wollten die Neuen ausprobieren und ich bin nicht mehr neu. Auch auf dem Forum Youppie.net, wurde ich bei meiner Anmeldung mit PN bombardiert: "Liebe Miry, ich will dich mal treffen". Inzwischen haben sie mich getroffen, waren und sind begeistert und kommen wieder, aber der Rummel um die Neue hat sich gelegt. Ich erfahre es also so, dass Neue reizender sind, Bewährte sind gut und werden gut frequentiert, aber sowohl in der Rue d'Aerschot, wo ich arbeite, als auch auf den belgisch/holländisch/französischen Foren, die ich frequentiere, mache ich die Erfahrung, dass Neue interessanter sind. Der Andrang nimmt leicht ab und bleibt dann relativ konstant. Vielleicht liegt's auch an der Krise, ist wohl allgemein ruhiger geworden. Bevorzuge ich Stammkunden oder Neue? Kommt drauf an. Stammkunde A. kann mir eigentlich gestohlen bleiben. Sein kleiner Penis verlor immer das Kondom und er jammerte über seine Penisgröße rum. Auch wenn der bis zu 2x täglich kam, vermisse ich ihn nicht, seit die Neuen nebenan da sind. Stammkunde G. hingegen erfreut mich immer wieder mit seinem Besuch. Er kennt, wie ich, Japan, hat einige interessante Themen parat und mindestens 20 cm und ein Temperament, mein lieber Scholli Als ich ihn zum ersten Mal sah, wurde mir unwohl, er hatte grauendes Haar und ich dachte, "Neeeee kein Opa", aber ich war wirklich hin und weg von seiner Potenz, seinem Charme und seinem Temperament, seitdem schicke ich ihm auch SMS, um ihm meine Anwesenheit mitzuteilen. Das tue ich bei anderen Kunden meist nicht. Neukunden finde ich natürlich interessant, wenn sie mir auf den ersten Blick geheuer sind. Und die meisten Neukunden werden dann eh Stammkunden Aber auch, wenn ich liebendgerne neue Kunden in meine "Eroberungsliste" füge (auf Facebook hab ich nen Zähler: "Beglückte 196... 204... 233.. Männer"), ich glaube, ich bevorzuge Stammkunden, bei denen ich weiß, was sie wollen. Im Sinne von: "Oh, da kommt P.! Jetzt werd ich gleich richtig hart rangenommen!", oder "Da kommt ja Dickschwanz (er hat nen Durchmesser von fast 8cm oder so in der Mitte und ich weiß seinen Namen nicht), das wird hamma!". "Och nö, nich der schon wieder. Nanu, ich muss plötzlich aufs Klo und danach mit meiner besten Freundin telefonieren!". Nur eine Art Stammkunde bin ich immer gern los: Verliebte. Ein gewisser M. liebt mich angeblich mehr als seine Frau, flennt mir auf die Voice Mail, will - aufrichtig naiv! - gratis weil "wir uns ja lieben" (was??), hat angeblich sogar ein Haus gemietet, von dem seine Frau nix weiß, wo er mit mir, BLABLABLA. Gott, wirf ein Piano vom Himmel. Auf ihn. Bitte. Schnell. Danke. Amen. Leider fällt es mir gerade bei Farbigen schwer, sie zu unterscheiden, erst recht die kleinen stämmigen mit Kurzhaarschnitt und Mütze (ich habe etwa 5 davon) und weil ich große Schwänze mag und Farbige die nicht selten haben, lächle ich ihn manchmal versehentlich an, wodurch er natürlich sofort mit Glitzeräuglein auf der Matte steht
  9. Also, ich liebe ja Geschichten, die im strömenden Regen beginnen und dann im warmen Bett enden *g* Persönlich bevorzuge ich vulgäre Worte wie Fotze eher in direkter Rede, aber es war doch schon geil zu lesen ;)
  10. Mir persönlich hat ein bisschen mehr Info zu den Protagonisten gefehlt, aber ansonsten hat's mir gefallen :)
  11. Mja, für nen "Opa" find ich den wirklich höchst attraktiv!
  12. Klar lassen wir ihr ihren Geschmack - aber ich lass es mir nicht nehmen, mich zu nem Schönlings-Schwätzchen hinzureißen *gg*
  13. Also mein Typ ist der nicht, hielt ihn erst für ne Frau... Ne andere Frisur könnte schon wieder ganz anders wirken, aber so gefällt er mir nich. James Sawyer aus Lost gefällt mir da besser. So einerseits gutaussehend, andererseits stopplig und fies... Oder aber Niedliches mit subtiler Männlichkeit: Oder zottiger großer-Bruder-Typ Generell mag ich halblanges zottiges Haar und bezüglich Muskeln zwar keine Waschlappen, aber auch keine Bodybuilder. Mindestens meine Körperlänge, schlank, und ich liebe dürre, zarte Hände! Oder aber ein Farbiger mit laaaaaaaaaaangen Dreadlocks, wie der eine Typ aus Twilight. Herrlich.
  14. Ich hatte auch mal nen Kunden, der ne Stunde blieb, nur um eine wohlgerundete Frau zu bewundern und Komplimente zu machen *grins* Er war wohl mal begeisterter Zeichner molliger Frauen, seitdem er mit 17 oder so (er war 70) mal eine umwerfende dicke Frau gesehen hatte und er hatte zwar an dem Tag wohl nicht vor, in den Puff zu gehen, aber dann sah er mich :D Und er ist einer von vielen, die bestätigen: Ich bin nicht vulgär. Es passte da auch einfach nicht....
  15. Respekt vorm Alter heisst nicht, dass man sich zum Sex damit zwingen oder Vorlieben alter Männer für potentielle Urenkelinnen für ganz "g'sund inner Birn' halten muss.

Unser Support Team

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.