Jump to content
Liebe Mitglieder, wir haben derzeit leider technische Probleme mit dem Kalender welche wohl leider noch einige Zeit anhalten werden . Danke für die Geduld. ×

Unter anderem Namen im Hotel?


Recommended Posts

Ich buche gerne das Hotel (3 bis 5 Sterne) für ein Escortdate unter einem andern Namen. Das Zimmer bezahle ich bei der Anreise mit Bargeld.

Seit einiger Zeit wird von dem Hotelpersonal der Ausweis verlangt.

In welchen schönen Hotels in Frankfurt oder Köln kommt man ohne Ausweis aus?

Sicher bin ich nicht der einzige Mann, der wegen der Buchungsdaten vorsichtig ist. 

 

Link to comment

Das Problem hierbei ist, dass das Bundesmeldegesetz vorschreibt, den Ausweis ausländischer Staatsbürger beim Ausfüllen des Meldescheins zu kontrollieren. 
Jetzt könnte sich ein Hotel damit herausreden, deinen Ausweis sehen zu wollen, um zu kontrollieren, ob du kein Ausländer bist. 
Außerdem kann es noch Landesrecht geben, bzgl der Tourismusabgabe, das vorschreibt, den Ausweis immer zu kontrollieren, dazu habe ich auf die Schnelle nichts gefunden. 

Umgehen kann man dies mit einer Kreditkartenzahlung, da das Hotel dann einfach die Daten speichert und auch zur Verfügung hat. Hilft dir allerdings auch nicht weiter. 

Kurzum: nein ich kenne keines, und ich würde auch nicht darauf hoffen, so schnell ein neues zu finden. 
 

oh und ich hoffe, du bist dir bewusst, dass dein vorsichtig sein einen Gesetzesverstoß beinhaltet. Nur nebenbei, da Unwissenheit nicht vor Strafe schützt, sollte mal kontrolliert werden bzw. etwas passieren…

Edited by Northbear
  • Thanks 1
Link to comment

Sehe ich auch so. Auffällig ist meist am unauffälligsten. Wenn man alles macht, wie andere auch, dann fällt man nicht auf. 
aber frage mal die Rezeption nach dem Kerl, der letztens Bar bezahlt hat, du erfährst alles, wann er da war, mit wem er in der Bar saß. Denn er blieb im Gedächtnis, weil er was außergewöhnliches tat. 🤷‍♂️
 

@hansdampf funktioniert das mittlerweile auch in Deutschland? Das letzte mal als ich das versucht habe hieß es, in der App, ich soll an der Rezeption vorbei kommen. Dort angekommen wurde mir erklärt, das sei um den Meldeverpflichtungen nachzukommen. 

Link to comment
Zitat

Aus meiner Sicht fällst Du mit Deinem Verhalten mehr auf.

So sehen wir das aus unserer Hotelerfahrung auch. 
 

„Escort“ buchen ist weder illegal noch unbekannt oder unüblich in den großen Hotels. 
Da interessiert sich das Personal nicht wirklich. Es ist schlicht langweilig. 
 

Alles andere hingegen fällt deshalb sofort auf, weil zum einen das Hotel um seine Rechnung fürchtet, eine geplünderte, unbezahlte Minibar oder Beschädigungen oder Diebstahl im Zimmer annimmt. Schlimmstenfalls werden dann sogar noch wirkliche, illegale Machenschaften dahinter vermutet. 
 

Das Einchecken per App funktioniert inzwischen in immer mehr Hotels. Über diverse Buchungsportale kann man das Zimmer auch vorab bezahlen. Dann ist das Einchecken auch unkomplizierter. 
 

Und wer sich allerdings vor seiner Ehefrau verstecken will hat eh schlechte Karten, wenn beispielsweise in der Hotelgarage das Autokennzeichen automatisch erfasst wird und dann der Strafzettel für falsches Parken (weil oftmals eine öffentliche Tiefgarage) per Post nach Hause geschickt wird. 
 

Das „Auffliegen“ bietet also sowieso mannigfaltige Möglichkeiten. 
 

Wir würden uns aber zumindest bezüglich der Hotels nicht verrückt machen. Da ist aus unserer langjährigen Erfahrung noch selten etwas aufgekommen. 
 

Einfach wie alle anderen Gäste unauffällig in der Masse mitschwimmen. Das bietet immer noch den allerbesten Schutz vor Indiskretionen. 
 

 

Have Fun! 
 

Tom & Zarah 

  • Thanks 2

„Ex-Gentleman-Male-Escort“

Link to comment
vor 12 Stunden schrieb sstteeffaann:

Sicher bin ich nicht der einzige Mann, der wegen der Buchungsdaten vorsichtig ist.

Nein. Ich binde den Damen auch nicht meine persönlichen Damen auf die Nase. Aber Vorsicht und Vorsicht können zwei verschiedene Dinge sein. Du solltest immer davon ausgehen, dass die Dame im Date Informationen über dich sammeln kann, wenn sie das will. So eine perfekte Zweitidentität hast du nur, wenn du beim Geheimdienst arbeitest.

Mal eine Frage: Was würdest du tun, wenn du dich mit einem Freund treffen würdest, ihr euch ein Zimmer teilen würdet und der, der zuerst kommt, schonmal eincheckt? Nichts? Warum? Weil du das als "normal" empfindest und dein Escortdate als etwas verbotenes. Ist es aber nicht und du musst dich auch nicht dafür schämen, dass du dich mit einer Frau triffst, damit ihr Sex habt. Schau dich mal um. Was meinst du, wie viele das tun?

Wie schon Vorschreiber geschrieben haben. Am unauffälligsten bist du, wenn du im Strom mitschwimmst. Dann bist du auch an der Rezeption ein Geschäftsvorfall von vielen. Je mehr du vom üblichen abweichst, umso mehr kannst du davon ausgehen, dass du in Erinnerung bleibst und auffällst. Natürlich sollte dir klar sein, dass du in einer inhabergeführten Pension mit 10 Zimmer immer mehr auffällst als im großen Hotel mitten in der Stadt mit hunderten Zimmern.

Ich hatte auch zu Zeiten von xG-Nachweisen ein paar Overnights in Hotels. War kein Problem. Da habe ich beim Einchecken bei der Vorlage gleich dazu gesagt, dass meine Frau gegen x Uhr kommt und ihren Nachweis vorbeibringt. Das wurde vermerkt, dann ist die Dame an der Rezeption vorbei und das war es. Im Hotel weiß man eh, dass sich in den Zimmer auch Pärchen einmieten, um ungestört zu sein.

Edited by Wanninger
  • Agreement 4
Link to comment

Ja, es treffen sich a nicht nur Bucher/Escorts im Hotel, sondern auch andere Paare. Teils Paare in Beziehungen, die sich eine schöne Nacht machen wollen, aber auch Affären.

Dazu gibt es Hotels, die wissen zu 100% Bescheid, weil sie auch viele der Escorts kennen. Ich vermute das Roomers in Frankfurt gehört auch dazu.

Letztlich, die Hotels wissen meist, was los ist, und es ist ihnen egal. Warum? Weil sie mit diesen Dates viel Umsatz machen. Selbst wenn der Mann eh ein Zimmer buchen würde, genehmigt er sich oft ein Upgrade und mal ne Flasche Champagner, was Schönes zu essen usw. Wenn der Mann ne schöne Zeit hat, sitzt das Geld etwas lockerer.

 

  • Thanks 1
  • Agreement 1
Link to comment
vor 12 Stunden schrieb Fibo:

Dazu gibt es Hotels, die wissen zu 100% Bescheid, weil sie auch viele der Escorts kennen. Ich vermute das Roomers in Frankfurt gehört auch dazu.

Ich gehe ohnehin davon aus, dass die gehobenen Hotels in einer Stadt viele der dort ansässigen Escorts kennen.

vor 12 Stunden schrieb Fibo:

Letztlich, die Hotels wissen meist, was los ist, und es ist ihnen egal.

Vermietung von Zimmern ist nun einmal ihr Geschäft. Was in den Zimmern geschieht, ist dabei egal, so lange es diskret abläuft und den Ruf des Hauses nicht schädigt. Die Frau von einem Freund ist Zimmermädchen in einem gehobenen Hotel in München. Was sie erzählt, wie sie die Zimmer nicht so selten vorfinden, da machst du dich ja schon eher "verdächtig", wenn sie keine aufgerissenen Kondompackungen, gerne auch im Zimmer rumliegend, finden.

Link to comment

Mein Bruder arbeitete bis Corona in einem Kempinski. 
Aus Erzählungen weiß ich, dass die Pagen/ Rezeptionisten untereinander schon mal ein, zwei Kommentare austauschen, wenn’s ein mutmaßlicher Bucher mit Begleitung ist. 😉

Das fällt also auf, aber so wie ich es verstand nicht negativ. Ist halt so, sollen sie Spaß haben. 
Highlights waren dann ein Stammgast, um die 80, der jede Woche, oder jeden Monat, so genau erinnere ich mich nicht mehr, mit einer anderen geschätzt 20-jährigen auftauchte. 
Oder, und jetzt ein Tipp an alle: Wenn man sich den Roomservice bestellt, sollte man auch bereit sein, wenn er kommt. Nach dreimaligem Klopfen, währenddessen man stöhnen hörte, mit hochrotem Kopf im Bademantel die Tür aufmachen, und geheimnisvoll tun, den Roomservice nicht das Tablett im Zimmer abstellen lassen, während der Trolly der Dame offen sichtbar liegt sorgt für heiteres lachen. 😉😂

  • Haha 2
  • Agreement 4
Link to comment
Am 22.10.2022 um 09:28 schrieb hansdampf:

@sstteeffaann Von dieser Idee würde ich die Finger lassen. Im Notfall stehst Du ohne Hotelzimmer vor Deinem Date. Bei einigen Marriott Hotels kannst Du per App Ein- und Auschecken und der Schlüssel kommt über die NFC Schnittstelle von Deinem Smartphone. Mit dem iPhone funktioniert das ganz gut.

Die Bezahlung mit Bargeld ist ebenso schwierig. In der Regel benötigen die Hotels eine zusätzliche Sicherheit, welche automatisch auf der Kreditkarte vorgebucht wird.

Aus meiner Sicht fällst Du mit Deinem Verhalten mehr auf. Ich bevorzuge unter den Radar zu fliegen. Name, Kreditkarte, zwei Zimmerkarten und immer ein Hotel auswählen mit viel Publikumsverkehr. Beim Checkin verlange ich immer zwei Karten. Die Dame/Herr können dann getrennt auf das Zimmer gehen.

Das mit den 2 Zimmerkarten finde ich ja an sich eine sehr gute Variante aber ich bin mir nicht sicher ob man dann nicht auch Mal gefragt wird warum man die 2. Karte braucht wenn man das Zimmer für eine Person gebucht hat ? Oder haben sie dir bis jetzt immer in verschiedenen Hotels anstandslos 2 Karten ausgehändigt ?

Ich persönlich habe bis jetzt noch keine sicherere Alternative gefunden als für die Dame(n) ein Zimmer über die Agentur/Independent buchen zu lassen und ich buche zusätzlich mein eigenes Zimmer wenn ich nicht gemeinsam in der Lobby gesehen werden möchte.
Ist natürlich etwas kostspieliger und bin daher auch dankbar für jeden alternativen Tipp. 😉

Link to comment
vor einer Stunde schrieb Camusa:

ber ich bin mir nicht sicher ob man dann nicht auch Mal gefragt wird warum man die 2. Karte braucht wenn man das Zimmer für eine Person gebucht hat

Einfach machen. Oft fragen sie doch ohnehin, ob du eine oder zwei Karten haben willst. Dann nimm halt zwei oder frag, ob du zwei bekommen kannst. Warum auch immer. Weil du zur Sicherheit eine in der Brieftasche verstaut, denn du rennst gerne mal aus dem Zimmer und lässt die Karte auf dem Tisch liegen.

Das Problem ist doch ein anderes: So lange du dir einredest, mit deiner Escortbuchung was verbotenes zu machen, strahlst du auch genau das aus. Nein, nicht dass du eine Escort gebucht hast. Sondern dass du im Begriff bist, eine Straftat zu begehen.

vor einer Stunde schrieb Camusa:

wenn ich nicht gemeinsam in der Lobby gesehen werden möchte.

Ich bin da jetzt mal neugierig: Wie übergibst du der Dame dann die Karte? Oder versteckst du die in der 10 Pflanze links neben dem Eingang und teilst das mit?

Edited by Wanninger
  • Haha 1
  • Agreement 3
Link to comment
vor 45 Minuten schrieb Wanninger:

Ich bin da jetzt mal neugierig: Wie übergibst du der Dame dann die Karte? Oder versteckst du die in der 10 Pflanze links neben dem Eingang und teilst das mit?

😅 Nein natürlich nicht. Ich checke ein, treffe die Dame  im Restaurant, gebe ihr beim Essen die 2. Karte und wir gehen getrennt ins Hotel 😉

Ansonsten danke, ich werde beim nächsten Mal nach 2 Karten fragen 👍🏼

Edited by Camusa
Link to comment
vor 41 Minuten schrieb Camusa:

😅 Nein natürlich nicht. Ich checke ein, treffe die Dame  im Restaurant, gebe ihr beim Essen die 2. Karte und wir gehen getrennt ins Hotel 😉

Ansonsten danke, ich werde beim nächsten Mal nach 2 Karten fragen 👍🏼

Du kannst denen natürlich auch direkt mit todernster Miene sagen, dass du eine zweite Karte brauchst, weil du die einer Dame geben willst, damit sie dich im Zimmer besuchen kann. :classic_biggrin: Und dann einfach mitlachen.

  • Haha 2
  • Agreement 1
Link to comment
Zitat

Das Problem ist doch ein anderes: So lange du dir einredest, mit deiner Escortbuchung was verbotenes zu machen, strahlst du auch genau das aus. Nein, nicht dass du eine Escort gebucht hast. Sondern dass du im Begriff bist, eine Straftat zu begehen.

In der Tat. Das halten auch wir für den wesentlichsten Punkt im Escort. 
Das mussten selbst wir als Anbieter/in erst einmal lernen. 

Aber wenn dieser Punkt erst einmal überwunden ist, lösen sich viele Fragestellungen fast wie von selbst. 
 

Have Fun! 
 

Tom & Zarah 

  • Thanks 2
  • Agreement 2

„Ex-Gentleman-Male-Escort“

Link to comment
vor 3 Stunden schrieb Camusa:

😅 Nein natürlich nicht. Ich checke ein, treffe die Dame  im Restaurant, gebe ihr beim Essen die 2. Karte und wir gehen getrennt ins Hotel 😉

Ansonsten danke, ich werde beim nächsten Mal nach 2 Karten fragen 👍🏼

Jetzt mal eine ganz dumme Frage: Im Hotel sollten ja keine Bekannten, Freunde oder Familie von dir arbeiten. 
Wozu zum Teufel der ganze Hickhack? Gehe doch einfach mit der Dame zusammen aufs Zimmer… Und selbst wenn jemand was sagt, einen ONS aufs Zimmer zu nehmen können sie dir nicht verbieten… 

  • Thanks 2
  • Agreement 3
Link to comment

Ich habe teilweise 180 Nächte beruflich pro Jahr in Hotels verbracht und währenddessen auch zahlreiche Dates gehabt. Ich habe nie daran gedacht, meine Gewohnheiten für ein Date zu ändern. 

Ich lasse mir heute immer noch zwei Zimmerkarten geben. Es gab noch nie eine Nachfrage.

 

  • Thanks 1
  • Informative 1
  • Agreement 1

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment

Noch mal zum Urpungsthema, Buchung unter einem anderen Namen. Um die Zimmerkaten geht es nicht. Nach einer zweien Karte zu fragen ist easy, regelmäßig nicht einmal nötig.

In den meisten Hoels kann die Dame einfach ohne Zimmerkarte direkt zum Zimmer kommen. Finde ich cool wenn eine attraktive Dame bei meiner Tür klopf.

Ich möchte nicht mit meinen Namen auftauchen. Ich mache mit einem Sexdate nichts verbotenes, ist mir völlig klar. Meine Identität soll nur bei mir bleiben. 

In machen Hoels steht mein Name zu Beginn auf dem TV-Bidschirm,..."Herzlich Willkommen Herr Mustermann".

Also die Frage: Wo klappt bei euch die Buchung unter anderem Namen? Gerne Tipps für Frankfurt und Köln

 

Link to comment
vor 13 Stunden schrieb sstteeffaann:

Ich möchte nicht mit meinen Namen auftauchen. Ich mache mit einem Sexdate nichts verbotenes, ist mir völlig klar. Meine Identität soll nur bei mir bleiben. 

In machen Hoels steht mein Name zu Beginn auf dem TV-Bidschirm,..."Herzlich Willkommen Herr Mustermann".

 

 

Wenn Du so ängstlich bist, ein guter Rat, lass es bleiben. 

  • Thanks 2
  • Agreement 3

---------------------------------------------------------------------------------------

Schreibe kurz - und sie werden es lesen. Schreibe klar - und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft - und sie werden es im Gedächtnis behalten.

 

Joseph Pulitzer

Link to comment
vor 25 Minuten schrieb Maxine:

Buch dich in einem Hotel als Donald Duck aus Entenhausen ein....

Wenn Du nach nem Ausweis gefragt wirst, kannst Du ja den vom Micky-Maus-Club zeigen …:classic_biggrin:

Bei einem ON mit Maxine: gib für sie Ms Pocahontas an :schuechtern:

(… und ja, ich habe Notting Hill geguckt)

Link to comment
Am 24.10.2022 um 17:09 schrieb Camusa:

Das mit den 2 Zimmerkarten finde ich ja an sich eine sehr gute Variante aber ich bin mir nicht sicher ob man dann nicht auch Mal gefragt wird warum man die 2. Karte braucht wenn man das Zimmer für eine Person gebucht hat ? Oder haben sie dir bis jetzt immer in verschiedenen Hotels anstandslos 2 Karten ausgehändigt ?

Ich persönlich habe bis jetzt noch keine sicherere Alternative gefunden als für die Dame(n) ein Zimmer über die Agentur/Independent buchen zu lassen und ich buche zusätzlich mein eigenes Zimmer wenn ich nicht gemeinsam in der Lobby gesehen werden möchte.
Ist natürlich etwas kostspieliger und bin daher auch dankbar für jeden alternativen Tipp. 😉

Hallo @Camusa

Mein Satz: "Ich benötige zwei Zimmerkarten, da ich immer so schusslig bin, und immer eine im Zimmer vergesse." In der Regel zaubert es ein Lächeln bei der Person gegenüber hervor.

Hans

  • Thanks 2

"Mein Stecker ist international."

Link to comment

Um nochmal auf das Ursprungsthema ohne lächerlich machen zu lenken: 

Versuche es bei den kleinen Inhabergeführten.

Bei den Ketten musste ich bisher immer meinen Ausweis zeigen. Egal welche Kette, egal welcher Ort. 
 

PS: wenn der Fernseher das Problem ist, ihm ausschalten? 😅

Edited by Northbear
Link to comment

Join the conversation

You are posting as a guest. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



Unser Support Team

Neue Beiträge

Neue Galerie Einträge

Über uns

Seit über 10 Jahren ist MC-Escort die grösste deutschsprachige Escort Community. Wir bieten Kunden und Anbietern eine Plattform um sich gegenseitig auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

mc-banner-klein.png

Kontakt

  Raingärten 1, 79780 Stühlingen, Deutschland

  info@mc-escort.de

  +49(7744)929832 KEINE AGENTUR - WIR VERMITTELN KEINE DAMEN!

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.